Sehnsucht nach der Geborgenheit oder dem Menschen?

Benutzer29278 

Meistens hier zu finden
Mh ist schwierig. Aber ich denke, dass Du damals schon Deine Gründe gehabt haben wirst, warum Du mit ihm schluss gemacht hast... Vielleicht solltest Du einfach erst einmal ein Wenig alleine sein und für Dich selbst die Welt entdecken. Ob es nun die Sehnsucht nach der Geborgenheit ist, die Dich in diese Situation gebracht hat oder bringt oder ob es an etwas anderem liegt, wirst wohl nur Du herausfinden können. Und das kannst Du m.E. am Besten, wenn Du einfach Zeit für Dich nimmst und versuchst darauf zu achten, was Deine Bedürfnisse, wann und wie sind. Bist Du alleine auch glücklich oder nur in einer Beziehung?
Ich wünsche Dir alles erdenklich Liebe und Gute für den weiteren Weg. Kirkegaard hat mal folgendes gesagt: Livet er ikke et problem, Der skal løses - Men en virkelighed, der skal opleves. Zu deutsch: Leben lässt sich nur rückwärts verstehen, muss aber vorwärts gelebt werden... :zwinker:

Grüße
 

Benutzer137852 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich kenne dieses Gefühl! Ich hatte zwar noch keine Beziehung die 4 Jahre gehalten hat, aber mein Ex-Freund hat bei mir gewohnt und unsere Beziehung bestand nur noch aus gewohnheit.. Von meiner Seite aus war dort keine Liebe mehr. Seit ich mit ihm Schluss gemacht habe fühle ich mich viel freier. Jetzt habe ich einen neuen Freund und habe wieder das gleiche Problem! Er wohnt bei mir und der Alltagstrott bricht herin und mir wird die Beziehung zu "langeweilig".
Ich bin seit ein paar Tagen/Wochen am Überlegen Schluss zu machen und erst einmal alleine zu bleiben um mir klar zu werden was ich möchte und was nicht, und das gleiche würde ich dir empfehlen! Auch wenn es schwer ist. :zwinker:
Ich habe vorallem Angst vor dem allein sein, aber darauf habe ich gestern eine gute Antwort bekommen: "Die Liebe kommt immer wieder!" :smile:
 
B

Benutzer

Gast
Erinnerst du dich daran, wie "real" deine Gefühle zum Zeitpunkt des Schlussmachens waren? Es ist natürlich schwer, den Zeitpunkt von damals zu rekonstruieren, aber nur, weil du dir die Gründe inzwischen absurd vorkommen, heisst es nicht, dass du damals nicht darunter gelitten hast! Je nach dem, was man vom Leben möchte, ist eine unselbstständige Person ein grosses Problem im Leben. Dass er dich anschwieg, könnte ein Zeichen dafür sein, dass er die Beziehung schon lange aufgegeben hat, ohne sich dessen bewusst zu sein. In diesem Fall wärst du leider nicht die Einzige hier, die Entscheidungen gefällt hat!

Die Gefühle, die du hast, sind normal. Denk aber daran, dass uns Sehnsucht, Reue etc. manchmal etwas vorspielen. Vielleicht verarbeitest du damit nur die Trauer über eine beendete Beziehung; ein Neuafang ist oft sehr aufwühlend und ruft solche Emotionen hervor! Mach dir klar, woher das kommt & was es dir sagen will, bevor du Entscheidungen trifft, die du bereuen könntest. Viel Erfolg! :rose:
 

Benutzer29278 

Meistens hier zu finden
Könnte es vielleicht sein, dass Du Deine damalige Beziehung rückwirkend auch etwas glorifizierst? Vielleicht bist Du nach wie vor in die Vorstellung der damaligen Beziehung verliebt?
Zeit muss man natürlich in einer Beziehung geben. Sich selbst, dem Partner und natürlich auch der Beziehung selbst...
Die Vergangenheit zu analysieren um aus ihr für die Zukunft zu lernen, ist wichtig, aber es besteht auch immer das Risiko, dass man plötzlich in ihr verweilt und die "Objektivität", die vielleicht zum Zeitpunkt der Trennung vorhanden war, nicht mehr besitzt... Kann natürlich auch andersrum sein. Tatsache scheint zu sein, dass Du in Deiner jetztigen Beziehung nicht glücklich bist. Einen gewissen Vergleich stellt man früher oder später immer an. Zumindest ist das auch bei mir so. Ich denke, man sollte sich halt nur dessen bewusst sein und diesen auch mit Vorsicht genießen :zwinker:.
 

Benutzer137852 

Sorgt für Gesprächsstoff
Das mit dem alleine sein kann ich echt total nachvollziehen, aber wenn ich zurück denke, nach der Beziehung zu meinem Ex-Freund war ich ca. ein halbes Jahr alleine (ist ja jetzt nicht die Welt) aber es hat einfach gut getan! Ich musste auf nichts und niemanden rücksicht nehmen und konnte einfach frei nach meinem Bauchgefühl handeln! :thumbsup:
 

Benutzer29278 

Meistens hier zu finden
@ Link wurde entfernt:
Danke, ich denke genau das ist mein Problem mitunter. Ob es echte Gefühle sind für meinen Ex-Partner oder der Verlust der schönen Seiten der Beziehung. Aber wenn ich an ihn denke und nicht speziell an Situationen schmerzt es sehr. Ich bin einfach verwirrt.

@ Link wurde entfernt:
Ja ich weiß, dieses Gefühl hatte ich auch, aber relativ schnell war ich auch wieder sicher dass ich mein Singledasein nicht ausleben kann und möchte. Versucht habe ich es aber das ist auch immer so eine Typsache. Ich dachte, ich müsse die Beziehung damals beenden, eben weil ich Single sein möchte, die Gefühle nicht mehr vorhanden waren und die Probleme zu schwerwiegend aber jetzt in der neuen Beziehung, die Ansicht für mich richtig erschien nun absolut das falsche ist und ich viel nachgedacht habe. Und mein Bauchgefühl sagt mir irgendwie, dass alles ein Fehler war, was die Trennung damals anging. :frown:
Klar schmerzt es sehr, letztlich hast Du das Gefühl, dass er Dir jetzt gerade das geben könnte, was Du brauchst. Ob das so ist, bzw. dass das so ist, kann jedoch stark angezweifelt werden :smile:. Vielmehr vermute ich, dass die Gedanken an ihn einfach die Sehnsucht nach etwas darstellen :smile:.
Wie gesagt, um das feststellen zu können, kann ich Dir generell das Alleine-Sein sehr empfehlen. Einfach mal für sich selbst leben und selbst definieren, was man vom Leben und einem potentiellen Wegbegleiter wünscht und erwartet... :smile:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer151097  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
Es ist doch ganz häufig so, dass uns die "guten alten Zeiten" viel besser erscheinen... Soweit ich weiß, ist das ein ganz natürlicher Verdrängungsmechanismus. Wir erinnern uns an das Gute, das Schlechte vergessen wir.

Wenn eine Frau sich z.B. nur noch an die Schmerzen einer Geburt erinnern würde, und nicht an das Glück, wenn das Kind da ist, würde wohl keiner ein zweites Kind bekommen.

Ich rate dir deswegen: Überdenke die Situation erst mal rational und versuch, deine Sehnsucht und alle anderen Gefühle einfach mal beiseite zu lassen. Welche Gründe gab es für die Trennung? Bestehen diese Gründe noch oder hat sich die Situation verändert? Erscheinen dir diese Gründe immer noch als sehr wichtig?

Wenn sich nichts geändert hat, dann würde eine Beziehung auch beim zweiten Mal nicht funktionieren! Dann spielt dir einfach deine Erinnerung einen Streich...

Du könntest auch mal versuchen, die Geborgenheit, nach der du dich so sehnst, außerhalb einer Beziehung zu finden. z.B. bei einer lieben Freundin, bei deinem Bruder/deiner Schwester oder auch deinen Eltern... Ist nicht dasselbe, aber zu spüren, dass man geliebt wird, gibt einem immer Halt!
 

Benutzer129866 

Verbringt hier viel Zeit
In der gleichen Situation stecke ich momentan auch, allerdings habe ich mich von meinem zweitem Freund schon getrennt.
Bin jetzt seit ca. 2 Monaten allein und komme gar nicht klar und vermisse meinen ersten Freund / erste große Liebe, die Trennung von ihm ist nun schon ein dreiviertel Jahr her.
Ich weis auf jeden Fall wie du dich fühlst, warte erstmal noch ein bisschen ab, auch wenn es schwer fällt...
Wünsche dir alles Gute:smile:
 

Benutzer29278 

Meistens hier zu finden
Im übrigen glaube ich, dass man die erste richtige "Liebe"/Beziehung eh nie vergessen kann und wird... Wahrscheinlich wird sie auch irgendwo immer einen gewissen Maßstab bilden... So ist es jedenfalls bei mir! :smile:
 

Benutzer149825 

Öfter im Forum
Ich könnte mir gut vorstellen dass bei dir auch die Länge der ersten Beziehung eine Rolle spielt. Partner spielen sich nun mal aufeinander ein.
Mit meinem ex war ich 2 1/2 Jahre zusammen und er hat mich ziemlich schlecht behandelt. Was hat mich gehalten? (Abgesehen von den üblichen Mechanismen die Frauen bei gewalttätigen Männern halten ^^") er hat mir das gegeben was ich brauchte. Nur um ein einziges Beispiel zu nennen er hat immer mit mir gekuschelt wenn ich das brauchte. Ich bin ein Mensch der Wirklich sehr sehr sehr viel Nähe vom partner braucht.
nun als ich mit meinem jetzigen freund zusammen gekommen bin ist mir schnell klar geworden dass er da ganz anders tickt. Vieles habe ich extrem vermisst aus meiner alten Beziehung. Z.b. auch das viele kuscheln das konnte mein jetziger freund nicht leiden. Ich hab dem ganzen dennoch eine Chance gegeben. Jetzt, ein Jahr später, sind wir sehr aufeinander eingespielt, wissen was der andere mag und haben dadurch beide neue Seiten an uns kennen gelernt. Denn mittlerweile liebt es mein freund fast mehr zu kuscheln als ich :grin: und bei anderen Dingen von denen ich dachte das könne er mir nie geben hat sich das ebenso geändert.
Was ich damit sagen will ist, wenn du wirklich sagst du liebst deinen neuen freund dann versuch es doch ein wenig und gib ihm eine Chance :zwinker:
 

Benutzer129866 

Verbringt hier viel Zeit
Denkst du denn in deinem Fall, dass du auch nur die Person vermisst oder sind da noch tiefe Gefühle im Spiel? Oder kannst du das auch nicht ganz einordnen? Gibt es für euch


Also ich kann es glaube ich nicht ganz einordnen aber ich merke jedenfalls das da immer noch was ist.
Bei mir war das so, dass ich selbst in der zweiten Beziehung sehr oft an meine erste große Liebe gedacht habe.
Ich habe wieder Kontakt aufgenommen und kann aus eigener Erfahrung sagen, dass es schön ist mit ihm zu schreiben und zu wissen das es ihm gut geht.
Er wird dir bestimmt sagen (wie bei mir auch), dass er erstmal etwas Zeit brauch und somit tut euch das beiden gut.
Man ist zwar allein, aber man hat trotzdem Kontakt zu ihm.
Es heißt im Endeffekt: warten warten warten, bis er dir sagt das er soweit ist. :smile:
 

Benutzer145341  (29)

Öfter im Forum
So schnell hat er alles verarbeitet?

Ich meine das echt nicht böse aber ich finde diesen Vorwurf schon grob unfair von dir, immerhin hattest du bereits eine neue Beziehung. Und du hast Schluss gemacht - soll er den darauf warten dass du ihn wieder zurück willst? Er muss schauen dass er glücklich wird und kann nicht ewig auf dich warten, er ist kein Spielzeug.

Ich verstehe dass du enttäuscht bist aber du kannst ihm trotzdem nicht vorwerfen dass er nicht monatelang auf dich gewartet hat. Du hattest in der Beziehung bereits mehrmals Schluss gemacht und ich sehe auch ehrlich gesagt keinen Sinn dahinter es nochmal zu versuchen. Das tut euch beiden nur noch mehr weh.

Ich finde es gut dass die neue Beziehung beendet ist - bleib jetzt mal so lange allein bis du wirklich glücklich bist und mit allem abgeschlossen hast. Dann lernst du sicher wieder jemanden kennen mit dem es wirklich passt.

Ich wünsche dir alles Gute für die Zukunft!
 

Benutzer29278 

Meistens hier zu finden
Hallo Leute,

ich hatte mich dazu entschieden, ihn zu kontaktieren und habe mich mit ihm getroffen und wir haben über alles gesprochen.
Er meinte, er hat mich sehr vermisst am Anfang aber jetzt seien keine Gefühle mehr da. So schnell hat er alles verarbeitet?
Ich habe ihn gefragt, ob er mir noch eine Chance geben würde, was er verneinte. :-(
Wenigstens habe ich es versucht.
Ich glaube, dass es besser so ist... Bleib mal ein Bisschen alleine, genieß das Leben und die Vorzüge und lerne alleine glücklich zu sein, dann wird es auch etwas mit einem neuen Partner...;-)!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren