Sex mit Kondom aber ohne Pille- geht das?

Benutzer77893 

Meistens hier zu finden
Bin gerade so darüber gestolpert. Was ist denn bitte sicher? Jede "richtige" Verhütungsmethode richtig angewandt ist sicher oder nicht? Der Grund wieso Kondom und die Pille so sicher gelten ist doch das die richtige Anwendung relativ einfach ist, oder nicht?

Wieso sollte also "Pille und Kondom" sicherer sein? Wen man beides nicht richtig anwenden kann, ist es genauso unsicher wie einzeln angewandt und richtig angewandt es jede einzelne Methode so sicher wie beides zusammen.
Also gibt es überhaupt ein Studie die beweißt das "Pille und Kondom" sicherer ist?
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
ich nehm die pille nun seit drei wochen. also bitte keine sprüche mehr drüber , wie 'schlecht' die sein kann. motiviert mich nciht wirklich weiter zu machen..
Also der Satz irritiert mich. Wenn man die Pille nimmt, dann doch deshalb, weil man sich informiert hat, Risiken und Vorteile gegeneinander abgewogen hat und für sich selbst zu dem Ergebnis kommt, dass man Nebenwirkungsrisiken eingeht, weil die Vorteile einen überzeugen.

Das hat nichts mit Motivation zu tun. Und schon gar nicht sollte man die Risiken ignorieren, sich diesbezüglich Scheuklappen anziehen und sich beklagen, wenn man davon was liest. Das ist in meinen Augen kein vernünftiger Umgang damit. Es kann doch sein, dass du überhaupt keine Nebenwirkungen bekommst und du mit der Pille toll fährst. Aber wenn nicht, dann musst du das auch merken und entsprechend reagieren, anstatt das Thema komplett auszublenden, weil es deine Motivation, hormonell zu verhüten, beeinträchtigen könnte.

Und natürlich kann man auch nur mit der Pille verhüten. Habe ich selbst 7 Jahre gemacht und fands super praktisch - und vielleicht fang ich auch irgendwann wieder damit an.

Wenn man die ausgewählte Verhütungsmethode richtig anwendet und sich gut informiert, dann ist jede auch für sich alleine sicher genug. Ganz sicher ist immer nur die Abstinenz.

Wer doppelt verhüten möchte, kann das gerne machen, aber den Sinn daran sehe ich nicht ganz - eher die Gefahr, dass man dann mit beidem schludert, weil man sich aufs "doppelt hält besser" verlässt.
 

Benutzer120737 

Verbringt hier viel Zeit
Wieso nur sollte das denn nicht gehen? Ich verstehe die Logik dahinter wirklich nicht.

fragen kann man ja immer, oder? :zwinker:[DOUBLEPOST=1345883556,1345883520][/DOUBLEPOST]
Bin gerade so darüber gestolpert. Was ist denn bitte sicher? Jede "richtige" Verhütungsmethode richtig angewandt ist sicher oder nicht? Der Grund wieso Kondom und die Pille so sicher gelten ist doch das die richtige Anwendung relativ einfach ist, oder nicht?

Wieso sollte also "Pille und Kondom" sicherer sein? Wen man beides nicht richtig anwenden kann, ist es genauso unsicher wie einzeln angewandt und richtig angewandt es jede einzelne Methode so sicher wie beides zusammen.
Also gibt es überhaupt ein Studie die beweißt das "Pille und Kondom" sicherer ist?

klingt absolut logischxD
 

Benutzer77893 

Meistens hier zu finden
klingt absolut logischxD

Das war eher eine Frage an die Frauen hier, denn ich sehe das wie Hexe13, ich sehe den Sinn in der doppelten Verhütung nicht. Anderes würde ich sehen wenn Frau die Pille nimmt und der Mann dann lieber noch das Kondom benutzen will und das nicht wegen gesundheitlichen Gründen.

So oder so das Kondom hat mehr Vorteile als die Pille, von daher wundert mich eh, wieso so vielen Frauen immer nur zu Pille geraten wird?!
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Vermutlich weil je nach Ansicht die unkomplizierte Handhabung der Pille ihre Nebenwirkungen relativiert.
Vielleicht auch weil es manchen einfach doch sicherer vorkommt, aus verschiedenen Gründen (von denen ich für mich viele sehr logisch finde :zwinker: und somit auch niemals mit nur Kondom auf Dauer glücklich werden würde...)
 

Benutzer77893 

Meistens hier zu finden
Vermutlich weil je nach Ansicht die unkomplizierte Handhabung der Pille ihre Nebenwirkungen relativiert.
Vielleicht auch weil es manchen einfach doch sicherer vorkommt, aus verschiedenen Gründen (von denen ich für mich viele sehr logisch finde :zwinker: und somit auch niemals mit nur Kondom auf Dauer glücklich werden würde...)

Ok darüber kann man streiten, aber wenn man andere Vorzüge bzw. Nebenwirkungen der Pille haben will, frage ich mich wieso dann nicht stärkere Pille und durchgehen ohne Pause?!

Aber OK hier ging es mir nur um die Verhütungen und der Schutz der Gesundheit, besonders wenn man sich fragt Pille oder Kondom...
 

Benutzer120980 

Sorgt für Gesprächsstoff
Das war eher eine Frage an die Frauen hier, denn ich sehe das wie Hexe13, ich sehe den Sinn in der doppelten Verhütung nicht.
Ich denke es sehen vor allem jüngere Mädchen bzw. unerfahrene einen Sinn darin. Viele haben vielleicht einfach Angst das VOR dem eig. GV ein "Unfall" passiert (Er kommt - Sperma gelangt ausversehen an ihre Scheide etc.) und verhüten deshalb zusätzlich mit der Pille.
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich denke es sehen vor allem jüngere Mädchen bzw. unerfahrene einen Sinn darin. Viele haben vielleicht einfach Angst das VOR dem eig. GV ein "Unfall" passiert (Er kommt - Sperma gelangt ausversehen an ihre Scheide etc.) und verhüten deshalb zusätzlich mit der Pille.

Off-Topic:
Oder man hat absolute Schwangerschaftsparanoia und schlechte Erfahrungen damit, dem Kerl einfach zu vertrauen, dass er sich in der Kondomanwendung genauso gut auskennt wie ich mich selbst mit der Pille :zwinker: Pille = mein Verantwortungsbereich Kondom = seiner auf den ich wenig Einfluss hab :zwinker:
 

Benutzer107327 

Planet-Liebe Berühmtheit
1.Ich weiss ja, dass Kondom so ziemlich das sicherste Verhütungsmittel ist
Ist es nicht. Aber richtig angewandt sind Kondome ausreichend sicher und man wird nicht schwanger.
Auf jeden Fall VORHER Packungsbeilage in Ruhe studieren und sich informieren wie´s genau geht, dann läuft im Eifer des Gefechts auch nichts schief. Passen sollten sie auch, es gibt ja verschiedene Größen.
und dass man ohne schwanger werden kann. aber kann man einfach nur mit kondom und ohne pille oder geht das nicht?
Schwanger werden kann man immer, wenn Sperma in deine Scheide gelangt und ihr nicht richtig verhütet. Eine (richtig angewendete) Methode reicht aus. Da du jetzt ja eh schon die Pille nimmst, ist es aber eigentlich für dich egal, dass auch Kondome alleine zur Verhütung geeignet sind, oder?
2.wenn zwei im bett waren, aber nicht verhütet haben und es dann passiert ist, sagen sie oft, sie hätten 'aufgepasst'. wie bitte schön kann man da aufpassen ohne zu verhüten??
"Aufpassen" oder auch coitus interruptus ist keine Verhütungsmethode! Manche denken, wenn sie den Penis aus IHR rausziehen bevor ER kommt, dann wird sie nicht schwanger. Ist aber Quatsch. Das geht ziemlich häufig schief, es können auch schon in den Lusttropfen Spermien enthalten sein (auch wenn das nicht immer so sein muss, aber es ist halt durchaus möglich) und davon abgesehen macht Sex doch auch wenig Spaß wenn man immer versucht aufzupassen, dass man auch ja nicht kommt..
Dass das Leute praktizieren, die dann hinterher ungewollt schwanger werden/schwängern sollte dir schon sagen, dass du lieber eine Verhütungsmethode wählen solltest, die auch sicher ist (Wie z.B. die Pille, bei der du hoffentlich auch die Packungsbeilage gelesen hast und weißt, wie es mit Antibiotika / Durchfall / Erbrechen / Vergessen aussieht).
 

Benutzer115563 

Verbringt hier viel Zeit
Wieso sollte also "Pille und Kondom" sicherer sein? Wen man beides nicht richtig anwenden kann, ist es genauso unsicher wie einzeln angewandt und richtig angewandt es jede einzelne Methode so sicher wie beides zusammen.
Also gibt es überhaupt ein Studie die beweißt das "Pille und Kondom" sicherer ist?

naja bei einer schweren magen darm grippe kann man die pille noch so richtig anwenden aber wenn sie nicht drinnen bleibt und noch dazu in der ersten woche ist dann wirkt sie nicht mehr. das selbe gilt arch bei der einnahme von ab da kann man den artzt auch nicht sagen wenn man schon schwer krank ist dass man noch eine woche warten will weil man sex hatte. man sieht bei der pille kann die wirkung beeinträchtigt werden ohne dass man fehler macht.
 

Benutzer120354 

Öfters im Forum
Also ich sehe das schon seit meinem ersten Sex so: Poppen ist wie Autofahren - man kann sich absolut defensiv verhalten, alle Sicherheitsvorkehrungen einhalten, anschnallen, usw. und ist trotzdem nicht vor einem Unfall 100%ig geschützt. Fazit: Wer am Strassenverkehr teilnimmt trägt die Gefahr, einen Unfall zu haben. Wer Sex hat wird auch immer ein Restrisiko einer ungewollten Schwangerschaft tragen... Trotzdem sollte man sich den Spass an Beidem nicht nehmen lassen :grin:
 

Benutzer77893 

Meistens hier zu finden
naja bei einer schweren magen darm grippe kann man die pille noch so richtig anwenden aber wenn sie nicht drinnen bleibt und noch dazu in der ersten woche ist dann wirkt sie nicht mehr. das selbe gilt arch bei der einnahme von ab da kann man den artzt auch nicht sagen wenn man schon schwer krank ist dass man noch eine woche warten will weil man sex hatte. man sieht bei der pille kann die wirkung beeinträchtigt werden ohne dass man fehler macht.

Da gehe ich aber auch davon aus, das Frau das weis, wenn sie richtig mit der Pille verhüten will. Und dann verhütet man mit dem Kondom, aber nicht doppelt... Übrigens auch etwas was für Kondom und gegen die Pille spricht.
 

Benutzer88899 

Verbringt hier viel Zeit
Da gehe ich aber auch davon aus, das Frau das weis, wenn sie richtig mit der Pille verhüten will. Und dann verhütet man mit dem Kondom, aber nicht doppelt... Übrigens auch etwas was für Kondom und gegen die Pille spricht.
Es geht ja beispielsweise um den Fall, dass man in der Pillenpause Sex hat, am ersten Tag der neuen Einnahme eine Magendarmgrippe bekommt und die Pille nicht drinbehalten kann. Schutz weg für die nächsten Tage und rückwirkend auch, eine Befruchtung durch die Spermien vom vergangenen Sex noch möglich - hätte man dann in der Pillenpause mit Kondom verhütet, müsste man sich keine Sorgen machen. Umgekehrt kann das Kondom eben mal reißen, da kann ja auch der Partner nen Fehler machen und die Frau möchte dann eben mit der Pille sicher gehen, dass sie dennoch geschützt ist. Man muss sicher nicht doppelt verhüten, aber wenn man sehr große Angst vor einer Schwangerschaft hat, ist es doch sinnvoll. Weil es dich sehr unwahrscheinlich ist, dass zum gleichen Zeitpunkt beide Verhütungsmethoden versagen, sprich, dass ausgerechnet dann das Kondom reißt, wenn man eine Pille vergessen hat. Wahrscheinlich ist, dass eben MAL warum auch immer eine Methode versagt und dann die andere sozusagen die Verhütung sichert. Wer generell sehr schlampig mit Verhütung umgeht, der riskiert natürlich in höherem Maße, dass beide Sachen gleichzeitig nicht schützen ... aber das ist ja nicht unbedingt der Regelfall.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer77893 

Meistens hier zu finden
Es geht ja beispielsweise um den Fall, dass man in der Pillenpause Sex hat, am ersten Tag der neuen Einnahme eine Magendarmgrippe bekommt und die Pille nicht drinbehalten kann... Weil es dich sehr unwahrscheinlich ist, dass zum gleichen Zeitpunkt beide Verhütungsmethoden versagen, ...

Ja ok, ich sehe ein, dass es durchaus Sinn machen kann, besonders wenn man noch ungeübt ist. Aber wieso machen Frauen überhaupt eine Pillenpause. Nix spricht dagegen die Pille durchzunehmen, dann wären auch solche Vorfälle auch nicht so gravierend...
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
@ [member="77893"]Q-Fireball[/member]: Weil das auch nicht endlos geht? Du ruhst dich ja ganz schön auf der Pille aus. :-/
 

Benutzer115517 

Benutzer gesperrt
Natürlich kannst du auch ohne Pille verhüten ohne das etwas passiert solange ihr das Kondom richtig anwedet aber das kann man ja zuhause mit üben :zwinker: und ohne Kondom bitte nur wenn ich euch vorher auf Krankheiten getestet habt :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren