Seltsame Mail von Ebay???

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Hallo

Ich will nur schnell sicher gehen, dass ich folgende Email von "Ebay" (vermeintlich) nicht ernst nehmen muss:

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir vertreten die Ebay GmbH mit Sitz in Dreilinden in der nachfolgend genannten Angelegenheit. Das Vorliegen einer Vollmacht wird anwaltlich versichert.Genaue
Übersicht Ihrer Verkäufe, Rechnungen, Daten und unsere Zahlungsaufforderung mit der Mahngebührenauflistung finden Sie im Anhang.

Sie bieten unter der Internethandelsplattform Ebay Computerartikel im Wege des Fernabsatzes an, ohne dabei auf das Verbrauchern zustehende gesetzliche Widerrufsrecht hinzuweisen, wie bei dem von Ihnen angebotenen Ebay Artikel mit der Nummer 95132297 geschehen.

Damit verstossen Sie gegen §312c Abs.1 BGB sowie gegen §1 Abs.1 S.10 BGB-InfoV und führen unlauteren Wettbewerb nach §3, §4 Abs.1 S. 11 UWG. Unserer Mandantin steht damit ein Unterlassungsanspruch gemäß §8 Abs.1,Abs. 3 S. 1 UWG zu.

Ebenso sind sie nach §9 UWG unserer Mandanten zum Schadensersatz verpflichtet und damit zur Uebernahme der Kosten unserer Beauftragung in Höhe der beigefügten Kostennote 294 Euro.

Die Wiederholungsgefahr kann nach ständiger Rechtsprechung nur durch Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung beseitigt werden.

Wir fordern Sie daher im Namen unserer Mandantin auf, die beigefügte Unterlassungserklärung abzugeben. Dafür setzen wir Ihnen eine Frist bis zum 05.11.2008 - 18:00 Uhr bei uns eingehend.

Sollte die Erklärung innerhalb dieser Frist nicht oder nicht im geforderten Umfang bei uns eingehen, werden wir gerichtliche Schritte einleiten, durch die zusätzliche Kosten entstehen, die sie durch Abgabe der Erklärung vermeiden können.

Mit freundlichen Grüßen,

Günter Frhr. v. Gravenreuth
Rechtsanwalt · Dipl.-Ing. (FH)

Marktstraße 14
Münchener Freiheit
80802 München

Ich fand sie in meinem Postfach der NICHT bei Ebay hinterlegten Email Adresse (war sie früher mal und seitdem ich das geändert habe, erhalte ich nach wie vor oft vermeintliche Fragen von Verkäufern etc., die ich aber nicht weiter beachte). Eine Mai dieser Art erhielt ich noch nie und wäre dankbar über Bestätigungen, dass es einfach nur Phishing ist.

Ach ja, wenn ich besagte Artikelnummer bei Ebay suche, heißt es, dass der Artikel nicht verfügbar ist.
Computerartikel hab ich bei Ebay noch nie verkauft!
Die vermeintliche Mahnung im Anhang hab ich natürlich nicht geöffnet.

Danke schon mal für Antworten!
 

Benutzer7573  (35)

Verbringt hier viel Zeit
der anhang enthält einen virus. googel mal den namen des typens und du wirst sehen, dass gegen ihn 1000 anzeigen laufen und er inzwischen höchstwahrscheinlich schon im knast sitzt. also keine panik!
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Ich würde die Email kopieren und sie Ebay schicken. Vielleicht könnne die dir sagen was das soll?
Oder einfach irgnorieren?
Komisch, hab sowas noch nie bekommen.
 

Benutzer9319 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde die Mail ignorieren: keine persönliche Anrede etc. Wenn jemand etwas von Dir will, soll er Dir einen Brief schicken. Notfalls hast Du die E-Mail einfach nicht erhalten.
 

Benutzer75021 

Beiträge füllen Bücher
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer81091 

Verbringt hier viel Zeit
Schnellstens löschen und auf gar keinem Fall öffnen. :kopfschue

Habe übrigens die gleiche erhalten :zwinker:

Du wirst von eBay niemals eine eMail mit verpacktem Anhang erhalten.

Ein offizielles Schreiben vom Anwalt kommt per Post und nicht per eMail
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Okay dann war meine Vermutung ja richtig!
Danke euch!
 

Benutzer75256  (33)

Verbringt hier viel Zeit
so ne Mail hatte ich auch schon mal bekommen und mein Virenscanner hatte den Anhang schon gesperrt und als gefährlich deklariert
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich muss aufpassen, was ich sage.

Günter Freiherr von Gravenreuth und Bernhard Syndikus sind ... vorsichtig umschrieben schwarze Schafe ihrer Zunft. Und zwar nicht so schwarz wie das der Nacht. Oder wie die Schwärze von Laserdrucktoner. Oder wie RGB(0,0,0) bzw. als Hexwert #000000.

Eher so wie Schwarze Löcher.

Die Bezeichnungen "Abmahnanwälte" und "Domaingrabber" sind noch harmlos.
 

Benutzer631 

Verbringt hier viel Zeit
Ich muss aufpassen, was ich sage.

Günter Freiherr von Gravenreuth und Bernhard Syndikus sind ... vorsichtig umschrieben schwarze Schafe ihrer Zunft. Und zwar nicht so schwarz wie das der Nacht. Oder wie die Schwärze von Laserdrucktoner. Oder wie RGB(0,0,0) bzw. als Hexwert #000000.

Eher so wie Schwarze Löcher.

Die Bezeichnungen "Abmahnanwälte" und "Domaingrabber" sind noch harmlos.

Sehr höflich ausgedrückt, wirklich.

"Des Teufels Zahnweh" fällt mir immer wieder bei diesen Namen ein...
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Gehts dem Gravenreuth nicht gerade böse an den Kragen? Oder sitzt der nicht sogar schon hinter schwedischen Gardinen? Da war doch irgendwas mal vor ein paar Monaten.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren