Sex mit Tintenfischen. Wer macht denn sowas?

G

Benutzer

Gast
Ich hab mal gehört , dass es einen Fetisch geben soll , bei dem Insekten über das Genital krabbeln.
Ob das gesundheitsgefährdend ist kann ich nicht sagen...
 
F

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Ohja, leider bin ich da erst vor kurzem so solchen Videos geraten. Ich hab erst vorgestenr sämtliche Videos von Peta angeschaut. Das will man echt nicht sehen. Stopfleber. Da rammen die den Gänsen ein circa 5 cm dickes Metallrohr in den Hals und pumpen 4-5 mal am Tag Nahrung in die Rein, dann wirds wieder weggeworfen. Und die Hummer die noch DREI MINUTEN im kochenden Wasser weiterleben bis sie endlich erlöst sind. Und von den Tötungsmethoden für die Pelze will ich nicht anfangen. Die Nerze fressen sich teilwesie schon selbst an, weil sie so verstört sind in den kleinen Käfingen. Ich hab echt wirkllich geweint bei den Videos. Denen würde ich alle so richtig ins Gesicht spucken, keine Ahnung wie die das übers Herz bringen können. Abartig. Und zwischen den Legehennen liegen schon mumifizierte Hühner herum. Die machen sich nichtmal die Mühe die toten Tiere zu entsorgen. Das ist einfach sooo bitter.
Ja, ich habe das auch gesehen/teilweise reicht mir das hören...
Ich habe mal nen Video gesehen, da haben die zwei Hunden beim vollen Bewusstsein, das Fell abgezogen... Voll grausam. Ich wusste nur, um was es geht und habe angefangen zu schauen. Nach ein paar Sekunden, die Hunde haben sich gewehrt und um sich gebissen, konnte ich es nicht mehr sehen, wie die den armen Dingern immer wieder voll in die Schnauze getreten haben... Mehr habe ich dann auch nicht gesehen... Denn gefesselt waren die ja schon... Mir wurde so schlecht, dass ich überm Klo hing, die ganze Nacht dachte, ICH würde sterben... Ich konnte nicht schlafen, habe nur noch geweint und trotz Schweiß auf der Haut (und 2-3 Decken) war mir bitterkalt. Und das schlimmste: ich werde es NIE vergessen - NIEMALS. Sebstverletzendes Verhalten in ihrer bittersten Form... Denn im Grunde wusste ich ja, was ich mir da(mit) antue...
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Wie oder was genau "erotisch" ist, wird umgekehrt immer auch durch die Kultur definiert.

Genau. Vor 100 Jahren war Sex mit Tieren so normal wie heute Selbstbefriedigung. Es gab Bordelle, in denen Ziegen, Schafe usw. zum Sex angeboten wurden, vor allem für Leute mit kleinem Geldbeutel. Im alten Rom war sogar Sex mit Kindern normal und legal. Das alles ist heute für uns nicht vorstellbar, weil wir eine andere Zeit und andere Kultur haben.
Ich finde Sex mit einem Tintenfisch genauso abartig wie mit anderen Tieren oder gar mit Kindern. Aber es gibt so viele unvorstellbare Dinge auf dieser Welt, nicht nur im Internet.
 

Benutzer103686 

Öfters im Forum
Genau. Vor 100 Jahren war Sex mit Tieren so normal wie heute Selbstbefriedigung. Es gab Bordelle, in denen Ziegen, Schafe usw. zum Sex angeboten wurden, vor allem für Leute mit kleinem Geldbeutel. Im alten Rom war sogar Sex mit Kindern normal und legal. Das alles ist heute für uns nicht vorstellbar, weil wir eine andere Zeit und andere Kultur haben.
Ich finde Sex mit einem Tintenfisch genauso abartig wie mit anderen Tieren oder gar mit Kindern. Aber es gibt so viele unvorstellbare Dinge auf dieser Welt, nicht nur im Internet.

Ja, so seh ich das auch. Ich meine, es gibt auch heute noch Länder in denen Kinder mit 5 Jahren verheiratet werden und auch Sex haben müssen. Ist das deswegen ok? Weil es in anderen Kulturen normal ist?
 

Benutzer10752 

Beiträge füllen Bücher
Ja, so seh ich das auch. Ich meine, es gibt auch heute noch Länder in denen Kinder mit 5 Jahren verheiratet werden und auch Sex haben müssen. Ist das deswegen ok? Weil es in anderen Kulturen normal ist?

Von "okay" war niemals die Rede, es ging um die Frage, ob das "abartig" ist, und ob die Frau schwere psychische Schäden davonträgt, weil ein Tintenfisch auf ihren Schamlippen sitzt (oder was immer da im Film genau gezeigt wurde).

Mir sind keine Länder bekannt, in denen fünfjährige Kinder Sex haben. (Bekannt sind mir Länder, in denen Kinder mit 5 Jahren vorverheiratet werden, aber erst dann offiziell verheiratet werden, wenn sie 16 oder 18 Jahre alt sind). Wenn es das geben sollte, wäre es natürlich nicht okay.

Wenn eine Frau, in welchem Land auch immer, von skrupellosen Porno-Produzenten dazu gezwungen oder genötigt wird, irgend etwas in ihre Scheide einzuführen, ist das ebenfalls nicht okay, und da ist es aus meiner Sicht völlig egal, ob es sich um eine Tentakel handelt, oder einen gummierten Dildo. Oder einen echten Penis. (Wie es in deutschen Pornos haufenweise vorkommt).


Darum geht es doch alles gar nicht.

Es geht um die Frage, ob es generell völlig plemplem und seelenzerstörend und "typisch japanisch" ist, Tintenfische auf dem Körper zu haben, und ob allein der Gedanke daran so krank ist, dass das auf gar keinen Fall, niemals nie, erotisch empfunden werden kann. Das würde ich verneinen.

Das Stichwort Dschungelcamp fiel ja bereits.

Wenn ich wählen müsste, ob ich Tintenfische auf der Muschi oder ein Bad in lebenden Kakerlaken bzw. eine Kakerlake "soundso viele Minuten im Mund" zu halten müssen, perverser und ekliger finde, dann entscheide ich mich eindeutig für die Sache mit den Kakerlaken.

Und wenn das so ist, darf man gerne fragen, aus welchem Land die abartigen Sachen kommen, aus Japan oder Deutschland?

Hm, aber vlt liegt das nur daran, dass so ein Tintenfisch generell etwas dämlich ist, vlt auch blind oder beides, und das einfach so machen muss, weil er sonst gar keine Nachkommen mehr zeugen würde... Und wenn dem Vieh das gefallen hat, dann mach ich hier nen neuen Thread auf....:cautious:

Der Tintenfisch hat, nach allem was wir wissen, keinerlei "Bewusstsein", insofern ist die Kategorie Gefallen/Nichtgefallen völlig überflüssig. Die Frage ist, ob man Tiere unnötigem Stress aussetzt, wenn man bestimmte Dinge mit ihnen anstellt, wie zum Beispiel sie zu fangen, sie zu schlachten, sie herumzuschleudern oder sie außerhalb ihres natürlichen Lebensraums in Gefangenschaft zu halten. Das ist dann Tierquälerei. Auf einem menschlichen Körper zu sitzen ist vermutlich keine Tierquälerei.

(Allerdings kann man wohl argumentieren, dass der Tintenfisch nach der Produktion vermutlich nicht von sorgsamen Pornoproduzenten auf einem Motorboot zurück ins Meer gebracht wurde...)

Also ich kenne auch nur so krasse Sachen vor "da". Dass, die da lebend gebratenen Fisch essen, der umbedingt noch zappeln muss, solange man den futtert :sick:, dass dort die Kinder mit Langerweile Katzenbabyköpfchen-Zertreten spielen, weil Tiere dort ja keine Seele, also auch keine Schmerzen haben, dass die größere Tiere anzünden bei lebendigem Leibe, dass dort nicht mal Menschen Rechte habe und natürlich die riesige Pelzindustrie, inder Tiere lebendig abgezogen werden... Und davon hab ich schon Bilder gesehen. So ein Tier ohne Fell. Wie es dasteht, den Schmerz und die Welt nicht (mehr) versteht... Und klar, es liegt daran, dass wir, in Europa bzw Russland diesen Pelz haben wollen!! Wäre das vorbei, gäbe es dieses Leid nicht mehr so in Mengen... Aber ich schweife ab...

Kann es sein, dass du da gerade haufenweise Dinge durcheinander schmeißt?

Meines Wissens hat Japan keine Pelzindustrie.

Dass Kinder grausam zu Tieren sind, ist sicherlich ebenfalls kein japanisches Phänomen, das wirst du auch in einem hessischen oder bayrischen Dorf erleben können. Davon abgesehen lass dir bitte gesagt sein, das Fleisch, was in Deutschland auf deinem Teller landet, stammt nicht von einer Kuh, die zu Tode gestreichelt wurde.

dass dort nicht mal Menschen Rechte habe

Du lieber Himmel - wie wär's denn mit der Idee, sich erstmal zu informieren, bevor du wahllos irgendwelche Vorurteile loslässt, die du aus irgendwelchen RTL2-Videos aufgeschnappt hast?

Bevor man auf "da" eindrischt, sollte man vielleicht wenigstens den Unterschied zwischen Japan, China und Myanmar kennen.
 
F

Benutzer

Gast
Kann es sein, dass du da gerade haufenweise Dinge durcheinander schmeißt?
Meines Wissens hat Japan keine Pelzindustrie.

Erstes mal bitte schön:
Mehrere Hundert Demonstrant_innen gegen Pelz in Japan
Eine große, laute und bunte Antipelzdemonstration fand am 23.10.2011 in Shibuya, Japan statt. Es ist die jährliche Großdemo mit diesmal 300 Demonstrant_innen. Das Ziel sei es, ein Bewusstsein für die grausame Gewinnung von Pelzbekleidung zu schaffen, die gerade unter japanischen Jugendlichen in den vergangenen Jahren immer moderner wurde. Auch der Bezug zu China wurde hervorgehoben. 85% des verwendeten Pelzes wird in China gezüchtet. Japan ist stark abhängig vom Import geschneiderter Kleidung aus China (Video zur Aktion).
Quelle:
http://offensive-gegen-die-pelzindustrie.net/wordpress/tag/japan/

Du lieber Himmel - wie wär's denn mit der Idee, sich erstmal zu informieren, bevor du wahllos irgendwelche Vorurteile loslässt, die du aus irgendwelchen RTL2-Videos aufgeschnappt hast?
Du hast aber dann genauso Vorurteile gegen mich, wenn du davon ausgehst, dass ich meine Infos von RTL2 Videos habe!!:mad:
Dass Kinder grausam zu Tieren sind, ist sicherlich ebenfalls kein japanisches Phänomen, das wirst du auch in einem hessischen oder bayrischen Dorf erleben können.
Tja, ich weiß, dass auch leider hier viel Elend herrscht, aber das macht das Elend in Japan und dem Rest der Welt nicht besser...:schuettel:
Davon abgesehen lass dir bitte gesagt sein, das Fleisch, was in Deutschland auf deinem Teller landet, stammt nicht von einer Kuh, die zu Tode gestreichelt wurde.
Das ist mir durchaus bewusst!!:rolleyes: Woher willst du wissen, dass ich überhaupt Fleisch esse??
Ist schon spannend, dass du mich hier angreifst/verurteilst, dass ich mich nicht informiert habe, aber du das gleiche bei mir anwendest...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Der Tintenfisch hat, nach allem was wir wissen, keinerlei "Bewusstsein", insofern ist die Kategorie Gefallen/Nichtgefallen völlig überflüssig. Die Frage ist, ob man Tiere unnötigem Stress aussetzt, wenn man bestimmte Dinge mit ihnen anstellt, wie zum Beispiel sie zu fangen, sie zu schlachten, sie herumzuschleudern oder sie außerhalb ihres natürlichen Lebensraums in Gefangenschaft zu halten. Das ist dann Tierquälerei. Auf einem menschlichen Körper zu sitzen ist vermutlich keine Tierquälerei.
Nach allem, was wir wissen oder nach allem, was du weißt? Soweit ich weiß, sind Tintenfische sehr intelligente Lebewesen, die sehr viel mitbekommen und in Gefangenschaft viele Aufgaben brauchen, damit sie ausgelastet sind. Davon ab geht es hier nicht um das Sitzen auf einem menschlichen Körper, sondern um das Einführen von diesen Tieren in menschliche Geschlechtsöffnungen. Wieso nimmst du das Beispiel das Sitzens, wenn es der TE um den Sex mit dem Tintenfisch und das Einführen von ganzen Tieren geht?



Meines Wissens hat Japan keine Pelzindustrie.

Dass Kinder grausam zu Tieren sind, ist sicherlich ebenfalls kein japanisches Phänomen, das wirst du auch in einem hessischen oder bayrischen Dorf erleben können. Davon abgesehen lass dir bitte gesagt sein, das Fleisch, was in Deutschland auf deinem Teller landet, stammt nicht von einer Kuh, die zu Tode gestreichelt wurde.
Wie gesagt, ich glaube, dein Wissen weist einige Lücken auf. Dass grausame Dinge überall auf der Welt passieren, ist mit Sicherheit kein Geheimnis. Dennoch gibt es bestimmte Phänomene, die vorzugsweise in asiatischen Ländern auftauchen und auch kausal mit der Mentalität der Menschen und deren Empfinden von Tierschutz zusammen hängen.

Man kann insofern nicht die Tierhaltung in europäischen Ländern - die mit Sicherheit in weiten Teilen verbesserungswürdig ist! - mit dem lebendigen Frittieren von Tieren und anderen gesellschaftlichen Ereignissen in asiatischen Ländern vergleichen. Schon vor Jahren gab es bei meinem Tierarzt eine Unterschriftenaktion gegen das lebendige Frittieren von kleinen Katzen, welches dort zum Teil als "Event", auch für Kindergeburtstage angeboten wurde. Dass im Zeitalter des Internets einige Hoaxes geboren werden, ist klar, dennoch gibt es dort eine ganz andere Einstellung gegenüber Tieren als Lebewesen und einen mäßig bis nicht vorhandenen Tierschutz.

Von daher finde ich es völlig daneben, Flake zu unterstellen, sie würde ihr Wissen bei RTL2 beziehen - auch wenn manche Leut bei solchen Dingen emotional reagieren, gibt es in diesem Bereich doch mehr, als man sich manchmal denken möchte und es gibt genügend Leute, die da schon fürchterlichste Vidos gesehen haben.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
und in Japan schnappt sich eben ne Frau nen Tintenfisch.
In komischen Mangas/Animes schnappt sich doch auch gerne mal das Tentakelvieh die Frau und vergewaltigt die (woran das mädel dann natürlich trotzdem Freude hat) :hmm:
 

Benutzer10752 

Beiträge füllen Bücher
Erstes mal bitte schön:
Mehrere Hundert Demonstrant_innen gegen Pelz in Japan
Eine große, laute und bunte Antipelzdemonstration fand am 23.10.2011 in Shibuya, Japan statt. Es ist die jährliche Großdemo mit diesmal 300 Demonstrant_innen. Das Ziel sei es, ein Bewusstsein für die grausame Gewinnung von Pelzbekleidung zu schaffen, die gerade unter japanischen Jugendlichen in den vergangenen Jahren immer moderner wurde. Auch der Bezug zu China wurde hervorgehoben. 85% des verwendeten Pelzes wird in China gezüchtet. Japan ist stark abhängig vom Import geschneiderter Kleidung aus China (Video zur Aktion).
Quelle:
http://offensive-gegen-die-pelzindustrie.net/wordpress/tag/japan/

Deine These war, dass in der japanischen Pelzindustrie Tiere auf grausame Art und Weise gehäutet werden, weil Menschen in Europa gerne Pelze tragen. Aus dem von dir zitierten Text geht sehr deutlich hervor, dass Japan keine Pelzindustrie hat, weil 85% der Pelze aus China importiert werden.

Du hast aber dann genauso Vorurteile gegen mich, wenn du davon ausgehst, dass ich meine Infos von RTL2 Videos habe!!:mad:

Korrekt, aber in diesem Fall waren die Vorurteile aus dem sinnlosen Geschreibsel, das du präsentiert hast, gespeist. Wenn sie nicht zutreffen sollten, entschuldige ich mich für den Vorwurf.

Tja, ich weiß, dass auch leider hier viel Elend herrscht, aber das macht das Elend in Japan und dem Rest der Welt nicht besser...:schuettel:

Ich hab nirgendwo behauptet, dass das irgendwelches Elend besser macht, aber ich finde es heuchlerisch und überheblich, mit dem Finger auf andere Länder zu zeigen bei Dingen, die letztlich im eigenen Land nicht besser sind.

Das ist mir durchaus bewusst!!:rolleyes: Woher willst du wissen, dass ich überhaupt Fleisch esse?? Ist schon spannend, dass du mich hier angreifst/verurteilst, dass ich mich nicht informiert habe, aber du das gleiche bei mir anwendest...

Ich glaube, es besteht ein klitzekleiner Unterschied dazwischen, ein ganzes Volk pauschal zu verunglimpfen und nachweislich komplett falsche Dinge zu behaupten, und einem anderen Menschen anhand seiner konkret niedergeschriebenen Aussagen gewisse Dinge zu unterstellen oder vorzuwerfen. Im Übrigen war das "dein Fleisch" in diesem Fall nicht auf dich persönlich bezogen, sondern auf Deutschland und die hiesigen Verhältnisse. Mal ganz davon abgesehen, dass ich dich nirgendwo angegriffen habe.[DOUBLEPOST=1358263342,1358261933][/DOUBLEPOST]
Nach allem, was wir wissen oder nach allem, was du weißt? Soweit ich weiß, sind Tintenfische sehr intelligente Lebewesen, die sehr viel mitbekommen und in Gefangenschaft viele Aufgaben brauchen, damit sie ausgelastet sind.

Intelligenz ist kein Bewusstsein.

Davon ab geht es hier nicht um das Sitzen auf einem menschlichen Körper, sondern um das Einführen von diesen Tieren in menschliche Geschlechtsöffnungen. Wieso nimmst du das Beispiel das Sitzens, wenn es der TE um den Sex mit dem Tintenfisch und das Einführen von ganzen Tieren geht?

Weil ich die Threadstarterin so verstanden habe, dass es um zwei Filme ging, im ersten saß das Tier vor der Frau und führte seine Tentakeln ein, und im zweiten wurden die Viecher reingestopft. Dass der zweite widerlich ist, darüber brauchen wir gar nicht reden. Sie schien sich aber schon über den ersten sehr aufzuregen.

Wie gesagt, ich glaube, dein Wissen weist einige Lücken auf. Dass grausame Dinge überall auf der Welt passieren, ist mit Sicherheit kein Geheimnis. Dennoch gibt es bestimmte Phänomene, die vorzugsweise in asiatischen Ländern auftauchen und auch kausal mit der Mentalität der Menschen und deren Empfinden von Tierschutz zusammen hängen.

Ach, du liebes Bisschen.

Jetzt gibt es also schon eine "asiatische Mentalität". Das ist natürlich sehr praktisch, dann muss es einem nicht mehr so peinlich sein, wenn man Japan mit China oder Vietnam verwechselt. Du kannst mir dann sicherlich auch sagen, was der Umweltschützer in Singapur so an "Mentalität" gemeinsam hat mit dem Bauern in Indonesien oder dem Industriearbeiter in Nordkorea.

Dass nichtindustrialisierte Gesellschaften generell nicht zu so modernen Ideen wie "Tierschutz" neigen, ist nun wahrlich keine asiatische Eigenheit. Vor 100 Jahren war das in Spanien oder Polen nicht anders. Der vietnamesische Bauer wird seinen Büffel und seine Schweine hegen und pflegen, aber er sieht den Affen eben leider nicht als ein Wesen an, das Mitleid und Mitgefühl verdient, sondern als Tier. Entsprechende hochtrabende Ideen kann ich mir aber auch meist erst dann leisten, wenn mein Einkommen und meine Vorräte gesichert sind, meine Gesellschaft Zeit und Geld für flächendeckende Wissenschaft und Philosophie hat, und wir alle gemeinsam genug Zeit haben, um zu überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, die Erde zu schützen.

Davon abgesehen schaffen es natürlich auch hier vor allem die Horrorstorys nach Europa. Der von Flake verlinkte Beitrag ist ja schon mal ein wunderschöner Gegenbeweis für die angeblich so brutale, tierverachtende, grausame japanische Mentalität: Demonstration gegen Pelzhandel. Wo? In Japan. Passt irgendwie nicht so ganz zu der Behauptung, dass "man in Asien" an sowas nicht denkt, oder?

Man kann insofern nicht die Tierhaltung in europäischen Ländern - die mit Sicherheit in weiten Teilen verbesserungswürdig ist! - mit dem lebendigen Frittieren von Tieren und anderen gesellschaftlichen Ereignissen in asiatischen Ländern vergleichen. Schon vor Jahren gab es bei meinem Tierarzt eine Unterschriftenaktion gegen das lebendige Frittieren von kleinen Katzen, welches dort zum Teil als "Event", auch für Kindergeburtstage angeboten wurde. Dass im Zeitalter des Internets einige Hoaxes geboren werden, ist klar, dennoch gibt es dort eine ganz andere Einstellung gegenüber Tieren als Lebewesen und einen mäßig bis nicht vorhandenen Tierschutz.

Wenn ich bei Google "frittiert" und "Katzen" eingebe, dann finde ich unter lauter Scherzseiten eine Meldung von einem Rentner in Brasilien. Was meines Wissens nicht in Asien liegt.

Aber Scherz beiseite: Ja, in manchen asiatischen Ländern werden Katzen gegessen. Sie gelten dort als ganz normale Speisetiere. Das ist aus unserer europäischen Sicht ziemlich widerlich und erschütternd, allerdings darf man dann schon nochmal hinterfragen, was jetzt die Katze so viel erhabener macht, als, sagen wir, das Schwein, das ja meines Wissens auch ziemlich intelligent sein soll. Oder der Hase. Oder das Huhn. Jede Gesellschaft hat halt ihre eigenen Tiere, die sie tabu erklärt, weil diese den Menschen besonders ans Herz gewachsen sind. Die Inder verzehren bekanntlich keine Kühe. Indien liegt übrigens auch in "Asien", wo diese angeblich so ganz andere, brutale, tierverachtende Mentalität herrscht, die der unseren, europäischen, noblen, tierschützenden Mentalität so diagonal entgegensteht.

Entschuldigung für meinen Sarkasmus, aber ich kann solche Verallgemeinerungen nicht ab.

Und ich frage mich gerade, wie wohl die Deutschen reagieren würden, wenn in einem asiatischen Land die Menschen Unterschriftenlisten anfertigen würden, weil auf deutschen Kindergeburtstagen die grausame Sitte vorherrscht, frittierte Schweine in Paniermehl mit Kartoffeln zu servieren.

Würden wir uns da eventuell, so allgemein als Deutsche, ein klein wenig missverstanden vorkommen?

edit:

Oder wo ich vorhin von Spanien geredet habe: Wie genau würdest du dich fühlen, wenn dir ein Japaner erklärt, "wir Europäer" sind ja bekanntlich alles tierverachtende, widerwärtige Sadisten, weil ja jedes Kind in Japan weiß, wie die Europäer Stierkämpfe aufführen und tagelang Stiere so rein zum Spaß erstechen? Und das auch noch, ohne sie zu essen! Daran sieht man ja, wie verschwenderisch und dekadent die Deutschen sind!! (Und so weiter...) Verstehst du vielleicht jetzt, dass es mich ärgert, wenn über Japan irgendwelche Dinge behauptet werden, bei denen sich dann am Ende herausstellt, dass sie mit Japan gar nichts zu tun haben, sondern mit China oder Indonesien?
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Benutzer

Gast
aus dem sinnlosen Geschreibsel, das du präsentiert hast
Na vielen Dank, fürs nochmal persönliche Beleidingen!!Sag mal, gehts noch?:mad:

Ich glaube, es besteht ein klitzekleiner Unterschied dazwischen, ein ganzes Volk pauschal zu verunglimpfen und nachweislich komplett falsche Dinge zu behaupten, und einem anderen Menschen anhand seiner konkret niedergeschriebenen Aussagen gewisse Dinge zu unterstellen oder vorzuwerfen.
Sehe ich anders. Du wirfst mir vor, ich informiere mich nicht gut, hätte mein Wissen aus irgendwelchen Kanälen... usw... und plusterst dich hier auf, als würdest du Geld dafür bekommen, aber machst das, was du mir vorhält genauso?!! Für mich gibts da keinen Unterschied!

Jetzt gibt es also schon eine "asiatische Mentalität".
Ja, die gibt es durchaus. Es gibt nicht umsonst eine Tierschützerin, die durch den ganzen aiatischen Raum reist, um dort Aufklärungsarbeit an den Kleisten zu betreiben, damit sich die Mentalität, dass Tiere keine Seele haben, also auch keine Schmerzen empfinden können.

Davon abgesehen schaffen es natürlich auch hier vor allem die Horrorstorys nach Europa. Der von Flake verlinkte Beitrag ist ja schon mal ein wunderschöner Gegenbeweis für die angeblich so brutale, tierverachtende, grausame japanische Mentalität: Demonstration gegen Pelzhandel. Wo? In Japan. Passt irgendwie nicht so ganz zu der Behauptung, dass "man in Asien" an sowas nicht denkt, oder?
Na rate mal, wie groß der Prozentsatz ist, der an soetwas denkt... Die Demonstraten in dem Video kannste ja noch mitzählen...
Wie genau würdest du dich fühlen, wenn dir ein Japaner erklärt, "wir Europäer" sind ja bekanntlich alles tierverachtende, widerwärtige Sadisten, weil ja jedes Kind in Japan weiß, wie die Europäer Stierkämpfe aufführen und tagelang Stiere so rein zum Spaß erstechen?
Ich würde mich genauso mies fühlen, wie ich es ohnehin schon tue, wenn ich an diesen scheiß Stierkampf denke. Ich würde denen aber auch versuchen zu verklickern, dass ich als Europärin das auch scheiße finde und auch nicht nachvollziehen kann!!! Und wenn es einer von den Japaner aus der Demo ist, bei dem das Umdenken schon stattgefunden hat, würde ich mit dem zur Demo gegen Stierkampf gehen oder zumindest ne Kampagne starten...[/quote][/quote]
 

Benutzer123843 

Klickt sich gerne rein
Urgh :s was eine Vorstellung. Nein, ich finde sowas nicht erregend, Tierpornos allgemein sind ziemlich eklig. Ich meine, dass es Tiere untereinander tun ist natürlich und Instinkt aber sobald Menschen da irgendwie etwas inszenieren finde ich das einfach krank. Die Tiere werden nicht gefragt in dem Sinn und benutzt für teilweise wirklich eklige Vorstellungen. Es wurde ja diskutiert ob man nicht einen Verein gründen könnte, für Leute mit animalischen Vorlieben ( mit echten Tieren!) . Es kommt so oft bei uns im Umkreis vor, dass auf koppeln Pferde geschlitzt oder in die stuten was rein gesteckt wird. Deshalb für mich persönlich nur pornos mit Menschen.
 

Benutzer117915 

Verbringt hier viel Zeit
Hab jetzt zwar nicht alles durchgelesen, was hier geschrieben wurde, aber... ich glaub ich muss... :kotz:
 

Benutzer123843 

Klickt sich gerne rein
Ja voll krank. Dort wo früher mein Pferd stand ist letzten Sommer nachts die Stute auf der koppel mit einem Messer verstümmelt worden und bis es morgens der Besitzer gemerkt hat, ist die sture verblutet. auserdem hat ein anderes Pferd vor Jahren einen sehnenschaden erlitten, weil jemand meinte ins Bein stechen zu müssen. Traurig, ich hab immer gehofft das die Pferde in den Momenten nach hinten ausschlagen oder flüchten. Assoziales pack, denen würde ich auch gern was abschneiden. Allerdings ist das wohl kein Einzelfall, da waren mehr verschiedene Leute in den letzten Jahren dran beschäftig.
 

Benutzer10752 

Beiträge füllen Bücher
Na vielen Dank, fürs nochmal persönliche Beleidingen!!Sag mal, gehts noch?:mad:

Liebe Flake, mir ist nicht bewusst, dass neuerdings das Aussprechen einer Wahrheit schon eine "persönliche Beleidigung" ist. Vielleicht wäre es einfach mal ganz sinnvoll, du würdest in deinen eigenen Spiegel schauen, und einfach mal anerkennen, dass du Unsinn geschrieben hast. Oder, falls dir "Unsinn" zu beleidigend ist, dann formuliere ich es für dich auch gerne politisch korrekt: Dinge, die nicht der Wahrheit entsprechen.

Zum Beispiel das hier:

dass dort die Kinder mit Langerweile Katzenbabyköpfchen-Zertreten spielen

Solange du keine Beweise präsentieren kannst, dass alle japanischen Kinder ("die Kinder" bedeutet die Gesamtheit aller dort lebenden Personen, im Gegensatz zu "dass dort Kinder" oder "dass dort einige Kinder" oder "dass dort manche Kinder") aus Langeweile Katzenbabyköpfchen zertreten. Mir sind solche Fälle jedenfalls nicht bekannt.

Oder das hier:

dass dort nicht mal Menschen Rechte habe

Was nachweislich schlicht falsch ist. Um mich nicht zu wiederholen: Blödsinn.

und natürlich die riesige Pelzindustrie

Ebenfalls Unsinn. Japan hat keine Pelzindustrie. Erst recht keine "riesige".

Und davon hab ich schon Bilder gesehen.

Wenn dir hoffentlich bewusst ist, wie heutzutage (und schon seit Jahrhunderten) Bilder manipuliert werden können, dann wäre dir auch bewusst, dass solch ein Satz als Begründung sinnfrei ist.

Sehe ich anders. Du wirfst mir vor, ich informiere mich nicht gut, hätte mein Wissen aus irgendwelchen Kanälen... usw... und plusterst dich hier auf, als würdest du Geld dafür bekommen, aber machst das, was du mir vorhält genauso?!! Für mich gibts da keinen Unterschied!

Ich weise dich auf inhaltliche Fehler hin und werfe dir vor, diese in unbedachter Manier zu verbreiten, was letztlich nichts anderes ist als kulturelle Überheblichkeit einer anderen Gesellschaft gegenüber, die du offenbar nicht kennst. Üble Nachrede über ein komplettes Volk, die du nicht mal beweisen kannst, aber für die du dich trotzdem nicht entschuldigst, weil dir der Tierschutz offenbar so wichtig ist, dass Fakten und Wahrheiten dafür keine Rolle spielen dürfen.

Das wiederum macht deine komplette Argumentation unglaubwürdig. Wenn du Sachen behauptest, wie, dass Menschen in Japan "keine Rechte haben", dann bin ich auch sehr viel weniger geneigt, dir deine anderen Geschichten zu glauben, weil ich einen Beweis dafür habe, dass du zumindest in einer Sache schlampig recherchierst und/oder es mit der Wahrheit nicht so genau nimmst.

Oder anders gesagt: Wenn du künftig für dein dir offenbar wichtiges Anliegen (Tierschutz) Unterstützung finden willst, solltest du, kleiner Ratschlag, darauf achten, dass deine Fakten stimmen. Sonst wird man dir nämlich auch das nicht glauben, was Wahrheit ist.

Ja, die gibt es durchaus. Es gibt nicht umsonst eine Tierschützerin, die durch den ganzen aiatischen Raum reist, um dort Aufklärungsarbeit an den Kleisten zu betreiben, damit sich die Mentalität, dass Tiere keine Seele haben, also auch keine Schmerzen empfinden können.

Flake, ich weiß nicht wie alt du bist, aber wenn du glaubst, die Existenz einer einzelnen Frau, die irgendwo hin reist, ist Beweis genug dafür, dass ein gesamter Kontinent eine "gemeinsame Mentalität" hat, dann kann ich dir nicht helfen.

(Im Übrigen wirst du auch in Deutschland sehr wenige Menschen finden, die der Meinung sind, dass Tiere eine "Seele" haben, schon allein deswegen, weil man die Existenz einer Seele nicht beweisen kann, noch nicht mal beim Menschen.)

Na rate mal, wie groß der Prozentsatz ist, der an soetwas denkt... Die Demonstraten in dem Video kannste ja noch mitzählen...

Und wie groß war in den 60er Jahren in Deutschland der Prozentsatz der Deutschen, die gegen Pelze protestiert haben? Bedeutet das, wir haben ebenfalls eine "asiatische Mentalität"? Glaubst du, die schwäbische Bauernfamilie hat 1890 ihren Kindern erzählt, dass Tiere Schmerzen empfinden, und dass die Kinder deswegen lieb zu allen Tieren sein sollen?

Ich hab dich bereits darauf hingewiesen, dass Tierschutz ein Luxus ist, den sich im Normalfall nur eine wohlhabende Nation mit sehr viel Freizeit und sehr viel Annehmlichkeiten leisten kann.

Deswegen gibt es auch in Japan Demos gegen Pelz (wohlhabend), in Singapur gibt es eine große Tierschutzbewegung (wohlhabend), und in Myanmar und Laos und weiten Teilen Chinas gibt es das eben nicht. Weil Menschen, die sich darum sorgen, was sie morgen zu essen haben, nicht anfangen zu überlegen, ob sie dem Affen, den sie jetzt verspeisen, dabei weh tun.

Ich würde mich genauso mies fühlen, wie ich es ohnehin schon tue, wenn ich an diesen scheiß Stierkampf denke. Ich würde denen aber auch versuchen zu verklickern, dass ich als Europärin das auch scheiße finde und auch nicht nachvollziehen kann!!!

Schön. Und ich erkläre dir hiermit, dass es Millionen von Japanern gibt, die nicht aus "Langeweile" Katzenbabyköpfe zertreten oder lebende Tiere frittieren. Dass in Japan die Menschenrechte genauso eingehalten werden, wie in Deutschland, und dass Japan keine riesige Pelzindustrie hat.

Kurz, dass du falsche Vorurteile hast, so wie der fiktive Mensch, der der Meinung ist, alle Deutsche würden Stierkämpfe toll finden.

Und da bist du nicht die einzige. Es gibt sehr viele Deutsche, die, sobald sie hören, dass etwas aus Japan kommt, sagen: "Ih, die Japaner sind alle so eklig, die machen ganz abartige Dinge!!". Ich verweise noch mal aufs Dschungelcamp. Oder auf "Wetten dass...?".

Und ich bitte alle Leute hier, mal ihre Vorurteile zu überdenken, nur weil sie ein paar Clips oder Filmchen gesehen haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer121975 

Benutzer gesperrt
Weil der Link entfernt wurde hab ich den Film nicht gesehen,ich wusste vorher auch nicht das es sowas gibt und bin neugierig geworden und selbst auf die Suche gegangen!
Hab auch allerhand gefunden,irgendwie sah es für mich nicht so aus das der Hund irgendwelche Probleme damit hatte so eine Frau zu bespringen,oder das Pferd......................
Ob das nun Pervers ist oder nicht,da erlaube ich mir kein Urteil drüber zu bilden!

Ich bin was Sex angeht ein Unbeschriebenes Blatt,es ist für mich nicht mehr oder weniger "Pervers" wie Analsex,Pipi und andere Spielchen und was man hier so mitbekommt was manche so für vorlieben haben!
Wenn man Pervers im Sinne von Abnormal sieht,vielleicht nicht von der Natur vorgesehen weil die Natur will das sich eine Spezies fortpflanzt dann würde Analsex,Schwul sein,Lesbisch sein genau so Pervers sein!
Vielleicht hat die Natur aber auch alles vorgesehen und dann würde nichts Pervers sein!
Für mich kann ich nur sagen das wenn ich etwas sehe, das mich das eben an macht oder eben nicht,und da gehört Sex mit Tieren genauso wenig dazu wie Schwulenpornos,Analverkehr,harter gefühlloser Sex ...........................

Was hier genannt wurde das Menschen auch nur Tiere sind,das stimmt,der Mensch ist nicht besser oder schlechter wie ein Affe!
Nicht nur Menschen praktizieren solche "Perversen" Dinge aber seht selbst!


Oder hier



 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Tintenfisch ist ja voll teuer und da finde ich das schon Wahnsinn sich von einem Fisch ficken zu lassen. :eek: Was passiert dann eigentlich mit dem Fisch?[DOUBLEPOST=1358338410,1358338366][/DOUBLEPOST]
Ich hab mal gehört , dass es einen Fetisch geben soll , bei dem Insekten über das Genital krabbeln.
Ob das gesundheitsgefährdend ist kann ich nicht sagen...
Wer versichert einem dass die "nur" drüber kriechen anstatt rein kriechen?
 
F

Benutzer

Gast
Liebe Flake, mir ist nicht bewusst, dass neuerdings das Aussprechen einer Wahrheit schon eine "persönliche Beleidigung" ist. Vielleicht wäre es einfach mal ganz sinnvoll, du würdest in deinen eigenen Spiegel schauen, und einfach mal anerkennen, dass du Unsinn geschrieben hast. Oder, falls dir "Unsinn" zu beleidigend ist, dann formuliere ich es für dich auch gerne politisch korrekt: Dinge, die nicht der Wahrheit entsprechen
1. Brauchst du nicht mit "Liebe Flake" anfangen, wenn du´s nicht so meinst... ehrlich.
2. Zwischen dem Begriff "sinnloses Geschreibsel" und "nicht die Wahrheit" liegt ein großer Unterschied.
3. Ich finde es Interessant, dass du meinst, ohne Beweise bla-bla.... Aber wo sind denn die Beweise für deine Aussagen, bitte?
4. Klar kann man Bilder manipulieren, aber wo ist denn da dein Beweis dafür, dass ich manipulierte Bilder gesehen habe...? Du scheinst mich ja voll gut zu kennen: Ich gucke rtl2, manipuliertes Bildmaterial, schreibe nur sinnlose Texte,...
:rolleyes:

Weißte was?
- Brauchst gar nicht mehr antworten!
Wir machen´s so. Du hast recht! Du hast gewonnen!!
Ich habe verlohren!!
Und damit du jetzt nicht auf die Idee kommst, dass ich nur deshalb "nachgebe", weil ich nach dem Spruch "der Klügere gibt nach handle" nur für dich: Ich bin der Dümmere von uns beiden!!
Zufrieden?
Toll.
 

Benutzer103686 

Öfters im Forum
Von "okay" war niemals die Rede, es ging um die Frage, ob das "abartig" ist, und ob die Frau schwere psychische Schäden davonträgt, weil ein Tintenfisch auf ihren Schamlippen sitzt (oder was immer da im Film genau gezeigt wurde).

Mir sind keine Länder bekannt, in denen fünfjährige Kinder Sex haben. (Bekannt sind mir Länder, in denen Kinder mit 5 Jahren vorverheiratet werden, aber erst dann offiziell verheiratet werden, wenn sie 16 oder 18 Jahre alt sind). Wenn es das geben sollte, wäre es natürlich nicht okay.

Wenn eine Frau, in welchem Land auch immer, von skrupellosen Porno-Produzenten dazu gezwungen oder genötigt wird, irgend etwas in ihre Scheide einzuführen, ist das ebenfalls nicht okay, und da ist es aus meiner Sicht völlig egal, ob es sich um eine Tentakel handelt, oder einen gummierten Dildo. Oder einen echten Penis. (Wie es in deutschen Pornos haufenweise vorkommt).


Darum geht es doch alles gar nicht.

Es geht um die Frage, ob es generell völlig plemplem und seelenzerstörend und "typisch japanisch" ist, Tintenfische auf dem Körper zu haben, und ob allein der Gedanke daran so krank ist, dass das auf gar keinen Fall, niemals nie, erotisch empfunden werden kann. Das würde ich verneinen.

Das Stichwort Dschungelcamp fiel ja bereits.

Wenn ich wählen müsste, ob ich Tintenfische auf der Muschi oder ein Bad in lebenden Kakerlaken bzw. eine Kakerlake "soundso viele Minuten im Mund" zu halten müssen, perverser und ekliger finde, dann entscheide ich mich eindeutig für die Sache mit den Kakerlaken.

Und wenn das so ist, darf man gerne fragen, aus welchem Land die abartigen Sachen kommen, aus Japan oder Deutschland?



Der Tintenfisch hat, nach allem was wir wissen, keinerlei "Bewusstsein", insofern ist die Kategorie Gefallen/Nichtgefallen völlig überflüssig. Die Frage ist, ob man Tiere unnötigem Stress aussetzt, wenn man bestimmte Dinge mit ihnen anstellt, wie zum Beispiel sie zu fangen, sie zu schlachten, sie herumzuschleudern oder sie außerhalb ihres natürlichen Lebensraums in Gefangenschaft zu halten. Das ist dann Tierquälerei. Auf einem menschlichen Körper zu sitzen ist vermutlich keine Tierquälerei.

(Allerdings kann man wohl argumentieren, dass der Tintenfisch nach der Produktion vermutlich nicht von sorgsamen Pornoproduzenten auf einem Motorboot zurück ins Meer gebracht wurde...)



Kann es sein, dass du da gerade haufenweise Dinge durcheinander schmeißt?

Meines Wissens hat Japan keine Pelzindustrie.

Dass Kinder grausam zu Tieren sind, ist sicherlich ebenfalls kein japanisches Phänomen, das wirst du auch in einem hessischen oder bayrischen Dorf erleben können. Davon abgesehen lass dir bitte gesagt sein, das Fleisch, was in Deutschland auf deinem Teller landet, stammt nicht von einer Kuh, die zu Tode gestreichelt wurde.



Du lieber Himmel - wie wär's denn mit der Idee, sich erstmal zu informieren, bevor du wahllos irgendwelche Vorurteile loslässt, die du aus irgendwelchen RTL2-Videos aufgeschnappt hast?

Bevor man auf "da" eindrischt, sollte man vielleicht wenigstens den Unterschied zwischen Japan, China und Myanmar kennen.

Naja, wenn du das so nicht gemeint hast tuts mir leid. Dann nehme ich es zurück. Okay find ich es trotzdem nicht. Allerdings sprichst du dauernd von Tintenfisch "Auf der Muschi". Allerdings war er IN der Muschi. Also auf dem Körper find ich jetzt auch nicht prickelnd, aber nicht annährend so eklig wie sich zwei Tintenfische KOMPLETT in die Muschi zu stopfen. Den GANZEN TINTENFISCH. Oder eben einen Tentakel. Alles beide hab ich gesehen. Im einen konnte man auch nicht erkennen ob die Frau vor Angst gekqiekt hat oder vor Lust. Naja. Find es aufjedenfall schon abartig. Ob andere nun hier den Käse abartig finden oder nicht ist mir egal. Sex mit Tieren finde ich immer eklig und abartig. Wogegen ich z.B Sexpraktiken wie NS und Kaviar nicht abartig finde, obwohl ich sowas auch selbst niemals im Leben tun würde. Aber das können die Partner wenigstens selbst entscheiden. Mit Tieren find ich das eben - naja hab ja schon erwähnt wie ich das finde^^ Deswegen versteh ich das auch nicht. Zum Thema Japan, Tierquälerei etc sag ich jetzt mal nichts mehr, weil ich tatsächlich nicht wirklich weiß ob das stimmt oder nicht. Aber das was ich so höre und sehe war eben nicht so dolle. Bzw eher schrecklich.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren