Sex unter Männern

Benutzer161889  (23)

Ist noch neu hier
Weiß im Moment nich so recht was ich machen soll.
Lasse mich durch na ja sexgefühle leiten ...
Also erstmal was passiert ist.
Bis vor ca. 3 Wochen hatte ich nie den wunsch sex mit einem Mann zu haben.
Ein Freund vom Sport war bei mir, waren feiern ..Alkohol und so... also wollte er bei mir schlafen.
Ist ja null Problem.
Haben bei mir noch fern gesehen ...typische Werbung nachts ...
Da meinte er er wäre voll scharf ob wir nicht noch einen Porno kucken wollen.
Habe dan über den PC einen gestartet. Nach einer weile weiß nicht mehr genau wie aber er hat sich die Hose aufgemacht und ..na schon klar...
Mich aufgefordert doch auch ..dan haben wir beide ...ich kann nicht sagen warum aber seiner hat mich irgendwie fasziniert und habe mehr auf seine Penis gekuckt als den Porno. Muß mit neit zugeben das seiner um einiges größer ist als meiner. Aber ob es das war weiß ich nicht. Plötzlich hat er mich angesprochen, ob icb seinen Schwanz ge finde.... ob ich mal anfassen will...
Kurz ich bin zu ihm rüber gerutscht und habe ihn angepaßt ...er nahm seine Hand weck und ich habe ihn ...Er hat nach einer weile seine Hand auf meinen Hinterkopf gelegt und leicht gedrückt. Er war nicht brutal, also zwang oder so. Bin von selbst mitmeinem Kopf zu seinem...
Als er sagte: Ja komm blas ihn mir.
Habe ich es tatsächlich gemacht.
Das seltsame ist ich fand das geil ....

Habe tagelang darüber nachgedacht warum und so. Mich aber dabei erwischt das ich mir vorstellte es wieder zu tun.

Habe mich dann wieder mit ihm bei mir nach dem Sport getroffen, um mit ihm zu reden.
Habe ihm gesagt das ich das geil fand und so. Er nahm meine Hand legte sie in seine Schritt und meinte wenn icb das so geil fand könnte ich ibn ja jetzt nochmal...... ich habe es gemacht....
Er sagte mir danach das er das auch geil findet aber er mich nicht anfassen möchte ich ihn aber gern öfter bedienen kann.
Jetzt mache ich das schon eine weile.
Ich weiß das er mich nur benutzt, aber ich mache es immer wieder und ich weiß nicht warum.
Ich komme sogar selber ohne das ich mich berühre.

Was soll ich bloß machen?
Wie komme ich davon und von ihm los?
Es geht mir nicht darum das daß schwul ist oder so. Ist mir egal! Aber das ist doch keine Beziehung oder ...na ja er benutzt mich für seinen .... Manchmal kommt er einfach so vorbei und ich mache sovort was er will.
?????
 
L

Benutzer

Gast
Mir geht es da so ziemlich genauso wie Dir: was mir da so ein bisschen aufstösst ist schlicht die Tatsache, dass das ganze irgendwie nicht ausgegeglichen, sondern eher einseitig ist. Einen Moment habe ich mir das versucht ein bisschen schön zu reden im Sinne er muss sich da vielleicht auch selber erst rein finden, aber dazu passt einfach insgesamt sein unbedarftes und forsches Vorgehen nicht.
Da ja Deine Frage auch in Richtung wie komme ich da raus, geht: kann es denn sein, dass Du Dich von ihm so binden lässt, weil Dir das im Moment (vielleicht auch nur unterbewusst) als einzige Möglichkeit erscheint Homosexualität/Bisexualität auszuleben? Vielleicht solltest Du einfach Deine Antennen und Fühler ganz weit in diese Richtung ausstrecken und wenn Du andere Kontakte (sexuelle) zu Männern hast, erledigt sich das von selbst?
 

Benutzer161889  (23)

Ist noch neu hier
Erstmal Danke ! Lummerland
Für Deine Antwort.

Genau was du sagst das es irgendwie einseitig ist ist ja mein Problem.

Wenn ich darüber nachdenke, er mich ja irgendwie nur für seine Bedürfnisse benutzt, mir ja auch ganz offen sagt das er nur das ( seine Befriedigung ) will, er mir praktisch vorgiebt was und wie.

Verwirrend finde ich aber das ich trotz meiner Gedanken es immer wieder mache.
Das ich dabei auch sexuell erregt bin.
Er wird eigendlich immer bestimmender in seinem handeln wie auch mit Worten.
Selbst wenn er mich mehr oder weniger erniedrigt zb. Wen er mich als seine Pussy bezeichnet oder ähnliches.

Also eigendlich weiß ich das er null Gefühl für mich dabei hat.
Troztem freu ich mich wenn er kommt.

Du meinst das ich mich nach Kontakten ( sexuell ) mit Männern umsehen sollte ?
Habe nach Deiner Antwort darüber nachgedacht und vieleicht hast Du recht.
So könnte ich herauszufinden ob es mir dabei um den Sex ( gleichgeschlechlich ) geht.

Wie ich das anfangen soll weiß ich zwar noch nicht, aber werde Deinen Rat versuchen.

Nochmal Danke
 
L

Benutzer

Gast
So ein bisschen Moralapostel (Gesundheitsapostel) muss ich aber dann doch spielen: das klingt nicht so als ob ihr Kondome benutzen würdet, auch durch Oralsex kann man sich mit einer Menge Krankheiten infizieren. Bitte benutz Kondome, insbesondere, wenn Du meinen Rat befolgst und noch weitere sexuelle Kontakte hast, bitte wirklich!
[doublepost=1468394468,1468394233][/doublepost]Beim letzteren kann ich Dir wenig helfen (neuen Thread aufmachen!), aber ja, ich denke Du solltest Dich versuchen, nur so findest Du heraus, wie stark das mit ihm oder eben nicht zusammen hängt. Letztlich vielleicht auch ob Du auf Erniedrigung stehst, auch das ist nicht selten. Aber bitte benutz wirklich Kondome!
 

Benutzer161889  (23)

Ist noch neu hier
Ich muß gestehen das ich darüber tazächlich noch nicht wirklich nachgedacht hatte ( Kondome )
 

Benutzer120764  (26)

Sehr bekannt hier
Wenn ich darüber nachdenke, er mich ja irgendwie nur für seine Bedürfnisse benutzt, mir ja auch ganz offen sagt das er nur das ( seine Befriedigung ) will, er mir praktisch vorgiebt was und wie.

Verwirrend finde ich aber das ich trotz meiner Gedanken es immer wieder mache.
Das ich dabei auch sexuell erregt bin.

Dann ist genau dieses "Benutzt werden" für dich womöglich das erregende. Klingt zwar komisch, aber manche werden genau dadurch erregt. Das ist nichts schlimmes, und solange du dir nicht mehr Gefühle wünscht und du glücklich dabei bist, ist daran nichts auszusetzen. Du schreibst ja selbst das du dich freust wenn er zu dir kommt - dann mach weiter. Bei sexuellen Handlungen müssen nicht jeden Mal Gefühle im Spiel sein - es kann auch ohne Spaß machen. Und solange es dir Spaß macht, solltest du damit auch nicht aufhören.

Anders wäre es wenn du mit dieser Situation nicht glücklich bist oder du dir auch andere sexuelle Handlungen (die mit ihm nicht möglich sind) wünscht. Dann wäre es wohl besser das ganze zu beenden und du, sofern du das möchtest, mit anderen Männern kontakt aufnimmst.
 

Benutzer161889  (23)

Ist noch neu hier
Irgendwie ist es ja genau das was du schreibst. Das ich es halt selbst nicht verstehe das mich das so eregt.
Ich komme ja selber zum Höhepunkt, obwohl er mich ja garnicht intim berührt.

Im Gegenteil sogar.
Teilweise war er die letzten male recht wie soll ich sagen hart also von Zärtlichkeit keine Spur. Aber mich hat das eher noch mehr erregt.

Eigentlich komme ich was den Sex angeht, sehr gut damit klar.
Frage mich aber immer im Nachhinein warum das eigentlich so ist.

Würde auch von mir nicht behaupten das ich ihn liebe....
Lasse mich beim Sex mit ihm voll fallen und denke nur daran das er sein vergnügen hat.
Um so mehr ich das Gefühl habe das er ( wie sol ich sagen abgeht) um so mehr erregt es mich.
 

Benutzer153493 

Meistens hier zu finden
Hallo TE,

vorweg, es ist zwar was spezielles, aber nichts ungewöhnliches, wenn du auf Erniedrigung stehst oder deine Bisexualität entdeckt hast.

Als ich den Anfang gelesen hatte, dachte ich, OK der holt sich mal gemeinsam mit dem Kollegen einen runter, sowas hatte ich auch schon ist halt auch mal spannend aber dann ging der Text in eine andere Richtung.

Ich denke mal für dich ist das alles extrem Aufregend und Neuland und das ist auch OK, nur Sex braucht auch eine gewisse Verantwortung und grade Sexspielchen mit Erniedrigung sollten nicht einfach so mal eben ablaufen.

1. Auf der einen Seite musst du akzeptieren das du so bist. Sprich sowas macht dich halt an, es gefällt dir, es ist kein Problem.
Das hast du ja zum Teil auch schon gut verinnerlicht.

2. Musst du Definieren, was du willst und worauf zu achten ist und da bist du im Moment noch zu naiv unterwegs wie ich finde.

Ich kann deinen Kollegen aus dem Text nicht so einschätzen, aber auch beim OV kann man sich ohne Gummi was einfachen und im Regelfall ist die Gefahr eher bei demjenigen der bläst. Wenn er also mehrere Partner hat find ich das nicht so prickelnd und zu der Praxis, finde ich diese auch bedenklich.

Irgendwie sehe ich da immer mehr eine Steigerung in seinem Handeln, was bisher positiver Weise zu nur noch mehr Erregung deinerseits geführt hat. Doch das kann auch schnell mal umschlagen, dass dir etwas nicht gefällt er es aber trotzdem weiterhin tut. Das ist dann sexuelle Nötigung und um das zu vermeiden sollte man ein "Safeword" haben und das muss aufjedenfall akzeptiert werden.

Es gefällt dir so wie es läuft daran ist auch nichts verwerfliches, aber außerhalb dieser Bettspielchen solltet ihr euch immernoch auf Augenhöhe befinden und er sollte deine Einwende, Wünsche oder sonstiges respektieren, sonst landest du in einer generellen Opferrolle und ehe du dich versiehst kommt er einfach immer vorbei macht mit dir was er will und du weißt nicht was du tun sollst, weil du auf eine Art drauf stehst aber auf andere dich unwohl fühlst und keine Einsicht seinerseits kommt. Das ist dann schon ein Thema für die Polizei und dann wirds zu öffentlich zu kritisch zu ernst das will man ja auch nicht.

Definiere also, was ihr habt. Stell Regeln und Grenzen auf und wenn er das nicht will, "mach Schluss".

Ich denke im Internet gibt es irgendwo ein Forum für deine Neigungen und da kann man sich sicher auch wunderbar austauschen und Kontakte mit ähnlichen Fantasien knüpfen.

Ich glaube noch nicht mal, dass du einen Freund oder eine Beziehung oder gleichberechtigten Sex mit einem Mann willst. Ich glaube so wie es jetzt ist gefällt es dir am Besten. Das musst du nur für dich akzeptieren und die Kontrolle über den Ablauf behalten. Ja du bist der ausgenutzte im Bett, aber wenn du das Safeword sagst ist Schluss und man kann sofort aus der Opferrolle austreten und in Ruhe reden, dass dort eine Grenze ist.

Dann kannst du dich auch richtig Fallen lassen und genießen :zwinker:

MfG Boarnub
 

Benutzer161889  (23)

Ist noch neu hier
Danke! Euch für eure Antworten

Langsam habe ich das Gefühl mich bzw meine Gedanken, Gefühle zu verstehen.

Boarnub du sagst ich hätte es schon verinnerlicht das es das ist was ich will. Das ich es nur noch akzeptieren muß.
Aber Regeln aufstellen soll damit er nicht zuweit geht.

Das hört sich sehr vernünftig an.
Weiß noch nicht wie ich das hinkriege, aber das mit dem Wort ist glaube ich sehr gut.
Wenn wir unterwegs beim Sport oder Freunden sind ist eigendlich alles wie früher.
Also er verhält sich mir gegenüber nur wen wir alleine sind also beim Sex so.
Werde heute mal mit ihm reden.
Hoffe das es klappt und er mich versteht.

DANKE !
[doublepost=1468442242,1468412042][/doublepost]Habe mit ihm gesprochen.
Er findet das mit dem Savewort zwar albern, aber wenn ich das möchte hätte er damit kein Problem.

Ich würde es sowieso nicht benutzen: Meint er.

Aber irgendwie gibt mir das eine gewisse Sicherheit. Das habe ich schon gespürt, es liegt jetzt in meiner Hand es jederzeit zu beenden.

Danke für den Tipp Boarnub
 

Benutzer161889  (23)

Ist noch neu hier
:ashamed: Da war er nicht von angetan.
Aber da er erst zwei Freundinnen hatte und im Moment solo ist.
Aber ich weiß natürlich das Du bzw Ihr voll recht habt und ich das nicht machen sollte.
 
L

Benutzer

Gast
Eine einzige Freundin würde auch reichen ... Hinzu kommen Krankheiten/Infektionen, die man auch bekommen kann (und dann weiter übertragen), wenn man gar keinen Sex hat. Na ja, ich will da nicht weiter in Dich dringen, Du weißt es ja selbst.

Viel Glück!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren