Scientology Gerüchte

Benutzer55841 

Verbringt hier viel Zeit
Folgendes:

in meiner früheren Kleinstadt eröffnete eine Apotheke mit angrenzender Luxus-Parfümerie. Die Apotheke bot von Anfang an ein bisschen mehr Service, als die restlichen Apotheken. Es dauerte nicht lange (ich schätze mal eine Woche), als auch zu mir das Gerücht durchdrang "Schon gewusst, die gehören auch zu Scientology!"


Eine ortsansässige Spedition hat einen riesigen Fuhrpark und trotz steigender Energiepreise und vielen stehenden LKWs meldet sie weder Insolvenz noch konkurs an. Die Erklärung, die hier rumgeht ist "Ist ja auch kein Wunder, bei denen steht ja auch Scientology dahinter!"


Nachgewiesen konnte in beiden Fällen nichts werden - gerüchteweise jedenfalls.


Wie ist das, kennt ihr das auch, dass in solchen Fällen, in denen der Erfolg scheinbar unerklärlich ist, Scientology als Grund herhalten muss?
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
kenne ich, weiß aber nicht, ob es gerüchte sind. Angeblich gehören doch douglas und Müller zu Scientology?!
 

Benutzer63135  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Nein kenne ich nicht. Aber das ist ein leicht erklärbares Phänomen: Die Menschen sind eifersüchtig/ neidisch und erfinden Gerüchte um sie schlecht zu machen. Ziemlich simpel. Eine gute Planung kann auch Erfolg bringen - genauso wie berufserfahrung.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Das glaube ich nicht - worin würde der Nutzen für Scientology bestehen, soetwas zu tun?

Ich weiß aber, dass diese Gerüchte schon stärker um sich greifen können. So musste ich bspw. in einem Arbeitsvertrag bereits zusichern, dass ich nichts mit dem Gedankengut von L. Ron Hubbard zu tun habe und nicht zu Scientology gehöre :tongue:
 

Benutzer54457 

Sehr bekannt hier
Das glaube ich nicht - worin würde der Nutzen für Scientology bestehen, soetwas zu tun?

scientology versucht, weil ihnen die leute nicht zufliegen und sie auf ihren weltrevolutionären theorien sitzen bleiben, einen "marsch durch die instanzen", baut schulen, wo sie darf, versucht sich in gemeinschaften durch unterwanderung reinzumogeln. z.b. über eine apotheke.
 

Benutzer55841 

Verbringt hier viel Zeit
scientology versucht, weil ihnen die leute nicht zufliegen und sie auf ihren weltrevolutionären theorien sitzen bleiben, einen "marsch durch die instanzen", baut schulen, wo sie darf, versucht sich in gemeinschaften durch unterwanderung reinzumogeln. z.b. über eine apotheke.


Schulen, ok. Da sehe ich aus Sicht der Scientology noch einen Nutzen. Da können sie ihre Lehre an den Mann (genauer gesagt an die formbaren Kinder) in subtiler Art und Weise bringen.

Aber in einer Apotheke?
 

Benutzer54457 

Sehr bekannt hier
Schulen, ok. Da sehe ich aus Sicht der Scientology noch einen Nutzen. Da können sie ihre Lehre an den Mann (genauer gesagt an die formbaren Kinder) in subtiler Art und Weise bringen.

Aber in einer Apotheke?

gemeinschaft einerseits (in kleineren orten kann der banalste dienstleister ein sozialer knotenpunkt sein) und auch ein weg, ihr dianetikblah, im schafspelz irgendwelcher masseur/massage/blah-angebote anzubringen. du weißt ja, was apotheken für ein spektrum haben inzwischen.

davon abgesehen betreibt scientology einiges. die wirtschaftsmacht dieser sudo-kirche ist beträchtlich..
 

Benutzer34625  (50)

Meistens hier zu finden
Eine ortsansässige Spedition hat einen riesigen Fuhrpark und trotz steigender Energiepreise und vielen stehenden LKWs meldet sie weder Insolvenz noch konkurs an. Die Erklärung, die hier rumgeht ist "Ist ja auch kein Wunder, bei denen steht ja auch Scientology dahinter!"
Auch Scientology wird sich auf Dauer solch ein Unternehmen nicht leisten wollen (wenn's denn wirklich schlecht laufen sollte), zumal ja gerade ein Fuhrunternehmen (wie auch eine Apotheke) nicht zu den Kernkompetenzen des Unternehmens Scientology gehört.
 
S

Benutzer

Gast
Ich finde es richtig übel, mit welchen Mitteln rechtschaffene Geschäftsleute in den Dreck gezogen werden sollen. Nur weil eine Apotheke mehr Service bietet als andere, gehört sie nicht gleich zu Scientology :kopfschue
 

Benutzer12784  (39)

Sehr bekannt hier
Ich kenn das nur bei einer Buchhandlung. Aber gut, in der findet man auch kein einziges Buch das nicht von L. Ron Hubbart geschrieben wurde.

Die Frage, die sich mir bei der Apotheke stellt ist aber, was den der zusätzliche Service sein soll?
Im Falle der Buchhandlung scheints mir offensichtlich zu sein, zusätzlicher Service kann aber auch nur ein gutes Konzept sein.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
was war das denn bitte für ein zusätzliches angebot der apotheke, dass sie direkt zu scientology gehören sollen?

und noch ne frage: was interessiert mich das, solange der service gut ist und der preis stimmt?
 

Benutzer55841 

Verbringt hier viel Zeit
Als reiner Service: sie haben ein sehr breites Angebotsspektrum. Neben den freiverkäuflichen Medikamenten noch diverse Dinge, die man sonst im Sanitätshaus finden würde.

Als "monetärer" Service: sie verfügen über ein besonderes Rabattsystem (war vor 10 Jahren, als sie eröffnete, noch eine Rarität!) und haben auch sonst eine größere Angebotsfülle (also reduzierte Ware), als es die anderen Apotheken haben.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
Als reiner Service: sie haben ein sehr breites Angebotsspektrum. Neben den freiverkäuflichen Medikamenten noch diverse Dinge, die man sonst im Sanitätshaus finden würde. Dann verfügen sie über ein besonderes Rabattsystem (war vor 10 Jahren, als sie eröffnete, noch eine Rarität) und haben auch sonst eine größere Angebotsfülle (also reduzierte Ware), als es die anderen Apotheken haben.
apotheken dürfen sanitätshausdinge verkaufen, macht nur keinen sinn wenn es in der stadt 1-2 saitätshäuser gibt.
rabattsysteme sind groß im kommen, da es leider immer schwieriger wird, irgendwas auf kassenkosten zu bekommen und die kunden gefühlt entlastet werden müssen.oder was ist an DEM rabattsystem jetzt so besonders?
reduzierte ware hingegen muss man sich schon leisten können.
 

Benutzer55841 

Verbringt hier viel Zeit
Zum Thema Sanitätshaus: gab's damals schon eins. In direkter Nachbarschaft.

Zum Thema Rabatt: wie gesagt, es ist jetzt groß im Kommen, damals war das noch etwas total besonderes. Zumal man goldene Metallmünzen bekam, wenn man für 10 Mark einkaufte. Und recht schnell bekam man dafür dann irgendwelche Prämien. Schon ab 2 solcher Münzen, meine ich mich zu erinnern.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
Zum Thema Sanitätshaus: gab's damals schon eins. In direkter Nachbarschaft.

Zum Thema Rabatt: wie gesagt, es ist jetzt groß im Kommen, damals war das noch etwas total besonderes. Zumal man goldene Metallmünzen bekam, wenn man für 10 Mark einkaufte. Und recht schnell bekam man dafür dann irgendwelche Prämien. Schon ab 2 solcher Münzen, meine ich mich zu erinnern.

ja aber was ist jetzt daran verdächtig oder schlimm?die können doch mit ihrer kohle machen was sie wollen, solange sie mich nicht beeinflussen und als mitglied anwerben wollen.
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Als reiner Service: sie haben ein sehr breites Angebotsspektrum. Neben den freiverkäuflichen Medikamenten noch diverse Dinge, die man sonst im Sanitätshaus finden würde.

Als "monetärer" Service: sie verfügen über ein besonderes Rabattsystem (war vor 10 Jahren, als sie eröffnete, noch eine Rarität!) und haben auch sonst eine größere Angebotsfülle (also reduzierte Ware), als es die anderen Apotheken haben.
und deshalb sollen sie zu Scientology gehören?:ratlos: - also man kanns auch übertreiben... vielleicht gehört die Apotheke auch den HellsAngels die neue Geschäftsfelder erschließen wollen... oder dient dem Mossad als Deutschlandbasis... wer weiß...:ratlos:

Wenn du oder irgendein anderer Dorfbewohner Mumm habt dann geht einfach hin und fragt den Apotheker direkt!

Alles andere ist ausgemachter Schwachsinn... vor allem die Begründung der Vermutungen d.h. auch das mit der Spedition...:kopfschue
 

Benutzer55841 

Verbringt hier viel Zeit
Ganz ehrlich? Ich beteilige mich weder an den Gerüchten, noch interessieren sie mich. Und zu der Apotheke bin ich ohnehin gerne hingegangen, weil (oho) sie so einen süßen Hund hatten :grin:

Ich beschreibe hier ja nur, wie es sich manchmal zutragen kann, und wollte mal hören, ob das jetzt so eine Erscheinung war, oder ob das auch anderen schon passiert ist.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
also ich hab sowas auch noch nie gehört.und würd auch nie auf so ne idee kommen ^^.da würden mir vorher tausend andere gründe für einfallen!
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Ich beschreibe hier ja nur, wie es sich manchmal zutragen kann, und wollte mal hören, ob das jetzt so eine Erscheinung war, oder ob das auch anderen schon passiert ist.
Irgendwelche blödsinnigen abstrusen Gerüchte sind wohl jedem von uns schon einmal untergekommen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren