Sex mit Bruder oder Schwester

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer49043  (38)

Verbringt hier viel Zeit
ist nicht mein fall...

ich hab in meinem bekanntenkreis ein ähnliches paar... von denen ists ein... offenes geheimnis...
 

Benutzer53548  (34)

Meistens hier zu finden
Mal ganz im Ernst, wie wiederlich isses bitte, dass dein Kumpel mit seiner Schwester schläft? Find ich absolut krank, sry, aber das geht mal gar nich. :ratlos:
 

Benutzer23239  (41)

Ist noch neu hier
Ich meinte eher, dass man hier wohl keinen finden wird, der sich dazu bekennen würde.

Ich fände es auch nicht so schlimm, aber sehr mit vorsicht zu genießen.
Öffentlich würde ich wohl nie machen.
 

Benutzer10273 

Verbringt hier viel Zeit
na ja, aber bei so sexgeschichten ist das risiko immer groß, dass es nicht dabei bleibt.
da gibts viele unerwünschte nebenwirkungen (liebe, eifersucht, streit...)
wenns nimmer klappt kann man sich auch nicht wirklich aus dem weg gehen, vielleicht bereuht es irgendwann einer der beiden, vielleicht geniert sich irgendwann einer der beiden.
also familie zerstören ist nicht so abwägig...

ich finde das risiko dass irgendwas unerwünschtes passiert (schwangerschaft oder oben genannte dinge) viel zu hoch! da steht der sex einfach nicht dafür
 

Benutzer49043  (38)

Verbringt hier viel Zeit
na ja, aber bei so sexgeschichten ist das risiko immer groß, dass es nicht dabei bleibt.
da gibts viele unerwünschte nebenwirkungen (liebe, eifersucht, streit...)
wenns nimmer klappt kann man sich auch nicht wirklich aus dem weg gehen, vielleicht bereuht es irgendwann einer der beiden, vielleicht geniert sich irgendwann einer der beiden.
also familie zerstören ist nicht so abwägig...

ich finde das risiko dass irgendwas unerwünschtes passiert (schwangerschaft oder oben genannte dinge) viel zu hoch! da steht der sex einfach nicht dafür

das ja mal interessant... das heißt wenn diese risiken nicht wären könntest du dir sowas theoretisch vorstellen?
 

Benutzer28659 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin auch Einzelkind!
Aber Sex mit Geschwistern wäre/ist für mich ein absolutes Tabu.

Über Honeybee´s Aussage da unten kann ich nur den Kopf schütteln....:kopfschue

wieso müssen die strohdoof oder krank sein?

Ich sehe da ehrlich gesagt nichts schlimmes darin, solange sie sich nicht ernsthaft binden und Kinder kriegen wollen...
 

Benutzer29206  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Honeybee schrieb:
Ich sehe da ehrlich gesagt nichts schlimmes darin, solange sie sich nicht ernsthaft binden und Kinder kriegen wollen...
Dem kann ich nur zustimmen. Und ich bin kein Einzelkind.

Mal abgesehen davon sind die biologischen "Schäden" eine statistische Angelegenheit.

Off-Topic:
Nachdem in solch heiklen Fragen die Mainstream-Fraktion in diesem Forum immer unkontrolliert und heftig die Faust auf andersmeinige Augen drückte, geben mir manche Antworten in diesem Thread ein bisschen den Glauben an die Comm wieder...
 

Benutzer21203  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Unabhängig davon, dass ich mir selbst NIE vorstellen könnte, etwas mit meinem jüngeren Bruder anzufangen, finde ich die Vorstellung, sich mit seinem Geschwister einzulassen, schon irgendwie krank. Abgesehen von den Problemen, die aufkommen, wenn das Mädel schwanger wird, muss da doch was nicht in Ordnung sein.
Zwar kann ich vertsehen, was manche Geschwister dazu verleitet (Vertrauen, Neugier etc) aber meiner Meinung nach hat man diesem Drang nach Befriedigung zu widerstehen. Denn, wenn wir mal ehrlich sind, es ist nichts anderes, als wenn ich mich derartig zu einem Elternteil hingezogen fühlte. Und da käme keiner auf die Idee, sich auf etwas einzulassen -freiwillig.
Was soll daran so toll sein, mit einem Geschwister ins Bett zu gehen? Es gibt Milliarden Menschen auf der Welt, warum muss es da der Bruder/die Schwester sein?
Ist es eine Art Bestätigung, sogar den/die zu bekommen, den man als einzigen auf der Welt nicht bekommen sollte/könnte?
Ich kanns nicht nachvollziehen und gehe sogar so weit zu sagen, dass ich es außerordentlich krank finde.

lg, étoile
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
inzest ist was, was ich in keinster weise verstehen kann...
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Dem kann ich nur zustimmen. Und ich bin kein Einzelkind.

Mal abgesehen davon sind die biologischen "Schäden" eine statistische Angelegenheit.

Du nennst in der Tat "biologische Schäden" als statistische Angelegenheit?
In meinem Heimtatort hatte ein Vater mit der Tochter eine Beziehung, aus der 3 :!_alt: Kinder hervorgingen. Alle 3 waren mehr oder weniger geistig behindert!
Wieviel Blauäugigkeit muss man besitzen, um so einen Mist zu schreiben?


Off-Topic:
Nachdem in solch heiklen Fragen die Mainstream-Fraktion in diesem Forum immer unkontrolliert und heftig die Faust auf andersmeinige Augen drückte, geben mir manche Antworten in diesem Thread ein bisschen den Glauben an die Comm wieder...

Das Thema Inzest als eine "Mainstream-Sache" zu bagatellisieren ist echt heftig...aber Hauptsache, du hast deinen Glauben wiedergefunden!
 

Benutzer37534 

Verbringt hier viel Zeit
:wuerg: :wuerg: :wuerg: :wuerg: :wuerg: :wuerg:
nein nein nein nein:wuerg: :wuerg: :wuerg:
 

Benutzer20882 

Verbringt hier viel Zeit
Da meine Geschwister alle mehr als 10 Jahre jünger als ich sind, scheide ich wohl bei dieser Umfrage aus.

Ansonsten kann ich nur sagen, dass solche Leute ja wohl entweder ziemlich unreif sind (Inzest?) oder einfach keinen anderen abkriegen.
 

Benutzer7971 

kurz vor Sperre
@ Honeybee: Du bist bestimmt Einzelkind, oder?
Denn wenn du einen Bruder hättest, könntest du garantiert nachvollziehen, dass man sowas als "krank" bezeichnet. Ich bin auch der Meinung, dass in der Entwicklung irgendwas schief gelaufen sein muss.
nö, ich hatte mal einen Bruder, konnte mir nichts sexuelles mit ihm vorstellen, aber das heißt ja nicht, dass es allen so gehen muss wie mir und dass alle, sich von ihren Geschwistern angezogen fühlen, nicht mehr richtig ticken!

Wer tickt in der heutigen Gesellschaft überhaupt noch richtig? Die Liste der psychischen Krankheiten ist lang, da hat doch so gut wieder einen an der Klatsche...der eine hat irgendwelche Neurosen, der nächste Depressionen und wieder der nächste treibts mit der Schwester....und? Ist doch alles ihre Privatsache!

Insofern trifft "krank" vielleicht schon zu, aber dann sind so 90% aller Menschen krank, wenn das auch schon dazu zählt!

Die Gesellschaft redet den Leuten ein dass das "pfui" ist und schon schreien es alle ohne darüber nachzudenken...:rolleyes:

DontSayYes hats auch schon schön gesagt :smile:
 

Benutzer29206  (36)

Verbringt hier viel Zeit
munich-lion, vielleicht siehst du eines Tages ein, dass "Fallbeispiele" absolut nichts taugen. Denn auch ich kenne zwei Kinder, die aus einer derartigen Verbindung hervorgingen und die sind normal wie nur sonstwas.

Alles, was die Leute in diesem Thread bisher vorzubringen haben, ist dass sie es krank&unnormal finden und weshalb gerade der Bruder/die Schwester als Partner, wenn es doch zig andere gäbe. Gegenfrage: Wieso gerade nicht? Weil es krank ist? Und warum? Weil man es vorgelebt bekommt? Verdammt unkritische Einstellung.

Die Mainstream-Fraktion ist die, die sich hauptsächlich durch Verurteilungen und moralische Fingerzeige auszeichnet und aufplustert. Hier ist das der Inzest, dort ist das Fremdgehen und woanders sind es nicht gleichberechtigte Beziehungen. Dieser Haufen pflegt jede wirklich fruchtbare Diskussion über diese Dinge mit den gleichen Totschlag-Argumenten zu zerstören, wie sie auch hier gebracht werden: Es ist nicht normal, es ist krank, unnatürlich, schädlich, es gibt keinen Grund usw. Statt anzuerkennen, dass es einen Grund dafür gibt, dass solche Phänomene existieren und sie somit eine gewisse Daseinsberechtigung haben, wird das alles sofort niedergeschrieen, meist mit folgenden Argumenten: :kopfschue , :wuerg: , :angryfire , :mad: .
Das ist einfach nur kurzsichtig und dumm und vielleicht noch ein bisschen Unwissen und Unsicherheit, aber nichts weiter.
 

Benutzer49889 

Verbringt hier viel Zeit
Wieso diskutiert Ihr da überhaupt?
Es ist verboten und fertig.

Die Knalltüte
winktiny.gif
 

Benutzer54002  (36)

Verbringt hier viel Zeit
munich-lion, vielleicht siehst du eines Tages ein, dass "Fallbeispiele" absolut nichts taugen. Denn auch ich kenne zwei Kinder, die aus einer derartigen Verbindung hervorgingen und die sind normal wie nur sonstwas.

Alles, was die Leute in diesem Thread bisher vorzubringen haben, ist dass sie es krank&unnormal finden und weshalb gerade der Bruder/die Schwester als Partner, wenn es doch zig andere gäbe. Gegenfrage: Wieso gerade nicht? Weil es krank ist? Und warum? Weil man es vorgelebt bekommt? Verdammt unkritische Einstellung.

Die Mainstream-Fraktion ist die, die sich hauptsächlich durch Verurteilungen und moralische Fingerzeige auszeichnet und aufplustert. Hier ist das der Inzest, dort ist das Fremdgehen und woanders sind es nicht gleichberechtigte Beziehungen. Dieser Haufen pflegt jede wirklich fruchtbare Diskussion über diese Dinge mit den gleichen Totschlag-Argumenten zu zerstören, wie sie auch hier gebracht werden: Es ist nicht normal, es ist krank, unnatürlich, schädlich, es gibt keinen Grund usw. Statt anzuerkennen, dass es einen Grund dafür gibt, dass solche Phänomene existieren und sie somit eine gewisse Daseinsberechtigung haben, wird das alles sofort niedergeschrieen, meist mit folgenden Argumenten: :kopfschue , :wuerg: , :angryfire , :mad: .
Das ist einfach nur kurzsichtig und dumm und vielleicht noch ein bisschen Unwissen und Unsicherheit, aber nichts weiter.

Bravo, meine vollste Zustimmung.
 

Benutzer10273 

Verbringt hier viel Zeit
das ja mal interessant... das heißt wenn diese risiken nicht wären könntest du dir sowas theoretisch vorstellen?

nein, da hab ich mich wohl verdammt falsch ausgedrückt!

jemand meinte, wie eine beziehung unter geschwistern die familie zerstören soll... darauf habe ich geantwortet!

ich kanns ja noch verstehen dass man sich in seinen bruder/schwester verliebt. ich meine, verdammt blöd gelaufen aber wo die liebe hinfällt... ich kanns zwar verstehen, finde aber trotzdem, dass diese liebe unterdrückt gehört.

aber ich kanns gar nicht verstehen, wenns nur um sex geht. dass ist ja wohl unnötig, dass dann der eigene bruder herhalten soll.

ich meine, liebeskummer unterdrücken ist eine (verdammt schwere) sache, aber sexkummer? das wird ja wohl jeder aushalten, dass das einfach nicht geht, selbst wenn er will.

das meinte ich, mit einfach nicht wert...
 

Benutzer46747  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Du hast in deiner Umfrage eins vergessen:

Gar nix, und würde auch nie was machen

Is ja echt der Hass...schon allein der Gedanke...meine Schwester könnt noch so geil sein, ich würde sie NEVER anrühren...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren