Sehr dumm..

Benutzer34052 

Benutzer gesperrt
Verdammtverdammt - ich war gestern auf der weinstraße - hab aber keinen wein getrunken *g*
Sondern mehr so wodka.. auf jeden Fall war ich so betrunken, dass ich irgendwoe mein Handy verloren haben muss...
Da standen so typen [komische] und da hatte ich es noch... bin dann nach Hause gefahren (Rad) und zu Hause bemerk ich dass ich entweder nicht mehr weiß wo ich es hingelegt hab, oder dass ich es verloren haben muss..

mal ernst würde es jemand von euch auf dem Fundamt abgegen wenn er es finden würde..?
Anfangen kann man damit eh nichts, weils aus ist und pin und so..
was soll ich denn jetzt tun..???
 

Benutzer38124  (49)

Verbringt hier viel Zeit
Also ich würde es bei der Polizei oder so abgegen. Was soll ich mit noch nem Handy?

Ob das Ausgeschaltet jetzt gut oder schlecht ist, ist eine Frage wie ehrlich der Finder ist.
Wäre es an und der Finder ehrlich, hätte er ja vielleicht raustelefonieren können wem das Handy gehört. Oder du ihn anrufen können.

Ich denke aber es ist besser das es aus ist :smile:

Gruß,
Perrin
 

Benutzer20341 

Sehr bekannt hier
Abschreiben.

Ich würds wohl nicht abgeben, ehrlich gesagt. Kannst ja trotzdem als verloren melden, vielleicht tauchts ja doch noch wieder auf. Hab dahingehend auch schonmal Glück gehabt.
 
D

Benutzer

Gast
ich hab das letzte was ich gefunden hab abgegeben aber
nur weil es kaputt war! :grin:
 
W

Benutzer

Gast
Würde auf jeden Fall mal beim Fundamt/Polizei usw. nachfragen. Ich hab mein Handy beim Trampen mal innem Auto verloren. Zwei Tage später tauchte es aus unerfindlichen Gründen in dem Dorf auf, wo wir gewohnt haben. Und es war an gewesen, ein bisschen Ehrlichkeit kann man manchmal schon erwarten.
 

Benutzer34052 

Benutzer gesperrt
ist ja nicht so schlimm dass das handy weg ist.. aber die NUMMERN ! Bin o2 kunde, handy gibbet billig wieder.. aber die NUMMERN !OMG!!
ALso aus ist wohl besser... aber wenn an wäre könnt ich rausfinden ob es sich vllt doch hier zu Hause befindet... oder den Finder anrufen.. so is blöd
 
E

Benutzer

Gast
Man kann mittlerweile sein Handy orten lassen, such mal im Netz... is aber galube ich recht teuer, und man muss es auch dafür freischalten, weiß aber nicht genau, wies funzt... vielleicht bringt es dir ja was..
 

Benutzer20341 

Sehr bekannt hier
kamikazeritter schrieb:
ich glaub auch dafür muss es an sein..

einmal das. Und es ist auch nicht so das man einfach beim Netzbetreiber anruft und sagt "Ortet das mal". Wird i.d.R. nur auf richterliche Anordnung gemacht, sonst wären die wohl mit nix anderem mehr beschäftigt.
 
E

Benutzer

Gast
Chabibi schrieb:
einmal das. Und es ist auch nicht so das man einfach beim Netzbetreiber anruft und sagt "Ortet das mal". Wird i.d.R. nur auf richterliche Anordnung gemacht, sonst wären die wohl mit nix anderem mehr beschäftigt.
Nee, ich hab grad mal was rumgesurft, weils mich interessiert... Auch ein Normalsterblicher kann sein Handy orten lassen, allerdings muss man dafür von dem zu ortenden Handy aus per SMS die Erlaubnis dazu geben... In Belgien geht es aber anscheinend schon ohne...
 

Benutzer8974  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Er ist doch o2-kunde ... und er sich für den Dienst zum Orten seiner Nummer angemeldet hat... muss sein Handy nur noch an sein :zwinker:
 

Benutzer20341 

Sehr bekannt hier
...und seine Karte müsste noch drin liegen.

@ECMusic: wo hast du das denn gefunden ?
 
E

Benutzer

Gast
Zum Beispiel:
http://www.ort24.de/html/ortungscenter.html
http://www.trackyourkid.de/

Achne, das mit Belgien hab ich falsch verstanden, da muss das auch erlaubt werden, aber die scheinen schärfere Privatsphären.gesetze zu haben, deswegen gehen die da mehr drauf ab...
AOL bietet so einen Dienst übrigens auch an, unter der Überschrift "Fremdgeher entlarvt" oder so ähnlich, Find nur witzig dass man erst fragen muss "Schatz, darf ich dich beim fredgehen überwachen?"
 

Benutzer38124  (49)

Verbringt hier viel Zeit
ECMusic schrieb:
Zum Beispiel:
http://www.ort24.de/html/ortungscenter.html
http://www.trackyourkid.de/

Achne, das mit Belgien hab ich falsch verstanden, da muss das auch erlaubt werden, aber die scheinen schärfere Privatsphären.gesetze zu haben, deswegen gehen die da mehr drauf ab...
AOL bietet so einen Dienst übrigens auch an, unter der Überschrift "Fremdgeher entlarvt" oder so ähnlich, Find nur witzig dass man erst fragen muss "Schatz, darf ich dich beim fredgehen überwachen?"

Muss man den Dienst bei jeder Ortung freigeben, oder reicht das einmalig?
 

Benutzer35722  (35)

Verbringt hier viel Zeit
kamikazeritter schrieb:
mal ernst würde es jemand von euch auf dem Fundamt abgegen wenn er es finden würde..?
Anfangen kann man damit eh nichts, weils aus ist und pin und so..
was soll ich denn jetzt tun..???

Was is es denn für ein Handy gewesen??
Wenns ein gutes,teures Handy war: Schonmal dran gedacht, dass der Finder auch die SIM-Karte rausgemacht hat und jetzt bequem mit seiner SIM-Karte telefonieren kann...Oder gabs bei deinem Handy sowas wie SIM-Lock ?
 

Benutzer41315  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Handy-Finder und anrufen scheidet ja wohl aus, weil das Handy nicht an ist/war. Würde aber trotzdem noch die SIM sperren lassen, sicher ist sicher.
 

Benutzer31049  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Wenns an ist kann man drauf anrufen und die Strecke abfahren / ablaufen, in der Hoffnung, dass man es findet (hab ich mal geschafft).

Und ein Bahnfahrer (Straßenbahn) ist mal drangegangen, als ich anrief. Er hat mir gesagt, ab wann ich es in welchem Fundbüro abholen könnte. Danach hab ich ihm gesagt, er solls bitte ausmachen.
Sehr cool alles, Glück gehabt.


Insofern: Auf gehts zur Weinstraße, Handy suchen!
 

Benutzer39596  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Ic hab meins vor 14 Tagen verloren - auf Nimmerwiedersehen!
All die Nummern, alles weg. Orten lassen kannst du es online von O2 aus... meins war dann aber auch schon aus/kaputt/ausgeschaltet worden---

Der Finder ist ein DIEB!!! wollte ich mal gesagt haben... *immer noch ärger*
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren