Sex mit dem Vermieter?

Benutzer24554 

Sehr bekannt hier
Aus welchem Porno hat er das denn?
Ich weiß es! :ashamed:



Und was genau soll der Thread jetzt?
Die TS sucht nach Meinungen. Soll sie sowas machen oder lieber nicht? Im übrigen ist das doch meistens Sinn und Zweck von Threads hier. :tongue:

Schade, dass die TS noch keine der etwa 38 Fragen beantwortet hat. Also wenn ich mit meinem Vermieter... um Himmels Willen! So schlimm kann es auf dem Wohnungsmarkt nicht sein, als dass ich das nötig hätte.
 

Benutzer29377 

Meistens hier zu finden
Haben zwar jetzt echt schon genug Leute geschrieben, aber auch ich würde klar davon abraten.
Ganz allgemein würde ich in dem Bereich keine Deals unter der Hand abschließen, sondern alles vertraglich festhalten.
Sollte er mal mehr Sex wollen als Du, oder aus anderen Gründen ausflippen und die Sache landet vor Gericht, zählt da letztlich, was auf Papier steht. Und da steht, dass Du Betrag x zu zahlen hast, aber nicht zahlst.
Folglich bist Du am Ende der Depp. :zwinker:
 

Benutzer121715  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Danke für die vielen Nachrichten.
Dass ich mich prostituieren würde ist mir schon klar. Ich gebe zu, dass ich nicht wirklich bedacht habe, das los ist, wenn er dann trotzdem die Miete verlangt. Ich denke ich lass es lieber.
 

Benutzer70315  (32)

Beiträge füllen Bücher
Ja du solltest es wirklich lassen! Es ist ein nicht kalkulierbares Risiko dahinter.
 

Benutzer93807 

Verbringt hier viel Zeit
vielleicht mal dran gedacht einfach aus der Wohnung eine WG zu machen?
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Wie wäre es, wenn man sich das Geld für die Miete immer direkt am Monatanfang weglegt oder mal überlegt, woran die chronische Geldknappheit liegen könnte?

Ich war selbst lange genug Student und es ist nun wahrlich nicht so, als dass jeder so schlecht haushalten würde / knapp bei Kasse wäre, dass es keine andere Möglichkeit gibt.

Den Gedankengang, VORHER daran zu denken, mit dem Vermieter zu schlafen, finde ich nun wirklich nicht naheliegend - da gibt es weitaus andere Möglichkeiten, um mit Geldsorgen umzugehen.
 

Benutzer99295 

Verbringt hier viel Zeit
Falls mich das jemand fragen würde müsste er allerdings schnell in Deckung gehen - ich bin doch keine Prostituierte. :mad:

Schläge hat er verdient, weil er ein Arschloch ist, und nicht, weil Prostitution schandbar wäre! Ich finde es merkwürdig, dass hier ein halbes Dutzend mal darauf abgehoben wird, dass es "moralisch" fragwürdig und "arm" wäre, sich zu prostituieren, aber nicht, was das für einer sein muss, der so ein "Angebot" macht (das obendrein auch noch finanziell lukrativ für ihn wäre). :mad:

Frauenbild? Männerbild?... :schuettel:
 

Benutzer119404 

Sorgt für Gesprächsstoff
musste hochrechnen wieviel miete du zahlst und dann durch 4 teilen dann guckst des dir wert ist.
 

Benutzer98383 

Verbringt hier viel Zeit
Schläge hat er verdient, weil er ein Arschloch ist, und nicht, weil Prostitution schandbar wäre! Ich finde es merkwürdig, dass hier ein halbes Dutzend mal darauf abgehoben wird, dass es "moralisch" fragwürdig und "arm" wäre, sich zu prostituieren, aber nicht, was das für einer sein muss, der so ein "Angebot" macht (das obendrein auch noch finanziell lukrativ für ihn wäre). :mad:

Frauenbild? Männerbild?... :schuettel:
Ach findest du es also toll und völlig normal, wenn dich jemand einfach mal fragt ob du für Geld Sex mit ihm hast oder ihm einen bläst, weil du pleite bist?
Also mal ganz ehrlich, jeder soll machen was er will, aber MIR fallen 1000000 bessere Sachen ein als mich zu prostituieren um Geld zu verdienen! Und ich empfinde es tatsächlich als Beleidigung mir so etwas vorzuschlagen. Ich ekel mich schon bei dem Gedanken daran und könnte kotzen wenn ich mir vorstelle mir jemandem wegen Geld schlafen zu müssen, denn ich keineswegs attraktiv finde. :sick:
Wer Spaß dran hat - bitte soll er machen. Aber für mich käme es nicht in Frage. Somit finde ich persönlich es auch tatsächlich etwas arm sich so zu verkaufen.
 

Benutzer99295 

Verbringt hier viel Zeit
Ach findest du es also toll und völlig normal, wenn dich jemand einfach mal fragt ob du für Geld Sex mit ihm hast oder ihm einen bläst, weil du pleite bist?

Nee, toll fände ich das nicht. Ich empfände es als Aggression, die mich wütend machen würde, weil jemand meine momentane Zwangslage zu seinen Zwecken ausnutzen will. Ich kann mir auch nicht vorstellen, mit jemandem zu schlafen, den ich nicht mag. Aber ich finde einen Menschen nicht "unmoralisch", weil er oder sie Sex gegen Geld hat. Wenn du sagst, das wäre "arm" und eine "Beleidigung", meinst du doch wohl "arm" an Moral und dass es beleidigend ist, als so ein schlechter Mensch angesehen zu werden. Oder wie?
 

Benutzer120280 

Sorgt für Gesprächsstoff
oweia, sehr krass
wenn du da einmal drin bist kommst du mit pech nicht mehr raus
 
D

Benutzer

Gast
Es wird nicht bei dem Abgemachten bleiben. Irgendwann wird er mehr haben wollen.
 

Benutzer86779  (36)

Sehr bekannt hier
Danke für die vielen Nachrichten.
Dass ich mich prostituieren würde ist mir schon klar. Ich gebe zu, dass ich nicht wirklich bedacht habe, das los ist, wenn er dann trotzdem die Miete verlangt. Ich denke ich lass es lieber.

Es gibt doch immer nochh 100 andere wohnungen. da würde ich mir lieber was anderes suchen und irgendwie anders geld auftreiben.
 

Benutzer121866 

Sorgt für Gesprächsstoff
Danke für die vielen Nachrichten.
Dass ich mich prostituieren würde ist mir schon klar. Ich gebe zu, dass ich nicht wirklich bedacht habe, das los ist, wenn er dann trotzdem die Miete verlangt. Ich denke ich lass es lieber.
Wie das moralisch und emotional für dich aussieht, kannst nur du beurteilen. Aus rein logistischer Sicht könntest du das Problem umgehen, indem du dich bezahlen lässt und damit dann die Miete bezahlst. Rechtlich gesehen wäre mit der Miete dann alles in Ordnung, du wärst allerdings trotzdem abhängig von seinem Deal. Ausserdem würd' ich mich dann genau informieren wie viel für solche Dienste üblich ist. Alternativ könntest du Ihm ja anbieten etwas um die Wohnung rum zu arbeiten um dein Einkommen aufzubessern, allerdings wüsst ich nicht ob es mir wohl wäre nach so einem "Angebot" für den Typen zu arbeiten...

Persönlich würde ich dir auch dazu raten dir ne günstigere Wohnung zu organisieren. Vielleicht kannst du kurzfristig bei einer Freundin unterkommen oder sogar mit einer ne WG aufmachen um Geld zu sparen.

Ich kenn mich da nicht so aus, aber gibt es nicht so Schuldenberatungsstellen? Ich würde definitiv erst mal da anklopfen bevor ich mit dem Vermieter schlafe...

Ich hoffe du findest einen Weg aus dieser Situation, der für dich gut ist!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren