Seltsames Telefonat mit Ex

Benutzer86665 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo mal eine Frage an euch Frauen.

Meine Ex hat sich vor fast einem Monat von mir getrennt. Seither hatten wir keinen Kontakt mehr. Vorhin habe ich allerdings (evtl. zuviel Sonne abgekommen) beim Wählen ausversehen meine Ex angerufen.(Ich wähle die Nummern immer per Tastenfeld, das ist bei mir so eine Art Automatismuss: Wenn ich an eine Person denke dann machen die Finger das wählen von selbst. Nur wollte ich diesmal eigentlich bei einem Kumpel fürs Kino zusagen...)

Die Situation war extrem seltsam:
Von Ihr kam zuerst ein verwundertes Jaaaa ?
Und ich hab nen Moment gebraucht um mit der Situation klarzukommen das plötzlich meine Ex am Telefon ist. Hab gesagt sorry hab mich verwählt.
Und dann kam ein total bissiges: Tschüss - aufgelegt. (So klingt sie wenn sie angepisst ist)

Irgendwie passt das doch nicht zusammen. Ist ja nicht so das ich sie in der Vergangenheit mit anrufen genervt hätte...

Was meint Ihr dazu ?
 

Benutzer124226 

Beiträge füllen Bücher
Was meint Ihr dazu ?
Kein Wunder, dass sie genervt war. Wäre ich irgendwie auch, wenn mein Ex plötzlich anruft und sagt er hat sich verwählt.

Das heißt jetzt aber garantiert nicht, dass sie sich über deinen Anruf gefreut hat und gehofft hat, du willst sie zurück oder sie noch Gefühle für dich hat.
 

Benutzer34914 

Meistens hier zu finden
Ist passiert, wurde als nervig von deiner Ex aufgefasst und fertig.

Es ist deine Ex und wenn man sich vor kurzem getrennt hat, will man erstmal seine Ruhe haben vom Ex.

Interpretier da nicht mehr rein als es ist.
 

Benutzer153897  (26)

Ist noch neu hier
falls ihr im guten ausseinader seit ist es schon entwas komisch vielleicht hat sie einfach ein schlechten tag und Ihre Laune häng nicht von deinem versächentlichem Anruf ab. :smile: wenn ihr aber nicht so gut ausseinader seit ist ihre Reaktion mehr als normal...
 
M

Benutzer

Gast
Da ich selbst vor ein paar Monaten ( aber jetzt probieren wir es noch mal ) eine Beziehung beendete, kann ich es nachvollziehen. Ich hätte gehofft das er mich mit Absicht anruft. Allerdings würde ich nicht einfach so auflegen, sondern hätte trotzdem gefragt wie es ihm ginge usw.

Empfindest du eigentlich noch was für sie?
 
A

Benutzer

Gast
Du bist ihr mit deinem Anruf schlicht auf die Nerven gegangen. Vielleicht fühlt sie sich durch den Anruf ein klein wenig verfolgt? Ich kann nicht beurteilen wie sie tickt.
 

Benutzer86665 

Verbringt hier viel Zeit
Da ich selbst vor ein paar Monaten ( aber jetzt probieren wir es noch mal ) eine Beziehung beendete, kann ich es nachvollziehen. Ich hätte gehofft das er mich mit Absicht anruft. Allerdings würde ich nicht einfach so auflegen, sondern hätte trotzdem gefragt wie es ihm ginge usw.

Empfindest du eigentlich noch was für sie?
Ja auf jedenfall, manchmal vermisse ich sie schon noch. Auf der anderen Seite habe ich jetzt viele Probleme nicht mehr. Die Beziehung ging im Prinzip wegen meines Jobs auseinander, weil ich so wenig Zeit hätte(Da Sie im moment nicht arbeitet und auf ihre Ausbildung wartet kann sie das meiner Meinung nur bedingt beurteilen. Der Vollständigkeit halber sei hier gesagt das sie im letzten Monat angefangen hatte halbtags zu Arbeiten). Wegen dieser Zeitsache haben wir zum Schluss sehr oft gestritten, was letztendlich eskaliert ist (Zum Schluss jede Woche zweimal).

Bei unserem treffen vor drei Wochen, an dem wir das mit dem bereits bezahlten Urlaub geregelt hatten, meinte sie dass sie irgendwann vlt. in einer anderen Situation ist und vlt. damit klar kommt und wenn wir feststellen das wir uns dann immer noch wollen können wir es vlt irgendwan nocheinmal versuchen . Ich hatte ihr darauf hin gesagt das es für mich nicht in Frage kommt und ich das ganze bester Freund Zeug nicht will, da ich so mit der Situation nicht umgehen kann.

Zum Schlus auf dem Parkplatz sagte sie das ich sie noch ein letztes mal an den Arm nehmen soll. Was ich auch gemacht habe, aber als ich merkte das mir gleich die Tränen kommen habe ich das ganze schnell abgebrochen, bin ins Auto und weg.

Also das wir um guten getrennt haben kann man nicht sagen. Aber im Streit auch nicht.
[DOUBLEPOST=1433619507,1433618679][/DOUBLEPOST]
Du bist ihr mit deinem Anruf schlicht auf die Nerven gegangen. Vielleicht fühlt sie sich durch den Anruf ein klein wenig verfolgt? Ich kann nicht beurteilen wie sie tickt.
Wie kann man sich den von einem "Anruf" nach 3 Wochen verfolgt fühlen ?
 

Benutzer124226 

Beiträge füllen Bücher
Wie kann man sich den von einem "Anruf" nach 3 Wochen verfolgt fühlen ?
Verfolgt würde ich das nicht nennen. Eher belästigt oder genervt. Ich meine es könnte auch Absicht gewesen sein, dass du ihre Nummer gewählt hast und vielleicht war sie deswegen einfach nur genervt.

Ich würde da gar nicht weiter rumspekulieren. Das bringt doch nichts. Vergiss es und fertig.
 

Benutzer86665 

Verbringt hier viel Zeit
Verfolgt würde ich das nicht nennen. Eher belästigt oder genervt. Ich meine es könnte auch Absicht gewesen sein, dass du ihre Nummer gewählt hast und vielleicht war sie deswegen einfach nur genervt.

Ich würde da gar nicht weiter rumspekulieren. Das bringt doch nichts. Vergiss es und fertig.
Also schon interessant das es Frauen gibt die so denken. Für mich ist das einfach unhöfflich.
 

Benutzer124226 

Beiträge füllen Bücher
Für mich ist das einfach unhöfflich. Vor allem bei dem lass uns Freunde bleiben bla
Dieses "Freunde bleiben" ist in den allermeisten Fällen einfach nur eine Floskel, die das Ende nicht entültig erscheinen lassen soll. In den wenigsten Fällen will jemand nach einer Trennung wirklich noch richtige Freundschaft.

Tschüss sagen in einem genervten Ton ist nicht unhöflich, wenn du dich einfach nur verwählt hast. Sie hat dich doch nicht beleidigt oder so. Sie war schlicht nicht erfreut dich zu sprechen.
 
M

Benutzer

Gast
Ja auf jedenfall, manchmal vermisse ich sie schon noch. Auf der anderen Seite habe ich jetzt viele Probleme nicht mehr. Die Beziehung ging im Prinzip wegen meines Jobs auseinander, weil ich so wenig Zeit hätte(Da Sie im moment nicht arbeitet und auf ihre Ausbildung wartet kann sie das meiner Meinung nur bedingt beurteilen. Der Vollständigkeit halber sei hier gesagt das sie im letzten Monat angefangen hatte halbtags zu Arbeiten). Wegen dieser Zeitsache haben wir zum Schluss sehr oft gestritten, was letztendlich eskaliert ist (Zum Schluss jede Woche zweimal).

Bei unserem treffen vor drei Wochen, an dem wir das mit dem bereits bezahlten Urlaub geregelt hatten, meinte sie dass sie irgendwann vlt. in einer anderen Situation ist und vlt. damit klar kommt und wenn wir feststellen das wir uns dann immer noch wollen können wir es vlt irgendwan nocheinmal versuchen . Ich hatte ihr darauf hin gesagt das es für mich nicht in Frage kommt und ich das ganze bester Freund Zeug nicht will, da ich so mit der Situation nicht umgehen kann.

Zum Schlus auf dem Parkplatz sagte sie das ich sie noch ein letztes mal an den Arm nehmen soll. Was ich auch gemacht habe, aber als ich merkte das mir gleich die Tränen kommen habe ich das ganze schnell abgebrochen, bin ins Auto und weg.

Also das wir um guten getrennt haben kann man nicht sagen. Aber im Streit auch nicht.
[DOUBLEPOST=1433619507,1433618679][/DOUBLEPOST]
Wie kann man sich den von einem "Anruf" nach 3 Wochen verfolgt fühlen ?
[DOUBLEPOST=1433627771][/DOUBLEPOST]Ich kann da nichts raus lesen von wegen gute Freund . Sie sagte nochmal versuchen , das heißt für mich mehr als ein guter Freund. Ihr/ Du müsst es selbst spüren wieviel noch da ist. Wenn die Liebe über die Probleme geht, ist es allemal wert es nochmal zu versuchen.

Ob es klappt, bei mir selbst weiß ich es auch nicht, kannst du nur hinterher beurteilen. Und lass dir von niemandem was einreden, Meinungen ok, entscheiden dein Herz und Verstand.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren