seltsame Zufälle/ Fundstücke usw..

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
erlebt ihr auch ab und an zufälle, die einfach seltsam-schön sind?

ihr sucht ewig etwas, dann kommt jemand daher und schenkt es euch oder ihr findet es durch puren zufall, ohne dass ihr noch weiterhin gesucht habt?

ihr wolltet eigentlich etwas wegwerfen, plötzlich braucht ihr es aber (wieder)?

usw.

ich hatte gestern wieder mal so ein erlebnis..
seit ein paar wochen suche ich einen schönen neuen taschenkalender für 2016..
keiner war mir aber bisher gut genug..:rolleyes:

gestern abend klingelt unsere nachbarin, gibt den schlüssel wegen urlaub ab und ....
:eek: schenkt mir einen sehr hübschen kleinen kalender, der 100% meinem gesuch entspricht..
fast gruselig wieder....:whoot:
manchmal denke ich, ich werde beobachtet :ROFLMAO:

meine kinder finden z.b. beim aufräumen auch immer lange vermisste dinge, aber nie die, die sie gesucht haben :what::ROFLMAO:
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Das mit dem Aufräumen geht mir auch so. Ich Suche etwas und finde 30 andere längst aufgegebene Sachen .
 

Benutzer133456  (49)

Beiträge füllen Bücher
Ich verlor vor zwei Jahren mal meinen Pass in Shanghai, abends beim Weggehen. Morgens lief ich panisch zur naechsten Polizeiwache, um den Verlust zu melden. Nach drei Minuten kam eine Frau rein, mit meinem Pass - sie hatte ihn gefunden, und zur naechstbesten Polizeiwache gebracht - der, in der ich war. In einer Stadt von 200 km Durchmesser, mit 23 Millionen Einwohnern. Das ist fuer mich wie die Story vom Brilliantring in der Zigarettenschachtel.
 

Benutzer4030 

Meistens hier zu finden
Das mit dem Aufräumen geht mir auch so. Ich Suche etwas und finde 30 andere längst aufgegebene Sachen .

Genau, deswegen weiß ich mittlerweile, das nächste mal wenn ich was anderes suche, finde ich das vorherig Gesuchte.

Naja ich hab immer nur, wenn man sich mit einer Sache beschäftigt, sieht man rundherum das Selbe. Aber ich denke mal, das hängt dann damit zusammen, dass man sich innerlich damit beschäftigt. Angenommen, man denkt man ist schwanger, sieht man plötzlich nur noch Schwangere und Kinderwagen.
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Mit dem Suchen und Finden geht mir auch so :grin: ich suche aber nie gezielt - entweder ich versuche die letzten Schritte die ich MIT dem was ich vermisse getan habe, oder ich warte. Es kommt immer wieder.

Hilfreiche Zufälle kenn ich auch, ich schicke dann immer einen kleinen Knicks ans Universum, das ja ganz offenbar auf mich achtet :zwinker: Vor allem auf Reisen sind die Schutzengle flotten sehr aufmerksam :smile:
Immer wieder ein schönes Beispiel: ich hab mich vor Jahren ganz gnadenlos in Rom verlaufen. VOR der Handyzeit. Ohne mehr als ein paar Flsokeln italienisch zu können.
Egal woran man in Rom sich versucht zu orientieren, wenn man so fremd ist - man landet immer wieder bei den allgegenwärtigen "alten Steinen".
Und kurz bevor ich wirklich verzweifle, biege ich um eine Ecke - und vor mir auf dem Boden liegt ein Stadtplan :grin:
 
1 Woche(n) später

Benutzer102673 

Beiträge füllen Bücher
Mir geht es oft so, dass ich, wenn ich ein "neues" Wort "lerne", was ich bis dato so nicht in meinem gebräuchlichen Wortschatz hatte, es plötzlich recht häufig höre. Als ob jemand es mir nun aber durch dieses Einbetten in den Wortschatz richtig effektiv eintrichtern möchte. Beispiel: "amortisieren" :grin: Ach so, und total unfreiwilliges Beispiel, hier aus dem Forum: "creepy". Nein, ich werds niemals sagen ! :tongue: :nope::grin:
 

Benutzer102673 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:

Ich kenne als Begriff dafür "Baader-Meinhof-Phänomen". :grin:
Off-Topic:
WAS ich bin Opfer eines schnöden Massenphänomens? Ohje, wie gewöhnlich. Warum heißt es denn genau so? Ich
google schlag das mal nach. Das finde ich ja....creepy
wirr1.gif
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren