seine Mutter hasst mich

Benutzer153036  (23)

Ist noch neu hier
alles fing an seinem 19. Geburtstag an
als Geschenk hatte ich für ihn ne Flasche vodka nen paar selbstgemachte Gutscheine und ne Karte ♡ seine Mutter is wohl absolute anti Alkoholiker und macht ihm jetzt andauerndeansagen das wir nicht zusammen passen ich wäre viel zu jung (ich 17 er 19)
unreife andauernd feiern und besoffen wie alle in meinem alter was ja nich stimmt da ich sehr selten weg gehe und das Wochenende lieber mit ihm zusammen verbringe
:herz:
Ich weis das er nich darauf hört und es ihn nich interessiert was seine mom sagt aber iwie hab ich halt angst ihn zu verlieren wie soll ich damit um gehen? ich gehe halt andauernd bei ihm ein und aus da er bis er in 3jahren seine Ausbildung vertig hat wahrscheinlich Zuhause wohnen wird da es finanziell schwer is von ca 800€ zu leben (Wohnung is schon mind 500€für 2 Zimmer)
dann auto was er für die Arbeit braucht etc das is sehr schwer :schuettel:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer129180  (35)

Benutzer gesperrt
Ich würde da wirklich sagen: Zieht es durch bis ihr finanziell auf eigenen Füßen steht, ihr werdet am Ende froh sein über jeden Euro den ihr beiseite gelegt habt.

Und dass man in eurem Alter feiern geht ist normal. ich war damals wirklich jede Woche am Feiern, geschadet hat es mir auch nicht :-D
 

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
alles fing an seinem 19. Geburtstag an
als Geschenk hatte ich für ihn ne Flasche vodka nen paar selbstgemachte Gutscheine und ne Karte ♡ seine Mutter is wohl absolute anti Alkoholiker und macht ihm jetzt andauernd 3 jahren seine adas wir nicht zusammen passen ich wäre viel zu jung (ich 17 er 19)
unreife andauernd feiern und besoffen wie alle in meinem alter was ja nich stimmt da ich sehr selten weg gehe und das Wochenende lieber mit ihm zusammen verbringe
Das klassische "Schwiegermonstersyndrom". Laesst sich nur mit Disziplin und Geduld loesen. Wenn Du da schon ein- und ausgehst, mach Dich an seine Mutter ran. Stimme ihr immer zu, egal was sie sagt. Lobe sie fuer was auch immer. Wenn sie ihren Sohn kritisiert, sage ihr besonders deutlich, wie recht sie doch hat und wie Du das bei ihm zu aendern wuenschst. Werde ihre beste Freundin. Kann gut sein, dass Dein Freund Dich nach diesem "Gewaltakt" des Sozialen nicht mehr attraktiv findet, aber nur so loest man das "Schwiegermonstersyndrom". Das gibt es in zig Varianten. "Stiefmuttersyndrom", "der boese Nachbar- Syndrom" u.a.
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Joa ich denke da hat H huhngesicht schon recht.
Normalerweise ist das ja so gar nicht mein Ding, zu empfehlen, sich einzuschleimen, aber in dem Fall sitzt sie wohl am längeren Ast. In anderen Worten würde ich ihr entgegenkommen und nett und höflich bleiben. Vielleicht könnt ihr euch auch nochmal in Ruhe zusammensetzen und ein klärendes Gespräch führen.
 

Benutzer76802  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Wieso sollte sie der Mutter ihres Freundes recht geben wenn sie findet er baut scheiße, wenn sie es aber anders sieht? Ich finde die Wahrheit ist immer noch am besten und "Schwiegermonster" wird es immer geben in welcher form auch immer. Ist es vll ihr einziges Kind? dann hat sie wahrscheinlich panik ihn voll und ganz zu verlieren, das ist aber nicht eure sache, damit muss sie klar kommen. Langer atem und nichts drauf geben, zum einen ohr rein und zum andren raus und immer schön lächeln :grin:
 

Benutzer147358  (27)

Sehr bekannt hier
Wieso sollte sie der Mutter ihres Freundes recht geben wenn sie findet er baut scheiße, wenn sie es aber anders sieht? Ich finde die Wahrheit ist immer noch am besten und "Schwiegermonster" wird es immer geben in welcher form auch immer. Ist es vll ihr einziges Kind? dann hat sie wahrscheinlich panik ihn voll und ganz zu verlieren, das ist aber nicht eure sache, damit muss sie klar kommen. Langer atem und nichts drauf geben, zum einen ohr rein und zum andren raus und immer schön lächeln :grin:
Klar kann man sagen: "meine Sache und der Rest geht mir am A**** vorbei. Ich bin in meinem verhalten zu meinem Kompromiss bereit." Ist nur nicht gerade zielführend.
Man muss sich ja auch nicht gleich anbiedern, aber explizite Höflichkeit kann hier sicher nicht schaden :zwinker: und das hervorheben positiver Eigenschaften und ähnlicher Ansichten (irgendwas findet sich da immer, auch ohne zu lügen), fördert nicht nur die Einstellung der Mutter der TS gegenüber, sondern kann auch der TS helfen ein positiveres Bild der Mutter zu gewinnen.
Ich würde es wirklich erstmal so versuchen und schauen wie es sich entwickelt. Sollte es auch nach längerer Zeit (nein, nach 2 Besuchen kann diese Taktik noch nicht aufgehen) nicht besser werden kann man immernoch schauen ob man andere Maßnahmen, wie ein offenes Gespräch ergreift.
 

Benutzer29008 

Verbringt hier viel Zeit
Grundsätzlich kannst du deinem Freund natürlich schenken was du möchtest. Mit 17 darf man weder Wodka kaufen, noch trinken. Und ihm dann, trotz millionen anderer Möglichkeiten, ausgerechnet Alkohol zu schenken, obwohl seine Mutter strikt gegen Alkohol ist, war nun mal mehr als unklug. Er wohnt bei seiner Mutter, da muss man sich schon etwas an die Regeln halten. Gerade weil es so einfach gewesen wäre etwas anderes zu schenken. Ich kann seine Mutter ein gutes Stück weit verstehen.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
ich würd mir auch zumindest mal ein "sorry, das war echt keine so tolle idee mit dem vodka - hab nicht nachgedacht, gelobe aber besserung" oder so abringen. und, so schwer es fällt: nicht trotzden, nicht provozieren. nett und hilfsbereit sein. auch deinem freund zuliebe für den das sicher auch nicht schön ist so zwischen den fronten zu sitzen.

wenn du da ein- und ausgehst, esst ihr auch zusammen? denkst du an so sachen wie hilfe bei der zubereitung, beim auf- und abräumen, abwaschen...?
 

Benutzer137374  (49)

Benutzer gesperrt
Wieso sollte sie der Mutter ihres Freundes recht geben wenn sie findet er baut scheiße, wenn sie es aber anders sieht?
Weil sie so der Mutter zeigt, dass sie ihre Vorstellung von gut und richtig, von falsch und schlecht teilt.
Ich finde die Wahrheit ist immer noch am besten und "Schwiegermonster" wird es immer geben in welcher form auch immer.
Was soll denn Wahrheit im Kontext bedeuten. Ist es zB wahr, dass es gut und richtig ist, wenn 17 Jaehrige sich Wodka beschaffen und diesen verschenken? Die Wahrheit beim Bewerten liegt im Auge des Betrachters. Hier ist es sinnvoll, das Auge der Mutter einzunehmen.
Ist es vll ihr einziges Kind? dann hat sie wahrscheinlich panik ihn voll und ganz zu verlieren, das ist aber nicht eure sache, damit muss sie klar kommen. Langer atem und nichts drauf geben, zum einen ohr rein und zum andren raus und immer schön lächeln :grin:
So macht sich selbst am meisten Probleme, Konfliktloesung unterster Schublade und Beiziehung in zwei Monaten am Ende.
 

Benutzer146682 

Meistens hier zu finden
Ich würde jetzt nicht 100% zustimmen, dass sie grundsätzlich zur Mutter halten muss, auch ihrem Freund gegenüber - damit würde sie ihm, der zu ihr hält, teilweise aber richtig böse in den Rücken fallen (abhängig davon, worum es geht). Es schadet auch nicht, eine eigene Meinung zu haben und zu behalten.
Aber: Natürlich solltest du schauen wo du von dir aus etwas tun kannst, um das Verhältnis zu ihr wieder zu verbessern. Neverys Tipps finde ich da sehr gut. :smile:
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Bevor man mich falsch versteht: Ich bin absolut NICHT der Meinung, dass man deswegen Lügen soll, das fände ich überhaupt nicht gut.
Nur kann man sich ja das ein oder andere mal ggf. etwas verkneifen oder sich etwas zurückhalten anstatt schonungslos seine Meinung auf den Tisch zu knallen wenn man nichts Nettes zu sagen hat und einfach nunja ... nennen wir es diplomatisch sein...

Jedoch ist es schon wichtig, einen Mittelweg zu finden. Sich mit der zukünftigen SchwiMu gut zu stellen ist eine Sache und um dies zu erlangen, muss man vermutlich manchmal sicherlich Abstriche in Kauf zu nehmen. Sich jedoch z.B. unterdrücken zu lassen ist eine andere, das geht dann natürlich absolut zu weit. Man darf und soll ja selbstverständlich zu seiner Meinung stehen, kann diese aber eben auch etwas "netter" und diplomatischer verpacken.
Deswegen muss man ja noch lange nicht zu allem "Ja und Amen" sagen, was die Schwiegermutter in spe so von sich gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
4 Woche(n) später

Benutzer153036  (23)

Ist noch neu hier
Als sry war mit ihm im Urlaub und so
Naja ich wusste nich das sie so anti alk is und nein er is nich einzelkind
Egal was ihr nich passt ich bin schuld bla bla mittlerweile ignorier ich es und denke sie wird es bald aufgeben da sie merkt ich lass mich nich ärgern etc
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren