Sex-Unfall

A

Benutzer

Gast
Hallo PL-User!

Nach einer sehr langen Diskussion mit meiner besten Freundin, wie oft und ob es sowas tatsächlich gibt starte ich heute diese Umfrage:

Mich würde interessieren, ob ihr schon Mal einen richtig heftigen Sex-Unfall (schmerzhafte Verletzung, Gyn-Besuch nach Sex, Notaufnahme...) hattet?

Bin schon gespannt auf eure Antworten!

LG Anita
 

Benutzer59900 

Verbringt hier viel Zeit
nein zum glück nicht.

bis auf muskelkater und kratzer hatten weder meine partner noch ich irgendwelche schwerwiegenden verletzungen. und unfälle... abgesehen von auf dem boden krachen oder gegen die wand dotzen... auch nichts :smile:.

bei dem thema muss ich aber permanent an einen zeitungsbericht denken. in meinem heimatdorf sind zwei leute beim sex im auto ertrunken. sie haben vor nem fluss geparkt und sind auf die hamdbremse gekommen. das auto ist ins rollen gekommen und in den fluss gerollt... ein ziemlich fataler sex unfall :frown:
 

Benutzer34914 

Meistens hier zu finden
Gilt auch ein 3 Minuten Knockout als Sexunfall?

Wenn ja ist mir das passiert, hatte Glück das sie nur meine Nase getroffen hatte mit ihrem Hinterkopf, weil wenn es die Mundgegend gewesen wäre hätte ich minimum einen Zahn draussen gehabt.

Also ich selbst weiß nur noch wie ihr Hinterkopf gegen meine obere Gesichthälfte knallte und bin dann irgendwann aufgewacht. Sie war leicht in Panik und wollte schon den Notruf anrufen weil ich net wach wurde. Konnte Sie aber beruhigen. War aber sicherheitshalber beim Arzt am nächsten Tag und der hat mir ne leichte bis mittlere Gehirnerschütterung diagnostiziert.

Wie es passiert ist:

Also wir waren grad Doggy zu gange wollten die Stellung wechseln und dann schwank sie ihren Kopf mit voller Wucht nach hinten um sich aufzurichten. Leider war noch mein Gesicht/Kopf da.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich bin mal in Ohnmacht gefallen, wurde aber zum Glück aufgefangen.

Und zu Beginn meines Sexlebens bin ich ein paar Mal am Damm eingerissen.

Medizinische Behandlungen waren aber nie nötig.
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
Mal ein paar blaue Flecken aber sonst alles immer gut gegangen
 
A

Benutzer

Gast
Ja, mein Freund mag es meinen Popo immer auseinanderzuziehen wenn wir ganz normalen GV haben. Einmal hat er es in der Erregung zu fest gemacht und ich hatte einen Riss, der ziemlich hoch hinauf ging, aber zum Glück nicht sehr tief war :/
Mir hat das Sitzen ein paar Tage wehgetan, aber zum Arzt bin ich nicht, da es sehr gut geheilt ist.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Von blauen Flecken, Prellungen, Platzwunden, Verstauchung, nicht mehr gehen können, brennen, Kratzer und Bisse bis hin zu Notarzt war schon alles dabei.
 

Benutzer94944 

Meistens hier zu finden
Ich plaudere mal aus dem Nähkästchen, und es ist wirklich nicht mir passiert. Solche Fälle wie den unten beschriebenen scheint es ja öfters zu geben, deshalb geh ich mal davon aus, ich werde nicht erkannt bzw. kennt mich hier ja eh niemand: Selbstbefriedigung ist ja auch eine Form von Sex, deshalb passt der Beitrag zu dem Thread.
Als ich vor Jahren mal im Krankenhaus (KH) beschäftigt war, wurde zu der Zeit ein weiterer Mitarbeiter des KH "eingeliefert" bzw. in der Notaufnahme behandelt. Nun, was war geschehen? Er hatte an diesem Abend zuhause einfach Lust, seinen erigierten Penis in das Staubsaugerrohr einzuführen - und "er" steckte fest, er bekam ihn einfach nicht mehr raus.
Anstatt dass er in ein benachbartes KH "ging" (muss ich mir gerade vor dem geistigen Auge vorstellen; tatsächlich kam er mit dem Auto), nahm er eben den kürzesten Weg mit seinem langen Rohr und landete somit bei seinem Arbeitgeber.

Ich weiß bis heute nicht, wie er mit dem Ding und dem eigenen Pkw ins KH fahren konnte und ich wollte ihn dies auch nicht fragen bzw. konnte ich auch nicht, ich hatte ein Dauergrinsen, wenn ich ihn auch nur von weitem gesehen habe.
 
D

Benutzer

Gast
Als ich vor Jahren mal im Krankenhaus (KH) beschäftigt war, wurde zu der Zeit ein weiterer Mitarbeiter des KH "eingeliefert" bzw. in der Notaufnahme behandelt. Nun, was war geschehen? Er hatte an diesem Abend zuhause einfach Lust, seinen errigierten Penis in das Staubsaugerrohr einzuführen - und "er" steckte fest, er bekam ihn einfach nicht mehr raus.
Anstatt dass er in ein benachbartes KH "ging" (muss ich mir gerade vor dem geistigen Auge vorstellen; tatsächlich kam er mit dem Auto), nahm er eben den kürzesten Weg mit seinem langen Rohr und landete somit bei seinem Arbeitgeber.

Ich weiß bis heute nicht, wie er mit dem Ding und dem eigenen Pkw ins KH fahren konnte und ich wollte ihn dies auch nicht fragen bzw. konnte ich auch nicht, ich hatte ein Dauergrinsen, wenn ich ihn auch nur von weitem gesehen habe.

:totlach::totlach::totlach::totlach::totlach: ich brech ab ... stell ich mir grad so lustig vor :grin:

und zum thema; gott sei dank nicht ^^
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Da fällt mir ein, dass ein Freund von mir, der in der Notaufnahme arbeitete, 2 Mal Patienten hatte, die sich eine Flasche in den Po gesteckt hatten...mit der Öffnung nach oben natürlich! Tja, der Unterdruck ließ die Pulle dann nicht mehr rauskommen, darum mussten sie sie dann irgendwie zertrümmern :rolleyes:

Mir selbst ist noch nix passiert, außer mal den Kopf gestoßen.
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Ich verstehe immernoch net, wie man so dämlich sein kann und sich ne FLASCHE in den Hintern schieben kann.. Ich meine man hat Spielzeug, man hat dies und das, wo ich noch sage "ok", aber doch keine Flasche!
 

Benutzer58933 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hatte mal nen Kreislaufzusammenbruch, aber musste nicht ins KH. Ansonsten sind eher Gegenstände und Möbel zu Bruch gegangen und nicht wir selbst.
 

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren