Sex mit bestem Freund - Affäre? Oder bin ich verliebt?

Benutzer154987  (29)

Ist noch neu hier
Hallo,

ich habe mich soeben hier angemeldet, weil ich dringend einen Rat brauche. Leider kann ich in meinem Freundeskreis nicht wirklich über mein Anliegen sprechen und hoffe, dass ihr mir helfen könnt.

Vorab: ich bin seit fast drei Jahren in einer eher "offenen" Beziehung, die aber nicht besonders gut läuft.

Es geht um meinen besten Freund. Wir kennen uns schon seit über vier Jahren und haben seitdem einiges zusammen gemeistert. Er ist verheiratet und hat eine neunjährige Tochter. Wir haben uns damals durch unseren gemeinsamen "Fetisch" kennen gelernt und sehen uns eigentlich fast täglich, zumindest kurz. Wir verstehen uns gut, quatschen, sind schon des Öfteren zusammen verreist, gehen gemeinsam auf Partys... Doch es ist bisher nie "mehr" passiert, bis vor ein paar Tagen.

Wir haben letztes Wochenende einen Kurztrip in einem Wellnesshotel gemacht. Am ersten Abend haben wir uns überlegt, noch in die nächstgelegene Stadt zu fahren und etwas zu feiern. Wir haben getanzt, getrunken, Spaß gehabt... Und ich habe ihn auf der Tanzfläche geküsst. Er hat diesen Kuss erwidert, ich wusste, dass er mich seit jeher attraktiv findet... Und dann sind wir knutschend ins Taxi gestiegen und hatten Sex im Hotel. Tollen Sex, denn es war genau das, was wir beide uns wünschen. Danach sind wir nebeneinander eingeschlafen und kuschelnd aufgewacht.

Am nächsten Morgen war alles wie immer, wir haben gefrühstückt, gequatscht... Bis ich irgendwann das Thema der letzten Nacht angeschnitten habe. Wir waren uns zuvor immer einig, dass das zwischen uns nie passieren würde, weil wir unsere freundschaftliche Beziehung nicht gefährden wollten. Aber es fühlte sich auf einmal gar nicht falsch an, ich hatte sogar eher ein Gefühl der Erleichterung und wir haben beschlossen, "es" zu wiederholen, was in der darauffolgenden Nacht auch passierte. Es war wirklich schön, ich habe die Zeit mit ihm so sehr genossen und gehofft, sie würde nicht so schnell enden.

Wir haben uns beide darauf geeinigt, niemandem davon zu erzählen. Schließlich sind wir beide in einer Beziehung, er ist sogar verheiratet und hat eine Tochter. Aber wir wollen es beide wiederholen und haben uns sozusagen auf eine "Freundschaft mit Extras" geeinigt und fiebern seitdem quasi dem nächsten Treffen mit Übernachtung außerhalb von Zuhause entgegen.

Soweit gibt es auch kein Problem... außer, dass ich seit diesem Wochenende ständig an ihn denken muss. Er ist objektiv gesehen nicht mal wirklich mein Typ, keinesfalls hässlich, aber er entspricht nicht meinem sonstigen Geschmack bei Männern... und trotzdem geht mir die ganze Sache, geht ER mir einfach nicht mehr aus dem Kopf.

Ich weiß, dass er sich nicht von seiner Familie trennen will. Seine Frau ist psychisch krank und seine Familie braucht ihn - sie sind quasi von ihm "abhängig". Er hat mich sogar bei unseren Gesprächen darum gebeten, ihn nicht vor die Wahl zu stellen - seine Frau oder ich. Ich weiß aber, dass er in mich verliebt ist. Schon seit wir uns kennen. Er hätte nie gedacht, dass ich es in Erwägung ziehen würde, mit ihm zu schlafen und ist darüber mehr als glücklich, weil wir so beide unsere Neigung ausleben können.

Die Frage ist nur: will ICH wirklich nur eine Affäre mit meinem besten Freund? Ich glaube leider, dass ich mich in ihn verliebt habe. Mit ihm zusammen sein möchte, so oft es geht. Mein Herz sagt: "Er ist perfekt für dich, ihr harmoniert so gut, es muss Liebe sein" und mein Kopf sagt "Sei zufrieden mit der Affäre und eurer guten Freundschaft".

Ich bin total ratlos und weiß nicht, was ich machen und fühlen soll. Ich möchte nicht mit ihm sprechen, weil ich Angst habe, sofort kaputt zu machen, was gerade erst angefangen hat...

Entschuldigt bitte, dass mein Post so lang geworden ist, aber ich habe es nicht geschafft, meine Situation kürzer zu schildern und hoffe auf euren Rat.

LG, Kleinstadtfraeulein
 

Benutzer154747 

Ist noch neu hier
Es ist, glaube ich, unmöglich Dir aus dem Forum heraus zu sagen, was Du nun fühlen, empfinden, denken oder machen sollst. Dafür ist die ganze Situation wohl viel zu kompliziert. Bei all Deinen Überlegungen und Gefühlen, vergiss bitte nie seine Bitte, ihn nicht vor die Wahl zu stellen, insbesondere auch deshalb nicht, weil seine Frau und vor allem seine Tochter auf ihn angewiesen sind. Eine Freundschaft mit Extras ist immer noch etwas anderes, als eine kplette Beziehung und ein gemeinsames Leben.
 

Benutzer71015 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Erzähl noch etwas über deine Beziehung, damit wir das etwas besser einschätzen können.
Wie kommt es, dass du so leichtfertig heimlich mit einem anderen Mann Sex hast?
 
M

Benutzer

Gast
Schwierige Sache. Ich finde es eigentlich sehr unverantwortlich und gemein gegenüber seiner Frau was da zwischen euch läuft, bei dir ist das ja zunächst kein Problem so lange du nicht ernsthaft eine neue möglicherweise geschlossene Beziehung mit ihm eingehen möchtest. Ich denke ihr solltet abwarten wie sich das entwickelt und wenn du wirklich mehr willst solltest du ihm das auch sagen und auch wenn er nicht vor die Wahl gestellt werden will am Ende muss er sich doch für etwas entscheiden und ehrlich gegenüber allen Betroffenen sein, wenn er auch was empfindet, alles andere ist doch unfair. Natürlich könnt ihr die Affäre ja auch einfach ohne Gefühle im Spiel weiterlaufen lassen, letztendlich müsst ihr gucken wie ihr das moralisch mit euch vereinbaren könnt.
 

Benutzer139398  (27)

Öfter im Forum
Meiner meinung nach finde ich die ganze sache echt nicht fair denn du hast ne beziehung und er ist sogar verheiratet und ne tochter dazu!
Bei dir ist es zwar nicht so schlimm weil du ne offene beziehung hast aner er ist verheiratet und seine frau noch dazu krank für mich wäre es unvorstellbar :kopfwand:
Und wenn du weißt das du verliebt bist wozu noch in einer beziehung? Du und auch er könnt nicht aif 2 stühlen sitzen. Stell dir vor dein mann macht sowas mit dir und du bist krank und habt ein kind? Sorry ich will hier niemanden beleidigen bzw schuldgefühle machen aber konnte mich nicht zurück halten....
 

Benutzer17409 

Meistens hier zu finden
Vermutlich ist genau diese Krankheit der Grund, dass es passiert und der einzige Grund, der ihn noch hält.
Aber macht nix, du bist ein junges Mädchen rose.

Die Frage ist im Endeffekt wie lang er sich diese Beziehung aufgrund der gemeinsamen Tochter antun möchte. Ich gehe davon aus, dass sich die Beziehung eh schon überlebt hat und es eben Verantwortungsgefühl ist, das ihn hält. Jetzt wird er mit dir vermutlich wieder ein wenig aufblühen und wenn du dich ihm nimmst, dann wird er anfangen müssen nachzudenken wie weit er bereit ist zu gehen. Denke davor wird er sich nicht aus seiner Comfortzone bewegen (auch wenn sie nicht komfortabel ist).
 

Benutzer139398  (27)

Öfter im Forum
2play
Ich glaube diese denkweise die ich habe hat nichts damit zu tun das ich noch so jung bin.
Den wie auch du sagst lange wird das so nicht gehn wenn noch dazu gefühle im spiel sind...
 

Benutzer146142 

Benutzer gesperrt
Wir waren uns zuvor immer einig, dass das zwischen uns nie passieren würde, weil wir unsere freundschaftliche Beziehung nicht gefährden wollten. Aber es fühlte sich auf einmal gar nicht falsch an, ich hatte sogar eher ein Gefühl der Erleichterung und wir haben beschlossen, "es" zu wiederholen, was in der darauffolgenden Nacht auch passierte. Es war wirklich schön, ich habe die Zeit mit ihm so sehr genossen und gehofft, sie würde nicht so schnell enden.
Ich denke, das ist es, was Fedora Fedora mit 'leichtfertig' meinte. Ich selbst bin auch drüber gestolpert: es scheint, als würden die Gefühle der jeweiligen Partner bei euren Entschlüssen keine wesentliche Rolle spielen. So, als wären die gar nicht da oder als könntet ihr die einfach ausblenden. Geht das für dich so einfach?
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Wenn es bei euch beiden gefunkt hat,und ihr zusammen sein wollt, kann er sich auch trotz Trennung von seiner Frau noch um sie und sein Kind kümmern. Er ist seit Jahren in dich verknallt - im Prinzip ist seine Frau so gesehen für ihn auch jetzt schon nur noch eine sehr gute Freundin und Mutter seines Kindes.
"Aus Mitleid" mit ihr zusammen bleiben und ihr noch länger was vorspielen ist nicht fair, auch nicht gegenüber dem Kind. Enger Kontakt ist ja auch trotz Trennung möglich.

Wie sieht es mit deiner Beziehung aus? Was läuft da nicht mehr so wirklich? Warum seid ihr noch nicht getrennt?
 

Benutzer155004  (25)

Ist noch neu hier
Eine Freundschaft mit Extras ist oft mehr als nur ein Grenzgang, da können ganz schnell Gefühle kippen oder man wird sich bewusst, dass da doich mehr ist als man geglaubt hat.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren