Sex auf Abruf

Benutzer122933 

Ist noch neu hier
Hallo Zusammen!

Ich habe ein (wie ich denke) ungewöhnliches Problem und ich bin nicht sicher, ob mich überhaupt jemand versteht :confused: Ich versuchs aber mal:

Ich bin seit 6 Jahren mit meiner Partnerin (Freundin) zusammen. Sie hatte schon immer etwas mehr "auf den Rippen", (eigentlich mag ich sowas garnicht), aber bei Ihr war es von Anfang an okay für mich. Ich habe Sie so kennengelernt und mich auch so in Sie verliebt. Vor 2 Jahren hat Sie das Rauchen aufgegeben und weitere 10 Kilo zugenommen (passiert wohl den meisten). Auch das ist okay für mich. Ich weiß nicht ob das überhaupt relevant ist, aber ich möchte ja das man mir hilft, also erzähle ich mal alles :smile:

Bevor ich Sie kennengelernt habe, war ich sexuell sehr aktiv, Sie hatte vor mir nur zwei Männer und die waren immer nur auf "Standart" Sex aus, ohne Erotik, und ohne auf Ihre Gefühle etc. zu achten.

Ich habe Ihr von Anfang an gesagt, das Erotik und Leidenschaft für mich sehr wichtig sind und versuche auch von Anfang an, etwas davon in die Beziehung und vorallem unseren Sex einzubeziehen. Die Umsetzung (was meine Freundin betrifft) ist... Naja...
Sie macht zwar fast "alles" mit und wir reden auch oft über Sex, Wünsche, Tabus etc. aber es ändert sich nichts. Ich versuche wirklich auf Sie einzugehen und neue "Dinge" einfliessen zulassen, aber irgendwie läuft alles immer gleich ab. Sie sagt immer, Sie kenne Erotik nicht (aufgrund Ihrer vorherigen Partner) und müsse das erst lernen.

Nun sind 6 Jahre vergangen... Sechs Jahre in denen ich alles versucht habe, aber es sich nichts geändert hat. Sex hat für uns beide einen hohen Stellenwert, keine Frage, das weiß ich und Sie will auch sehr oft Sex mit mir :smile: Trotzdem ist immer alles gleich.

Seit einiger Zeit ist es sogar so, das ich des öfteren sage ich hätte keine Lust, obwohl ich Lust habe. Einfach nur weil ich so nicht mehr weiter machen kann.

Sex haben wir wenn überhaupt dann schon fast auf Abruf. Wir haben zwar genug Zeit, da wir beide Selbstständig sind und uns unsere Zeit weitestgehend frei einteilen können, aber trotzdem...
Auch ein Mann muss in richtige "Stimmung" kommen, aber diese Stimmung gibt es nicht. Sie hat Lust (so war es übrigens schon immer), fragt ob wir Sex haben sollen weil Sie "rattig" ist und dann entweder "Ja" oder "Nein". Ich habe schon oft mit Ihr darüber gesprochen, aber Sie sagt immer das gleiche... Sie weiß nicht wie...

Ich gebe mir Mühe Sie zu verwöhnen, neue Ideen reinzubringen... Bisher hat Ihr auch alles gefallen, umgesetzt haben wir allerdings nur wenig davon, weil Sie halt nicht weiß wie... :rolleyes:

Sechs Jahre, habe ich das akzeptiert und immer wieder versucht mit Ihr zu reden, Sie nach Ihren Wünschen zu fragen (die Sie auch äussert, und die wir dann auch umsetzen), aber nichts ändert sich. Ihre Wünsche sind immer die gleichen und mittlerweile hat Sie, Ihrer Meinung nach ein erfülltes und schönes Sexleben mit mir... Ich kann nun aber nicht mehr. Sechs Jahre habe ich mich (sexuell) "hinten angestellt", habe alles versucht, unzählige Male die Initiative ergriffen doch nichts ändert sich...

Nun bin ich ratlos. Ich liebe diese Frau, aber ich möchte auch ein schönes Sexualleben mit Ihr haben. Mich belastet das immer mehr...

Weiß vielleicht jemand einen Rat?

Gruß
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Das wichtigste fehlt aber irgendwie. Was macht ihr aktuell beim Sex? Wie läuft das ungefähr ab und was für Wünsche bringst du ein?
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Du müsstest schon etwas konkreter werden!
Off-Topic:
Das Erdweibchen war schneller. :cool:
 

Benutzer122933 

Ist noch neu hier
Das wichtigste fehlt aber irgendwie. Was macht ihr aktuell beim Sex? Wie läuft das ungefähr ab und was für Wünsche bringst du ein?

Naja, Sex läuft immer gleich ab... Küssen, streicheln (ausziehen entfällt, da Sie meist schon nackt ist und mich auch ausziehen soll), Oralsex und dann Missionar oder Reiterstellung, das wars...

Ich bringe Wünsche zum Vorspiel ein, Handschellen, verbundene Augen, Eiswürfel etc. Wenn überhaupt wird das einmal ausprobiert, gefällt Ihr auch wirklich, aber dann wars das auch. Ich mache es öfters bei ihr, findet Sie auch super, aber von Ihr kommt da nix.. immer nur der oben beschriebene Ablauf. Hab Sie auch schon unzählige Male verführt, mit Massagen, Überraschungen, romantischem Essen, einem romatischem Bad etc.
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Es gibt einfach Frauen, denen es überhaupt nicht liegt, in irgendeiner Form die aktive Rolle zu übernehmen. Sie könnten sich sicher zwingen, aber sie würden sich nicht wohlfühlen dabei und genau das ist dann letztendlich wieder nicht angenehm für dich, weil du es schnell merken würdest.
 

Benutzer122933 

Ist noch neu hier
Es gibt einfach Frauen, denen es überhaupt nicht liegt, in irgendeiner Form die aktive Rolle zu übernehmen. Sie könnten sich sicher zwingen, aber sie würden sich nicht wohlfühlen dabei und genau das ist dann letztendlich wieder nicht angenehm für dich, weil du es schnell merken würdest.

Aber das ist ja der Punkt. Sie möchte es gerne, weiß aber nicht wie, weil Sie keine Erfahrungen darin hat. Selbst wenn ich konkrete bespiele bringe, setzt Sie diese zwar 1:1 um und findet das auch gut, aber wenn es nochmal so sein soll, muss ich es erst sagen :confused:

Es geht auch weiniger um die "aktive" Rolle als um die Erotik. Es passiert wirklich immer nur auf Abruf... Ohne vorher in Stimmung zu kommen etc.
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Wie reagierst du auf ihre Aussage "sie weiß nicht wie", wenn es z.B. um eine Massage geht? Das bekommt doch jeder hin. Ansonsten musst du ihr wohl mal ein Buch über Partnermassagen schenken. :zwinker:
 

Benutzer122933 

Ist noch neu hier
Wie reagierst du auf ihre Aussage "sie weiß nicht wie", wenn es z.B. um eine Massage geht? Das bekommt doch jeder hin. Ansonsten musst du ihr wohl mal ein Buch über Partnermassagen schenken. :zwinker:

Ich habe natürlich Verständnis und versuche es Ihr genau zu erklären (dabei komme ich mir manchmal vor wie früher in der Schule). Die Idee mit dem Buch... Die hatte ich auch schon... Sie hat es zur Hälfte gelesen und dann nie wieder angerührt... Frage ich danach, sagt Sie immer: "Huch, hab ich vergessen, mach ich aber noch."
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Tja, wenn sie sich gar keine Mühe gibt und du damit nicht klarkommst, gibt es wohl nur einen Ausweg.
 

Benutzer122933 

Ist noch neu hier
Tja, wenn sie sich gar keine Mühe gibt und du damit nicht klarkommst, gibt es wohl nur einen Ausweg.

Ja, aber mal vom Sex abgesehen, ist alles gut. Ich liebe diese Frau wirklich und möchte gerne mit Ihr alt werden... Leider ist der Sex aber auch ein großes Thema für mich und da klappt es garnicht... Aber deswegen die ganze Beziehung aufgeben?
 

Benutzer121414  (36)

Sorgt für Gesprächsstoff
Die Menshcen konzentrieren sich zu sehr auf das, was Sie nicht haben und nicht auf das was die haben. Wenn ich richtig verstehe, lässt die mit sich alles machen, was du willst. Was will da ein Mann mehr? Das ist doch eine Traumfrau. Die meckert nicht, Sex ist für die kein frigides Thema, wenn du was machen willst, kannst du die so knallen wie es dir passt und ihr gefällts.
 

Benutzer122933 

Ist noch neu hier
Die Menshcen konzentrieren sich zu sehr auf das, was Sie nicht haben und nicht auf das was die haben. Wenn ich richtig verstehe, lässt die mit sich alles machen, was du willst. Was will da ein Mann mehr? Das ist doch eine Traumfrau. Die meckert nicht, Sex ist für die kein frigides Thema, wenn du was machen willst, kannst du die so knallen wie es dir passt und ihr gefällts.

Naja, wenn du das so siehst:rolleyes:
 

Benutzer121344 

Meistens hier zu finden
Ich frage mich, ehrlich gesagt, was dir eigentlich fehlt. Deine Frau liebt dich, du sie, sie hat Lust auf Sex mit dir, du auch, und sie fühlt sich ganz offensichtlich wohl mit dir. Hast du dich da nicht ein wenig "verbohrt"? Mein Vorredner JonniR hat es etwas sehr provokant ausgedrückt, aber ein wenig ist schon dran an seiner Einlassung... :zwinker:

Lass doch Sex nicht für deine Frau zu einer Pflicht-/Leistungssache und einem Kreativitätswettbewerb werden. Freu dich, dass du sie mit deinem Bedrängen bisher noch nicht vergrault hast und kümmere dich ein wenig liebevoller und weniger leistungsbezogen um sie. (etwas drastisch gesagt, ich gebe es zu)
 

Benutzer122933 

Ist noch neu hier
Ich frage mich, ehrlich gesagt, was dir eigentlich fehlt. Deine Frau liebt dich, du sie, sie hat Lust auf Sex mit dir, du auch, und sie fühlt sich ganz offensichtlich wohl mit dir. Hast du dich da nicht ein wenig "verbohrt"? Mein Vorredner JonniR hat es etwas sehr provokant ausgedrückt, aber ein wenig ist schon dran an seiner Einlassung... :zwinker:

Lass doch Sex nicht für deine Frau zu einer Pflicht-/Leistungssache und einem Kreativitätswettbewerb werden. Freu dich, dass du sie mit deinem Bedrängen bisher noch nicht vergrault hast und kümmere dich ein wenig liebevoller und weniger leistungsbezogen um sie. (etwas drastisch gesagt, ich gebe es zu)

Ich glaube du verstehst mich falsch. Es geht nicht um Leistungssport oder einen Kreativitätswettbewerb, sondern einfach um Erotik. Es ist schön das meine Freundin sich wohlfühlt, aber was ist mit mir? Ich verlange ja keine Leistung von ihr, ich wollte ja nur wissen ob es eine Möglichkeit gibt unser Sexleben etwas anders zu gestalten, so das ich mich auch mal zurücklehnen kann etc.

Sie ist die erste frau die ich kenne, die wirklich so sehr passiv ist. Sie meint immer nur: "Sie weiß nicht wie."

Da liegt mein Problem. Nirgendswo anders. Ich kann nicht auf Knopfdruck in Stimmung kommen auch wenn man das Männern gerne nachsagt ^^
 
L

Benutzer

Gast
Nach sechs Jahren Sex sollte man aber schon wissen, wie der Hase läuft. Das klingt ja so, als verhalte sie sich geradezu jungfräulich. Wenn ihr aber der aktive Part einfach nicht liegt, dann bleibt dir wohl nicht viel übrig, als das zu akzeptieren.
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Wie wäre es denn mit einer Art Sexualtherapie für Paare?
Oder eine Stunde bei einer Tantralehrerin (hab ich gestern auf VOX gesehen- sah gut aus *g*) ?
Oder ein (maskierter) Besuch im Swingerclub, wo ihr nur zuguckt und euch anregen lasst?
Vielleicht etwas "harmloser" und weniger teuer: Sexspiele, wo man zB Würfelt mit welchem Körperteil man was machen muss. Das kommt Dir vielleicht kindisch vor, aber ich könnte mir gut vorstellen dass es etwas bringt: sie kriegt gesagt was sie machen muss, aber nicht von Dir. So kann es bestimmt zu spannenden und erotischen Momenten kommen.
Oder generell Sexspielzeug?

Ich kann euch beide irgendwie verstehen, aber es klingt, als hätte sie eine Blockade. Und wenn die gelöst wird, ist es für euch beide nur von Vorteil.

Ich finde weder, dass man deswegen die Partnerschaft beenden sollte, noch, dass du auf die gewünschte Erotik verzichten sollst.

Kann es sein, dass sie sich auf Grund ihres Gewichtes nicht Wohl in ihrem Körper fühlt? Würde sie gerne abnehmen? Würde das etwas ändern?
 

Benutzer122933 

Ist noch neu hier
Wie wäre es denn mit einer Art Sexualtherapie für Paare?
Oder eine Stunde bei einer Tantralehrerin (hab ich gestern auf VOX gesehen- sah gut aus *g*) ?
Oder ein (maskierter) Besuch im Swingerclub, wo ihr nur zuguckt und euch anregen lasst?
Vielleicht etwas "harmloser" und weniger teuer: Sexspiele, wo man zB Würfelt mit welchem Körperteil man was machen muss. Das kommt Dir vielleicht kindisch vor, aber ich könnte mir gut vorstellen dass es etwas bringt: sie kriegt gesagt was sie machen muss, aber nicht von Dir. So kann es bestimmt zu spannenden und erotischen Momenten kommen.
Oder generell Sexspielzeug?

Ich kann euch beide irgendwie verstehen, aber es klingt, als hätte sie eine Blockade. Und wenn die gelöst wird, ist es für euch beide nur von Vorteil.

Ich finde weder, dass man deswegen die Partnerschaft beenden sollte, noch, dass du auf die gewünschte Erotik verzichten sollst.

Kann es sein, dass sie sich auf Grund ihres Gewichtes nicht Wohl in ihrem Körper fühlt? Würde sie gerne abnehmen? Würde das etwas ändern?

Puh sowas bräuchte ich nicht mal versuchen anzusprechen ^^ Ich muss zugeben, der Swingerclub wäre für mich auch keine Option... Aber die Therapie? Naja, ich habe auch schon drüber nachgedacht, aber "Wir brauchen doch keine Therapie. Sowas ist doch idiotisch". Diese Aussage kommt immer, wenn ich dieses Wort auch nur nebenbei erwähne. Tantra ist interessant, aber auch nichts für Sie... Haben schon drüber gesprochen, aber ist nix für Sie...

Sexspielzeug ist interessant für Sie, aber wenn man sowas benutzt dann immer nur, wenn ich das "sage".

Das mit der Blockade klingt irgendwie logisch.

Sie fühlt sich nicht wirklich wohl in Ihrem Körper, das stimmt schon... Sie will da auch was ändern und in "Form" kommen, tut aber nichts. Entweder Sie hat keine Lust, oder "keine Zeit", oder das Essen schmeckt zu gut..
Ich glaube aber nicht das Ihre Figur etwas an Ihrem Charakter ändern würde. Sie weiß das ich Sie nicht zu dick finde. Sie weiß das ich Sie liebe, und als Sie noch etwas dünner war, war es ja auch nicht anders als jetzt... Da gab es auch nur die Aussage: "Keine Ahnung wie sowas geht... Meinen Exfreunden war sowas egal, also hab ich mich nie mit sows beschäftigt"...
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Puh, deine Freundin hat ziemlich gute Abwehrmechanismen was das angeht, sprich, sie will es schlicht nicht wahrhaben (siehe: "ist nichts für mich" "interessiert mich nicht" "brauchen wir doch nicht" "weiß ich doch nicht").

Eine Maßnahme wie eine Therapie würde ja auch bedeuten sich einzugestehen, dass etwas schief läuft. Und das will sie nicht.

Dann mal eine ganz pragmatische Idee: du sagst ja, sie tut immer was du ihr sagst, aber du willst verständlicherweise nicht immer was sagen. Wie wäre es denn, wenn du eine Art Sexbox machst: du schreibst deine Ideen und Wünsche in Befehlform auf Zettel und deponierst sie in der Box (zB "Fessel mich" "zieh die und die Dessous an" usw.). Verkauf ihr das als ein Spiel, dass ihr vielleicht zwei Wochen lang spielen wollt. Bring es nicht als Kritik rüber. Sie kann auch Zettel schreiben, wenn sie mag. Wer jetzt Lust auf Sex bekommt, muss einen Zettel aus der der Box ziehen und die Aufgabe erfüllen. Ihr solltet vielleicht vorher abklären was geht und was nicht.

Zum Thema Gewicht: was wäre wenn ihr zusammen Sport macht? Trennkost einführt?
 

Benutzer122933 

Ist noch neu hier
Puh, deine Freundin hat ziemlich gute Abwehrmechanismen was das angeht, sprich, sie will es schlicht nicht wahrhaben (siehe: "ist nichts für mich" "interessiert mich nicht" "brauchen wir doch nicht" "weiß ich doch nicht").

Eine Maßnahme wie eine Therapie würde ja auch bedeuten sich einzugestehen, dass etwas schief läuft. Und das will sie nicht.

Dann mal eine ganz pragmatische Idee: du sagst ja, sie tut immer was du ihr sagst, aber du willst verständlicherweise nicht immer was sagen. Wie wäre es denn, wenn du eine Art Sexbox machst: du schreibst deine Ideen und Wünsche in Befehlform auf Zettel und deponierst sie in der Box (zB "Fessel mich" "zieh die und die Dessous an" usw.). Verkauf ihr das als ein Spiel, dass ihr vielleicht zwei Wochen lang spielen wollt. Bring es nicht als Kritik rüber. Sie kann auch Zettel schreiben, wenn sie mag. Wer jetzt Lust auf Sex bekommt, muss einen Zettel aus der der Box ziehen und die Aufgabe erfüllen. Ihr solltet vielleicht vorher abklären was geht und was nicht.

Zum Thema Gewicht: was wäre wenn ihr zusammen Sport macht? Trennkost einführt?

Puh, das klingt nach einem wirklichen Lichtblick! Ein solches "Spiel" wäre vielleicht was. Das ist zwar schon etwas manipulierend, aber nicht auf negative Art. Das klingt wirklich gut. Danke für den Tipp.

Zum Thema Gewicht: Ich bin ausgebildeter Fitness-Trainer. Ich bin also sowieso den ganzen Tag "im Training". Aber das nutzt Sie nicht. ich habe das schon oft vorgeschlagen, Sie will dann auch, aber dann "vergißt" Sie es wieder. Erinnere Ich Sie daran, hat Sie Kopfschmerzen oder keine Lust:rolleyes:
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Würde mich freuen wenn du hier dann Rückmeldung gibst inwieweit das funktioniert hat- ist bestimmt auch für andere mit einem ähnlichen Problem hilfreich :smile:

Das ist schon so typisch: "Jaja mach ich" - "oh hab ich vergessen" - "ne hab jetzt keine Zeit/Lust/Kopfschmerzen".
Ich könnte mir aber auch gut vorstellen dass sie sich schämt- du bist Fitnesstrainer, sportlich, sie nicht. Deswegen versucht sie dieser Situation aus dem Weg zu gehen. Letztendlich ist das aber ihr Problem, es ist nur verdammt schade, wenn eure Sexualität darunter leidet. Aber das muss sie selbst einsehen, sonst ist da jeder Rat zwecklos.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren