Seht ihr enges Tanzen als fremdgehen?

Benutzer45886 

Verbringt hier viel Zeit
Nein, aber ich wäre sehr sauer!
Aber da brauche ich mir bei meinem Freund keine Gedanken machen -> er ist absoluter Nicht-Tänzer! :grin:
 

Benutzer55220 

Verbringt hier viel Zeit
Nein, wirklich nicht.:kopfschue :grin:
Da wäre mein Mann schon hunderte Male fremdgegangen und ich auch.:grin: :engel:

Wenn man erwachsen ist, weiß man was man an dem anderen hat und zweifelt nicht so schnell an seiner Treue oder Loyalität.:zwinker:

Unterschreib !

Leute gönnt Euch doch einfach den Spaß, und lasst dem Partner dieses Gefühl, für wenige Minuten begehrenswert(er) zu sein wie er im Alltag ist !
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Nein, kein Fremdgehen, aber trotzdem wär ich alles andere als begeistert. Aber alleine schon die Vorstellung, mit einem Tanzfreund zusammen zu sein, ist abschreckend für mich. :ratlos:
 

Benutzer79138  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Es gibt Tänze da ist das durchaus zwingend erforderlich, wenn man es gut machen möchte.
Tango, Samba, Rumba z.B. und auch bei freien Tänzen (Disco, Clubs) kann man so vielleicht die Leidenschaft, den Rhythmus, den Text der Musik besser nachkommen oder zum Ausdruck bringen.Musik, Tanz aber auch sowas ebenso harmloses wie Essen sind einfach sinnliche Tätigkeiten, entweder man macht es mit Hingabe und sinnlichen Ausdruck oder man lässt es (also Essen natürlich nicht:grin: , man nimmt dann halt nur Nahrung zu sich).
Ich verstehe Tanzen auch nie als Anmache oder Aufforderung zu weiteren körperlichen Handlungen, sondern als Bewegung zur Musik, das kann man mit seinem Partner machen, aber auch mit jedem anderen, der dazu im Stande ist.
Nennt man einen der wenigen begabten Tänzer im Raum "sein eigen", ist Teilen eine Selbstverständlichkeit, alles andere ist eine grobe Unhöflichkeit. Habe ich zumindest noch so gelernt.:grin:

Ja tanzen bedeutet Leidenschaft und ich würde es nicht ertragen zu sehen, dass er mit einer anderen Person Leidenschaften - welcher Art auch immer - erlebt :cry: . Ich bin jemand, bei der alles an körperlichem Kontakt was über eine Umarmung zur Begrüßung bzw zum Abschied hinausgeht nur für den Partner bestimmt ist. In diesem Sinn wäre es schon fremdgehen, weil er weiß dass ich das auch von ihm erwarte und mich alles andere zu tiefst verletzten würde. Dann bin ich eben grob unhöflich :tongue: aber ich teil ihn ja auch nicht im Bett nur weil er der absolute Hammer ist :zwinker:
 

Benutzer30954 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde es nicht direkt als Fremdgehen sehen, aber ich wäre sehr sauer...Tanzen ok, aber engumschlungen..hallo?
 

Benutzer77547 

Planet-Liebe Berühmtheit
ist natürlich kein "fremdgehen"...versteh die Frage nicht ganz :ratlos:
 

Benutzer7157 

Sehr bekannt hier
Nö, Fremdgehen ist es nicht, aber ich fänds trotzdem scheiße. ich selbst hab sowas in meiner Beziehung auch nie gemacht und würde es in Zukunft auch nie tun.
 

Benutzer74396 

Verbringt hier viel Zeit
für mich wäre es nicht fremdgehen. aber ich hätte mühe damit. das liegt aber eher an mir. ich bin da noch nicht so tolerant. was würde ich wohl machen...vielleicht frage ich ihn, was ihm daran gefällt, und vielleicht hilft mir das auch, besser damit umzugehen.

trotzdem würde ich ihm die freiheit lassen und es selber genauso machen. ich bin mir meiner grenzen bewusst und weiss, was ich will. dies setze ich auch um.
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Also "Fremdgehen" wäre es definiv für mich nicht.

Komischerweise würde es mir nichts ausmachen, wenn ich dabei wäre. Dann könnte ich ja "einschreiten", wenn es mich stören würde.

Wenn ich aber nicht dabei gewesen wäre und es über Umwege erfahren würde, dann würde es schon etwas grummeln.
 

Benutzer16687 

Verbringt hier viel Zeit
Nein, aber ich erwarte auch schon von einer 12jährigen den Unterschied zwischen TANZEN und SEX zu erkennen. Und hier in diesem Thread, geht es nur um TANZEN! (Du meintest wohl einen anderen Thread:ratlos: )

Natürlich darf mein Mann mit meiner Freundin TANZEN, auch eng, wenn es erforderlich ist oder beiden Spaß macht.
TANZEN ist kein "bloßer körperlicher Akt", TANZEN ist eine kulturelle gesellschaftliche Begegnungsform zur Musik.

Aber nur weil man zu einem anderen Thema eine andere Meinung hat, muss man doch nicht gleichzeitig unreif sein?
Wenn man wirkliche Reife besitzt, dann hat man auch die Fähigkeit sich in andere Gedankenwelten reinzuversetzen und muss nicht immer andere Meinungen abwerten, in dem man dem Verfasser die Reife abspricht. Das hat so einen widersprüchlichen Nachgeschmack.

Ich z.b. sehe sehr wohl ein Unterschied zwischen Sex und tanzen. Dennoch hat es nichts mit Reife zu tun, wenn mir auch die Sache mit dem tanzen nicht gefällt. Sex ist da nochmal eine ganze Ecke schlimmer.
 

Benutzer67156 

Verbringt hier viel Zeit
Von mir kann er tanzen mit wem er will.
Ich möchte nur am liebsten dabei sein, damit ich eingreifen kann, falls es nicht mehr okay ist.
Und wenn ich nicht dabei sein könnte, möchte ich es am morgen danach von ihm erfahren.
Solche Sachen durch zufall erfahren, kann ich nämlich absolut nicht ab, auch wenn mich das Tanzen ansich überhaupt nicht stört.
 

Benutzer80073  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Nein, ich sehe es nicht als Fremdgehen an, allerdings könnte es schon sein, dass es mich verletzt, das kommt auf die Situation darauf an.
Allerdings fällt mir noch darauf an, dass es bei mir auch sehr darauf ankommt, wer die andere Dame ist. Wenn sie z.B. dünner ist als ich oder hübscher, dann würde es mir viel, viel mehr ausmachen. :ratlos:
 

Benutzer67156 

Verbringt hier viel Zeit
Allerdings fällt mir noch darauf an, dass es bei mir auch sehr darauf ankommt, wer die andere Dame ist. Wenn sie z.B. dünner ist als ich oder hübscher, dann würde es mir viel, viel mehr ausmachen. :ratlos:
das sind subjektive Dinge. Dein Freund sieht das wahrscheinlich ganz anders als du. :zwinker:
 

Benutzer66033 

Verbringt hier viel Zeit
Als Fremdgehen sehe ich es nicht an, aber toll finden tu ich das nicht.
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Würde es nicht als fremdgehen ansehen, aber ich wäre sauer. :angryfire
 

Benutzer53287 

Verbringt hier viel Zeit
Mein Freund tanzt ziemlich gut Standard und lateinamerikanisch, und ich gucke mir das sogar total gerne an, wenn er andere Mädels übers Parkett wirbelt. :smile: Da hab ich auch kein Problem mit, wenn er das macht, ohne dass ich zugucke; denn ich weiß, dass alle engumschlungenen Posen, die dabei vielleicht zustande kommen, zu diesem 'Spiel' (das ein Tanz ja irgendwie ist) dazugehören und nichts mit der Attraktivität seiner Tanzpartnerin zu tun haben.

Wenn er in der Disco mit einem anderen Mädel tanzen würde, wäre das etwas ganz anderes: Warum sollte er das tun? Ich erwarte von ihm, dass er weder rumläuft und andere Mädels anspricht; noch auf Flirtversuche von anderen Mädels eingeht. Also kann es gar nicht erst zum engumschlungenen Tanzen kommen. :cool1:
 
D

Benutzer

Gast
Kommt auf die Freundin an. Bei einigen war es mir egal, weil ich wußte "da passiert absolut nix". Bei anderen war ich teilweise eifersüchtig, da ich wußte, dass es für sie selbst es ein (gewagter) Schritt mehr ist (bezogen auf Tanzen und vergleichbare Sachen).
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren