Sex- Problem mit meinem Freund

V

Benutzer

Gast
Juliada schrieb:
Hallo alle zusammen,

wie ihr schon wisst, habe ich ein Sex-Problem mit meinem Freund. Mein Freund und ich sind fast 3 Jahre zusammen und führen eine Wochenendbeziehung.

Vorgeschichte:

Alles fing damit an das er Oral-Verkehr wollte, wogegen ich mich gewehrt habe, da mir das keinen Spaß macht und mich eher aneckelt. Aber dennoch bin ich auf ihn eingegangen,da er mich unter Druck gesetzt hat. Er sagt immer:"Wenn du mich liebst, möchtest du mich doch auch glücklich machen".

Nun will er immer mehr diesbezüglich. Er wirft mir vor, dass ich nie Lust hätte. Vielleicht hat er Recht, aber momentan läuft alles ziemlich blöd für mich. Kann nicht immer auf ihn eingehen und ich will es auch nicht. Ich denke, ich bin doch genug auf ihn eingegangen oder?

Wenn ich dann am Wochenende keine Lust habe, da es mir nicht gut geht, dann werde ich sofort wieder unter Druck gesetzt in der Art: "Ich bin nicht glücklich mit unser Sexualleben und irgendwann geh ich in den Puff, obwohl ich das nicht möchte".

Er ist also diesbezüglich sehr egoistisch und nimmt keine Rücksicht auf Verluste. Jedenfalls verhält er sich so. Er bemüht sich ja auch teilweise. Sonst verstehen wir uns ja auch, aber nur dann wenn alles läuft. Deshalb macht es die Situation nicht gerade leicht.

Jetzt will er auch noch mit mir zusammenziehen und ich weiß nicht ob ich das tun soll? Es könnte sich ja vielleicht was ändern und ich hätte mehr Lust auf ihn oder so? Ich weiß es nicht. Ich gehe ein ziemlich hohes Risiko ein, da ich momentan Finanziell angeschlagen bin und er mich teilweise mitfinanzieren müsste. Habe davor Angst, ganz besonders dann, wenn er sich so verhält.

Eine Antwort wäre echt supi. Danke im Vorraus.


Also, erstens mal das Sex-Problem: Wenn Du nicht willst, willst Du nicht - da kann er sich auf den Kopf stellen. Im übrigen finde ich es nicht okay, dass er dich unter Druck setzt - damit erreicht er doch eigentlich nur, dass Du dich blöd fühlst und dich anfängst, selbst unter Druck zu setzen. Was ja auch nicht dazu führt, dass Du mehr Lust hast.

Zweitens das Zusammenziehen: Wenn Du schon solche Zweifel hast, würde ich es nicht tun. Und schon gar nicht, wenn Du dadurch auchn och finanziell abhängig von ihm wirst (was den Druck mit Sicherheit auch nicht weniger machen wird). Ich glaube kaum, dass das etwas an Deiner (un-)Lust auf Sex ändern würde.

Im übrigen würde ich mir mal überlegen, ob das wirklich die Beziehung ist, die Du dir wünschst. Für mich klingt das alles ein bißchen nach Krampf (aber ich kann das natürlich nicht richtig beurteilen, kenne die übrige Situation ja nicht)
 
J

Benutzer

Gast
Vielen Dank für deinen Rat.

Im Prinzip hast du ja Recht. Es ist eher ein Krampf als sonst was. Aber es fällt schon schwer, da wir ja schon so lange zusammen sind. Vielleicht ist es auch nur Gewohnheit. Ich weiß es nicht.
 

Benutzer25226 

Verbringt hier viel Zeit
gehen oder bleiben?!?

Hallo Juliada,

habe gerade Deinen Beitrag gelesen und kann nur schreiben, was mir mein erster Lover gesagt hat: Alles muss beiden Spaß machen, wenn das mal nicht der Fall sein sollte, laß' die Finger davon und hör' auf.

O. (so nenne ich ihn jetzt mal) meinte auch, er müsse mir alles (und ich meine alles) im sexuellen Bereich zeigen, ausprobieren und dann immer wieder machen... Auf einige Sachen habe ich mich auch eingelassen, aber anal zum Beispiel habe ich noch nicht ausprobiert und werde das auch nicht ausprobieren!

Bei Oral ist Vertrauen ganz, ganz wichtig. Bei Euch beiden scheint genau das aber flöten gegangen zu sein. Des Weiteren solltet Ihr beide Eure Vorlieben, Wünsche, Hoffnungen und Ängste beim Sex kennen und diese positiv nutzen und nicht gegeneinander verwenden.

Da er Dir vorwirft, Du würdest ihn nicht lieben, nur weil Du seinen sexuellen Vorstellungen nicht nachkommst, dann sag' ihm mal, dass er es Dir oral machen soll. Versuch' mal den Spieß umzudrehen. Ich glaube nämlich nicht, dass der Typ weiss, wie anstrengend sowas sein kann.

Wenn er das nicht machen will, frag' mal nach warum. Und mit dem Zusammenziehen solltest Du auf Dein Herz hören. Mach' Dich nicht abhängig von ihm. Ich habe das damals mächtig bereut!

Liebe Grüße sendet Dir
121spider
 

Benutzer13901  (46)

Grillkünstler
Hm Ok erstmal zu dem Zusammenziehen...da mußt du natürlich auf dein Herz hören aber aus einem objektiven Standpunkt heraus würde ich dir davon abraten.
1. Du sagst du bist finanziell angeschlagen ok zusammen ziehen macht einiges billiger
aber: er setzt dich ja schon jetzt unter Druck indem er behauptet das du ihn nicht liebst wenn du es ihm nicht oral machst.
Wenn er dich nun auch noch mitfanziert, gerätst du in eine noch höhere Abhängigkeit von ihm bzw. gibst du ihm ein noch stärkeres Druckmittel in die Hand.
Pass nur auf das du dich nicht selbst prostituirst und in eine solche Situation gerätst wo er alles mit dir machen kann was er will.
Klingt vieleicht hart aber ist so.
2. Sprechen gegen das Zusammen ziehen deine Zweifel denn das solltest du nur machen wenn du dir hundert % sicher bist.
Zu dem Sexproblem kann ich nur sagen, daß es ziemlich großer Scheiß ist etwas von seinem Partner zu verlangen was dieser nicht will und ihn dann auch noch zu erpressen mit den Gefühlen spricht für mich nicht gerade für Liebe und Reife.
Und gerade wennd as fehlt würd ich die Beziehung nocheinmal überdenken und nicht mal mehr an das Zusammen ziehen denken.
Du sagst auch : Wenn ich dann am Wochenende keine Lust habe, da es mir nicht gut geht, dann werde ich sofort wieder unter Druck gesetzt in der Art: "Ich bin nicht glücklich mit unser Sexualleben und irgendwann geh ich in den Puff, obwohl ich das nicht möchte".

Er ist also diesbezüglich sehr egoistisch und nimmt keine Rücksicht auf Verluste. Jedenfalls verhält er sich so. Er bemüht sich ja auch teilweise. Sonst verstehen wir uns ja auch, aber nur dann wenn alles läuft. Deshalb macht es die Situation nicht gerade leicht.

Das ist für mich ncihts anderes als Erpressung und mehr nicht.
 

Benutzer10046 

Meistens hier zu finden
Auch ich teile die Ansicht meiner Vorredner, dass es sich hier sicher nicht um einen Fall wirklicher Liebe zu dir handeln kann. Denn wenn er behauptet, dass du Dinge für ihn tun musst, die du nicht willst, weil du ihn sonst ja nicht lieben würdest, grenzt das schon sehr an Erpressung. "Erlaubt ist, was beiden Spaß macht", in diesem Satz steckt die Wahrheit im Wort "beiden"! Wenn es nur einem Spaß macht oder einer sogar ziemliche Probleme mit etwas hat, dann würde ein würdiger Partner, der einen respektiert und liebt, niemals so etwas verlangen und schon gar nicht noch drohen.

Unter diesem Aspekt und da du dir ja wirklich nicht sicher bist, ob du mit ihm zusammen ziehen möchtest, würde ich zumindest dies auch sein lassen. Möglicherweise musst du auch die Beziehung nochmal überdenken, denn wenn er es so nötig hat, dass er schon mit "Ich hol mir meinen Spaß woanders" droht, dann hat er dich schlicht nicht verdient!

Grüße,
matthes
 

Benutzer10075 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde es nicht ok was dein Freund mit dir macht und ich würde mich auch nie dazuzwingen lassen. Sag ihm doch mal " wenn du mich liebst und glücklich machen willst akzeptierst du das ich es nicht möchte", außerdem machst du es dann doch nur weil ER es will und nicht, weil du selber es willst! und das sollte in einer Beziehung eigentlich nicht gehen. Ich weiß nicht wenn du immoment finanziel angeschlagen bist würde ich mir gut überlegen mit ihm zusammen zu ziehen, so wie du es beschreibst könnte es ja sein das er dann irgendwann anfängt dir zu sagen " ich ünterstütz dich finanziel so viel, da kannst du mir auch ruhig mal nen kleinen wunsch erfüllen" rede nochmal mit ihm darüber und tue echt nichts was du nicht selber willst..
 

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
Sauerei so was... Das könnte man auch umdrehen: Wenn er dich liebt, dann würde er akzeptieren, dass dich das eben nicht glücklich macht.
Und diese Drohungen sind wohl allerunterste Schublade...

Was das Zusammenziehen angeht würd ich dir spontan eher davon abraten. Gerade weil du finanzielle angeschlagen bist, gerätst du da u.U. nur in eine (noch viel stärkere??) Abhängigkeit und wenn er dich jetzt schon zu Dingen "zwingt", die du nicht möchtest, bezweifle ich doch stark, dass das durch Zusammenleben besser wird.
 

Benutzer17548 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo Juliada,

läßt Du Dich immer erpressen? Ich hoffe nicht. Aber Dein "Freund" hat gelernt, wie man Dich unter Druck setzen und erpressen KANN. Und er nutzt das anscheinend auch aus. Stell Dir vor, Dir würde eine Freundin sowas erzählen, was würdest Du ihr raten? Ihr Leben mit so einem Kerl zu verbringen?
Hm...

Viel Glück!
Holger
 

Benutzer15944 

Verbringt hier viel Zeit
Ich schließe mich den Vorrednern an:

(1) Wenn dein Kerl erstmal merkt, wie er zum Ziel kommt, wird er immer weiter gehen...

(2) Wenn du dich finanziell abhängig fühlst, dann fühlst du dich vielleicht auch undankbar, ihm seine Wünsche zu erfüllen...und so schließt sich der Teufelskreis..du setzt dich immer mehr unter Druck, weil du nicht eingespannt die Beziehung geniessen kannst. Und letztlich entfernst du dich von der Beziehung...und dann ist die im A****, wenns nicht sowieso schon soweit ist.

(3) Es gibt doch immer einen Weg aus der finanziellen Abhängigkeit...kannst du dir nicht noch einen Job suchen? Bist du sicher, dass du selbst mit deiner Kohle nicht klar kommst? Inwiefern besteht dieses Problem eigentlich...? Kannst du darüber nähere Angaben machen, dann könnte man vielleicht ein paar Vorschläge machen? Oder ist es einfach die Bequemlichkeit, die dich finanziell abhängig macht?

LG,
 
R

Benutzer

Gast
sag ihm am besten das er dich unter Druck sezt und das er damit aufhören soll. Wenn er dich weniger bis garnicht unter Druck sezt kann es sein das deine Lust dadurch gesteigert wird und du von selbst die Sachen machst die er gerne hätte.

MfG
-roter
 
P

Benutzer

Gast
Hallo!

Dein Partner sollte dich nicht unter Druck setzen. Vielleicht steigerst du so deine Lust und bläst ihm weltmeisterlich einen!!!!!!!
 
P

Benutzer

Gast
Hallo Babe!

Man kann ja nicht generell sagen, dass Dir Oralsex keinen Spaß macht.
Ab und an genießt du ihn ja auch, oder etwa nicht?

Your Friend

PatrickMellow
 

Benutzer11002 

Verbringt hier viel Zeit
...

PatrickMellow schrieb:
Hallo Babe!

Man kann ja nicht generell sagen, dass Dir Oralsex keinen Spaß macht.
Ab und an genießt du ihn ja auch, oder etwa nicht?

Your Friend

PatrickMellow

Hat Deine Freundin das hier zufallig rausbekommen? ;-)

So wie Du geschrieben hast und nach allem was vorgefallen ist, würde ich die Beziehung killen!

Alles Gute für Euch!
 

Benutzer13901  (46)

Grillkünstler
Habe ich das richitg verstanden das Juliada und patrick Mellow ein Paar sind/waren?
 

Benutzer7854 

Verbringt hier viel Zeit
Mach Schluss mit ihm - nach allem, was wir hier mitbekommen haben... :rolleyes2

Stonic schrieb:
Habe ich das richitg verstanden das Juliada und patrick Mellow ein Paar sind/waren?

Ja - darauf hat er sogar in seinem Thread übers schlechte Blasen verwiesen...

PatrickMellow schrieb:
Hallo!

Dein Partner sollte dich nicht unter Druck setzen. Vielleicht steigerst du so deine Lust und bläst ihm weltmeisterlich einen!!!!!!!

lol - du gibst dir ja selber einen seeeehhhr guten Tipp :tongue:
Genau das solltest du tun - klar?
 

Benutzer13901  (46)

Grillkünstler
Ogi bin gerade ein wenig verpeilt aber wenn das der Fall ist und nachdem was ich sonst noch so alles von ihm gelesen habe fällt mir auch nur eine Lösung ein ;-)
 

Benutzer7854 

Verbringt hier viel Zeit
@Stonic: ich finde es am geilsten, dass er sich selbst einen Tip gegeben hat, den er jedoch niiieeeee befolgen würde... :grin:

Das wird hier langsam echt lustig.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren