Seid ihr schon mal mit Jeans in die Oper gegangen?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer54698 

Verbringt hier viel Zeit
Auch in der Oper fallen manche in Ohnmacht. Da wäre ein Sanitäter oder Arzt sehr hilfreich.

Du bist echt der Knüller :grin:

Übrigens gibts in Musicals (meines Wissens) immer einen Arzt. Meine Mum hat zum Teil neben ihrer Praxis abends als Musicalarzt gearbeitet :smile: Hat man immer eine zweite Karte umsonst bekommen und wir durften hinter die Bühne usw :grin: :grin:

Nein, ich trage keine Jeans wenn ich dorthin gehe.
 
G

Benutzer

Gast
Ich war noch nie in der Oper, aber wenn, dann würde ich mich richtig aufbrezeln und nie auf den Gedanken kommen, in Jeans dorthin zu gehen.
Für mich wäre ein Opernbesuch ein riesiges Event und zu diesem Anlass ist ein entsprechendes Outfit angesagt. :smile:
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
sogar im Wiener Burgtheater (dem THEATER schlechthin!!!) ist es gang und gebe das die Leute dort in Jeans und ausgelatschten Turnschuhen etc. auftauchen.:smile:

Denke das ganze ist eben auch nicht mehr so "elitär" wie früher als nur die Oberschicht Zugang zu Theater/Oper hatte.:ratlos:

Heutzutage kostet die günstigste Karte im Burgtheater bspw. ca. 5-7 Euro...

Denke allerdings es kommt gewisserweise auch auf die Preisklasse an... wenn ich 90 Euro für die erste Reihe o.ä. zahle und davon ausgehen muss das ich neben "bessergestellten" Anzugträgern etc. sitze, zieh ich mich selbstverständlich auch schicker an.:zwinker:
Dies geschieht dann allerdings nicht aus "Respekt vor dem hohen Haus" sondern aus Gruppenzwang.:tongue:

Ich war noch nie in der Oper, aber wenn, dann würde ich mich richtig aufbrezeln und nie auf den Gedanken kommen, in Jeans dorthin zu gehen.
Für mich wäre ein Opernbesuch ein riesiges Event und zu diesem Anlass ist ein entsprechendes Outfit angesagt. :smile:
diese Denkweise hegen wohl viele die eben nicht regelmäßig in die Oper o.ä. gehen.:ratlos: :schuechte
 

Benutzer78232 

Verbringt hier viel Zeit
Ich war zwar noch nie in der Oper, aber mit Jeans würde ich nicht hingehen. Da würde ich den Zwirn aus dem Schrank holen. Man sollte zum jeweiligen Anlass entsprechend gekleidet sein.
 
G

Benutzer

Gast
diese Denkweise hegen wohl viele die eben nicht regelmäßig in die Oper o.ä. gehen.:ratlos: :schuechte

Naja, ich gehe auch nicht im allerletzten Sack ins Kino. :ratlos:
Auch wenn ich mir ein Musical anschaue, laufen dort die meisten Leute im Anzug, schicken Kleid oder Hosenanzug herum.
Finde das völlig normal und auch dem Anlass entsprechend.
 
G

Benutzer

Gast
Ich ziehe mich in der Oper _immer_ gut an und ich käme nicht auf die Idee da in Jeans aufzuschlagen.
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Naja, ich gehe auch nicht im allerletzten Sack ins Kino. :ratlos:
hab ich ja nicht behauptet und mein "Geschreibsel" war sicher auch nicht böse gemeint:schuechte - jedoch seh ich eine Jeans + Poloshirt nicht unbedingt als "allerletzten Sack" an.:zwinker:

Auch wenn ich mir ein Musical anschaue, laufen dort die meisten Leute im Anzug, schicken Kleid oder Hosenanzug herum.
Finde das völlig normal und auch dem Anlass entsprechend.
stimm dir völlig zu das man(n) im Theater im Anzug im Zweifelsfall sicher "besser" und evtl. auch "passender" gekleidet ist - allerdings ist eine Jeans nichts wofür man sich heutzutage schämen müsste sofern die Sache nicht wirklich "exklusiv" ist.

ABER:
Man kann eben nicht erwarten das die Mehrheit in schicken Anzügen o.ä. kommen wenn man - wie im Wiener Burgtheater die Karten ne Stunde vor der Vorstellung für wenige Euro "veramscht"
Da passen nämlich der vielzitierte "Anspruch bzw. Wirklichkeit" auch nicht zusammen!
 

Benutzer79369 

Benutzer gesperrt
mal abgesehen davon, dass ich niemals in eine oper gehen würde... ich besitze gar keine schicken klamotten, das würde irgendwie auch wirken wie der lächerliche versuch, etwas sein zu wollen, was ich nicht bin... und im grunde sollte es ja auch um den unterhaltungswert gehen und nicht darum, sich präsentieren zu wollen.
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
wellenreiten schrieb:
ich besitze gar keine schicken klamotten, das würde irgendwie auch wirken wie der lächerliche versuch, etwas sein zu wollen, was ich nicht bin...
denke auch die Opernhäuser/Theater o.ä. sind in letzter Zeit davon abgekommen besonders "elitär" wirken zu wollen so "stocksteif" wie in früheren Zeiten ist es sicher nicht mehr.
Auch diese Häuser müssen eben einigermaßen wirtschaftlich denken (wobei der Großteil herbe Verluste einfährt...) und können es sich kaum erlauben besondere Regeln für "Normalveranstaltungen" gelten zu lassen.
Deshalb auch die nachlassenden "Kleidervorschriften" sowie die Billigkarten.

wellenreiten schrieb:
und im grunde sollte es ja auch um den unterhaltungswert gehen und nicht darum, sich präsentieren zu wollen.
da stimm ich dir zu, mir ist ein Theaterliebhaber mit Jeans 1000mal lieber als jemand der nur um gesehen zu werden bzw. angeben zu können mit bestem Anzug in die Oper geht.
 

Benutzer56624  (33)

Benutzer gesperrt
sogar im Wiener Burgtheater (dem THEATER schlechthin!!!) ist es gang und gebe das die Leute dort in Jeans und ausgelatschten Turnschuhen etc. auftauchen.:smile:
Ich stelle mir gerade Debüttanten des Wiener Opernballs in löchrigen Jeans vor :grin: Und ORF überträgt es live in die Welt. :grin:
 

Benutzer67627  (51)

Sehr bekannt hier
in der oper war ich jetzt noch nie, aber zu musicals ziehe ich durchaus auch mal eine jeans an. allerdings nicht gerade die mit löchern :zwinker:
und dann werden auch mal die etwas feineren schuhe aus dem keller geholt und abgestaubt. :smile:
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Ja. Ich war schon mal in Jeans + T-Shirt in der Semper-Oper in Dresden, dem vielleicht prunkvollsten Opernhaus Europas. Ich habe keinen Anzug oder festliche Kleidung, weil ich sowas nicht mag. Meine Freunde hatten in der Oper ähnliches an wie ich.
 

Benutzer32843 

Sehr bekannt hier
Nein, hatte ich noch nicht. Würde ich auch nicht tun.
 

Benutzer69587 

Verbringt hier viel Zeit
Heutzutage kostet die günstigste Karte im Burgtheater bspw. ca. 5-7 Euro...

Denke allerdings es kommt gewisserweise auch auf die Preisklasse an... wenn ich 90 Euro für die erste Reihe o.ä. zahle und davon ausgehen muss das ich neben "bessergestellten" Anzugträgern etc. sitze, zieh ich mich selbstverständlich auch schicker an.:zwinker:

1,50 EUR - um genau zu sein
und: aus gruppenzwang kann man auch durchaus leger gekleidet oper oder theater besuchen; mit mitte zwanzig sehe ich das nicht so eng - wie gesagt, renommiertes wiener haus, zweite reihe, lässige kleidung, alles ok.


Ich stelle mir gerade Debütanten des Wiener Opernballs in löchrigen Jeans vor :grin: Und ORF überträgt es live in die Welt. :grin:

du weißt es ja bestimmt: bei den wiener bällen (oper, philharmoniker etc.) ist abendgarderobe obligatorisch; aber vor einem debütanten, der es wagt und schafft in alltagskleidung anzutanzen hätte ich größten respekt!
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
1,50 EUR - um genau zu sein
und: aus gruppenzwang kann man auch durchaus leger gekleidet oper oder theater besuchen; mit mitte zwanzig sehe ich das nicht so eng - wie gesagt, renommiertes wiener haus, zweite reihe, lässige kleidung, alles ok.
he danke für die Bestätigung:zwinker:
 

Benutzer20202 

Verbringt hier viel Zeit
Ja. Ich war schon mal in Jeans + T-Shirt in der Semper-Oper in Dresden, dem vielleicht prunkvollsten Opernhaus Europas.
War es ein Band T-Shirt? Von 'ner Metall-Band? :grin:

Ich sehe solche Aktionen eigentlich als Gelegenheit, aml etwas schicker zu sein, wobei ich auch kein Problem hätte, in einer schwarzen Jeans in die Oper zu gehen. War sogar bei meinem letzten Opernbesuch so. Das Gepäck meiner Begleiterin samt Abendgarderobe war noch an irgendeinem Flughafen unterwegs und sie hatte nur das, was sie an hatte. Ich glaube sie hätte es nicht lustig gefunden, wenn ich neben ihr im Anzug gegangen wäre.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren