Selbstgemachte Pralinen - wie verpacken?

R

Benutzer

Gast
Hallo,

ich will zu Weihnachten unter anderem selbstgemachte Pralinen verschenken - leider fehlt mir noch eine gute Idee, wie man die schön verpacken kann.

Theoretisch bräuchte ich ja eine Packung, die innen unterteilt ist, damit nicht alle Pralinen durcheinander fallen (ich muss übrigens einige der Päckchen im Zug mitnehmen, daher soll die Verpackung nicht nur schön, sondern eben auch relativ sicher und stabil sein).
Außerdem hab ich Angst, dass womöglich Fettflecken entstehen, wenn ich zB eine Pappschachtel benutze.:hmm:

Kann man leere Pralinenpackungen bzw. diese Plastikeinsätze kaufen? Wie nennt man sowas denn? Hab bisher nichts gefunden.

Oder habt ihr eine Idee, wie man sowas möglichst ästhetisch basteln kann? Sollte allerdings nicht zu teuer sein, da die Zutaten für die Dinger schon echt viel kosten (sollen ja keine 08/15-Pralinen sein :cool:).

Danke schonmal

LG
 

Benutzer30735 

Sehr bekannt hier
Ich habe auch mal selbst gemachte Pralinen verschenkt und hab die einfach in so Konfektförmchen (die aus Papier halt wo man auch Rumkugeln und so reingibt) gegeben und dann mit Cellophan (kA wie man das jetzt schreibt :grin: )gewickelt. Hat eigentlich auch ganz nett ausgeschaut.
Vl. kannst du sie auch in diese kleinen Papierförmchen geben und dann in eine schöne kleine Schachtel mit Deckel drauf? Da gibt's ja in Bastelgeschäften und Papierfachgeschäften ganz viele davon und ich hab auch schon welche sogar mit Schokolademotiv gesehen :zwinker: das könnte ich mir gut vorstellen...
Pralinen selbst machen wäre eh wieder mal eine Idee...ich verschenke heuer auch viele selbstgemachte Köstlichkeiten :smile:
 

Benutzer25573 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab meine Pralinen immer in die Konfektförmchen aus Alu gelegt (die es in allen möglichen Farben gibt, und dann in kleine Plastiktütchen (gibts bei uns in einer grünen Kaufhauskette in der Schreibwarenabteilung :grin: ursprünglich sind die glaub ich für Gebäck) gepackt. Dann nur noch ein kleines Schleifchen drum und -Voila- ! Sieht sehr professionell aus :zwinker:

Off-Topic:
Jetzt weiß ich, was ich an Kleinigkeiten verschenken kann! :grin:
 
R

Benutzer

Gast
Das mit den Papierförmchen in einer schönen Box werde ich wohl auch machen, habe jetzt zwar fertige Verpackungen gefunden, aber da sind die Löcher für die Pralinen extra geformt und ich müsste die Pralinen dann quasi einpassen. :grin:

Hoffentlich hält das dann im Zug...

Diese Papierschälchen sind doch normal "fettdicht", oder? Schöne Packungen aus Karton habe ich nämlich schon viele gesehen, dann könnte ich sie vielleicht doch nehmen.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Du könntest ja auch die Kartonverpackung selber machen und wie die anderen schon sagten die Dinger in diese Papierdinger reingeben und dann zb von einer Pralinen packung (die du natürlich vorher leer gegessen hast :grin: ) das auswaschen und da dann die Pralinen reingeben! :zwinker:
 

Benutzer67771 

Sehr bekannt hier
Diese Papierschälchen sind doch normal "fettdicht", oder? Schöne Packungen aus Karton habe ich nämlich schon viele gesehen, dann könnte ich sie vielleicht doch nehmen.
Genau so verpackt habe ich im letzten Jahr Pralinen verschenkt und nichts ist durchgefettet.
 
R

Benutzer

Gast
Na guuuut....ich finde das zwar nicht sonderlich schön mit diesen Papierschälchen, aber ich hab wohl keine andere Wahl. :grin:

---------- Beitrag hinzugefügt um 19:20 -----------

Achja, hat jemand Erfahrungen mit herzhaften Pralinen? Will meinem Opi auch etwas schenken, aber der mag nix Süßes und dummerweise auch nicht so gern Käse (das ginge ja noch in Pralinenform) - kennt sich jemand mit Pralinen aus Wurst/Fleisch aus? :ratlos: :grin:
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
[/COLOR]Achja, hat jemand Erfahrungen mit herzhaften Pralinen? Will meinem Opi auch etwas schenken, aber der mag nix Süßes und dummerweise auch nicht so gern Käse (das ginge ja noch in Pralinenform) - kennt sich jemand mit Pralinen aus Wurst/Fleisch aus? :ratlos: :grin:
Bääh :grin:!
Das einzige, was mir einfiele, wären kleine Teigbällchen, die mit Salami gefüllt sind, so ähnlich wie das in Selbstgemacht :grin:.
 
R

Benutzer

Gast
Bääh :grin:!
Das einzige, was mir einfiele, wären kleine Teigbällchen, die mit Salami gefüllt sind, so ähnlich wie das in Selbstgemacht :grin:.

Ja, ich finde das auch eklig...die letzten Jahre bekam er immer eine Salami in Weihnachtsmannform und er hat sich sehr gefreut... :grin:

Hm, das wäre eigentlich nichtmal sooo schlecht, aber welchen Teig nimmt man da? Blätterteig? Bei diesen BiFi-Dingern ist das aber ein anderer Teig, oder?
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Ja, ich finde das auch eklig...die letzten Jahre bekam er immer eine Salami in Weihnachtsmannform und er hat sich sehr gefreut... :grin:
Wie goldig :herz:!

Hm, das wäre eigentlich nichtmal sooo schlecht, aber welchen Teig nimmt man da? Blätterteig? Bei diesen BiFi-Dingern ist das aber ein anderer Teig, oder?
Ich glaub, das ist eher so ein süßlicher Hefeteig :hmm:. So wie für Brioche (nur ein bisschen weniger süß): Oder vielleicht ein Brandteig, wie man ihn für Windbeutel nimmt?
 
R

Benutzer

Gast
Ich glaub, das ist eher so ein süßlicher Hefeteig :hmm:. So wie für Brioche (nur ein bisschen weniger süß): Oder vielleicht ein Brandteig, wie man ihn für Windbeutel nimmt?
Ahja, das kann sein (ich hab das BiFi noch nie gegessen, das riecht schon immer soooo :wuerg:smile:.

Mal schauen, ob ich den Teig hinkriege. :grin:

Das hier sieht ja schon fast ein bisschen nach Pralinen aus: Rezept mit Bild: Blätterteighäppchen herzhaft | Fingerfood Rezepte, vielleicht mach ich auch sowas - geht jedenfalls mega-einfach. :grin:

Hmm, mir kam grade die Idee, dass ich auch einfach winzige herzhafte Küchlein backen könnte - nur womit könnte ich die überziehen? :hmm:
 

Benutzer30735 

Sehr bekannt hier
Hmm, mir kam grade die Idee, dass ich auch einfach winzige herzhafte Küchlein backen könnte - nur womit könnte ich die überziehen? :hmm:

zB in Pesto wälzen? oder (dafür müssten sie aber schon klebrig sein) in Sesam/Nussstückchen/etc. wälzen?

Ich hatte mal ein Rezept für pikante Pralinen, mal schauen ob ich das noch hab...nein, anscheinend leider nicht.

Hm..finde die Idee echt toll, aber leider fällt mir momentan auch gar nichts dazu ein..schade.
 
R

Benutzer

Gast
zB in Pesto wälzen? oder (dafür müssten sie aber schon klebrig sein) in Sesam/Nussstückchen/etc. wälzen?

Ich hatte mal ein Rezept für pikante Pralinen, mal schauen ob ich das noch hab...nein, anscheinend leider nicht.

Hm..finde die Idee echt toll, aber leider fällt mir momentan auch gar nichts dazu ein..schade.

Leider ist mein Opa nicht sehr experimentierfreudig, daher fallen "ausgefallene" Sachen wie Pesto oder Nüsse weg. Sesam ginge noch, wobei ich nicht weiß, ob das mit seinem Gebiss kompatibel ist. :grin:
 

Benutzer16418  (32)

Verbringt hier viel Zeit
R

Benutzer

Gast
Leider werden die Artikel bei den Links nicht angezeigt! :frown:

Die Seite hatte ich auch schon gefunden - ist die seriös? :grin:

Ich hab Pralinenförmchen jetzt schon bei Tedi geholt, 180 Stück für 1 Euro :grin:, außerdem gibt es dort auch schöne Geschenkschachteln, die in meiner Größe 2 Euro pro Stück kosten. Da ich 6 Schachteln brauche, komme ich damit vermutlich günstiger weg und es sieht auch recht edel aus. In den Deckel kann ich dann mit Goldstift noch die Sorten reinschreiben. :smile:
 

Benutzer16418  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Oh das ist natürlich blöd. Ja ich bestell da immer Backzeugs, weil die so Profisachen haben, die man sonst nicht so einfach bekommt, hab schon nen gefühltes Vermögen da gelassen :grin:. Die Schachteln die ich bestellt hab kosten 1,32 das Stück, allerdings gehen da ja auch nur 6 Pralinen rein. Das ist für Leute gedacht, für die ich die Pralinen nur als Nebengeschenk hab. Für alle die die als Hauptgeschenk bekomme such ich noch größere Schachteln.

Danke für den Tipp mit Tedi, da werde ich morgen auch direkt mal schauen. Im Prinzip kann man in die Schachteln ja auch so ein Gitter aus Pappe basteln, dann kann man die Quadratgröße ja sogar der Pralinengröße anpassen und es verrutscht nichts. Also quasi einfach Pappstreifen (höhe=schachtelhöhe) nehmen, die einschneiden und dann ineinanderstecken.
 
R

Benutzer

Gast
Danke für den Tipp mit Tedi, da werde ich morgen auch direkt mal schauen. Im Prinzip kann man in die Schachteln ja auch so ein Gitter aus Pappe basteln, dann kann man die Quadratgröße ja sogar der Pralinengröße anpassen und es verrutscht nichts. Also quasi einfach Pappstreifen (höhe=schachtelhöhe) nehmen, die einschneiden und dann ineinanderstecken.

Ja, das hab ich mir auch überlegt. Allerdings sieht es so aus, als würden sich die Pralinen gegenseitig Halt geben. :grin:

Da ich immer 24 Pralinen verschenken will, brauche ich eh größere Schachteln als die im Shop. :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren