Sex so im Allgemeinen

Benutzer153911 

Verbringt hier viel Zeit
Was ich mich manchmal frage.. wie soll man das einstufen?

Wie seht ihr das, so "Sex an sich"? Ein Bedürfnis, welches ab und an kommt und dessen Befriedigung zweifellos Spaß macht, aber eher eine Randerscheinung?

Oder ist es eine tolle Sache und so viele geile Gefühle wie möglich sind schon definitiv erstrebenswert?

Sind die Genitalien Fortpflanzungsorgane, oder dienen sie definitiv primär Lust und Genuß?

Ich schwanke da ab und an. Manchmal find ichs total gut, manchmal kommts mir sinnlos und übertrieben vor.
 

Benutzer63857  (57)

Sehr bekannt hier
Eine Erfindung von Mutter Natur. Geschaffen um zu erreichen, dass sich Menschenpaare möglichst oft paaren. Was die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft deutlich erhöht und so für möglichst viel Nachwuchs sorgt. Aber wie so vieles wurde auch das vom Menschen manipuliert und dient heute vorwiegend einfach nur noch zur befriedigung der körperlichen Gelüste ohne die ach so böse Konsequenz einer Schwangerschaft zu beinhalten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer153911 

Verbringt hier viel Zeit
Ja, aber was sagt uns das?

Mein Frage zielt wohl darauf ab, ob man Sex eher als Randerscheinung betrachten "sollte" (kann ja jeder machen wie er will), die halt befriedigt wird wenn sie sich meldet, oder ob man das bewusst in den Mittelpunkt rücken sollte, weils so viel Spaß macht.
 

Benutzer151729 

Sehr bekannt hier
Sex macht bestimmt Spaß
Schokolade ist auch toll....

Ich denke die Mischung/Abwechslung machts
 

Benutzer113673 

Meistens hier zu finden
Die Antwort muss ich etwas differenzieren. Für mich persönlich ist Sex vom körperlichen her eindeutig eine Randerscheinung. Einfach aus der Sicht begründet weil ich eben so selten Sex habe. Allerdings bin ich eben auch ein Mensch und die Natur hat es so eingerichtet das mich das Thema an sich trotzdem sehr beschäftigt. Dieses Ungleichgewicht würde ich mir oft anders wünschen, also weniger Lust zu haben fände ich erstrebenswert. Wobei die andere Option - mehr Sex zu haben, wohl auch verlockend wäre. :zwinker:
 

Benutzer129018  (28)

Sehr bekannt hier
Naja den ganzen Tag durchrammeln ist denke ich auch nicht das wahre :zwinker:
Aber der Spaßfaktor wurde halt gegeben dass wir uns ausreichend vermehren.
 

Benutzer141323 

Benutzer gesperrt
Ich finde einen weiteren Aspekt für mich auch ganz wichtig beim Sex und das ist Nähe. maximale körperliche Nähe zu einer anderen Person. Ein Ausdruck von Liebe und/ oder Zärtlichkeit, was ich einfach manchmal brauche um mich geliebt zu fühlen.

Dann kommt für mich Sex aus Spaß und erst am Ende der Aspekt der Fortpflanzung.

Sex ist eine Nebensache, aber für mich im Leben nicht wegzudenken :smile:
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
wie soll man das einstufen?
Jeder sollte das für sich selber festlegen, wie wichtig ihm das ist.
Wie seht ihr das, so "Sex an sich"?
Als die schönste Nebensache der Welt. Und interessanter als Schokolade. Das soll was bei mir heißen.:grin:
Ein Bedürfnis, welches ab und an kommt und dessen Befriedigung zweifellos Spaß macht, aber eher eine Randerscheinung?
Sex ist für mich keine Randerscheinung - zumindest nicht in einer Partnerschaft. Als Single sieht das schon anders aus, obwohl ich da auch nicht auf Sex verzichtet hätte.

Oder ist es eine tolle Sache und so viele geile Gefühle wie möglich sind schon definitiv erstrebenswert?
Für mich ist es erstrebenswert, einfach weil ich davon viele Orgasmen kriege. Und die machen mich süchtig und lassen das Bedürfnis aufkommen, häufig Sex haben zu wollen. Ansonsten mag ich die Intimität und genieße Sex mit allen Sinnen. Zudem ist Sex zugleich ein Stressbewältiger, Langeweilevertreiber und Gute-Laune-bringer für mich.:zwinker:
Sind die Genitalien Fortpflanzungsorgane, oder dienen sie definitiv primär Lust und Genuß?
Meine Genitalien dienen primär der Entleerung meines Körperinhaltes.:grin: Danach sind sie Lustbringer mit der Option zur Fortpflanzung.:zwinker:
 

Benutzer153911 

Verbringt hier viel Zeit
Ich schwanke da selber so.. manchmal find ichs voll toll und denke "mehr mehr mehr", manchmal bin ich froh, wenn ich meine Ruhe vor dem Thema hab.. aber vermutlich ist dieses "innerliche uneinheitlich sein" auch typisch menschlich.
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich schwanke da selber so.. manchmal find ichs voll toll und denke "mehr mehr mehr", manchmal bin ich froh, wenn ich meine Ruhe vor dem Thema hab.. aber vermutlich ist dieses "innerliche uneinheitlich sein" auch typisch menschlich.
Naja, ist ja wie bei allen Sachen. Das erste Stück Schokolade bei richtigem Heißhunger macht noch richtig Freunde, die 23. Tafel hintereinander dann schon nicht mehr so.
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Die schönste Nebensache der Welt und verdammt wichtig in einer Beziehung.
Genug hab ich definitiv nie von Sex, auch nicht nach Runde 4 (viel mehr ist derzeit nicht drin, da die Runden schon intensiv genug sind) und wir durchaus auch anderes im Kopf haben.:engel:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren