Sextrends

Benutzer20345 

Meistens hier zu finden
Sextrends

Heutzutage outen sich viele zu vormals verpönten Sexpraktiken. Individuelle Freiheit wird groß geschrieben...und bei den ganzen neuen Trends in Sachen Liebe stellt sich die Frage: „Was ist noch normal?“ (Zitat)

Indem in den Medien die Nacktheit boomt, tritt Sex als Fortpflanzungsgarant in den Hintergrund.
Möglicherweise steht die Freizügigkeit von Sexualität in den Medien mit dem rückläufigen Interesse der Deutschen an Sex in einem Zusammenhang.
Zwar finden die Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht bereits in jungen Jahren ( 12 bis 13 Jahren) statt, aber dennoch nimmt die sexuelle Aktivität ab.

Peer Briken, Wissenschaftler der Sexualforschung, erklärt diese Ergebnisse einer Studie mit der zunehmenden Hinwendung zu „vielfältigeren Formen der Sexualität“ (Zitat).

Quelle: Ausführlicher hier zu lesen.
 

Benutzer38494 

Sehr bekannt hier
klasse!

und was willst uns jetzt sagen?

ich mein ich hab auch mit 9 angefangen meine sexualität zu entdecken.... so what??????????
 
2 Woche(n) später

Benutzer59024 

Verbringt hier viel Zeit
trends

es ist wirklich so, das alles freizügiger geworden ist (man sieht poppende marienkäfer in der mittagswerbung genausooft wie vorher die werbung mit den zwei ätzenden tassen)
vieles wird offener gehalten, vor *grübel* 5 jahren hätten sich so viele beschwert, das so werbung rausgenommen würde.
es hat eine gute und eine schlechte (wie so vieles)
die gute (wie ich finde) man kann offener fragen stellenb, die aufklärung klappt besser und auch die komunikation zum sexualpartner. das schlechte, wir stumpfen ab, nicht nur in sexueller hinsicht.

in diesem sinne...
 

Benutzer30831  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Ja, toll... Sextrends sind mir ziemlich egal. Ich mache das, was mir und meinem Partner Spaß macht.
 

Benutzer36155  (32)

Verbringt hier viel Zeit
:kopfwand_alt:
JA; GENAU DESWEGEN HABEN WIR AUCH SOVIELE TEENIEMUMS, 12 AUFWÄRTS:jaa:

Das hat damit nun nichts zu tun. :kopfschue

Mädchen kommen heute halt früher in die Pubertät. :!_alt: :!_alt: :!_alt:

Gevögelt haben sie früher auch genauso früh.

Bloß ging es damals schneller zum "Engelmacher*"
Oder es wurde früh geheiratet.
Damals gab es viele 15 und 16 jährige Ehefrauen.
Dann gab es natürlich auch die Möglichkeit, das die eigentliche Oma, das Baby als ihr eigenes ausgab.

*Das Wort kenn ich von meiner Oma.
Waren meist keine Ärzte sondern "Hobbygynäkologinnen" :cry:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren