Seid ihr schon mal gemobbt worden?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Seid ihr schon mal gemobbt worden? In der Schule, in der Ausbildung, im Betrieb, im Verein, in der Kirchengemeinde, in der Clique...?
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Nein. Selbst, als ich in der Schule mal eine Weile überhaupt nirgends Anschluss hatte (weil ich neu dazugekommen war), war das kein Problem. Ich war halt öfter alleine, aber immer gern willkommen, wenn wir Gruppenarbeit machen mussten oder in den Pausen über etwas quatschten.

Einsam war ich oft (auch im Studium). Gemobbt wurde ich aber nie.

Zum Glück.

Bin aber glaub auch kein typisches Mobbingopfer, ich bin eher vorlaut und frech, gleichzeitig aber von mir aus immer freundlich und höflich. Und sobald mir mal einer blöd kam, hab ich mit einem grinsen verbal "zurückgeschlagen". Meistens gabs als Reaktion darauf nur ein amüsiertes Grinsen und ich hatte danach meine Ruhe...
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Nein, nicht das ich wüsste.
Kleine Einzelintrigen vielleicht, aber so richtig nö.

Die meisten Menschen mögen mich auf Anhieb und ich gebe auch niemanden einen Grund mich zu mobben.:smile:
 

Benutzer63135  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Leute die anders sind und sich nicht dem Mainstream anpassen, offen und ehrlich ihre Meinung sagen und auch dazu stehen - solche Menschen werden gemobbt und psychisch ruiniert.
--> meine Erfahrung
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Früher in der Schule wegen meines Namens. :geknickt: Wurde auch oft in den Bauch getreten und geschlagen.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Gehänselt wurde ich in der Schule oft wegen meiner Pickel. :geknickt:

Und in meinem letzten ARbeitsverhältnis wurde ich gemobbt, aber mir war das nicht so richtig bewusst. Mir ist erst im Nachhinein vieles klar geworden.
 

Benutzer48619  (36)

Verbringt hier viel Zeit
wurde ich auch schon ja.

es gibt immer irgendwo eine person, die mich nicht mag, auch wenn mich der rest mag, wenn mich jedesmal ein kotzbrocken nicht mag, hat ers auf mich abgesehen.

war im betrieb vorher so und in dem jetzigen auch.

ich hab den typen nie was gemacht, die die mich kennen mögen mich eigentlich alle! :grin:
und einfach nur einer hat immer ein problem mit mir und meistens auch noch mit allen andern.

und die mobben mich (aber auch andere).

irgendwie wird einem das erst mit der zeit klar.
wenn man plötzlich von andern hört, was der denn so für scheiss über einen erzählt! :eek: :angryfire

ich denke solche leute, wollen ihre defizite aufholen. ihr selbstbewusstsein stärken, weil sie sonst so miserabel dastehen würden, wenn sie nicht jemand, shclecht machen könnten.
leute, die wohl ne schlechte kindheit hatten, shclechte laune und alles an allen andern auslassen müssen.


heute habe ich mitleid mit denen, obwohl sie (solche leute, zum glück nur 1 im job) mich oft auch deswegen wütend machen.

solange die anderen mitmenschen wissen, wie ich bin und was ich getan habe und was nicht etc, gehen die mir immer mehr sonst wo vorbei.
und ich wehr mich nun. so das sie blöde dastehen, obwohl sie mich blöde darstellen wollten.

aber so wie sie selbst (so mies und dreckig) so mis schlag ich nun nicht zurück. :zwinker:


ist schwierig zum erklären, wenn man die situationen nicht kennt :zwinker:

also schlimm wars bis jetzt nicht so wirklich. da ich eigentlich alle andern "auf meiner seite" hatte und nur immer einer mich gemobbt hat. eiversucht? :engel: (die 2-3 mobber's waren bis jetzt nur männlich, im bertrieb vorher gabs noch paar mitläufer, die sie "unterstüzten" in dem sie ihnen zuhörten und immer schön "ja" sagten und bei mir sagten sie wieder "ja" wie doof doch die anderen seien. solche leute kannste auch abschreiben... )
 

Benutzer10226 

Verbringt hier viel Zeit
Richtig gemobbt wurde ich nicht. Aber ein Außenseiter war ich schon.

War zwar damals doof, aber ich wollte eigentlich auch gar nicht sein, wie die "Mainstream"-Leute. Ich bin froh, dass ich mich nie verbogen hab, nur um "dazuzugehören".
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
könnte man so bezeichnen ja. geht zumindest in die richtung, aber so richtig krass war das nicht.
 

Benutzer72934 

Verbringt hier viel Zeit
Ja, als ich neu auf der weitergehenden Schule war. Da gab es eine Mädchenclique (ein paar Stufen über mir, alle einen Kopf größer), die sich mich als Opfer ausgesucht haben. Herumschubsen, Beinchen stellen, in die Ecke drängen und auch schlagen war dabei.
Aber das hat sich erledigt, als ich sie verpetzt habe :-P. Bis dahin hat es aber mehrere Wochen gedauert, weil ich mich nicht getraut habe. Zu dieser Zeit hatte ich wirklich Angst in die Schule zu gehen.
Ich war klein, Brille, Außenseiter das hat denen gereicht.
Danach wurde es bei mir aber sehr schnell besser. Ich habe mein Selbsbewusstsein durch Kampfsport aufgemöbelt und spätere Versuche von denen und auch von anderen haben nicht mehr gefruchtet.
 

Benutzer16821 

Verbringt hier viel Zeit
Ich wurde in der 7. Klasse von einer Jungenclique in der Klasse gemobbt. Meine Sporttasche wurde durch den Dreck geschleift, musste ich mit den Herren zusammen arbeiten, wurde ich ausgeschlossen, es wurde über mich hergezogen (wegen Schuppen etc.), es gab mitten im Unterricht laute abfällige Bemerkungen über mich...
Ich hatte ne zeitlang echt Angst davor, zur Schule zu gehen. Wenn sowas wieder passierte hätte ich heulen können. Aber das macht's dann ja eher noch schlimmer.

Zum Glück hat der Anführer des Ganzen dann die Schule verlassen und ich hatte meine Ruhe.
 

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Es ist ja erschreckend, dass so viele Mädels gemobbt wurden :ratlos:

Hoffentlich ging das nicht in Richung Vergewaltigung.
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
Es ist ja erschreckend, dass so viele Mädels gemobbt wurden :ratlos:

Hoffentlich ging das nicht in Richung Vergewaltigung.
Wieso sollte das mit Vergewaltigung zusammen hängen :ratlos:


Joa wurde auch in der Schule mal gemobbt und gehänselt aber ich denke irgendwie kennt das jeder
 

Benutzer81664  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Ja, viel und oft überwiegend in der Schule :geknickt:
Ich habe auch niemandem Grund dazu gegeben war wohl das typische Opfer
 

Benutzer16687 

Verbringt hier viel Zeit
Ich wurde in der Schule mal ein halbes Jahr lang oder so gemobbt.

Irgendwann hat das dein ein Lehrer mitbekommen, aber ich habe mich an die Omerta gehalten und geschwiegen. Danach hörte es dann auch auf und einige Zeit später sah die Situation für die Leute dann ein bisschen anders aus :zwinker:

Mich hat das damals schon fertig gemacht, aber ich hab mir eben Mühe gegeben das niemals zu zeigen. zum Glück hatte ich außerhalb der Schule einen recht guten Freundeskreis, so dass die Sache außerhalb der Schule dann auch keine Rolle mehr gespielt hat.

Auch wenn es natürlich nicht so sehr Gutmensch ist...aber mich hats danach gefreut, dass einer von denen seinen Schulabschluß nicht geschafft hat und mir hat auch gefallen, was den anderen dreien passiert ist :smile:
 

Benutzer63135  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Vergewaltigt nicht, aber als Bitch oder Dorfhure wurde ich schon beschimpft... achja und verprügelt.
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
Ich hatte in der Schule nie viele Freunde, da ich mich in großen Gruppen auch nicht wohl fühle. Aber einen kleinen feinen Freundeskreis und war bei Gruppenarbeiten in der Schule eigentlich in jeder Gruppe gerne gesehen. Ich wurde nie gemobbt.

Ich glaub, ich bin so der Typ Mensch, der mit jedem auskommt, gegen den auch keiner was hat, wenn er da ist und mitmacht, aber den auch die meisten nicht vermissen, wenn ich nicht da bin. Mir gefällt das ganz gut, da ich eh lieber alleine für mich oder nur mit wenigen Menschen zusammen bin.
 

Benutzer58449  (31)

Planet-Liebe ist Startseite
Jup, leider :geknickt:

Ich glaube von der 7. bis zu meinem Abschluss :what:
War eben ein Außenseiter, klein, dick, Brille, Zahnspange und Pickel :schuechte
Da gabs eigendlich das volle Programm. Von schubsen, anspucken, offensichtliches lautes lästern während ich daneben stand, mit Gegenständen beschossen, In Sport immer als letzte in eine Manschafft gewählt aber auch nur nach Disskusionen wer mich nun nimmt :geknickt:
Zettel auf den rücken kleben ( kick me ) ,böse Spitznamen, Sachen verstecken usw.

eben typisches Mobbing und das jeden Tag, 3 Jahre lang.

Frage mich mitlerweile wie ich es geschafft habe trotz allem eine so positiver und offener Mensch zu bleiben.
In meiner neuen Klasse fühle ich mich so gut wie noch nie in einer Schule :smile:
 

Benutzer54698 

Verbringt hier viel Zeit
Nein wurde ich zum Glück noch nie.. Kann mich aber ganz gut wehren (verbal natürlich)... deswegen denke ich auch nicht, dass ich unbedingt das typische "Mobbingopfer" wäre.

Abgesehen von kleinen Sticheleien unter Freunden war noch nie was. Hoffentlich bleibt das auf der Uni so.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren