Sex mit Ex trotz seiner neuen Freundin!

Benutzer101548  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey

Also ich komme mir mittlerweile echt total bescheuert vor. Ich hatte vor fast 5 Monaten mit meinem Ex (wir waren 2 ½ Jahre zusammen und lt. Seinen Aussagen während der Beziehung wäre ich seine Traumfrau große Liebe schon immer gewesen) jedenfalls lernte ich vor 5 Monaten jemand anderen kennen und verliebte mich mich in den Anderen (betrog meinen Freund aber NIEMALS), wo ich merkte, wie sehr mir die Gespräche, Zuneigung und Verständnis in meiner Beziehung fehlten. Trotz 1000 Versuche mit meinem Freund darüber zu sprechen änderte sich nie was … Folge: Ich trennte mich.

Ich habe wohl 4 Monate gebraucht um damit klar zu kommen ( hatte danach noch kurze Geschichten mit dem Typen in den ich verliebt war aber ncihts ernstes, weil da fehlte einfach zu viel für... und mal wem Anderen aber einfach nur um in den Arm genommen zu werden, also nichts festes von beiden Seiten aus abgeklärt).
Zum jetzigen Zeitpunkt habe ich auch seit 3 Wochen jemand (keine Beziehung, darauf hab ich so gar kein Bock mehr, weil wenn, dann steh ich da 100 % hinter denn Fremdgehen und so ein Kram geht gar nicht !!) und es tut mir so ganz gut. Es ist aber halt nur was für Abende. Nichts offizielles keine Beziehung.


Jedenfalls hatte mein Ex sich schon nach 3 Wochen ne Neue geschnappt und ist seit dem auch mit der „zusammen“ worüber ich anfangs sehr eifersüchtig war. Die ersten Monate hasste mein Ex mich, weil ich schluss machte (obwohl er ne hübsche frigede :-P Neue hat) und ging richtig ab… so mit Einschüchterung und Arroganz etc. ich sollte ihn nie wieder kontaktieren ich sei ihm egal u wehe ich laufe ihm nochmal über den Weg....

Als ich vor einigen Wochen aufgab mit ihm „klar zu kommen“ und es mir egal wurde kam er, trotz Freundin an von wegen melden etc.

Er war sogar mal auf einen Tee hier, was mich sehr gefreut hat.

Tja und gestern Nacht ruft er an und weckt mich ob er noch vorbeikommen kann und ganz ehrlich, ich hatte kein Bock aber ich wollte ihn nicht kränken blöd wie ich bin sagte ich ja und tzzz dann ist es passiert. Er hat seine Freundin mit mir betrogen (Sex) und dass obwohl ich 1) ihn nicht mehr liebe 2) er sich so was von scheisse zu mir verhalten hat die letzten Wochen/Monate (warscheinlich verdrängte Gefühle) und 3) ich gar nicht wollte. So peinlich mir das ist, ich wollte ihn nicht „schon wieder“ zurückweisen und hab mir ihm geschlafen. Ich komme mir richtig schäbbig vor, zumal ich seine Freundin oberflächlich kenne und sie sehr nett finde und er wollte sogar eine Affäre haben und er wollte nicht mal verhüten (ich meinte, und wenn ich nen Kind kriege, weil ich hab ne Pille vergessen sagte er, mit dir würde ich aber ein Kind haben wollen!!!)
Naja auf die Verhütung hab ich aber bestanden.

Jedenfalls hab ich dann mir nichts anmeken lassen und mitgemacht.Hatte ihm auch angeboten hier zu pennen ich Esel weil ich ach keine Ahnung wieso ich so blöd bin, ich wollte ihn einfach nur nie nie nie wieder kränken außerdem lag es doch an ihm zu sagen nein, ich hab ne Freundin man und ich hätte nie gedacht dass er das Angebot annimmt, dass war mehr Höflichkeit :cry: und dann lagen wir im Bett und haben gekuchelt und dann ist es wie gesagt passiert :schuettel:

Ich glaube er liebt mich noch sehr und ich war einfach zu feige „nein du hast eine Freundin“ zu sagen und er hatte nicht mal ein schlechte Gewisssen, ich verstehe so was nicht. Er meinte dann noch „du weißt was ich dir vor Jahren mal sagte“ (er sagte, du bist meine Traumfrau ich wusste es schon immer ich will nur dich) aber ehrlich Leute, ich weiss wir passen nicht zusammen, es ist soviel passiert und ich WILL KEINEN FREUND und das lockere nebenher mit dem Bekannten reicht mir vollkommen um meine Bedürfnisse zu stillen … ich schäme mich wirklich, dass ich nicht nein gesagt habe und weiss nicht was ich tun soll. Ich sagte „das war ne einmalige Sache klar“ und er sagt „wir werden sehen…“

Ich will nicht dass er mit seiner Freundin schluss macht, weil ich will nicht, dass er alleint ist weil ich kann nicht mehr zusammen sein mit ihm… normalweise bin ich VOLL der Moralapostel und Fremdgehen und alles ist PFUI PFUI PFUI aber jetzt steck ich da auch irgendwie drin… zumahl dieses Mädel einfach perfekt passt zu ihm und ich so gar nicht…. Wieso also tut er so was und wieso sage ich nicht klar „nein“??

WIr haben echt NIX gemeinsam und die beidne SOVIEL wieso tanzt er hier trotz dieser geilen Schnitte trotzdem an??


Ich trau mich einfach nicht ihm noch mal vor dem Kopf zu stoßen, dass kann ich net und stattdessen mache ich so was -_-‚’ boah mir tut seine Freundin so was von leid.


Es tut mir leid, dass er nach 5 Monaten noch so sehr an mich denkt und ich sag ihm dann auch „ich auch an dich und du fehlst mir ja auch aber e Beziehung will ich nicht mehr“ und er weiß a selber, dass das echt ne krasse Nummer wäre nach allem was die letzten Monate gelaufen ist… muss ich meiner „Affäre“ das mit meinem Ex eigentlich sagen?
Kann ich das vergessen? Was soll ich jetzt tun?
Er ist eigentlich also in der Beziehug zu mir immer super treu gewesen und ich Esel sag dass seiner neuen auch noch wie treu er ist und dann sowas ey...

Danke im Voraus und ich hoffe mit den verbalen Prügel haltet ihr euch zurück… ich weiß selber wie mies das ist… aber wirklich, ich hab ihm alle Chancen vor der Trennung gegeben (ok ich war auch net so nett wollte auf einmal DOCH alleine erst ausziehen statt mit ihm, halt die typische Selbstfindungsphase die man mal durchmacht und das hat ihn sehr gekränkt, weil wir feste Pläne hatten, also ich hab ihn schon echt richtig verletzte, aber er war einfach so kalt und wir konnten nicht reden und kA es ist gut single zu sein, ich bin es gerne… kein Herzschmerz und nix) ach Leute, was soll ich tun.

Jetzt tut er mir leid, weil er mit seiner neuen nicht so richtig glücklich und seine neue, weil er sie betrogen hat und meine Affäre tut mir auch leid, weil ich neben ihm noch wen hatte -_-'

Ehrlich so ein Kack, wie kann man sich nur in so eine Situation bringen bin einfach nur fix und alle.


Danke
 

Benutzer97662 

Benutzer gesperrt

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Er soll das selber mit sich und seiner Neuen ausmachen. Halte dich raus, halte am besten (erstmal?) keinen Kontakt.
 
C

Benutzer

Gast
Ich finde auch du solltest dich da definitv raushalten. Das ist ja nicht deine 'Beziehung und erst mal Abstand zu ihm nehmen!
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Wieso hast Du auf einmal solche Schuldgefühle?
Ihr seid getrennt, Du hast keinen festen Freund, er ist angekrochen gekommen, was will Frau mehr? :zwinker:

Es wäre viel schlimmer bbzw. moralisch bedenklicher für Dich gewesen, hättest Du schon einen neuen festen Freund gehabt.

Sicher hättest Du ihm die Tür zeigen können, aus Anstand und Achtung vor seiner Beziehung.

Wie hat er Dich denn "rumgekriegt"?

Auch wenn es böse klingt, sieh es als Genugtuung an, daß er doch zu Dir kam, wegen seiner wie Du schreibst "frigiden" Freundin.

Aber ein Dauerzustand sollte das im Interesse von euch allen nicht werden.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Die ersten Monate hasste mein Ex mich, weil ich schluss machte (obwohl er ne hübsche frigede :-P Neue hat) und ging richtig ab… so mit Einschüchterung und Arroganz etc. ich sollte ihn nie wieder kontaktieren ich sei ihm egal u wehe ich laufe ihm nochmal über den Weg....

Und jetzt wolltest du ihm beweisen, dass du nicht frigide bist, oder was?
Ganz ehrlich: Ich nehme dir dein schlechtes Gewissen, die entsetzte Herumjammerei, das betont Gleichgültige gegenüber deinem Ex (dazu schreibst du zuviel, was alles vorgefallen ist und wie er zu dir war) und die Solidarität bzw. das Mitleid mit/gegenüber seiner Neuen nicht ganz ab...du suchst doch nur irgendwelche Ausreden und wie du dort hinein geschlittert bist, grenzt entweder an absolute Naivität oder kaltblütigem Verhalten.

Du weißt ja, dass du einen Fehler begangen hast, der nicht mehr rückgängig gemacht werden kann. Du kannst nur daraus lernen und mit deinem Gewissen musst du eben jetzt ganz alleine fertig werden und klar kommen.
Aber ich verstehe nicht, weshalb dir der Kerl auch noch leid tut und du dich darum kümmerst, wie er sich wohl fühlen mag?

Kümmere dich lieber darum, dass du ihm künftig konsequent aus dem Weg gehst, dich nicht weiter auf irgendwelche Kontakte mit ihm einlässt und dieser Ausrutscher tatsächlich einmalig bleibt - ohne dich weiter in die Beziehung deines Ex einzumischen.
Und was du deiner lockeren Affäre sagst, bleibt auch dir überlassen...ich sehe bei so etwas nicht unbedingt den Zwang dahinter, zusätzliche sexuelle Erlebnisse mit anderen mitteilen zu müssen - es sei denn, es wurden entsprechende Absprachen getroffen.
 

Benutzer101548  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
Er ruft mitten in der Nacht an und du lässt ihn rein, aber Mist, dabei kam es zu Sex! Echt irre diese Geschichte, das ist außer dir sicher noch nie jemandem passiert. :rolleyes:[/QUOTE]



das ist Ironie, oder -_-'
 
U

Benutzer

Gast
Sicher Ironie ... Fakt ist, dass du dir die Wahrheit nicht eingestehst. Warum und wieso und weshalb das geschehen ist.
 

Benutzer62675  (28)

Verbringt hier viel Zeit
Und jetzt wolltest du ihm beweisen, dass du nicht frigide bist, oder was?
Ganz ehrlich: Ich nehme dir dein schlechtes Gewissen, die entsetzte Herumjammerei, das betont Gleichgültige gegenüber deinem Ex (dazu schreibst du zuviel, was alles vorgefallen ist und wie er zu dir war) und die Solidarität bzw. das Mitleid mit/gegenüber seiner Neuen nicht ganz ab...du suchst doch nur irgendwelche Ausreden und wie du dort hinein geschlittert bist, grenzt entweder an absolute Naivität oder kaltblütigem Verhalten.

Du weißt ja, dass du einen Fehler begangen hast, der nicht mehr rückgängig gemacht werden kann. Du kannst nur daraus lernen und mit deinem Gewissen musst du eben jetzt ganz alleine fertig werden und klar kommen.
Aber ich verstehe nicht, weshalb dir der Kerl auch noch leid tut und du dich darum kümmerst, wie er sich wohl fühlen mag?

Kümmere dich lieber darum, dass du ihm künftig konsequent aus dem Weg gehst, dich nicht weiter auf irgendwelche Kontakte mit ihm einlässt und dieser Ausrutscher tatsächlich einmalig bleibt - ohne dich weiter in die Beziehung deines Ex einzumischen.
Und was du deiner lockeren Affäre sagst, bleibt auch dir überlassen...ich sehe bei so etwas nicht unbedingt den Zwang dahinter, zusätzliche sexuelle Erlebnisse mit anderen mitteilen zu müssen - es sei denn, es wurden entsprechende Absprachen getroffen.

sehe ich genau so, dem ist wirklich nichts mehr hinzuzufügen.
 

Benutzer74759 

Verbringt hier viel Zeit
Er ruft mitten in der Nacht an und du lässt ihn rein, aber Mist, dabei kam es zu Sex! Echt irre diese Geschichte, das ist außer dir sicher noch nie jemandem passiert. :rolleyes:



das ist Ironie, oder -_-'[/QUOTE]

ja,man kann es auch ironie nennen :rolleyes:

breche den kontakt ab,werde erwachsen, und entscheide dich,was du in deinem leben willst.denn so richtig nehme ich dir das "ich bin so ein unglaublich glücklicher single" nicht ab.

grüße
 

Benutzer101548  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
hallo nochmal

gestern war er nochmal da und hat mir gesagt, dass er mit ihr schluss machen will weil er die ganze Zeit über starke Gefühle für mich hat und "nichts mehr mit ihr anfangen kann" sie verstehen sich gut aber "da fehlt was", deshalb auch sein fremdgehen... er hatte schon längst mit ihr abgeschlossen.

schockt mich irgendwie.. er sagte er habe für mich mehr gefühle als für sie.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
hallo nochmal

gestern war er nochmal da und hat mir gesagt, dass er mit ihr schluss machen will weil er die ganze Zeit über starke Gefühle für mich hat und "nichts mehr mit ihr anfangen kann" sie verstehen sich gut aber "da fehlt was", deshalb auch sein fremdgehen... er hatte schon längst mit ihr abgeschlossen.

schockt mich irgendwie.. er sagte er habe für mich mehr gefühle als für sie.


Na ja...kann dir eigentlich im Prinzip auch egal sein. Du willst ja angeblich nichts mehr von ihm und brauchst dich auch überhaupt nicht verpflichtet fühlen, nochmals eine Beziehung mit dem Herrn einzugehen.
Aber noch hat er ja nicht Schluss gemacht...mal schauen, ob er es tatsächlich auch durchzieht, wenn du ihn nicht mehr ranlässt oder ihm keine anderweitige Hoffnungen machst.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Das ist ja scheiße. Sie soll also zuschauen, ob er Schluss macht mit seiner Neuen und ihm erst dann sagen, dass sie ja gar nichts von ihm will? Oder wie soll ich das verstehen?

Da hast du mich missverstanden. Ich bin schon davon ausgegangen, dass man es einem Mann schon sagt, wenn man nichts mehr von ihm will (was sie ja vollmundig betonte) bzw. es unmissverständlich am weiteren Verhalten zeigt.
Ich habe mich nur gefragt, ob er seine Trennung nicht davon abhängig macht, wie sie sich entscheidet, um dann letztendlich doch bei seiner Freundin zu bleiben, was unserer TS aber eigentlich auch egal sein sollte.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren