sex während der periode-schwanger???

Der Ersteller des Themas war schon sehr lange nicht mehr online.
V

vina16

Gast
Gestern habe ich das erste Mal mit meinem Freund geschlafen. Wir haben nicht verhütet... ich hatte meine periode noch ganz schwach. kann es sein dass man trotz sex während der regel schwanger wird???
 

darksilvergirl   (34)

Verbringt hier viel Zeit
möglich ist es immer
wenn du jetzt auch noch sagen würdest wie lange dein zyklus ist könnte man dir eher helfen... wenn er länger ist ist es auch unwahrscheinlicher. aber das wird sich mit 16 wohl noch nicht so eingespielt haben.

also, wenn du nicht die pille nimmst (klang ja nicht so, aber wenn doch wäre alles ok) machst dich sicherheitshalber vielleicht besser zum doc wegen pille danach. aber ehrlich, ich würds nicht machen - aber ich hab auch nen regelmäßigen 5 wochen zyklus.
 
V

vina16

Gast
hmm...

also mein zyklus dauert meist so 6tage und kommt alle 4 wochen.
nee die pille nehme ich nicht... und nun?
 

darksilvergirl   (34)

Verbringt hier viel Zeit
und nun? wenn du sicher gehen willst gehste jetzt zum nächsten krankenhaus und lässt dir pille danach verschreiben. nimm aber kein katholisches die machen da manchmal stress.
 
V

vina16

Gast
nee ins kh gehe ich nicht. wenn, dann hole ich bald nen ss-test... und dann weiterschauen... :frown:
 

Sylphinja   (43)

Verbringt hier viel Zeit
Gestern habe ich das erste Mal mit meinem Freund geschlafen. Wir haben nicht verhütet... ich hatte meine periode noch ganz schwach. kann es sein dass man trotz sex während der regel schwanger wird???

Wenn du sagst nur noch schwach, ist davon auszugehen, das du ziemlich am Ende deiner Mens warst? Also so Zyklustag 5-6 richtig?.
Wenn ich dazu rechne das Spermien bis zu 6 TAge überleben können, bist du bei Zyklustag 12.

also mein zyklus dauert meist so 6tage und kommt alle 4 wochen.

Zyklus, wir reden vom Zyklus du Nuss...net von deiner Menslänge.
Vielleicht mal zur Erklärung, die Länge eines Zykluses ist der Zeitraum vom Beginn einer Menstruation bis zum letzen Tag vor der nächsten Mens. Bespiel,
wenn du deine Mens bekommst, und dann nach 29 Tagen deine nächste Mens ist, dann hast du eine Zykluslänge von 28 Tagen. DA du vier Wochen geschrieben hast....(rechne) dürftest du wirklich so um die 28 Tage Zykluslänge liegen.

Damit liegt dein Eisprung (das was ja wichtig ist um schwanger zu werden) so ziemlich in der Mitte deines ZYkluses, sprich Tag 12-14.
Sprich du hast die Chance nen wunderbaren Volltreffer zu landen, und schwanger zu werden.

Tip, schwing deinen Arsch schleunigst zu nem Notarzt und lass dir die Pille dannach verschreiben, wenn du net ne Abtreibung riskieren willst.

nee ins kh gehe ich nicht. wenn, dann hole ich bald nen ss-test... und dann weiterschauen

Wie kann man nur so BLÖDE sein.
Ein Test zeigt dir sowieso erst in ca 2-3 Wochen was an, dann ist es aber zu spät. Wenn du dir jetze die Pille dannach holst, dann kannst du noch was gegen machen, dann muss es net zu ner Schwangerschaft kommen!

Es sei denn du willst unbedingt schwanger werden, dann versteh ich aber deinen Aufriß net.
Wenn du aber noch net an nem Baby oder ner Abtreibung interesiert bist, dann rate ich dir noch alles zu tun, was man noch tun kann. Und dazu gehört net, daheim sitzen und Däumchen drehen und bei nem positiven Test aus allen Wolken fallen.

Ferner gehört dazu das man sich vorm Poppen vielleicht mal über Verhütung informiert, denn das die Kinder durchs Poppen kommen und net vom Klapperstorch das sollte inzwischen ja jeder wissen.

Kat
 
V

vina16

Gast
danke für die erklärung... war doof von mir/meinem freund .... :frown: ich werde zum arzt gehen !
 
C

[caelum_^_^]

Gast
hallo:]!

nun ja,es besteht ausschließlich die möglichkeit schwanger zu werden,wenn man im vorigen zyklus(damit ist NICHT die zeit gemeint,in der du die regel hast!!) keinen eisprung gehabt hast..kannst aber in dem fall aufgrund einer nichtvorhandenen aufzeichnung nicht bewiesen werden..

die chance,dass du schwanger wirst,liegt sogar bei optimalsten bedingungen nur bei 30% :smile: :zwinker:

ich würde allerdings trotzdem die "pille danach" schlucken,da du nicht weiß,ob du einen eisprung hattest..denn es kann sein,dass er während deiner regel stattgefunden hat!(musst aber nicht unbedingt einen gehabt haben..)

liebe grüße,nati
 

Sylphinja   (43)

Verbringt hier viel Zeit
hallo:]!

nun ja,es besteht ausschließlich die möglichkeit schwanger zu werden,wenn man im vorigen zyklus(damit ist NICHT die zeit gemeint,in der du die regel hast!!) keinen eisprung gehabt hast..kannst aber in dem fall aufgrund einer nichtvorhandenen aufzeichnung nicht bewiesen werden..

Was ist das denn für ein MÜll?
Eine Frau kann schwanger werden sofern sie einen Eisprung hatte. Wenn man den Zyklus der Frau betrachtet, beginnt dieser mit einer Menstruationsblutung. Dann dauert es ein bissel bis eine Eireifung abgeschlossen ist. Aufgrund bestimmter Hormone wird dann ein Eisprung ausgelöst.

In dieser Zeit und ca 6 Tage vor dem Eisprung ist man fruchtbar (6 Tage davor wegen der Überlebensdauer der Spermien).
Wird eine Eizelle befruchtet, sprich verschmilzt sie mit einem Spermium. Dann wandert die Eizelle durch den Eilleiter zur Gebärmutter und nistest sich dort ein. Die Gebärmutter produziert mehr Schleimhaut und baut diese auf. Daraus bildet sich dann die Fruchtblase.

Wird die Eizelle nicht befruchtet stirbt sie ab. Der Körper fängt an entsprechende Hormone zu bilden, die signalsieren das keine Eizelle befruchtet wurde. Die Gebärmutterschleimhaut baut sich eher ab und ca 14 Tage nach dem Eisprung kommt es zur nächsten Periode.

Es ist vollkommen unerheblich für eine Schwangerschaft oder einen Eisprung, ob es im vorangegangenen Zyklus einen Eisprung gab oder nicht. Da die Hormonproduktion immer wieder zyklisch mit jeder neuen Menstruation beginnt....

Wo hast du denn den Müll her?

die chance,dass du schwanger wirst,liegt sogar bei optimalsten bedingungen nur bei 30%

Last diese dämlichen Milchmädchenrechnungen. Es gibt nur zwei Möglichkeiten, entweder schwanger oder nicht schwanger, zu welchem Prozentsatz welche Möglichkeit besteht ist ebenso irrelevant, wenn man gerade Pech hat und ungewollt schwanger wird.

die chance,dass du schwanger wirst,liegt sogar bei optimalsten bedingungen nur bei 30%

ich würde allerdings trotzdem die "pille danach" schlucken,da du nicht weiß,ob du einen eisprung hattest..denn es kann sein,dass er während deiner regel stattgefunden hat!(musst aber nicht unbedingt einen gehabt haben..)

liebe grüße,nati

Gut mit der PIlle dannach sind wir uns einig....ABER
Ein Eisprung kann NIE!!!!!!! während einer Mens sein, da beginnt so maximal langsam die Eireifung.

Guck dir mal oben meine Rechnung an....deswegen kann sie schwanger sein und net wegen dem biologischen Mist den du hier erzählst------Mädels eh ihr was schreibt oder auch mal generell der Tip, infomiert euch doch mal was wann in eurem Körper passiert, das ist ja erschreckend wenn man manche Sachen liest.

Kat
 
C

[caelum_^_^]

Gast
hallo:]!

nun ja,es besteht ausschließlich die möglichkeit schwanger zu werden,wenn man im vorigen zyklus(damit ist NICHT die zeit gemeint,in der du die regel hast!!) keinen eisprung gehabt hast..kannst aber in dem fall aufgrund einer nichtvorhandenen aufzeichnung nicht bewiesen werden..


Was ist das denn für ein MÜll?
Eine Frau kann schwanger werden sofern sie einen Eisprung hatte. Wenn man den Zyklus der Frau betrachtet, beginnt dieser mit einer Menstruationsblutung. Dann dauert es ein bissel bis eine Eireifung abgeschlossen ist. Aufgrund bestimmter Hormone wird dann ein Eisprung ausgelöst.

Das Folikel wächst/reift aufgrund des Anstiegs des Östrogens.Sollte es nach einer gewissen Zeit zu keinem Eisprung gekommen sein, so kommt es zu einer Abbruchsblutung,wobei das Folikel in dieser Zeit sehr spontan "springen" kann. Deswegen kannst du auch in der Blutungszeit schwanger werden. Ach übrigens nicht alles ist eine Menstruationsblutung, auch hier muss man unterscheiden.

In dieser Zeit und ca 6 Tage vor dem Eisprung ist man fruchtbar (6 Tage davor wegen der Überlebensdauer der Spermien).
Wird eine Eizelle befruchtet, sprich verschmilzt sie mit einem Spermium. Dann wandert die Eizelle durch den Eilleiter zur Gebärmutter und nistest sich dort ein. Die Gebärmutter produziert mehr Schleimhaut und baut diese auf. Daraus bildet sich dann die Fruchtblase.

Wird die Eizelle nicht befruchtet stirbt sie ab. Der Körper fängt an entsprechende Hormone zu bilden, die signalsieren das keine Eizelle befruchtet wurde. Die Gebärmutterschleimhaut baut sich eher ab und ca 14 Tage nach dem Eisprung kommt es zur nächsten Periode.
1. Es sind 7Tage, in denen das Spermium aufgrund des Cervixschleims in der Scheide ausharren kann, daher spricht man von einer -8 Regel bei NFP(NFP wird sicherlich noch zum Forenunwort 2005 erklärt) Der Rest mag zwar stimmen(wo du den weiteren Verlauf beschreibst, was passiert wenn das Ei befruchtet worden ist)
2. Es stimmt, die Eizelle hat nur eine kurze Lebensdauer und wird danach wieder vom Körper assimiliert. Während der Folikel zur Gelbkörperproduzenten umfunktioniert wird, was wichtig ist um überhaupt eine Schwangerschaft in die Wege zu leiten(zu wenig Progesteron kann erhebliche Probleme beim Kinderwunsch verursachen)

Es ist vollkommen unerheblich für eine Schwangerschaft oder einen Eisprung, ob es im vorangegangenen Zyklus einen Eisprung gab oder nicht. Da die Hormonproduktion immer wieder zyklisch mit jeder neuen Menstruation beginnt....

Das ist eben wie oben erklärt nicht der Fall. Die Eizelle kann sehr spontan freigesetzt werden


Last diese dämlichen Milchmädchenrechnungen. Es gibt nur zwei Möglichkeiten, entweder schwanger oder nicht schwanger, zu welchem Prozentsatz welche Möglichkeit besteht ist ebenso irrelevant, wenn man gerade Pech hat und ungewollt schwanger wird.

Es ist eine bewiesene Studie von Instituten und keine Milchmädchenrechnung.


Gut mit der PIlle dannach sind wir uns einig....ABER
Ein Eisprung kann NIE!!!!!!! während einer Mens sein, da beginnt so maximal langsam die Eireifung.

Guck dir mal oben meine Rechnung an....deswegen kann sie schwanger sein und net wegen dem biologischen Mist den du hier erzählst------Mädels eh ihr was schreibt oder auch mal generell der Tip, infomiert euch doch mal was wann in eurem Körper passiert, das ist ja erschreckend wenn man manche Sachen liest.

Also in dem Punkt sind wir einander nicht einig, der "biologische Mist", wie du ihn nennst entspricht eindeutig der Wahrheit während deine Argumentation lediglich das verunglimpfen von Tatsachen darstellt.

Quellen unserer "Behauptungen": NFP Kurs von der Arbeitsgruppe NFP,die sich intensiv mit diesem Thema beschäftigen,da es sonst keine Verhütungsalternative darstellen würde.
Natürlich und Sicher, Trias-Verlag, 1987(1.Auflage, wir haben die 16.)
www.ief.at

[caelum_^_^] schrieb:
Das Folikel wächst/reift aufgrund des Anstiegs des Östrogens.Sollte es nach einer gewissen Zeit zu keinem Eisprung gekommen sein, so kommt es zu einer Abbruchsblutung,wobei das Folikel in dieser Zeit sehr spontan "springen" kann. Deswegen kannst du auch in der Blutungszeit schwanger werden. Ach übrigens nicht alles ist eine Menstruationsblutung, auch hier muss man unterscheiden.


1. Es sind 7Tage, in denen das Spermium aufgrund des Cervixschleims in der Scheide ausharren kann, daher spricht man von einer -8 Regel bei NFP(NFP wird sicherlich noch zum Forenunwort 2005 erklärt) Der Rest mag zwar stimmen(wo du den weiteren Verlauf beschreibst, was passiert wenn das Ei befruchtet worden ist)
2. Es stimmt, die Eizelle hat nur eine kurze Lebensdauer und wird danach wieder vom Körper assimiliert. Während der Folikel zur Gelbkörperproduzenten umfunktioniert wird, was wichtig ist um überhaupt eine Schwangerschaft in die Wege zu leiten(zu wenig Progesteron kann erhebliche Probleme beim Kinderwunsch verursachen)



Das ist eben wie oben erklärt nicht der Fall. Die Eizelle kann sehr spontan freigesetzt werden




Es ist eine bewiesene Studie von Instituten und keine Milchmädchenrechnung.




Also in dem Punkt sind wir einander nicht einig, der "biologische Mist", wie du ihn nennst entspricht eindeutig der Wahrheit während deine Argumentation lediglich das verunglimpfen von Tatsachen darstellt.

Quellen unserer "Behauptungen": NFP Kurs von der Arbeitsgruppe NFP,die sich intensiv mit diesem Thema beschäftigen,da es sonst keine Verhütungsalternative darstellen würde.
Natürlich und Sicher, Trias-Verlag, 1987(1.Auflage, wir haben die 16.)
www.ief.at


P.S.: Bevor man hier irgendetwas postet,wovon man NULL Ahnung hat, sollte man lieber seinen Mund halten
 

darksilvergirl   (34)

Verbringt hier viel Zeit
hey nu is doch gut threadstarterin weiss doch was sache ist...
wobei ich an ihrer stelle noch heute gehen würde.
 

Sylphinja   (43)

Verbringt hier viel Zeit
Sollte es nach einer gewissen Zeit zu keinem Eisprung gekommen sein, so kommt es zu einer Abbruchsblutung,wobei das Folikel in dieser Zeit sehr spontan "springen" kann.

Das ist Quatsch, was ich dir sogar aus persönlicher Erfahrung sagen kann.
Ich hatte schon mehrmals Monozyklen (Zyklen ohne Eisprung). Und ich hatte im darauffolgenden Zyklus meinen Eisprung dennoch zur gewohnten Zeit. Und auch die Abbruchblutung hatte ich zur normalen Zeit (es ist halt immer ein ZEitraum X in dem sich Gebärmutterschleimhaut regenieren will und wird).
Wenn es zu ner Abbruchblutung kommt fängt der Zyklus wieder von vorne an, das ist so......und damit auch die Produktion der Hormone die eine Eizelle reifen lassen und einen Eisprung einleiten.

Deswegen kannst du auch in der Blutungszeit schwanger werden. Ach übrigens nicht alles ist eine Menstruationsblutung, auch hier muss man unterscheiden.

Wie soll denn in der Menstruationszeit (damit meine ich reine MEns und keine Zwischen- oder Schmierblutung) ein Eisprung stattfinden, wenn durch die Menstruation der Eizelle jede Grundlage zur Einnistung genommen wird.

Und ich rede von reiner Mens. Eine Zwischen- oder Schmierblutung hat ganz andere Gründe als eine Mens. Wo bei der Mens von einer Absonderung der Gebärmutterschleimhaut die Rede ist, sind Zwischenblutungen meist Ablagerungen oder ähnliches am Gebärmuttermund, die dann einfach abgehen.

1. Es sind 7Tage, in denen das Spermium aufgrund des Cervixschleims in der Scheide ausharren kann, daher spricht man von einer -8 Regel bei NFP(NFP wird sicherlich noch zum Forenunwort 2005 erklärt) Der Rest mag zwar stimmen(wo du den weiteren Verlauf beschreibst, was passiert wenn das Ei befruchtet worden ist)

Ich weis ja net wo du deine Quellen her hast. Aber
der Zervixschleim ist nur um den Eisprung her optimal dünnflüssig genug das die Spermien darine gut vorwärts kommen und darin auch überleben können.
Ferne sind Spermien nur 5 max. 6 Tage bewegungsfähig und damit befruchtungsfähig.

Die Eizelle kann sehr spontan freigesetzt werden

Aber nur wenn sie gereift ist, und alleine der Prozess dauert schon ne Weile. Aber ja dieser Prozess der beginnt mit ner neuen Mens. Dauert aber wie gesagt paar Tage.

Es ist eine bewiesene Studie von Instituten und keine Milchmädchenrechnung.

Die Studie nüzt aber niemanden was, wenn sie ungewollt schwanger wird, dann gibts nur schwanger oder nicht. Zuwieviel Prozent ist irrelevant wenn sie nicht schwanger werden will.
In diesem Fall sollte man immer vom dümmsten Fall ausgehen und alles tun, was man dagegen noch tun kann. Die 70% für nicht schwanger bringen nix wenn sie zu den 30% gehört.

P.S.: Bevor man hier irgendetwas postet,wovon man NULL Ahnung hat, sollte man lieber seinen Mund halten

Ich beschäftige mich schon aufgrund meiner ehemaligen Verhütungswahl sehr ausgiebig mit NFP und betreibe das auch sehr erfolgreich seit Jahren. Aber nur weil ich weis was wann und wie in meinem Körper abläuft

Bereits am 1. Tag der Regelblutung wird das Hormon FSH (Follikel stimulierendes Hormon), von der Hirnanhangdrüse ausgeschüttet, welches bewirkt, daß neue Follikel heranreifen. Vom heranreifenden Follikel wird das Hormon Östrogen ausgesendet, welches mit der Heranreifung ansteigt.
Dieser Anstieg des Östrogens verlangsamt die Ausschüttung des FSH nach und nach, bis der Gehalt des FSH kurz vor dem Eisprung am niedrigsten ist, wenn der Follikel fast ausgebildet ist. Gleichzeitig sorgt das Hormon Östrogen dafür, daß sich in der Gebärmutter eine dicke Schleimhaut aufbaut, die das befruchtete Ei aufnehmen kann. Das Östrogen bewirkt ferner, daß sich der Muttermund zu öffnen beginnt und aus dem Gebärmutterhals reichlich klarer Zervixschleim quillt, der für Spermien durchlässig ist.
Diese Phase, die bei einem 28-tägigen Zyklus etwa 14 Tage dauert, nennt man Wachstumsphase. Wenn das Östrogen dann in ausreichender Menge im Blut ist, bewirkt es die Ausschüttung eines weiteren Hormon aus der Hirnanhangdrüse, nämlich dem sog. LH (Luteinisierendes Hormon). Dieses wird plötzlich in großer Menge abgegeben und bewirkt dadurch den Eisprung.

Nach dem Eisprung wird aus dem geplatzten Follikel der Gelbkörper, der das Hormon Progesteron bildet. Dieses Progesteron sorgt in den folgenden Tagen nochmal dafür, daß die Gebärmutterschleimhaut aufgelockert wird (daher sind ovulatorische Zyklen in der Regel auch nicht so schmerzhaft wie anovulatorische (also ohne Eisprung).
Diese zweite Phase des Zyklus nennt man Sekretionsphase oder Gelbkörperphase. Der Gelbkörper hat eine begrenzte Lebensphase von 10-14 Tagen, nach dieser Zeit stellt er die Produktion von Progesteron ein. Kommt es in dieser Zeit zu keiner Schwangerschaft, in diesem Fall würde ein von der befruchteten Eizelle hergestelltes Hormon dafür sorgen, daß der Gelbkörper seine Funktion aufrechterhält, hört die Produktion von Progesteron durch den Gelbkörper auf und die Gebärmutterschleimhaut wird abgestoßen.

Alleine weil es ein Zusammenspiel von mehreren Hormonen ist, dauert es ne Weile bis zu einem Eisprung, da diesem eine Eireifung vorausgehen muss.

Und das du dich net wirklich auskennst zeigt schon deine Aussage, das eine Frau durch Petting nicht schwanger werden kann....absolut falsch so ne Aussage, fast verantwortungslos möchte ich meinen.

Kat
 
C

[caelum_^_^]

Gast
Aussagen anderer wohl richtig anwendender NFPlerinnen:
1. "und nur weil bei ihr der ES und die Abbruch-/Durchbruchsblutung immer zum gewohnten zeitpunkt kam, ist das noch lange nicht representativ"

2.Aussage : "ihr habt recht menssex nur nach hochlage ungefährlich""bei monophase es sehr fürh""oder es ist ne ovu-blutung""sex während mens= ungefährlich, das ist ein ammenmärchen""wer sowieso kurze zyklen hat, der sollte noch genauer aufpassen""Es ist vollkommen unerheblich für eine Schwangerschaft oder einen Eisprung, ob es im vorangegangenen Zyklus einen Eisprung gab oder nicht. Da die Hormonproduktion immer wieder zyklisch mit jeder neuen Menstruation beginnt...."

= das ist quatsch"

ich glaube du bist diejenige die NFP falsch praktiziert, ich habe selbst einen Kurs gemacht, und jene die diese Aussagen von sich gaben sind ebenso sehr bewandert was dieses thema betrifft. Ich glaube du solltest deine Kentnisse nochmal auffrischen.

Damit ist das Thema Sex während Periode=schwanger denk ich endgültig zuende diskutiert...
 

Sylphinja   (43)

Verbringt hier viel Zeit
Überleg doch mal wenn es durch vorangegangene Monozyklen im neuen Zyklus zu einem spontanen Eisprung (sogar während einer Mens) kommen würde oder könnte, würde das Ganzes NFP Prinzip nicht mehr funktionieren!

Denn du könntest dir nie sicher sein, wann nu ein Eisprung war oder net, ob du dann mal eher deinen Eisprung bekommst usw. Und daher würdest du nie bestimmen können wann ein Eisprung ist und du nun zu nem Kondom greifen must oder net.

Und wie gesagt bei mir funkt NFP mit dem Wissen schon seit Jahren ohne Probleme.

Vielleicht solltest du mal auch mehrere und andere Infoquellen in Betracht ziehen und nutzen, denn ein Kurs kann ja wohl kaum die ultimative Weisheit vermitteln.

Am Anfang des weiblichen Zyklus steht immer die Menstruationsblutung. Sie kann bei jeder Frau unterschiedlich lang dauern. Danach beginnt der Körper der Frau sich langsam auf den Eisprung vorzubereiten. Der Follikel (das Ei-Bläschen) beginnt zu wachsen.

Die Zervix (der Gebärmutterhals) nimmt die Produktion des Zervixschleims (Fruchtbarkeitsschleim) auf. Das LH (lutheinisierendes Hormon) beginnt anzusteigen und erreicht kurz vor dem Eisprung seinen höchsten Wert (dies ist mit sogenannten LH Tests im Urin nachweisbar). Ausserdem steigt der Östrogenspiegel permanent an. Am Tag des Eisprungs ist der Östrogenspiegel sehr hoch und der Zervixschleim wird immer flüssiger und klarer. Der Zervixschleim ist dazu da, den Spermien in der Scheide das Überleben zu ermöglichen. Er schützt sie vor dem schädlichen Scheidenklima. Durch den hohen Östrogenspiegel ist sehr viel Wasser eingelagert und der Schleim ist klar und zieht lange Fäden (bis zu 8cm spinnbar). Das Östrogen erhöht auch den PH Wert in der Scheide, so daß die Scheidenflora vom spermienfeindlichen sauren Millieu zum basischen wechselt. Oft wird rund um den Eisprung von der Frau auch ein gewisses Ziehen oder sogar Schmerzen in der unteren Bauchgegend wahrgenommen. Das bezeichnet man als Mittelschmerz.

Ist der Eisprung erfolgt, wandelt sich das leere Ei-Bläschen (Follikel) in den Gelbkörper um und beginnt Progesteron zu produzieren. Dies lockert die Gebärmutterschleimhaut auf, der Körper macht sich bereit, eine befruchtete Eizelle aufzunehmen. Das Progesteron führt ausserdem zu einer Erhöhung der Körpertemperatur um 0.2-0.5 Grad C. Mit einem genauen Thermometer kann man daher diese Temperaturänderung in der Aufwachtemperatur der Frau feststellen. Am Zyklusende stirbt der Gelbkörper langsam ab, falls die Eizelle nicht befruchtet wurde. Die Temperatur fällt wieder und die Menstruationsblutung setzt ein. Ein neuer Zyklus beginnt.

Wie oft hat man die Klage schon gehört: "Ich bin während der Menstruation schwanger geworden" oder "Mein Bruder wurde während der Menstruation gezeugt". Dabei handelt es sich meist um Schwangerschaften, die während einer Ovulationsblutung eingetreten sind. Die Ovulationsblutung kann aus braunem Schleim bestehen oder sogar richtige Menstruationsstärke erreichen. Ist einer Blutung keine eindeutige Hochlage vorrausgegangen muss man immer von einer Ovulationsblutung ausgehen und sie als Zeichen der hochfruchtbaren Zeit betrachten. Bei Frauen, die keine Temperaturaufzeichnungen machen kann sie daher leicht mit Einsetzen der Menstruation verwechselt werden.

Die einzige Situation, wo ein Eisprung spontan eintreten kann selbst am Anfang ist kurz nach Absetzen der Pille, aber deswegen soll man paar Zyklen nach Absetzen der Pille warten, eh man NFP anwendet.

im ersten Zyklus nach Absetzen der Pille erfolgt ganz normal die menstruationsähnliche Entzugsblutung. Es dürfen die ersten 5 Tage noch als unfruchtbar angenommen werden.
- war der erste Zyklus monophasisch, dürfen keine unfruchtbaren Tage am Zyklusanfang des darauffolgenden Zyklus angenommen werden.

Quelle: http://www.nfp-info.de

Kat
 

crazy.Angel  

Verbringt hier viel Zeit
An deiner Stelle würde ich sofort zum Arzt gehen.

Denk dran heute ist der Letzte Tag an dem du die Chance hast. Das darf dir auch nicht Peinlich sein, im gegenteil überleg mal.

Du hast heute zum letzten mal die Chance dein weiteres Leben zu bestimmen.

Die Zukunft liegt jetzt in deiner Hand!!! Und mach sie nicht kaputt. ich sags ja ungern aber so jung wie du bist ist das schon fast kriminell ein Kind auf die Welt zu setzten.

Spermien überleben häufig 8 - 10 Tage, vorallem wenn du deine Tage hast ist es leichtsinnig zu glauben, dass sie wieder rauskommen, es gibt viele möglichkeiten sich zu "verstecken" (blöd gesagt, aber ist so). Was machst du wenn du gleich nach deinen Tagen sagen wir mal 2 bis 3 Tage später deinen Eisprung hast?

Bitte Mädel, denk doch mal was alles auf dem Spiel steht!! Ein kind kannst du nicht mehr zurückschieben...jetzt denkst du so, aber irgendwann denkst du dir hätte ich bloß..

Ich hab mit 15 auch mal so einen Saudummen Fehler gemacht, ich hab mir die Pille danach geholt und heute bin ich froh, ich hab auch lange gezögert, aber es war gut so...und der Arzt war glaub auch froh, da muss nichts Peinlich sein. Denk doch mal an deine Familie und deinen Freund.
Und nebenbei dürfen andere dein Kind Ernähren und für es bezahlen...

Überlegs dir
 

darksilvergirl   (34)

Verbringt hier viel Zeit
lol... früher haben spermien 5 tage überlebt. mittlerweile 6, vielleicht auch mal 7. und auf einmal überleben sie 8-10 tage? mein gott machen die ne rasante entwicklung :grin:
 

tierchen  

Verbringt hier viel Zeit
hast du jetzt die pille danach geholt oder nicht???
denk dran, pille danach ist ganz was anderes als eine abtreibung! sowas
nee ins kh gehe ich nicht. wenn, dann hole ich bald nen ss-test... und dann weiterschauen...
kann ich gar ned nachvollziehen! :frown:
 

Sylphinja   (43)

Verbringt hier viel Zeit
@darksilver im Schnitt spricht man von 5-6 Tage wo die bewegungsfähig sind. Leben tun sie in der Tat sogar bis zu 10 Tage, aber da sie sich net mehr bewegen können, können sie ab dem 6 Tag spätestens nichts mehr befruchten.

Kat
 

darksilvergirl   (34)

Verbringt hier viel Zeit
muss scheisse sein 4 tage lang bewegungsunfähig aufn tod zu warten :grin:

ja, die 6 tage akzeptiere ich ja auch, aber 10.. nein, nie nich, dann dürfte man ja nie ohne gummi.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren