Sex planen

Benutzer168965  (37)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo,

habt ihr euch schon mal zum Sex verabredet mit eurem Partner?

Bei mir ist das so das meine Frau und ich viel arbeiten und nach der Arbeit noch unseren Hobbys nachgehen, das es nicht so einfach ist zusammen Zeit zu finden.
Jetzt machen wir seid neusten Termine für unseren Sex, ich muss sagen das das echt gut klappt.
 

Benutzer120375  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Grundsätzlich ist es bei uns so, dass wir nach dem Aufwachen Sex haben, weil wir einfach Lust haben und vor dem Schlafen.
Aber Outlook Einladungen schicken wir nicht :smile:
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Klar gibt es das manchmal. Hat durchaus auch mal Rollenspielcharakter. :upsidedown:
 
G

Benutzer

Gast
Das wäre für mich garnichts auf Abruf Sex haben zu müssen. Da wäre meine Lust ganz schnell weg.
 

Benutzer138543  (26)

Meistens hier zu finden
Das wäre für mich garnichts auf Abruf Sex haben zu müssen. Da wäre meine Lust ganz schnell weg
Genau aus dem Grund machen wir sowas auch nicht. Das würde mich unter Druck setzen..
Also die Hobbys vor Sex oder den Partner zu stellen finde ich persönlich nicht richtig ...
Mein Hobby finde ich allerdings schon ähnlich wichtig wie Zeit mit meinem Partner zu verbringen..
 

Benutzer168965  (37)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich finde das wenn man es plant ist ja auch eine gewisse Vorfreude da.

Und Hobbys ziehe ich ja auch nicht vor. Da weiß ich ja auch wann die sind und da freue ich mich ja auch drauf.
 

Benutzer151496 

Meistens hier zu finden
Ich finde das wenn man es plant ist ja auch eine gewisse Vorfreude da.
Finde ich auch. Da ist immer die Frage, in welchem Licht man diese "Planung" sieht - als etwas, das dann einzuhalten und "abzuarbeiten" ist oder als etwas, auf das man sich echt freut.

Immer wäre es nichts für mich, aber hin und wieder "verabreden" wir uns auch, finde ich nicht verkehrt.
 

Benutzer168898  (36)

Ist noch neu hier
Find ich klasse. Auf männlicher Seite bin ich da jddoch bisher immer auf Ablehnung gestoßen, viel zu unromantisch, Sex muss spontan sein. Zu Beginn der Beziehung hatte man aber doch auch Dates und beide haben gehofft, dass diese intim enden. Ein bisschen bringt eine Verabredung zum Sex diese anfängliche Freude und Aufregung zurück, es zeigt, dass beide das Problem erkannt haben, dass der Alltag die Lust auffrisst und daran interessiert sind, dass sich daran etwas ändert.
Und auch ohne Verabredung leg ich mich ja für gewöhnlich nicht schon übelst wuschig mit meinem Herzensmenschen zu Bett, die Lust entsteht doch, wenn ich mich an seinen Körper kuschele, ihn küsse usw.
 

Benutzer164451 

Meistens hier zu finden
Mh, das wär auch nichts für mich. Dazu ist glaub ich unser beider Lust zu unbeständig. Wenn er nach Hause kommt, dann wird ja auch prinzipiell erstmal zu Abend gegessen, direkt danach Sex zu haben wäre ungut und dann vergehen schonmal zwei Stunden zuhause, bevor Sex in Erwägung gezogen werden kann. Da dann die Stimmung aufrecht zu erhalten wäre mir zu anstrengend.
Da hab ich es lieber, wenn die Stimmung spontan aufkommt.
 

Benutzer81418 

Benutzer gesperrt
Das wäre für mich garnichts auf Abruf Sex haben zu müssen. Da wäre meine Lust ganz schnell weg.
Da fürchtete ich zuerst auch - und dann geschah das Gegenteil. Mein Fall liegt allerdigs etwas anders: ich verabrede mich mit meiner besten Freundin regelmäßig zur Sexnacht. Sie hat einen festen Partner, der sexmäßig kürzer tritt als sie, und der mit unseren Treffen einverstanden ist. Und uns Frauen ist es wichtig, dass unser Sex in zeitliche Leitplanken gefasst ist. Meine BF möchte ihre Beziehung nicht stören, ich dagegen will wissen, wann ich unten glatt rasiert sein muss.
Sex mit einem festen Partner möchte ich auch nicht einem Plan unterwerfen; aber ich stelle mir vor, dass geplanter Sex meine Lust nicht wirklich dämpfen würde. Offenbar kann ich Spontaneität durch Vorfreude kompensieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer168550  (25)

Sorgt für Gesprächsstoff
Was vermutlich sehr häufig gibt ist das man sich zu Tätigkeiten verabredet die am Ende zu Sex führen. Da ist, aber kein Handlungensdruck hinter.
 

Benutzer167118  (27)

Verbringt hier viel Zeit
Grundsätzlich ist das eher spontan bei uns.
Bei meiner früheren Affäre war es manchmal so. Da ging es anfangs nur um Sex, dass heißt wenn ich ihm geschrieben habe und gefragt ob er gerade oder am Abend Zeit hat oder andersrum, dann war klar worum es ging und es war im Prinzip verabredet, wenn auch oft kurzfristig.
Nach Kalender oder zu festen Uhrzeiten hatte ich aber noch keinen Sex
 

Benutzer136524 

Meistens hier zu finden
Wir verabreden uns schon ab und zu zum Sex - allerdings nicht miteinander, sondern mit anderen.. :zwinker:

Für uns zu zweit brauchen wir das nicht. Wir sind da auch so noch spontan genug.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Wir kommen um Planung nicht ganz herum. Wegen den Arbeitszeiten, und seit wir unsere kleine Tochter haben, wegen dem Hütedienst. Manchmal machen wir beim Sex einfach anderes als nachts zusammen im Bett "zureiten".

Auch Hobbys können manchmal dem Sex vor gehen. Aber wir haben bis jetzt immer gute Kompromisse gefunden.
 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Spontaner Sex ist toll, aber geplanter kann auch schön sein.
Und: lieber geplanter Sex als gar kein Sex. :tongue:
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
Jein. Da ich mich ja mit meinen Männern verabreden muss, um sie zu sehen (wohne ja nicht mit jemandem zusammen), ist dann auch meist von vornherein klar, dass wir dann Sex haben werden. So gesehen ja. Allerdings ist dann natürlich nicht zu 100% sicher, dasss wir Sex haben werden, denn meine Stimmung kann ja wieder kippen oder mir geht es nachher vielleicht doch nicht gut genug für Sex oder so... So gesehen plan ich das Sex-Haben eben doch nicht wirklich. Daher eben ein klares jein.
 
2 Woche(n) später

Benutzer168113  (21)

Benutzer gesperrt
Ich muss sagen, dass geplanter Sex irgendwie gezwungen rüber kommt
 

Benutzer167603 

Sorgt für Gesprächsstoff
Kommt halt auf die Beziehung und Lebensumstände an. Den einen hilft es, immerhin kann man sich an Termine/Häufigkeit gewöhnen, für die anderen ist es ein Lustkiller.
Wobei ich mich frage was genau planen ist. Also zählt dazu „später Sex weil jetzt keine Zeit“ oder jeden Mi/Sa am Abend oder jeden Sonntag in der Früh?!!!:ratlos:
Oder doch gar Androhung/Verführung „heut Nacht bist du fällig“?:ratlos:
Spätestens mit Kindern bleibt in der Spontanität ja eher nur der Quickie oder zumindest eine gewisse Planung. :ratlos:
 

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren