Selbstbefriedigung...

Benutzer94312 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey

Ich bin etwas verzweifelt..
Bin in seit etwas länger als einem Monat in meiner ersten richtigen Beziehung und bis jetzt läuft eigentlich alles gut. Da ich bisher aber nur zwei etwas kürzere Beziehungen hatte, kenn ich mich in manchen Punkten nicht so wirklich aus..

Das ist mir zwar jetzt wirklich etwas peinlich, aber ich weiß nicht an wen ich mich sonst wenden soll.
Und zwar hab ich mit meinem Freund vor kurzem über das Thema Selbstbefriedigung gesprochen und er meinte er machts schon jeden Tag.
Und ich frag mich jetzt halt warum? Machen das mehrere die eine Beziehung haben? Oder muss ich mir da Gedanken machen, dass ich ihm vielleicht nicht ausreiche? Das ich was falsch mache oder so.. Oder ist es einfach generell so, dass Männer auch in einer glücklichen Beziehung trotzdem täglich masturbieren?

Ich weiß gar nicht warum mich das eigentlich so mitnimmt, und ich weiß dass ich es lockerer sehen sollte und es wahrscheinlich normal ist.. Aber ich habe einfach Angst, dass ich ihm eben nicht genüge in der Hinsicht.
Wie ist es denn bei euch so, in einer Beziehung?
Würde mich über Antworten freuen, weil mich das Thema leider wirklich stark beschäftigt.. :frown:

Lg
 
C

Benutzer

Gast
Selbstbefriedigung ist eine weitere Art um seine Sexualität auszuleben.
Ihr werdet ja wohl nicht immer nur das gleiche macehn, sondern auch Abwechslung mitreinbringen?
So ist es auch mit der Selbstbefriedigung und es machen sehr viele.
Dies heisst nicht, dass du ihm nicht ausreicht, sondern es heisst ganz einfach, dass er sich selber gerne befriedigt.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Selbstbefriedigung ist für Männer eine Art Stressabbau, dass hat nichts und ist nicht mit Petting/Sex mit dir zu vergleichen und deswegen sagt es auch nichts darüber aus, ob er mit dir im Bett zufrieden ist oder nicht. Und ja, ganz viele Männer und Frauen befriedigen sich auch in einer Beziehung selber. Schließlich ist der Partner nicht immer da oder hat nicht immer Lust.
 

Benutzer93633  (36)

Meistens hier zu finden
Hi,
nein, da darfst du dir absolut keine Gedanken machen (ausser natürlich, er macht es sich täglich selber und euer Sexleben bleibt dabei auf der Strecke). Aber ansonsten ist es einfach der schnelle Druck - Abbau. Er muß keine Gefühle investieren, sich auf niemand anders konzentrieren bzw keine Rücksicht nehmen und er kann das Tempo bestimmen. Deshalb darfst du das nicht in zusammenhang mit dir oder euren Sexleben bringen!! Vielleicht hat er einfach oft lust, weiß aber, das es bei dir nicht so ist, aktzeptiert das und hilft sich so einfach selbst?
Du darfst das einfach nicht persönlich nehmen, glaub mir, das ist normaler, als manch einer denken mag :zwinker:
*winkwedel*
 

Benutzer94312 

Sorgt für Gesprächsstoff
Es ist für uns beide die erste ernstere Beziehung.. Wir sind noch am experimentieren und am herausfinden was uns wie gefällt. Es ist nur einfach so, dass mich deswegen das Thema halt doch ziemlich stark beschäftigt weil wir uns eben auch sehr häufig sehen..
 

Benutzer93633  (36)

Meistens hier zu finden
Naja, wie gesagt, ich würde mir da keine Gedanken machen. Bin da ein gutes Beispiel. Wenn ich frisch verliebt bin, könnte ich wirklich ständig Sex haben. Man soll es ja nicht glauben, aber ich habe gemerkt, dass das einige Männer bissl überfordert :zwinker: Ein Ex von mir hatte mir dann mal gesagt, ein bisschen weniger wäre doch schön.. tja, das hat dann zwar erst mal ordentlich gesessen aber ich habe es mir gemerkt. Und wenn ich nun merke, das ich ein stärkeres Verlangen als mein Partner habe, naja, warum soll ich ihn dazu drängen, wenn ich weiß, er will es jetzt nicht? Entweder ich nehme es dann hin wie es ist und warte auf das nächste mal oder helfe mir eben selbst. Deswegen freu ich mich aber nicht weniger auf den Sex mit meinen Partner, das kann man ja auch nicht vergleichen. Wie gesagt, in der Selbstbefriedigung liegt ja kein Gefühl, es ist schlicht und einfach Mittel zum Zweck. Nicht mehr und nicht weniger.
*winkwedel*
 

Benutzer94312 

Sorgt für Gesprächsstoff
Danke, du hast mich gerade ziemlich aufgebaut :zwinker: Mich hat das vorhin wirklich grad etwas überfordert..
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Kann nur bestätigen, dass du dir keinen Stress deswegen machen brauchst.
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
nicht nur viele mänenr machen es, auch viele frauen, unabhängig davon, ob sie eine beziehung haben oder nicht. für viele gehört das zu ihrem sexualleben und es ist das normalste von der welt. viele brauchen es zum einschlafen, stress abzubauen oder wenn der partner mal nicht da ist und man trotzdem lust hat. viele machen es auch voreinander, bauen es in das gemeinsame sexleben ein, als vorspiel zb. viele frauen berühren sich auch während des gv selbst, wenn sie ansonsten dabei nicht kommen können. für manche ist es auch die einzige möglichkeit, einen orgasmus zu bekommen. viele kommen nur mit vibrator oder dildo. menschen sind halt nun mal verschieden und haben unterschiedliche bedürfnisse. dein freund hat sie auch. das ist normal und ok.
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Gegenfrage: Warum nicht ?
Machst Du etwa nie SB? Warum nicht?

Wichtige Frage!

er machts schon jeden Tag.
Und ich frag mich jetzt halt warum? Machen das mehrere die eine Beziehung haben? Oder muss ich mir da Gedanken machen, dass ich ihm vielleicht nicht ausreiche? Das ich was falsch mache oder so.. Oder ist es einfach generell so, dass Männer auch in einer glücklichen Beziehung trotzdem täglich masturbieren?

wenn Du die Suchfunktion zu diesem Thema in diesem Forum nutzt, wirst Du schnell feststellen, dass Du damit nicht die Einzige bist, viele Frauen beschäftigt das, und das erste, was ihnen einfällt, ist der Gedanke, ihrem Partner nicht ausreichen zu können.
Und ich frage mich eigentlich weshalb? Denn unterm Strich haben dagegen die wenigsten Männer ein Problem damit, wenn die Partnerin selbst jeden Tag SB macht, solange der gemeinsame Sex nicht auf der Strecke bleibt.
SB gehört einfach zum gesunden Eigenempfinden dazu, es ist ein Mittel zur inneren Entsspannung, das hat eigentlich nichts damit zu tun, dass einem der/die Partner/in dem anderen nicht ausreicht.

Aber ich habe einfach Angst, dass ich ihm eben nicht genüge in der Hinsicht.

Hast Du das schon bei ihm erwähnt? wenn nicht, solltest Du mit ihm darüber reden. Selbstverständlich wird er dir sagen, dass es nichts mit Dir zu tun hat, aber Du solltest Dir bewusst sein, dass das keine Ausrede ist, weil es eben tatsächlich bei Männern so ist. Denn ich denk mal, selbst wenn er jeden Tag Sex mit Dir hätte, würde das wohl kaum darauf hinauslaufen, dass er sich dann nicht mehr selbst befriedigt.
SB ist aus dem Grunde sehr entspannend, weil man sich auf niemanden einrichten muss, keine Angst haben muss, dass es nicht klappt, und dem eigenen Kopfkino und der Fantasien vollkommen freien Lauf lassen kann. U.a. kann man sich darauf konzentrieren, diverser Techniken bzgl Intensität des Orgasmuss auszuprobieren.

Nichtsdestrotrotz geht es aber trotzdem nicht über die intime Zweisamkeit untereinander inkl. Küsse, kuscheln etc, wenn man sexuell aufeinander eingespielt ist.
Und ich nehmen mal an, das seid ihr doch, oder?

Wie ist es denn bei euch so, in einer Beziehung?

Meine Frau weiss, dass ich fast jeden Tag SB mache, und sie hat auch absolut kein Problem damit.
Würde mich über Antworten freuen, weil mich das Thema leider wirklich stark beschäftigt..

Ich hoffe mal, dass meine Antwort etwas Deine Besorgnis genommen hat.:smile:
 
D

Benutzer

Gast
Völlig normal, es wurde ja schon Alles dazu gesagt.

Meine Freundin würde auch nicht auf die Idee kommen, meine SELBST Befriedigung auf sich zu beziehen.

Ich kann mir schon vorstellen, dass die Vorstellung der Partner macht es sich grad irgendwo selber am Anfang etwas "befremdlich" ist.
Nur, wenn ein Partner jedesmal anrufen oder zum Sex auffordern würde, wenn er Lust hat....das würde auch zu Spannungen führen.

Es ist eine "Wohltat" für Körper und Geist, es baut Druck ab und erweitert den Horizont - das Wissen um seine Gefühle und seinem Körper.
Solange es nicht Zwanghaft wird und eine Beziehung belastet bzw. der Gesundheit schadet (ja es gibt Praktiken die sogar zum Tod geführt haben sollen.... :zwinker: ).

Ein "ausgeglichener" und "entspannter" Mensch/Freund/PArtner ist mir lieber als jemand, der "Notgeil" ist und/oder Druck abbauen muss.

Off-Topic:
Meiner Freundin hab ich mal gesagt:" Das Zeug muss halt raus, sonst gibt es a)Bauchweh oder b) Pickel..... " :grin: :tongue:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren