Sex im Alter

Benutzer184254  (80)

Ist noch neu hier
Ich bin hier neu. Gestern habe ich im Forum den Beitrag des 36jährigen Ehemanns gesehen, der eine 18jährige Nachbarstochter vögeln möchte, notfalls eine gleichaltrige Prostituierte. Die Forumsbeiträge waren für mich überraschend sachlich, ernst und tiefgründig. Mein Problem geht entfernt in dieselbe Richtung:
Ich bin Ehemann, Vater, Großvater im 6. Ehejahrzehnt und noch ganz gut beieinander. Ich hatte in meinem langen Leben nur eine einzige Frau und ernsthaft nie eine andere begehrt. Und die hat sich vor vielen Jahren nach einem ganz normalen Sonntagmorgen-GV weggedreht und gesagt: "Schluss, aus, vorbei, ich will das jetzt nicht mehr." - "Heute?" - "Nein, überhaupt." - "Für wie lange?" - "Für immer." - "Nie mehr Sex?" - "Endgültig nein!" - "Und warum?" - "So halt. Es reicht jetzt." - "Und ich? Du weißt, wie wichtig mir Sex ist." - "Ich will das nicht mehr. Punkt." - "Es gibt doch kaum etwas Schöneres." - "Hm." - "Ich weiß nicht, ob ich darauf verzichten kann." - "Hm." - "Notfalls muss ich mir das dann woanders holen." - Hm."
Weitere Gesprächsversuche in den folgenden Tagen und Wochen schlugen fehl. Meine Frau konnte noch nie über ihre Gefühle oder Probleme sprechen. Alles, was kam, waren Tränen. Ich konnte sie dann wenigstens dafür gewinnen, mit mir eine Eheberatung aufzusuchen. Nach der zweiten Sitzung brach sie ab: "Da kannst du alleine hingehen."
Seither, wie gesagt viele Jahre, tatsächlich kein Sex mehr, keine Zärtlichkeiten, kein Kuss, kein Körperkontakt. Ich wollte die Frau nicht verlassen. Wir haben zusammen unser Leben aufgebaut, alles gemeinsam bewältigt. Außerdem ist unausgesprochen immer noch Liebe da. Wir führen ein Leben ohne Streit, in Anstand und Respekt voreinander.
Nur leide ich unendlich unter der unstillbaren Sehnsucht nach Zärtlichkeit, die jetzt, in meinen Greisenjahren sogar noch stärker wird. Ich war in letzter Zeit im Internet auf Dating-Portalen und Seiten mit Prostituierten-Vermittlung, aber ich brächte das nicht fertig, die Lügen, den Betrug, die Heimlichkeiten.
Mir bleibt nur der Konsum von Pornofilmen und die Masturbation. Täglich. Entwürdigend.
So, jetzt seid Ihr dran. Nennt mich Schlappschwanz, alten geilen Bock, Dummkopf, Feigling, tragische Figur, was Ihr wollt. Nur kommt mir nicht mit dem Ratschlag: Ihr müsst darüber reden. Genau das ist nicht möglich.
 
Hilfreichste Antwort
Okay, also wenn ich dich richtig verstehe, suchst du im Grunde eine Art "Absolution", zu einer Prostituierten zu gehen, oder?
Die Sache ist, dass die dir keiner geben kann. Das musst du mit dir selbst ausmachen.
Ich kann nur sagen, dass ich dich verstehe und dass es mir leid tut, dass deine Frau so blockt. Nicht mal ein Kuss, keine Zärtlichkeiten, und das über viele Jahre... das liest sich sehr traurig.

Ich finde es schön, dass du so bemüht warst, eure Ehe zu beleben. Viele sind nicht so.

Persönlich habe ich ein starkes moralisches Problem mit Sex als Dienstleistung, zumal wenn man in einer Beziehung oder gar in einer Ehe lebt. Trotzdem habe ich Verständnis für deine Situation und fände auch die Entscheidung verständlich, dir den...

Benutzer184254  (80)

Ist noch neu hier
Das schwarze Feld erscheint nicht.
 

Benutzer184254  (80)

Ist noch neu hier
Jetzt habe ich den Adblocker deaktiviert. Sollte es daran gelegen haben?
 

Benutzer10752 

Beiträge füllen Bücher
Was genau suchst du denn mit diesem Thread, beziehungsweise wieso hast du diesen Beitrag verfasst? Das wird mir nicht ganz klar. Du beschreibst ein Problem, aber du fragst nicht nach Lösungen, sondern bittest am Ende darum, dass wir dich beschimpfen sollen und vor allem dir nicht sagen sollen "rede doch mal darüber".

Also was genau ist dein Ziel?

(Dein Gesprächszitat klingt in der Tat nicht danach, als würde sich Reden lohnen).
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich versteh auch nicht ganz was der Sinn des Threads sein soll.

reden nein, trennen nein... dann bleibt wohl nur so weiter machen.
 

Benutzer184254  (80)

Ist noch neu hier
  • Vorschläge, Anregungen zu bekommen, wie das Dilemma vielleicht doch lösbar wäre.
  • Von ähnlich gelagerten Fällen und Erfahrungen hören
 

Benutzer184254  (80)

Ist noch neu hier
bittest am Ende darum, dass wir dich beschimpfen sollen

Nein, ich bitte doch nicht darum. Ich wollte nur ermuntern, auch für mich persönlich negative Beurteilungen nicht zurückzuhalten, weil auch sie möglicherweise hilfreich sein könnten.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Warum lebst du es nicht aus?
Deine Frau hätte ja anscheinend nichts dagegen, ganz im Gegenteil.
Vermutlich denkt sie eh schon längst das du es tust.

Du lebst nur einmal, warum also die künstliche moralische Zurückhaltung, wem ist damit gedient.
Wenn du nicht heimlich willst, kannst du ihr es doch ruhig erzählen, sie wird es mit Fassung tragen, denke ich.
Sie ist aus der Nummer ausgestiegen, hat aber doch nie gesagt das du deswegen zurückstecken sollst, oder?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
wenn reden nicht hilft und du auch keine anderen Frauen haben willst, was soll dann helfen bzw was ändern?

Wenn du nichts änderst kann sich nichts ändern.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Ausleben - mit wem denn? Welche junge Frau hätte Spaß an Sex mit einem Grufti. Bliebe nur noch eine Prostituierte, die hätte wenigstens Spaß an einem Hunni.
Muss es denn eine junge Frau sein?
Warum denn?
In der Altersklasse -20 Jahre zu deinem Alter gibt es genug sexuell bedürftige Frauen.

Also mein Vater hatte vor seiner Erkrankungen einige "Internet"kontakte mit Frauen zwischen 60 und 80.
Er hat sich auch keine große Mühe gemacht das vor meiner Mutter gegeimzuhalten.
Selbst als er im Heim (Demenz) war hatte er dort eine neue Freundin.
Hat er meiner Mutter und mir bei einem Besuch direkt so vorgestellt.:grin:
War skurril aber lustig und ja letztlich völlig legitim. Er wohnte ja zwangsweise von meiner Mutter getrennt, ohne das er das wollte.
 

Benutzer163532  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Okay, also wenn ich dich richtig verstehe, suchst du im Grunde eine Art "Absolution", zu einer Prostituierten zu gehen, oder?
Die Sache ist, dass die dir keiner geben kann. Das musst du mit dir selbst ausmachen.
Ich kann nur sagen, dass ich dich verstehe und dass es mir leid tut, dass deine Frau so blockt. Nicht mal ein Kuss, keine Zärtlichkeiten, und das über viele Jahre... das liest sich sehr traurig.

Ich finde es schön, dass du so bemüht warst, eure Ehe zu beleben. Viele sind nicht so.

Persönlich habe ich ein starkes moralisches Problem mit Sex als Dienstleistung, zumal wenn man in einer Beziehung oder gar in einer Ehe lebt. Trotzdem habe ich Verständnis für deine Situation und fände auch die Entscheidung verständlich, dir den Sex außerhalb deiner Ehe zu suchen.
 
Hilfreichste Antwort

Benutzer184254  (80)

Ist noch neu hier
Okay, also wenn ich dich richtig verstehe, suchst du im Grunde eine Art "Absolution", zu einer Prostituierten zu gehen, oder?
Die Sache ist, dass die dir keiner geben kann. Das musst du mit dir selbst ausmachen.
Ich kann nur sagen, dass ich dich verstehe und dass es mir leid tut, dass deine Frau so blockt. Nicht mal ein Kuss, keine Zärtlichkeiten, und das über viele Jahre... das liest sich sehr traurig.

Ich finde es schön, dass du so bemüht warst, eure Ehe zu beleben. Viele sind nicht so.

Persönlich habe ich ein starkes moralisches Problem mit Sex als Dienstleistung, zumal wenn man in einer Beziehung oder gar in einer Ehe lebt. Trotzdem habe ich Verständnis für deine Situation und fände auch die Entscheidung verständlich, dir den Sex außerhalb deiner Ehe zu suchen.
Danke für diese Rückmeldung! Siehst Du, genau solche Überlegungen bringen mich vielleicht weiter auf dem Weg aus meinem Dilemma.
 

Benutzer183681 

Ist noch neu hier
Lieber Manfredo,
das ist echt hart. Ich wundere mich mit Anfang 40 über einige Frauen in Eurem Alter. Habe auch im Bekanntenkreis Ehepaare, die lange verheiratet sind, hohe moralische Maßstäbe vertreten - aber die Ehefrauen doch recht garstig zu ihren Männern sind. Das schließt auch die sexuelle Komponente mit ein. Da wird die Meinung vertreten, dass man die Männer gar nicht auf dumme Gedanken kommen lassen soll. Was ist mit diesen Frauen passiert, als sie Mädchen, Jugendliche und junge Erwachsene waren?

Sex gehört dazu. Es ist doch was ganz normales. Und eine halbenwegs gebildete Frau versteht doch auch die Biologie des Mannes. Ich glaube dir, wie hart das für dich ist. Dabei geht es nicht nur um den Sex als solches, sondern die menschliche Zurückweisung. Wir brauchen Berührung, eine Umarmung, ein Küsschen, eine liebe Geste. Wir verkümmern ohne diese sozialen Interaktionen.

Wie reagiert deine Frau, wenn du sie einfach lieb kurz an der Wange streichelst? Wie regiert sie, wenn du mit der Hand über ihren Po fährst und dich lobend äußerst (Hm, das riecht ja gut, was du kochst. Danke, dass du die Wäsche gemacht hast. usw.)

Wie reagiert sie auf einen kurzen Körperkontakt bei einem guten Morgen? Oder im Bett zur guten Nacht ein Küsschen auf die Stirn oder die Wange?

Wenn Sie das abwehrt - Achtung schwarzer Humor - würde ich sagen: "Irma - wenn du mal mit Demenz im Altersheim bist, knutsche ich dich. Dann kannste dich nimmer wehren. Ich darf das - bin ja dein Mann."

Übrigens, fühle dich wegen SB nicht schlecht. Ich verstehe dich, dass pornographische Bilder dir die intimen Körperteile und sexuellen Handlungen zeigen. Aber das bringt nur Frust mit sich. SB - klar kein Thema. Aber Pornographie macht es wirklich nicht besser.

Und das du an dein Eheversprechen festhältst: Mein absolutes Lob und Anerkennung. Das ist ein ehrenhafter Mann. Du hast dir nichts vorzuwerfen. Du kannst immer aufrecht in den Spiegel schauen und ein reines Gewissen gegenüber deiner Frau haben.

Ich habe meiner Frau mal gesagt: "Weißt du, wieviele Frauen mir schon Angebote gemacht haben, die ich alle abgelehnt haben? Denkst du vielleicht, dass andere sich mich nicht als Mann wünschen. Also tu etwas, dass ich dein Mann bleibe." Das hatte gesessen. Seit dem hat sich etliches verbessert, weil meine Frau diese Vollkatastrophe niemals wollte und das Thema doch plötzlich so nahe war...
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Nur kommt mir nicht mit dem Ratschlag: Ihr müsst darüber reden. Genau das ist nicht möglich.
Und trotzdem rate ich Dir, mit ihr zu reden. Evtl. das letzte Mal (über dieses Thema :zwinker:). Und zwar teilst Du ihr mit, dass Du von jetzt an auf die Suche nach Frauen gehst, die mit Dir Sex ausleben möchten, falls sie immer noch nicht bereit ist, an Eurer Situation zu arbeiten, dass sie sich noch einmal bessert.
Wenn ich Dich richtig verstehe, hast Du so ziemlich Alles versucht, hast trotz ihres respektlosen Abblockens aller Lösungsmöglichkeiten ihr immer noch die monogame Treue gehalten. Dann musst Du, und sie genauso, einsehen, dass dann jetzt eben der Punkt ist, an dem es keine gemeinsame Lösung mehr gibt und Du jetzt Deine Lösung in die Hand nimmst.
Das klingt kalt und herzlos, ist es aber m.E. nicht.

Wie hier schon gesagt: letztlich musst Du es mit Dir ausmachen. Ich würde Dir eben raten, weiter fair zu bleiben und es Deiner Frau vorab sagen. Was Du dann machst, ist auch Deine Sache. Wenn Dein Wunsch nach Sex mit einer 20-jährigen Prostituierten ist, dann nimm mit einer Kontakt auf. Wenn sie nicht möchte, kann sie Dich ja immer noch als Kunde ablehnen.
Aber als noch körperlich und geistig fitter älterer Mann wirst Du m.E. auch keine Probleme haben, eine Frau zu finden. Gerade für Sex, ohne eine weitere Bindung. Kannst Du tanzen? Dann geh, wenn es jetzt bald wieder möglich ist, auf Tanzveranstaltungen. In Kneipen oder Cafés, aber auch in Altentagesstätten und Altenheimen. Du wirst erstaunt sein, wie wenig männliche Konkurrenz Du dort haben wirst :grin:
Und, zum Schluß, mal wieder ein Anekdötchen meiner lieben Omi. Einige Wochen, nachdem sie in ein Altersheim gegangen ist, meinte sie: "Mein Lebtag hatte ich nix mit Nutten und Puffs zu tun, jetzt, als Allerletztes, lebe ich in einem." :zwinker:
 

Benutzer180983 

Ist noch neu hier
Guten Morgen.
An den TS gerichtet oder an Personen im fortgeschrittenen Alter:
Klappt Sex im Alter eigentlich noch?
Bitte die Frage nicht falsch verstehen. Ich möchte mich keinesfalls lustig machen.
Aber als jüngerer Mann hört man ja nicht so oft davon, ob das mit Erektion und Orgasmus, Sperma halt noch so klappt.

Das der Kopf noch genug Lust haben kann ist mir klar, aber die körperlichen Nachlässigkeiten die sicherlich auch biologisch normal sind können da ja einen Strich durch machen
 

Benutzer180757  (46)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo Manfredo, die eine oder andere schnelle Antwort auf Deinen allerersten Post im Forum fand ich etwas schroff, daher erstmal ein herzliches Willkommen hier! :smile:

Was Du über Eure Ehe schreibst klingt überaus lieblos im Umgang und geht über fehlenden Sex ja deutlich hinaus. Tut mir leid für Dich. Irgendwie erstaunlich, dass Du das so lange einfach ertragen hast. Aber Du bist sicher nicht der/die einzige.

Oben kamen ja schon einige Ratschläge, insbesondere Mark11 fand ich hilfreich. Wie es mit Deiner Frau weitergeht und welcher Weg sich für Dich als der beste herausstellt, weiß ich von hier aus nicht, aber ich denke Du solltest wirklich aktiv werden. :zwinker:

An den TS gerichtet oder an Personen im fortgeschrittenen Alter: Klappt Sex im Alter eigentlich noch?
Laut dem TS und Mark11: offensichtlich ja. 😉 (EDIT: Antwort überschnitten)
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren