Sexuelle Belästigung - Eine Definition

Benutzer123446 

Beiträge füllen Bücher
Also so wie ich das mitbekommen habe war es zugegriffen, und nein kein Date, im Vorbeigehen Richtung WC, Sie hat ihn direkt angeraunt! Ja es war einmalig!
Okay, ich muss jetzt mal weiter fragen.
Möchte sie ihn anzeigen, ist ihr das wichtig? Fühlte sie sich in der Situation bedrängt und unterlegen, belastet sie die Situation noch im Nachhinein?

Direkt anraunzen find ich schon mal sehr gut (eine scheuern ist auch eine gute Idee, oder ein Tritt dahin wo's weh tut - im Affekt...).
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Das beste als Mann ist, man macht gar nix und starrt lieber sein Whiskyglas an. Dann kann einem nichts betreffs MeToo oder so passieren. :what:
 

Benutzer123446 

Beiträge füllen Bücher
Öhm, die restlichen Beiträge auch gelesen oder nur den jammerigen MeToo-Automatismus angeschaltet? :rolleyes:
 

Benutzer164526 

Verbringt hier viel Zeit
Ihr wollt ernsthaft Blicke unter Strafe stellen???

Also mir ist schon klar, dass das sehr unangenehm sein kann, aber ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen wie die Strafverfolgung derartiger Delikte in der Praxis aussehen soll.

Ich würde zur Wahrung des Rechtsfriedens auf sowas verzichten.
[doublepost=1517778293,1517778186][/doublepost]
Entscheidend ist ja auch nicht nur, was technisch gesehen abläuft, sondern vor allem WIE es geschieht. Ob ein Blick kurz oder länger ist halte ich für weniger wichtig als ob der Blick sehr anzüglich, lüstern etc. ist.
Und wie willst Du bei einem "Blickverbrechen" den Vorsatz nachweisen? Oder ist Fahrlässigkeit da auch gleich strafbar?
 

Benutzer2610 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:

Und wie willst Du bei einem "Blickverbrechen" den Vorsatz nachweisen? Oder ist Fahrlässigkeit da auch gleich strafbar?
Dafür werden in Zukunft einfach entsprechende Chips implantiert die Alarm schlagen sobald etwas verbotenes gedacht wird :zwinker:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer123446 

Beiträge füllen Bücher
Leute, jetzt kriegt euch mal wieder ein. :what:Ich weiß echt nicht warum man Dinge derart überinterpretieren muss.
Der TS hatte eine konkrete Situation im Kopf zu der er jetzt Fragen stellt. Ich finde das Gejammer das zum Beispiel von dir, @Mr.Poldi, bei dem Thema reflexartig einsetzt, echt unnötig. Zumal du hier im Thread einer von den Postern warst, die die engste Grenze (sich nähern, muss sich nicht mal um Blicke handeln) gesteckt haben.

Abgesehen davon werden hier Sachen vermischt. Zumal der TS im Eingangspost explizit von gefragt hat, was als sexuelle Belästigung auch abseits der gesetzlichen Regelungen empfunden wird. Und für die Frage hatte er eine konkrete Begebenheit im Kopf.
 

Benutzer164526 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Der TS hatte eine konkrete Situation im Kopf zu der er jetzt Fragen stellt.
Danke für den Hinweis, hatte nicht alles vollständig gelesen.
Allerdings frage ich mich schon, was dann überhaupt die Sache mit dem Anstarren soll, wenn seine Bekannte doch begrapscht wurde. Aber sei's drum ...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren