selfmade vs nagelstudio

S

Benutzer

Gast
würde mir die nie mehr selber machen.

hab das 1x probiert und es hat so scheiße ausgesehen... und das war den aufwand echt nicht wert.
seitdem geh ich ins nagelstudio, das is mir lieber... da weiß ich das es schön wird und es is mir das geld wert.

ich zahl ca. 47 euro. nicht gerade billig, aber wie gesagt... es is mir die sache wert, weil meine nageltante echt schön arbeitet.
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Gelbstichige Fingernägel von Natur aus? Hm, ich kann mir nich so ganz vorstellen, dass des einfach so ohne Grund auftritt...
Aber naja, jedem das seine. Ich steh halt einfach mehr auf "echt".
Und bin der Meinung, dass Fingernägel keine spezielle "Pflege" oder so brauchen, um schön auszusehen. Außer regelmäßiges Schneiden.
Und zu aufgeklebten Fingernägeln: Ich find schon, dass man das sieht, weil die dann so unnatürlich dick und lang sind.
Gegen Fingernägelkauen gibt's übrigens so Zeug, was man sich auf die Nägel schmieren kann. Ich glaub, das schmeckt dann bitter oder so. Is vielleicht ein bisschen schonender als Nagellack etc. Kein Plan, ob das was hilft, hatte das Problem nie.

Es gibt Leute, die wohl gelbe Finger und auch Nägel haben, obwohl sie nicht rauchen. Ich hatte so ein Mädchen mal in der Klasse.

Meine Nägel sind nicht länger als die Naturnägel vieler Frauen, weil ich sie von der Arbeit aus nicht länger haben darf.

Das bittere Zeug ist ein Witz. Dann kau' ich trotzdem. Mir hat nichts geholfen, weil mich das Gefühl der Nägel wahnsinnig gemacht hat. Ich fand es mega eklig, wenn die auch nur einen mm länger wurden.

Sagte nicht jemand was von wegen, die wären abstoßend? Ehrlich gesagt finde ich es aus hygienischen Aspekten unhygienischer mit Naturnägeln. Die künstlichen werden alle 2, 3 Wochen komplett erneuert. Normale Nägel sind immer dran. Natürlich wäscht man sich und auch die Nägel, aber Reste bleiben sowieso immer.

Das einzige, was mir nicht gefällt, ist die Tatsache, dass ich sehr aufpassen muss, dass kein Dreck drunter kommt, denn der geht dann sehr schwer wieder weg. Kleintierstreu ist nervig oder Erde im Garten.

Unpraktisch sind die übrigens nicht. Ich hätte gedacht, dass besonders ich, die immer keine Nägel hatte, damit nicht klar komme, aber es geht wunderbar. Ich kann tippen, Sms schreiben und alle Sachen normal anfassen. Die brechen nicht ab.
 

Benutzer54293 

Verbringt hier viel Zeit
Sagte nicht jemand was von wegen, die wären abstoßend? Ehrlich gesagt finde ich es aus hygienischen Aspekten unhygienischer mit Naturnägeln. Die künstlichen werden alle 2, 3 Wochen komplett erneuert. Normale Nägel sind immer dran. Natürlich wäscht man sich und auch die Nägel, aber Reste bleiben sowieso immer.
Ähm, unter den falschen Nägeln hast du (hoffentlich) auch noch deine Naturnägel.
Fingernägel haben von Natur aus eine sehr glatte Oberfläche (zumindest meine), da bleibt kein Dreck hängen. Außerdem wachsen sie schnell genug nach. Ich hab zumindest keine komischen Reste an oder unter den Fingernägeln...
Lässt du dir eigentlich auch die Haare alle 2 bis 3 Wochen komplett erneuern? Oder sind die bei dir immer dran und werden dann unhygienisch, weil sich Reste dran sammeln? *fg* (Sorry, den Scherz konnt ich mir net verkneifen.)

Das einzige, was mir nicht gefällt, ist die Tatsache, dass ich sehr aufpassen muss, dass kein Dreck drunter kommt, denn der geht dann sehr schwer wieder weg. Kleintierstreu ist nervig oder Erde im Garten.

Unpraktisch sind die übrigens nicht. Ich hätte gedacht, dass besonders ich, die immer keine Nägel hatte, damit nicht klar komme, aber es geht wunderbar. Ich kann tippen, Sms schreiben und alle Sachen normal anfassen. Die brechen nicht ab.
Du widersprichst dir.
1.) Erst sagst du, künstliche Fingernägel wären hygienischer, dann sagst du, dass der Dreck schwerer weggeht als bei Naturnägeln.
Also, Dreck unter den Nägeln finde ich jetzt wirklich nicht besonders hygienisch...
2.) Erst sagst du, der Dreck geht schwer weg, dann sagst du, sie seien nicht unpraktisch.
Also, wenn ich ewig brauch, bis ich n bisschen Dreck wieder weg hab, find ich das schon unpraktisch.
 
S

Benutzer

Gast
muss man sich jetzt schon dafür rechtfertigen wieso man sich die nägel mit gel überziehen lässt?! wär ja noch schöner...

wer's nicht will soll sich's einfach nicht machen lassen... aber was soll daran ABSTOSSEND sein? das sagen genau die leute, die KEINE ahnung haben. *pf*
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Ähm, unter den falschen Nägeln hast du (hoffentlich) auch noch deine Naturnägel.
Fingernägel haben von Natur aus eine sehr glatte Oberfläche (zumindest meine), da bleibt kein Dreck hängen. Außerdem wachsen sie schnell genug nach. Ich hab zumindest keine komischen Reste an oder unter den Fingernägeln...
Lässt du dir eigentlich auch die Haare alle 2 bis 3 Wochen komplett erneuern? Oder sind die bei dir immer dran und werden dann unhygienisch, weil sich Reste dran sammeln? *fg* (Sorry, den Scherz konnt ich mir net verkneifen.)


Du widersprichst dir.
1.) Erst sagst du, künstliche Fingernägel wären hygienischer, dann sagst du, dass der Dreck schwerer weggeht als bei Naturnägeln.
Also, Dreck unter den Nägeln finde ich jetzt wirklich nicht besonders hygienisch...
2.) Erst sagst du, der Dreck geht schwer weg, dann sagst du, sie seien nicht unpraktisch.
Also, wenn ich ewig brauch, bis ich n bisschen Dreck wieder weg hab, find ich das schon unpraktisch.


Meine Naturnägel darunter sind so kurz wie eh und je, weil ich sie trotzdem noch mit der Feile soweit bearbeiten kann, dass sie nicht länger werden. Ich hasse die nämlich immer noch, auch wenn etwas darüber ist.

Ich hab kein Problem mit meiner Hygiene. Es war nur ein Gedankengang in diese Richtung, denn unhygienischer sind künstliche Nägel auf keinen Fall. Für mich sind sie arbeitstechnisch sogar wesentlich besser. Vorher hatte ich abgekaute Nägel und wunde Haut, also immer Eintrittsstellen für Keime. Jetzt ist alles gesund.

1.) Nein, du verstehst mich falsch. Ich meinte damit, dass ich diese Probleme früher nicht hatte, weil ich ja eben gar keine Nägel hatte bzw. waren sie so kurz, dass darunter kein Dreck war. Wenn ich jetzt Kartoffeln ernte, muss ich dringend Handschuhe tragen und vorher ging es ohne.

Bei langen Nägeln (egal ob echt oder nicht) sammelt sich immer viel mehr und schneller Dreck als bei ganz kurzen Nägeln. Das praktischste waren also die kurzen Nägel, aber das sieht nun mal ätzend aus.

Nummer 2 dürfte sich damit ja erledigt haben, denn ich bin so nichzt eingeschränkter als Frauen mit natürlichen Nägeln dieser Länge.
 
S

Benutzer

Gast
ob kurz oder lang, dreck kommt immer drunter... vor allem wenn man irgendwelche arbeiten macht wo's nun mal nicht ganz sauber zugeht.
und sogar wenn man eigentlich nichts tut kriegt man dreck unter die fingernägel, das war auch schon ohne gel so. also putzen muss man die sowieso regelmäßig, egal ob kurz oder lang, kein gel oder gel.

:rolleyes_alt:
 

Benutzer19495 

Benutzer gesperrt
Gehe ins Nagelstudio. Wenn man sich das alleine macht siehts irgendwie immer unsauber aus.
Zahle alle 3-4 Wochen 25€ fürs Nachfüllen inkl. French.
 

Benutzer54293 

Verbringt hier viel Zeit
@succubi:
Nein, niemand muss sich hier für irgendwas rechtfertigen. Aber das hier ist ein Forum und Foren sind eben nunmal zum Diskutieren da.
Ich fand Marias Beitrag eben widersprüchlich, also hab ich was geschrieben.
Ich greif ja hier keinen persönlich an und mach ihn zur Sau, oder?!?
Und dass es abstoßend ist, kommt übrigens NICHT von mir! Ich find's halt nicht schön.

Meine Naturnägel darunter sind so kurz wie eh und je, weil ich sie trotzdem noch mit der Feile soweit bearbeiten kann, dass sie nicht länger werden. Ich hasse die nämlich immer noch, auch wenn etwas darüber ist.

Ich hab kein Problem mit meiner Hygiene. Es war nur ein Gedankengang in diese Richtung, denn unhygienischer sind künstliche Nägel auf keinen Fall. Für mich sind sie arbeitstechnisch sogar wesentlich besser. Vorher hatte ich abgekaute Nägel und wunde Haut, also immer Eintrittsstellen für Keime. Jetzt ist alles gesund.
Das mit der Hygiene von den Haaren war auch eher ein Spaß. Aber ich finde eben überhaupt nicht, dass Naturnägel unhygienischer sind oder so, nur weil sie länger drauf bleiben als künstliche.
Klar, das mit dem Fingernägelkauen mag ein Argument sein. Aber dieser Kleber macht die Nägel eben schon sehr kaputt. (Ich kenn eine, die sich jahrelang Nägel aufgeklebt hat. Die Naturnägel waren danach :wuerg: )
Gibt's wirklich gar nix, was gegen Fingernägelkauen hilft, außer sich das ganze Leben lang Fingernägel aufzukleben? Ist das nicht auch psychisch bedingt? (Das is kein Versuch, dich vom Aufkleben abzubringen, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass du das ein ganzes Leben lang machen kannst.)
1.) Nein, du verstehst mich falsch. Ich meinte damit, dass ich diese Probleme früher nicht hatte, weil ich ja eben gar keine Nägel hatte bzw. waren sie so kurz, dass darunter kein Dreck war. Wenn ich jetzt Kartoffeln ernte, muss ich dringend Handschuhe tragen und vorher ging es ohne.

Bei langen Nägeln (egal ob echt oder nicht) sammelt sich immer viel mehr und schneller Dreck als bei ganz kurzen Nägeln. Das praktischste waren also die kurzen Nägel, aber das sieht nun mal ätzend aus.

Nummer 2 dürfte sich damit ja erledigt haben, denn ich bin so nichzt eingeschränkter als Frauen mit natürlichen Nägeln dieser Länge.
Wenn du das so gemeint hast, isses natürlich schon klar. Hat sich in deinem Beitrag so angehört, als würde das an den künstlichen Nägeln liegen. Dass sich vielleicht in dem Eck, das beim Übergang vom Naturnagel zum künstlichen Nagel der Dreck schwer entfernen lässt...
Nuja, jedem das seine. Für mich wären lange Fingernägel überhaupt nix.
Und ich find übrigens auch nicht wirklich, dass kurze Nägel ätzend aussehen.
Off-Topic:
Dass lange Fingernägel abstoßend sind, darf hier keiner sagen, aber dass kurze Nägel ätzend aussehen, schon. :confused_alt:
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Das mit der Hygiene von den Haaren war auch eher ein Spaß. Aber ich finde eben überhaupt nicht, dass Naturnägel unhygienischer sind oder so, nur weil sie länger drauf bleiben als künstliche.
Klar, das mit dem Fingernägelkauen mag ein Argument sein. Aber dieser Kleber macht die Nägel eben schon sehr kaputt. (Ich kenn eine, die sich jahrelang Nägel aufgeklebt hat. Die Naturnägel waren danach :wuerg: )
Gibt's wirklich gar nix, was gegen Fingernägelkauen hilft, außer sich das ganze Leben lang Fingernägel aufzukleben? Ist das nicht auch psychisch bedingt? (Das is kein Versuch, dich vom Aufkleben abzubringen, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass du das ein ganzes Leben lang machen kannst.)

Wenn du das so gemeint hast, isses natürlich schon klar. Hat sich in deinem Beitrag so angehört, als würde das an den künstlichen Nägeln liegen. Dass sich vielleicht in dem Eck, das beim Übergang vom Naturnagel zum künstlichen Nagel der Dreck schwer entfernen lässt...
Nuja, jedem das seine. Für mich wären lange Fingernägel überhaupt nix.
Und ich find übrigens auch nicht wirklich, dass kurze Nägel ätzend aussehen.
Off-Topic:
Dass lange Fingernägel abstoßend sind, darf hier keiner sagen, aber dass kurze Nägel ätzend aussehen, schon. :confused_alt:

Glaub mir, ich hab wirklich viel versucht, um endlich damit aufzuhören. Was meinst du, wie es war, als mir ein Mann sagte, dass er meine abgekauten Nägel abstoßend fände? Ich musste ihm leider zustimmen und ändern konnte ich es trotzdem nicht. Es war bei mir ja nicht mal, dass ich aus Nervosität oder anderen Gründen gekaut hätte, sondern nur, weil das Gefühl meiner Naturnägel mich wahnsinnig gemacht hat. Sobald da ein Ansatz zum Kauen war, habe ich es gemacht. Anders kann ich es nicht beschreiben. Jetzt kaue ich nicht mehr, aber puhle oft mit der Nagelfeile unter den künstlichen Nägeln an meinen eigenen rum, damit die bloß nicht länger werden.

Momentan glaube ich schon, dass ich noch sehr lange ins Nagelstudio gehen werde. Vermutlich bis ich irgendwann eine alte Oma bin und keine Zähne mehr zum Abkauen habe. :zwinker:

Übrigens spielt es keine Rolle, dass meine eigenen Nägel durch den Kleber kaputt gehen, denn das waren sie vorher schon. Die konnten nie wachsen oder sich erholen, weil ich immer sofort dabei war. Jetzt ist wenigstens die Haut gesund und das ist für mich schon was.

Ich glaube, es ging ihr darum, dass eine Userin behauptete, gegelte Nägel wären abstoßend (es ging nicht um die Länge) und das finde ich auch nicht so prickelnd, denn man mag sie hässlich finden, aber was daran abstoßend sein soll, weiß ich nicht.
 

Benutzer54293 

Verbringt hier viel Zeit
Glaub mir, ich hab wirklich viel versucht, um endlich damit aufzuhören. Was meinst du, wie es war, als mir ein Mann sagte, dass er meine abgekauten Nägel abstoßend fände? Ich musste ihm leider zustimmen und ändern konnte ich es trotzdem nicht. Es war bei mir ja nicht mal, dass ich aus Nervosität oder anderen Gründen gekaut hätte, sondern nur, weil das Gefühl meiner Naturnägel mich wahnsinnig gemacht hat. Sobald da ein Ansatz zum Kauen war, habe ich es gemacht. Anders kann ich es nicht beschreiben. Jetzt kaue ich nicht mehr, aber puhle oft mit der Nagelfeile unter den künstlichen Nägeln an meinen eigenen rum, damit die bloß nicht länger werden.

Momentan glaube ich schon, dass ich noch sehr lange ins Nagelstudio gehen werde. Vermutlich bis ich irgendwann eine alte Oma bin und keine Zähne mehr zum Abkauen habe. :zwinker:

Übrigens spielt es keine Rolle, dass meine eigenen Nägel durch den Kleber kaputt gehen, denn das waren sie vorher schon. Die konnten nie wachsen oder sich erholen, weil ich immer sofort dabei war. Jetzt ist wenigstens die Haut gesund und das ist für mich schon was.

Ich glaube, es ging ihr darum, dass eine Userin behauptete, gegelte Nägel wären abstoßend (es ging nicht um die Länge) und das finde ich auch nicht so prickelnd, denn man mag sie hässlich finden, aber was daran abstoßend sein soll, weiß ich nicht.
Ja, ich glaub dir schon, dass du sehr viel versucht hast. Ach, vielleicht kann ich das einfach nur net so verstehen.
Najaaa, die Nägel von der, die ich da kenn... Die waren so richtig im Nagelbett drin. Als hätten sie sich zurückgebildet und müssten jetzt erstmal wieder von vorne wachsen. Ich bezweifel, dass die Nägel das so lange mitmachen...

Künstliche Fingernägel finde ich abstoßend und unpraktisch.
Ich glaub, darum ging's. Ich dachte, succubi bezieht das auf meinen Beitrag, da ihrer ja quasi gleich 2 unter meinem stand.

Äh, und was sind Gelnägel? Ich dachte, des wär einfach ein Überzug zum härter machen??? Sieht das auch irgendwie aus?
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Ja, ich glaub dir schon, dass du sehr viel versucht hast. Ach, vielleicht kann ich das einfach nur net so verstehen.
Najaaa, die Nägel von der, die ich da kenn... Die waren so richtig im Nagelbett drin. Als hätten sie sich zurückgebildet und müssten jetzt erstmal wieder von vorne wachsen. Ich bezweifel, dass die Nägel das so lange mitmachen...


Ich glaub, darum ging's. Ich dachte, succubi bezieht das auf meinen Beitrag, da ihrer ja quasi gleich 2 unter meinem stand.

Äh, und was sind Gelnägel? Ich dachte, des wär einfach ein Überzug zum härter machen??? Sieht das auch irgendwie aus?
Nein, du kannst es nicht verstehen, das kann ich ja nicht mal selbst.

Gelnägel sind das, was man im Nagelstudio bekommt, wenn so ein hoffnungsloser Fall wie ich reinkommt. Erst werden die Naturnägel angefeilt, dann wird ein Tip raufgeklebt, anschließend kommt Gel rauf, welches dann die eigentliche Länge bestimmt, es wird ausgehärtet und nochmal gefeilt, danach lackiert (erst Klarlack, dann normal, dann nochmal klar, glaube ich...) und dann ist man fertig. Vielleicht hab' ich was vergessen, aber so in etwa war es immer.
 

Benutzer54293 

Verbringt hier viel Zeit
Nein, du kannst es nicht verstehen, das kann ich ja nicht mal selbst.

Gelnägel sind das, was man im Nagelstudio bekommt, wenn so ein hoffnungsloser Fall wie ich reinkommt. Erst werden die Naturnägel angefeilt, dann wird ein Tip raufgeklebt, anschließend kommt Gel rauf, welches dann die eigentliche Länge bestimmt, es wird ausgehärtet und nochmal gefeilt, danach lackiert (erst Klarlack, dann normal, dann nochmal klar, glaube ich...) und dann ist man fertig. Vielleicht hab' ich was vergessen, aber so in etwa war es immer.
Hm, also quasi wie künstliche Nägel, nur "draufmodelliert"...
Nuja, ich werd's wohl nie machen und auch nie wirklich verstehn, warum das jemand macht. Für mich überwiegen eben ganz klar die gesundheitlichen und die praktischen Faktoren. Aber zum Glück sind ja nicht alle Leute gleich. :zwinker:
Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Glück, dass du von dem Fingernagelkauen wegkommst, vielleicht gibt sich das ja mit der Zeit. :smile:
 

Benutzer59511 

Verbringt hier viel Zeit
ich geh nicht ins studio und lackier sie mir auch nicht , weil keine schoene form haben ... irgendwie viel zu breit Oo
naja wen sie schoener waeren dann wuerd ich vielleicht auch ins nagelstudio gehen zum lackieren :smile2: .. hab ich aber leider nicht also immer nru sleber kuerzer schneiden x)
falsche naegel will ich ned raufgepappt haben .. wuerd mich damit unwohl fuehlen =D
 

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
Mach ich selber. Nagelstudio ist mir zu teuer und ausserdem sieht mir das meistens um Längen zu künstlich aus.

Hab meine Nägel immer so 4-5mm lang und einfarbig lackiert - das krieg ich grad noch selber hin und Nagelstudio fänd ich für so was Simples doch übertrieben...

selfmade in allen ehren wer nich sooo viel geld hat um es professionel machen zu lassen, aber es sieht dann halt auch dementsprechend aus.

Ähm sorry, mit ein bisschen Übung und dem richtigen Lack kriegt man das sehr wohl selbst hin, erst recht so was simples wie nur eine Farbe, und das sieht dann auch nicht "dementsprechend" aus, sondern so, wie aus dem Studio auch - dazu noch um einiges natürlicher.
 

Benutzer8686 

Sehr bekannt hier
Beim Umzug mussten meine Naturnägel schon leiden (Kisten schleppen, Schränke zusammenbauen,etc.) Jetzt sind sie alle kurz und ich züchte sie wieder lang.

Das mache ich selbst mit etwas Nagelhärter, Olivenöl-Nagelbädern und etwas Liebe und Pflege.
Ich hatte bestimmt 2,5 Jahre Kunstnägel, aber es ist definitiv zu teuer und hinterher hatte ich arge Probleme damit, weil sich permanent Luftblasen unter der Gelschicht gebildet haben.
Mittlerweile krieg ich meine Nägel selbst ganz gut hin. Sie werden nicht gaanz lang, aber schon etwas länger, sodass sie french oder anders lackiert sehr schön aussehen.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Ach...es ist immer wieder herrlich, wenn Leute mit Vorurteilen behaftet sind, obwohl sie von nix eine Ahnung haben.
Was ich hier teilweise lesen muss, lässt mich schon leicht schmunzeln.

Als erstes: Ja, ich gehe ins Nagelstudio...alle 3 Wochen und lasse mir meine eigenen Nägel für 42,-- € mit Gel verstärken und mit French verschönern.

Das Ganze mache ich bereits seit ca. 15 Jahren und meine Gesundheit hat mit Sicherheit noch nicht darunter gelitten. Nicht einmal mein Nagelbett hat Schaden genommen...nix ist verfärbt, nix ist verformt.

Wenn ich hier lesen muss, dass es "künstlich" aussieht, dann kann ich dem Ganzen nur zustimmen. Ja, es ist Kunst, die man selber mit Sicherheit niemals hinbekommen würde. Deshalb nehme ich auch die Dienste einer wahnsinnig gute Naildesignerin in Anspruch, weil mir schöne Nägel einfach wichtig sind. Wen ich hier lese, dass auf Nägel eh nicht geachtet wird, dann kann ich nur den Kopf schütteln. Vielleicht achtet man nicht auf normale oder hässliche Nägel, aber auf schöne mit Sicherheit. Ich bekomme andauernd Komplimente für meine gepflegten Hände...meistens von Männern, die sehr wohl darauf achten, wie eine Frauenhand aussieht und nicht von Neid zerfressen sind. Die Frauen selber tuscheln meistens nur...liegt wohl in der Natur, dass viele leider nicht zugegeben wollen, wenn etwas schön aussieht.

Dieses bereits angesprochene "künstliche Aussehen" mag vielleicht für Nägel gelten, die wie draufgepappte dicke Geierschnäbel aussehen. Ich lasse sehr wenig Material verarbeiten, damit der Charakter des eigenen Nagels (sie können nachwievor auch noch super kratzen *g*) erhalten bleibt. Das ist mir wichtig...alles andere kann ruhig "künstlich" aussehen...das tut es aber auch, wenn frau selber die weiße Farbe (es sei denn, sie wählt einen milchigeren Farbton) aufträgt, denn so sieht ein Nagel niemals selbst aus.
Allerdings frage ich mich jetzt schon, was diese sogenannten "Natürlichkeitsverfechterinnen" von Strähnchen und Haarefärben halten. Nee, eigentlich ist es mir egal, was sie darüber denken, denn ich tue für meine Schönheit das, was ich für richtig halte.

Natürlich ist es eine etwas kostspielige Sache, die es mir aber wert ist, denn meine eigenen Nägel waren vorher ein einziges Trauerspiel. Entweder waren sie abgekaut oder eingerissen...das passiert jetzt überhaupt nicht mehr. An den zuletzt abgebrochenen Nagel kann ich mich schon überhaupt nicht mehr erinnern.
 
1 Woche(n) später

Benutzer25933  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich frage jetzt einfach mal in der Hoffnung, dass hier hin und wieder noch jemand reinschaut :smile:

1. Wie kommt es, dass manche nur 15 Euro fürs Auffüllen zahlen?

Bei mir im Örtchen kostet die Behandlung mit Tip und Gel beim ersten Mal 65 Euro (wie ich gehört habe) und jedes Auffüllen 30 Euro... :ratlos:

Ich habe heute in 2 Wochen endlich meinen 2 Jahre lang ersehnten Termin bei der Nagelfrau. Ich bin so gespannt. Habe das gleiche Problem wie Maria88 (wir scheinen noch mehr Gemeinsamkeiten als das Auto zu haben :zwinker: ). Ich kaue seit Jahren meine Nägel. Im Moment kann ich mich zwar beherrschen, aber immer mal wieder muss ein Nagel dran glauben. Und ehrlich, ich freue mich einfach nur tierisch auf den Termin. Zum Einen finde ich es total schön und zum Andern bin ich in der Hoffnung, dass es hilft.


2. Mag nicht mal jemand seine "Kunstnägel" präsentieren? :smile:
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Bei einer Frau privat Zuhause würde ich auch nur 15 € fürs Auffüllen zahlen und in meinem Studio sind es 35 €. Da geh' ich aber lieber hin, weil die immer sehr geile Motive haben.

Ich bin so ein "Glücksfall", bei dem die Nägel so schnell wachsen, dass alle 3 Wochen aufgefüllt werden muss. Normalerweise ist das nicht so schnell nötig.

Ich lade gleich mal die Cam auf und versuche ein ordentliches Foto zu machen. Kann aber nichts versprechen, weil die Cam nicht so toll ist.
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Ich entschuldige mich schon mal für die schlechte Qualität von den Bildern, aber meine Cam ist soo alt...

Die Farbe soll Neonpink sein, was man aber schlecht erkennt. Nahaufnahmen sind nichts für die Kamera.


400_6161323238373265.jpg


400_3930363862633461.jpg
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren