Schwierigkeiten meinen GU einzuhalten

Benutzer67156 

Verbringt hier viel Zeit
... ich habe gerade noch mehr Beiträge von dir gelesen und ich dachte, ich fall rückwärts um. Was für Gedanken hast du denn? 150 kcal zu viel oder zu wenig machen noch lange keinen Jojo Effekt aus.

Ich muss jetzt noch mal ganz deutlich werden:
Ich halte von dem Forum nichts, da sich dort alle mit ihrer Abnehmerei gegenseitig verrückt machen (dazu muss man sich nur mal deine beiträge durchlesen), weil es um Frage bzgl deines Körpers geht, die primär von Laien beantwortet werden und weil viele nicht wissen, dass du erst 17 bist.
Man kann mit so einer übertriebenen Diät sich langfristig schaden. Außerdem brauchst du dich über deine Schmerzen in den Waden nicht wundern, wenn man mit 6 mal die Woche laufen anfängt, dann ist das eine totale Überanstrengung, besonders wenn man ein paar Kilos zu viel hat (wobei das bei dir nicht so wirklich viele sind).
 

Benutzer76959  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Wenn du Menschen kennenlernst, dann interessiert die wenigsten ob du 5 kg mehr oder weniger wiegst, es kommt (verdammt noch mla) auf den Charakter und auf die Ausstrahlung an.

Ich wiege 85 Kilo auf 1,79. Das mag dir jetzt nicht dick vorkommen, aber wenn ich mich von der Seite im Spiegel seh, fühl ich mich nicht wohl damit.

Charakter und Ausstrahlung :/ Das hab ich mir zwei geschlagene Jahre auch immer gesagt. "Scheiß auf die anderen, du bleibst so wie du bist". Eine Zeit lang fühlt man sich vllt. wohl damit, aber irgendwann erkennt man: In meinem Alter zählt kein Charakter. Vielleicht hast du Glück, aber wenn ich mir so die Leute in meiner Stufe angucke, ich komm mit niemanden klar (Außer auf Partys, aber auf Dauer ist das nix).

Wo soll denn mein Selbstbewusstsein herkommen? Überall eck ich an und mit niemanden lieg ich auf einer Wellenlänge. Das merkwürdige ist: Ich bin niemand der sich zuhause verkriecht und rumheult wie unfair die Welt ist. Ich geh auf Partys und treffe neue Menschen, aber irgendwo komm ich mit niemanden klar.

Männer (oder Jungs) sind in meinem Alter sowieso völlig scheiße drauf, mit Mädchen kann ich mich freundschaftlich noch einigermaßen identifizieren (Aber auch nur mit ein paar).

Ich hab in meinem Leben noch nie Sport gemacht und nix besonderes erreicht, worauf ich stolz sein könnte. Woher soll dann mein Selbstbewusstsein kommen? Ich könnt jetzt auch mit dem Thema Frauen und Aussehen anfangen, aber dann tret ich hier eine endlose Diskussion los.

Du versuchst also, deine Probleme zu bewältigen, indem du dein Essverhaklten kontrollierst?

Davor hab ich gerne viel Süßes gegessen um Probleme zu bewältigen, also hab ich den Schritt rückgängig gemacht.



Nochmal danke und so :schuechte

... ich habe gerade noch mehr Beiträge von dir gelesen und ich dachte, ich fall rückwärts um. Was für Gedanken hast du denn? 150 kcal zu viel oder zu wenig machen noch lange keinen Jojo Effekt aus.

Ich muss jetzt noch mal ganz deutlich werden:
Ich halte von dem Forum nichts, da sich dort alle mit ihrer Abnehmerei gegenseitig verrückt machen (dazu muss man sich nur mal deine beiträge durchlesen), weil es um Frage bzgl deines Körpers geht, die primär von Laien beantwortet werden und weil viele nicht wissen, dass du erst 17 bist.
Man kann mit so einer übertriebenen Diät sich langfristig schaden. Außerdem brauchst du dich über deine Schmerzen in den Waden nicht wundern, wenn man mit 6 mal die Woche laufen anfängt, dann ist das eine totale Überanstrengung, besonders wenn man ein paar Kilos zu viel hat (wobei das bei dir nicht so wirklich viele sind).

Mittlerweile hab ich das ja runtegefahren, auf ein NOrmalmaß.
 

Benutzer52655 

Sehr bekannt hier
Davor hab ich gerne viel Süßes gegessen um Probleme zu bewältigen, also hab ich den Schritt rückgängig gemacht.
Ob du deine Probleme mit Süßkram, Kalorienzählen oder Saufen kompensierst, ist egal.
Der Effekt ist der selbe: Du löst das Problem nicht, sondern schaffst dir neue.

Sicherlich weißt du das, doof bist du ja nicht, aber pass bitte auf. Wie gesagt, in eine Sucht rutscht man schneller als man denkt und leider schont hier auch Wissen um das, was man sich antut, oftmals nicht.
 

Benutzer76959  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Ob du deine Probleme mit Süßkram, Kalorienzählen oder Saufen kompensierst, ist egal.
Der Effekt ist der selbe: Du löst das Problem nicht, sondern schaffst dir neue.

Sicherlich weißt du das, doof bist du ja nicht, aber pass bitte auf. Wie gesagt, in eine Sucht rutscht man schneller als man denkt und leider schont hier auch Wissen um das, was man sich antut, oftmals nicht.


Was schlägst du mir denn vor? Ich ernähre mich doch ausgewogen. Heute hab ich folgendes gegessen:

Frühstück: 4 Scheiben Vollkornbrot, Bresso, Putenbrust, 2x Apfel

Mittagessen: Vollkornnudeln, Stück Putenbrust

Zwischendurch: Eine Milchschnitte

Abendbrot: Müsli mit Joghurt und danach noch 3 Paprika's

Soll ich ab und zu auch mal fettig essen?
 

Benutzer67156 

Verbringt hier viel Zeit
Ich wiege 85 Kilo auf 1,79. Das mag dir jetzt nicht dick vorkommen, aber wenn ich mich von der Seite im Spiegel seh, fühl ich mich nicht wohl damit.

Charakter und Ausstrahlung :/ Das hab ich mir zwei geschlagene Jahre auch immer gesagt. "Scheiß auf die anderen, du bleibst so wie du bist". Eine Zeit lang fühlt man sich vllt. wohl damit, aber irgendwann erkennt man: In meinem Alter zählt kein Charakter. Vielleicht hast du Glück, aber wenn ich mir so die Leute in meiner Stufe angucke, ich komm mit niemanden klar (Außer auf Partys, aber auf Dauer ist das nix).

Wo soll denn mein Selbstbewusstsein herkommen? Überall eck ich an und mit niemanden lieg ich auf einer Wellenlänge. Das merkwürdige ist: Ich bin niemand der sich zuhause verkriecht und rumheult wie unfair die Welt ist. Ich geh auf Partys und treffe neue Menschen, aber irgendwo komm ich mit niemanden klar.

Männer (oder Jungs) sind in meinem Alter sowieso völlig scheiße drauf, mit Mädchen kann ich mich freundschaftlich noch einigermaßen identifizieren (Aber auch nur mit ein paar).

Ich hab in meinem Leben noch nie Sport gemacht und nix besonderes erreicht, worauf ich stolz sein könnte. Woher soll dann mein Selbstbewusstsein kommen? Ich könnt jetzt auch mit dem Thema Frauen und Aussehen anfangen, aber dann tret ich hier eine endlose Diskussion los.
Also Schatzi, nur um das mal deutlich zu machen^^ Ich bin beinahe genauso alt wie du, ich bin im selben Jahrgang wie du und wir haben beide die gleiche Alterklasse um uns herum.
Wenn ich mich von der Seite angucke, könnt ich auch die Kriese kriegen, ich hab nämlich trotz viel Sport den sog. "Babyspeck" am Bauch, der einfach nicht weggeht. Und seit dem ich die Pille fresse, hab ich auch mehr Hüftspeck. Das sieht auch nicht schön aus.

Zum Thema Ausstrahlung und so: Alle denken immer, dass Selbstbewusstsein bedeutet, dass man auf andere Leute und ihre Meinungen "scheißt". Wie zum Teufel kommt ihr alle auf die Idee. Selbstbewusstsein bedeutlich primär, dass man sich über seine Stärken und Schwächen bewusst ist und dass man insbesondere seine Stärken gekonnt präsentieren kann.
Wenn man auf die meinung anderer Leute "scheiße", dann brauchst man sich nicht wundern, wenn man aneckt. Mir ist die Meinung von einigen Leuten sehr wichtig, von manchen etwas weniger, aber prinzipiell möchte ich gut bei anderen Leuten ankommen und achte deswegen auch auf sie.

Wenn du mal ganz genau nachdenkst, wird dir wohl auch was einfallen, was du erreicht hast. Und wenn es nur simple schulische Leistungen sind. Hierbei geht es mir immer ähnlich wie in dem Sprichwort "Wer den Pfennig nicht ehrt, ist die Mark nicht wert." Erfreu dich an deinen kleinen Erfolgen und sei darauf stolz. Ein tolles Abschneiden bei einem Sportwettkampf macht dich kurzfristig glücklich, die Fähigkeit dich über Kleinigekeiten zu freuen kann dich ein Leben lang glücklich machen.
Mittlerweile hab ich das ja runtegefahren, auf ein NOrmalmaß.
Die Schmerzen kommen aber bestimmt noch von der Zeit davor. Ich würde an deiner Stelle gleich mal zu nem Sportarzt, der soll dich einmal durchchecken, dich auf deine Schwachstellen hinweisen, damit du von Anfang an bein Training darauf achten kannst.

Was schlägst du mir denn vor? Ich ernähre mich doch ausgewogen. Heute hab ich folgendes gegessen:

Frühstück: 4 Scheiben Vollkornbrot, Bresso, Putenbrust, 2x Apfel

Mittagessen: Vollkornnudeln, Stück Putenbrust

Zwischendurch: Eine Milchschnitte

Abendbrot: Müsli mit Joghurt und danach noch 3 Paprika's

Soll ich ab und zu auch mal fettig essen?
Das ist doch primzipiell alles gut und schön. Womit du aufhören sollst, ist mit dem Kalorienzählen. Dadurch verlernst du die Fähigkeit essen zu genießen und du achtest nicht mehr auf deine Körpersignale sondern nur noch auf simple Zahlen.
 

Benutzer52655 

Sehr bekannt hier
Was schlägst du mir denn vor? Ich ernähre mich doch ausgewogen.
[...]
Soll ich ab und zu auch mal fettig essen?
Ich schlage dir nichts vor, dazu habe ich zu wenig Ahnung und ich werde mich nicht so weit aus dem Fenster lehnen, dir einen Ernährungsplan aufzustellen.

Ich sage nur:
Denk nicht, dass deine Probleme sich in Luft auflösen, wenn du 5 kg weniger wiegst. Steiger dich da nicht rein. Ein paar Kilo weniger auf den Rippen machen dich nicht zu Mr. Charisma.

Was das Essen angeht: Denk nicht in Tabellen und in Einheiten. Iss ausgewogen und versuch eben leere Kalorien durch sinnvolleres zu ersetzen.
Wenn du mal Lust auf was fettiges hast, iss das eben. Aber eben nicht ausschließlich und nicht, um auf deine Bilanz zu kommen, sondern, wenn dir eben danach ist.
 

Benutzer76959  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Zum Thema Ausstrahlung und so: Alle denken immer, dass Selbstbewusstsein bedeutet, dass man auf andere Leute und ihre Meinungen "scheißt". Wie zum Teufel kommt ihr alle auf die Idee. Selbstbewusstsein bedeutlich primär, dass man sich über seine Stärken und Schwächen bewusst ist und dass man insbesondere seine Stärken gekonnt präsentieren kann.
Wenn man auf die meinung anderer Leute "scheiße", dann brauchst man sich nicht wundern, wenn man aneckt. Mir ist die Meinung von einigen Leuten sehr wichtig, von manchen etwas weniger, aber prinzipiell möchte ich gut bei anderen Leuten ankommen und achte deswegen auch auf sie.

So hab ich das aber nicht gemeint. Das auf die Meinung anderer scheißen war auf körperliche Veränderungen bezogen. Ich scheiße garantiert nicht auf andere Menschen und bin freundlich&offen. Da haste jetzt einen falschen Eindruck von mir. Natürlich für ich ganz normale Gespräche und behandle andere nicht herabwertend oder sowas...

Das ist doch primzipiell alles gut und schön. Womit du aufhören sollst, ist mit dem Kalorienzählen. Dadurch verlernst du die Fähigkeit essen zu genießen und du achtest nicht mehr auf deine Körpersignale sondern nur noch auf simple Zahlen.

Okay, dann tu ich den Rechner jetzt weg.

Wenn du mal ganz genau nachdenkst, wird dir wohl auch was einfallen, was du erreicht hast. Und wenn es nur simple schulische Leistungen sind. Hierbei geht es mir immer ähnlich wie in dem Sprichwort "Wer den Pfennig nicht ehrt, ist die Mark nicht wert." Erfreu dich an deinen kleinen Erfolgen und sei darauf stolz. Ein tolles Abschneiden bei einem Sportwettkampf macht dich kurzfristig glücklich, die Fähigkeit dich über Kleinigekeiten zu freuen kann dich ein Leben lang glücklich machen.

Du musstest mir in meinem Biothread doch selber noch in den Arsch treten ^^ Also schulische Erfolge eher nicht. vllt. das ich anderen Menschen zuhören kann wenn sie Kummer haben, aber ansonsten fällt mir auf Anhieb jetzt nichts ein. Ahja, und das ich Schule ganz gut im Griff habe momentan.
 

Benutzer67156 

Verbringt hier viel Zeit
So hab ich das aber nicht gemeint. Das auf die Meinung anderer scheißen war auf körperliche Veränderungen bezogen. Ich scheiße garantiert nicht auf andere Menschen und bin freundlich&offen. Da haste jetzt einen falschen Eindruck von mir. Natürlich für ich ganz normale Gespräche und behandle andere nicht herabwertend oder sowas...
Ich glaube nicht, dass mein Bild von dir so falsch ist und auf die Meinung anderer Leute "scheißen" tun auch die wenigsten öffentlich. Wenn man aber merkt, dass man eneckt, dann sollte man sich (in einem gewissen Rahmen) überlegen, ob man vielleicht tatsächlich merkwürdig auffällt und ob man sich vielleicht nicht ein bisschen ändern kann. (Nicht grundlegend!)


Okay, dann tu ich den Rechner jetzt weg.
Gute Idee, und schreib nicht mehr in dem Forum! Hier gibt es auch ein paar Leute, die ein bisschen Ahnung habe, vor allem vom Sport und die dich vielleicht wieder ein bisschen von diesem krankhaften Abnehmen wegholen können.

Du musstest mir in meinem Biothread doch selber noch in den Arsch treten ^^ Also schulische Erfolge eher nicht. vllt. das ich anderen Menschen zuhören kann wenn sie Kummer haben, aber ansonsten fällt mir auf Anhieb jetzt nichts ein. Ahja, und das ich Schule ganz gut im Griff habe momentan.
Ja, das war auch absolut berechtigt. :grin: Du hast nämlich dein bezauberndes Popöchen nicht hochgekriegt und hast Ausreden gesucht, anstatt dir einfach das naheliegendste- dein eigenes Buch und dein Heft zu schnappen und zu lernen. :zwinker:
Aber dass man in Bio rumpennt, dafür hab ich sogar Verständnis :grin: Trotzdem werden dir bestimmt einige Sachen einfallen, auf die du stolz sein kannst. Das kann auch ein kleines sportlicher Erfolg sein. Denk mal in Ruhe drüber nach, so spontan ist das immer schwer.
 

Benutzer76959  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube nicht, dass mein Bild von dir so falsch ist und auf die Meinung anderer Leute "scheißen" tun auch die wenigsten öffentlich. Wenn man aber merkt, dass man eneckt, dann sollte man sich (in einem gewissen Rahmen) überlegen, ob man vielleicht tatsächlich merkwürdig auffällt und ob man sich vielleicht nicht ein bisschen ändern kann. (Nicht grundlegend!)

Ich tu das aber weder öffentlich noch für mich selber. "Anecken" ist einfach ein weiter Begriff. Natürlich versteh ich mich im ersten Moment und bin auch fähig Gespräche zu führen, aber es geht mir hier um andere Dinge als irgendwelche Saufkumpane. Davon hab ich nämlich genug. Es geht mir um Menschen die auch in schweren Situationen zu einem halten und das ist das was ich will. Zugegeben, dafür ist das Gewicht total egal, aber mein erster Beweggrund war auch ein anderer.

Mal schauen, es ist einfach schwer optimistisch in die Zukunft zu blicken. Vielleicht mach ich das ja doch mit dem Verein, mein Bekanntekreis besteht eigentlich aus dem gleichen Schlag Mensch. Nur meine verdammten Hemmungen, dafür könnt ich mich selber ohrfeigen.
 

Benutzer67156 

Verbringt hier viel Zeit
Ich tu das aber weder öffentlich noch für mich selber. "Anecken" ist einfach ein weiter Begriff. Natürlich versteh ich mich im ersten Moment und bin auch fähig Gespräche zu führen, aber es geht mir hier um andere Dinge als irgendwelche Saufkumpane. Davon hab ich nämlich genug. Es geht mir um Menschen die auch in schweren Situationen zu einem halten und das ist das was ich will. Zugegeben, dafür ist das Gewicht total egal, aber mein erster Beweggrund war auch ein anderer.

Mal schauen, es ist einfach schwer optimistisch in die Zukunft zu blicken. Vielleicht mach ich das ja doch mit dem Verein, mein Bekanntekreis besteht eigentlich aus dem gleichen Schlag Mensch. Nur meine verdammten Hemmungen, dafür könnt ich mich selber ohrfeigen.
.. ich verstehe dich wirklich nicht. Wirklich tolle Menschen lernt man nicht durch 5 kg weniger kennen. Sowas ergibt sich einfach. Man lernt Menschen kennen und ein paar davon mag man und darauf entwickelt sich eine (enge) Freundschaft. Ich glaube, du verwechselst so einiges...

Warum schreibst du solche Dinge, wenn du sie nicht meinst? Du hast geschrieben, dass du dir gesagt hast "ach, ich scheiß auf die meinung anderer Leute" und du hast geschrieben, dass du aneckst. Wie ist es denn nun? Sei doch einfach ehrlich mit dir selber und auch mit den Leuten, die dir helfen wollen.

Übrigens sind Menschen mit Selbstbzweifeln nicht attraktiv. Wenn ich zwischen durch an mir zweifle, fühle ich mich auch immer komisch und "außer vor", weil ich mich selber durch meine Zweifel ausschließe, gar nicht umbedingt, weil das andere machen.

Irgendwer hat hier eine tolle Away, in der steht ungefähr sowas: "In dein Leben treten viele Menschen, aber nur die wenigsten hinterlassen eine Spur in deinem Herzen":
Aber ob Menschen eine Spur in deinem Herzen hinterlassen, hat nichts mit deinem Gewicht zu tun. Verstanden?
 

Benutzer76959  (30)

Verbringt hier viel Zeit
.. ich verstehe dich wirklich nicht. Wirklich tolle Menschen lernt man nicht durch 5 kg weniger kennen. Sowas ergibt sich einfach. Man lernt Menschen kennen und ein paar davon mag man und darauf entwickelt sich eine (enge) Freundschaft. Ich glaube, du verwechselst so einiges...

Seh ich ja ein. Warscheinlich lern ich einfach zu wenig verschiedene Menschen kennen. Auch wenn ich's falsch formuliert hab: Abnehmen nicht wegen Freundschaften. So bin ich selbstbewusst, es geht mir mehr darum attraktiver auszusehen und ein Bauch ist in den seltensten Fällen attraktiv.

Warum schreibst du solche Dinge, wenn du sie nicht meinst? Du hast geschrieben, dass du dir gesagt hast "ach, ich scheiß auf die meinung anderer Leute" und du hast geschrieben, dass du aneckst. Wie ist es denn nun? Sei doch einfach ehrlich mit dir selber und auch mit den Leuten, die dir helfen wollen.

Wenn ich ehrlich bin, hatte mein Unternehmen Abnehmen jetz nix mit Freundschaften zutun. Dachte einfach dadurch bekomm ich mehr Selbstbewusstsein, weil ich mich attraktiver fühle.

Übrigens sind Menschen mit Selbstbzweifeln nicht attraktiv. Wenn ich zwischen durch an mir zweifle, fühle ich mich auch immer komisch und "außer vor", weil ich mich selber durch meine Zweifel ausschließe, gar nicht umbedingt, weil das andere machen.

Ich denk ich hab dich echt verwirrt. Wenn ich gaaaaanz ehrlich bin, sind die fehlenden Freundschaften einfach ein zusätzliche Frustpunkt, aber nicht der Auslöser. Das man das anders angeht, ist mir auch klar. Vor Männern bin ich eigentlich sowieso selbstbewusst, das war früher mal anders, aber mittlerweile gehts. Vor Frauen nicht und da liegt irgendwo der Hund begraben. Wenn der Bauch weg ist, ist man für den Großteil attraktiver. Ich sag ja nicht das dann auf Anhieb alles klappt, aber ich fühl mich schon mal besser.

Irgendwer hat hier eine tolle Away, in der steht ungefähr sowas: "In dein Leben treten viele Menschen, aber nur die wenigsten hinterlassen eine Spur in deinem Herzen":
Aber ob Menschen eine Spur in deinem Herzen hinterlassen, hat nichts mit deinem Gewicht zu tun. Verstanden?

Hab ich verstanden, trotzdem frustrierend.
 

Benutzer67156 

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube trotzdem nicht, dass man sich wirklich attraktiver fühlt, nur weil man 5 kg weniger wiegt. Ich fühle mich nur attraktiv, wenn ich gute Laune habe und wenn ich meine Laune von meinem Körpergewicht abhängig machen würde, dann wäre ich ein Hardcore Emo. Aber ohne Witz.

Soo... ich muss jetzt ins Bettchen... Schreibe wahrscheinlich morgen abend irgendwann weiter. Denk noch mal ganz genau drüber nach, ob du wirklich Kalorien zählen musst oder ob es nicht andere, bessere Wege gäbe.

Gute Nacht
die Kleene :smile:
 

Benutzer76959  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Kommt mir auch etwas komisch vor. Wie ich in deinem anderen Thread schon geschrieben habe:
GU= Gewicht in cm - 100 *24 (Stunden/Tag)
in deinem Fall: 179-100=79*24= 1896

Deine Formel rechnet aber das Alter nicht mit ein. Als Heranwachsender hat man einen höheren Umsatz.
 

Benutzer15499 

Verbringt hier viel Zeit
Kommt mir auch etwas komisch vor. Wie ich in deinem anderen Thread schon geschrieben habe:
GU= Gewicht in cm - 100 *24 (Stunden/Tag)
in deinem Fall: 179-100=79*24= 1896

Sicher, daß das stimmt? Du meinst sicherlich Größe in cm. Und das Gewicht sowie das Alter muß da doch auch mit reinspielen...
 

Benutzer30735 

Sehr bekannt hier
Deine Formel rechnet aber das Alter nicht mit ein. Als Heranwachsender hat man einen höheren Umsatz.

Stimmt. Es ist auch mehr ein Richtwert bzw. Durchschnittswert. Der GU wird auch durch Fieber, Klima, Körperzusammensetzung, usw. beeinflusst, das deine Formel auch nicht einbezieht. Wobei deine Berechnung dann eh recht genau ist, da du ja einen erhöhten Bedarf hast (Wachstum), trotzdem erscheint mir das recht hoch. Wie andere schon gesagt haben, versteif dich nicht soo sehr auf die Kalorien. Dein Körper sagt dir schon wenn er satt/hungrig ist. Ich bin zB auch schnell satt, habe aber dafür 1-2 Stunden später wieder Hunger und dann ess' ich halt noch einmal.

Sicher, daß das stimmt? Du meinst sicherlich Größe in cm. Und das Gewicht sowie das Alter muß da doch auch mit reinspielen...

Klar natürlich Größe, muss ich gleich ausbessern. Wie ich schon geschrieben habe, das ist eine Berechnung des Durchschnitts, der GU wird noch durch mehrere Faktoren beeinflusst abgesehen vom Alter. Und das Gewicht wird da insofern eingerechnet, dass es aufgrund der Broca Methode (Größe in cm - 100 gerechnet wird). So steht's zumindest in meinem Ernährungslehre Skript.
 

Benutzer76959  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaube trotzdem nicht, dass man sich wirklich attraktiver fühlt, nur weil man 5 kg weniger wiegt. Ich fühle mich nur attraktiv, wenn ich gute Laune habe und wenn ich meine Laune von meinem Körpergewicht abhängig machen würde, dann wäre ich ein Hardcore Emo. Aber ohne Witz.

Soo... ich muss jetzt ins Bettchen... Schreibe wahrscheinlich morgen abend irgendwann weiter. Denk noch mal ganz genau drüber nach, ob du wirklich Kalorien zählen musst oder ob es nicht andere, bessere Wege gäbe.

Gute Nacht
die Kleene :smile:

Na jut, du hast mich überzeugt. Das Forum besuch ich nicht mehr und ich esse nach Gefühl. Ich wette zwar, dass ich in einigen Wochen die 4 Kilo die ich schon runter habe wieder zunehme, aber ok. Bin optimistisch, wenn ich jeden Tag Rad zur Schule fahre und weiter laufe nehm ich hoffentlich ohne Kalorien zählen ab. Ansonsten schieb ich Frust :kopfschue
 

Benutzer15499 

Verbringt hier viel Zeit
Klar natürlich Größe, muss ich gleich ausbessern. Wie ich schon geschrieben habe, das ist eine Berechnung des Durchschnitts, der GU wird noch durch mehrere Faktoren beeinflusst abgesehen vom Alter. Und das Gewicht wird da insofern eingerechnet, dass es aufgrund der Broca Methode (Größe in cm - 100 gerechnet wird). So steht's zumindest in meinem Ernährungslehre Skript.

Aber das Gewicht wird da doch nicht mit reingerechnet, nur weil man Größe in cm - 100 rechnet... Wenn man jetzt eben auf 1,80m Körpergröße 80kg wiegt sondern 100kg, beeinflußt das "Mehrgewicht" von 20kg den Grundumsatz, bleibt aber in deiner Rechnung unberücksichtigt!
 

Benutzer30735 

Sehr bekannt hier
Aber das Gewicht wird da doch nicht mit reingerechnet, nur weil man Größe in cm - 100 rechnet... Wenn man jetzt eben auf 1,80m Körpergröße 80kg wiegt sondern 100kg, beeinflußt das "Mehrgewicht" von 20kg den Grundumsatz, bleibt aber in deiner Rechnung unberücksichtigt!

Ich sagte ja dass es ein Durchschnittswert ist. Und wie ich das berechnete, ist die Broca Methode, die ist eigentlich noch etwas "komplizierter" da man -10 % rechnen müsste um auf das "Sollgewicht" zu kommen usw. In dem Fall, geht es einfach darum einfach und schnell den ungefähren GU auszurechnen. Weil wenn du ihn ganz genau ausrechnen willst, musst du sowieso noch andere Faktoren außer Alter, Geschlecht usw. miteinberechnen. Ich kann's auch nur so wiedergeben wie ich es im Studium gelernt habe, und ich denke nicht, dass das ganz so verkehrt ist :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren