Sex in langjähriger Beziehung

G

Gelöschtes Mitglied 174775

Gast
Es gibt auch Konstellationen, wo man einfach anderthalb Jahrzehnte gut zusammenlebt, aber inzwischen eben keinen Sex mehr hat. Oder vllt 1-2x im Jahr...

Wenn nicht dann ist es auch dein Recht den Sex wo anders zu suchen oder auch die Beziehung zu beenden
Diese Annahme finde ich albern. „Recht, Sex woanders zu suchen“? „Recht, die Beziehung zu beenden“?

Wie kommst du denn auf das dünne Brett? 😝
Beziehungen kann man ja wohl immer beenden. Ich würde aber meinen, nicht mit solch’ albernen „Begründungen“.
 

Spiralnudel   (35)

Planet-Liebe Berühmtheit
Aus der Reserve locken ist auf jeden Fall eine Idee. Ich weiß, es ist eine blöde Frage, aber auf was stehen denn Frauen beim Verführt werden?
Das musst du deine Frau fragen. 😉

Ich stehe auf vor allem verbale Direktheit, gern kombiniert mit entsprechenden Gesten. Neulich hat mein Mann meinen Hals gestreichelt und dann fester zugepackt, während er mir ins Ohr raunte, dass er mich jetzt ficken will. Da bin ich direkt dabei. 😃

Massage, Kerzen? Danke, damit befördert man mich lediglich in friedlichen Schlummer. 😅
 

Spass973   (47)

Ist noch neu hier
Das musst du deine Frau fragen. 😉

Ich stehe auf vor allem verbale Direktheit, gern kombiniert mit entsprechenden Gesten. Neulich hat mein Mann meinen Hals gestreichelt und dann fester zugepackt, während er mir ins Ohr raunte, dass er mich jetzt ficken will. Da bin ich direkt dabei. 😃

Massage, Kerzen? Danke, damit befördert man mich lediglich in friedlichen Schlummer. 😅
Ok, die erste Variante ist mir auch liebe :smile: Da hast recht, das schlafe ich dann auch eher ein. Ich dachte aber, dass die Mehrheit der Frauen darauf steht.
 

Spiralnudel   (35)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ok, die erste Variante ist mir auch liebe :smile: Da hast recht, das schlafe ich dann auch eher ein. Ich dachte aber, dass die Mehrheit der Frauen darauf steht.
Es spielt überhaupt gar keine Rolle, worauf andere Frauen stehen, sondern worauf DEINE PARTNERIN steht.

Und das solltest du nach langjähriger Beziehung doch wissen? :confused:
 

Spass973   (47)

Ist noch neu hier
Da gibt es kein Patentrezept, das hängt doch total von euch ab und dem, was ihr schon besprochen habt.
Ich würde nochmal das Gespräch suchen um eine gemeinsame Lösung zu finden, denn auch wenn man nichts für seine Lustlosigkeit kann, kann man auch nicht dauerhaft den Partner alleine damit stehen lassen. Im Rahmen dessen könntest Du das als Option aufbringen.



Ist sicher nicht unmöglich. Schwer zu sagen für mich, denn bei mir ist es definitiv nicht so und ich kann mir nichtmal richtig vorstellen, warum es so sein sollte.
Es liegt jedenfalls viel bei einem selbst, wie man seine Beziehung gestaltet, auch in offenen.
Und auch Menschen in monogamen Beziehungen verlieren sich.


Klar, das kann passieren. Darüber muss man sich klarwerden, was wäre, wenn das passiert.
Für mich ist Verknallen kein Drama, das geht vorbei, für Dich kann das natürlich anders aussehen.
OK, danke Dir. Zu eng darf man das auch nicht sehen denke ich. Wie schon viele hier geschrieben haben, ist es manchmal eben etwas mehr und manchmal etwas weniger. Aber über eine offene Beziehung werden wir uns sicherlich Gedanken machen.
 

Bluetenstaub  

Meistens hier zu finden
Du weißt nicht, was deine Frau mag und wie du sie verführen könntest, willst :
Aber über eine offene Beziehung werden wir uns sicherlich Gedanken machen.
Und dann?
Was genau stellst du dir vor?
Dass dann Sex mit anderen Frauen angeflogen kommt, wo du nichtmal weißt, wie deine Frau dahingehend tickt?

Und du realisierst bei der verlockenden Vorstellung hoffentlich auch, dass Männer und Frauen komplett unterschiedliche Möglichkeiten am Markt haben und deine Frau somit plötzlich deutlich mehr Sex haben könnte als du, wenn du nicht direkt leer ausgehst?
Und das ist trotzdem okay für dich?

No hate, führe selbst eine offene Beziehung, aber das klingt jetzt nicht unbedingt so, als wäre das besonders überlegt in deiner jetzigen Situation.

Also nochmal, was tust du momentan aktiv, um auf deine Frau zuzugehen, sie zu verführen?
Wenn du eigentlich gar nicht weißt, was sie mag, dann tust du also quasi... Nichts?

Hab grad ein bisschen Probleme mir das vorzustellen.
 

Yurriko   (28)

Verbringt hier viel Zeit
Mich turnt absolut ab, wenn ich merke er macht das nur für Sex. Das ist für mich einfach direkt ein: Jua lass das sein oder sag einfach, du willst ficken.

Wenn er Sex will, soll er das sagen, aber dieses "Ich mach dir was schönes, aber eigentlich will ich Sex" ist für mich persönlich einfach ein Druck, den ich weder möchte noch erfüllen werde.

Evtl fühlt sie auch so bzw. sie merkt einfach, dass du besonders nett bist um Sex zu bekommen. Das kann eben ein Abturner sein.

Du solltest das Gespräch suchen und meiner Erfahrung nach braucht es mehr als nur ein kurzes Gespräch.
 

FreiliebenderNRW   (38)

Ist noch neu hier
Ich selbst (m) bin seit 19 Jahren mit meiner Frau zusammen und seit 8 Jahren verheiratet. Bis zur Ehe war ich sexuell einigermassen zufrieden. Da hatten wir ca. 4 bis 5 mal die Woche Sex. Ihr Verlangen war nie sehr gross wie sehr ich mich auch anstrengente. Nach der Hochzeit wurde es weniger, nur noch alle 14 Tage. Wir redeten oft darüber. Mir fehlte es begehrt zu werden. Es ist ein ätzendes Gefühl wenn man selbst immer mehr verlangen nach dem anderen hat als das Gegenüber.
Wir öffneten die Beziehung für ca. 2 Jahre, wo es auch zu 5 oder 6 mal auswärtssex kam. Ich merkte das ihr das nicht so gut tat und hörte damit auf. Ausserdem kam der erste Sohn und dann der zweite und von da an bin ich vollkommen abgeschrieben. In den letzten 5 Jahren vlt. noch 10 mal leidenschaftslosen Sex gehabt. Ihr sind die Kids einfach das allerwichtigste. Mir sind die kids wichtig, aber eben auch eine gute Beziehung und Sex.
Wir haben uns nun vor 3 Wochen dazu entschieden freunde zu sein.
 

Core28   (28)

Ist noch neu hier
Ich denke es ist ganz normal, dass sich der Sex und dessen Häufigkeit im Laufe einer Beziehung verändert. Falls man Probleme damit hat sollte man offen mit dem Partner darüber sprechen. Ansonsten gibt es ja noch die SB, um einem Verlangen/einer Lust gerecht zu werden und den fehlenden Sex auszugleichen.
 

Core28   (28)

Ist noch neu hier
Das stimmt. Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt. Ich meinte damit eigentlich nur, dass es eben normal ist wenn man nach mehreren Jahren Beziehung nicht ständig übereinander herfällt und den ganzen Tag nichts anderes zu tun hat als Sex zu haben.
Sollte es einem zu wenig sein, sollte man es natürlich offen ansprechen und probieren die Probleme beiseite zu schaffen.
 

just_itt   (41)

Meistens hier zu finden
Aber über eine offene Beziehung werden wir uns sicherlich Gedanken machen.
Wenn das nur eine Möglichkeit sein soll, damit du an mehr Sex kommst. Dann kannst du die Beziehung auch gleich beenden. Ich hab das mit meiner Frau auch angesprochen und wir haben eine gewisse Zeit offen gelebt. Das war fast der Totesstoß für die Beziehung. Sie hat es nur gemacht, damit ich sie nicht nerve. Aber sie hat sich jedes mal von mir geekelt wenn ich ein Treffen hatte. Auch wenn bei den Treffen nix passiert ist.
Mit viel reden konnten wir es dann klären.
 

Armorika   (40)

Sehr bekannt hier
Wenn das nur eine Möglichkeit sein soll, damit du an mehr Sex kommst.

Das halte ich wirklich nicht für das Problem, das ist doch sogar sehr oft die Motivation für die Öffnung einer Beziehung, zum Teil auch für meine. Oder welche Motivation wäre für Dich ok?

Wie beide Partner dazu stehen, wie sie damit umgehen und kommunizieren ist aus meiner Sicht der Knackpunkt.
 

just_itt   (41)

Meistens hier zu finden
Armorika Armorika : Ich meine damit wenn es nur um IHN geht, nicht um das Paar an sich, denke ich nicht das es eine gute Grundlage ist. Das Problem dabei ist, dass es nicht von beiden zusammen entschieden wird sondern einseitig ist. Und das führt, nach meiner Erfahrung, zu Problemen.
 

Darkwing   (42)

Ist noch neu hier
Wie geht ihr damit um, wenn ein Partner mehr Sex will, als der Andere geben will? Hatte ihr das auch schon? Was habt ihr dann gemacht?
Ich richte mich da nach der Lust meiner Frau und dem Rest erledige ich selbst per Hand.
Ich kann damit gut leben. Und warum sollte meine Frau auch ohne Lust mit mir schlafen? Das würde ich niemals wollen.
Und so ein zentrales Thema ist es bei uns nicht dass das ein Problem darstellt oder zum Problem werden könnte.
Aber das ist eine ganz individuelle Geschichte die jeder bzw. jedes Pärchen für sich wissen und regeln muss
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren