Schwiegerpapa kämpft um sein Leben

Benutzer54534 

Meistens hier zu finden
Ihr dürft die Hoffnung nicht verlieren. Ihr müsst an der Arbeit der Ärzte festhalten. Ich hoffe für euch, dass kein kleiner Assistenzarzt oder ein schwarzes Schaf an ihm herum doktert. Ich bin zwar kein Risikopatient, lag aber selber fast eine Woche auf der Intensivstation. Mittlerweile darf nur noch der Chefarzt an mich heran. Dieser Mensch hat von Gott gesegnete und begabte Hände. Ich hoffe, dass ihr genauso einen Arzt bekommen habt, der weiß was er tut.
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Wir waren heute wieder bei ihm. Das Fieber ist etwas nach unten gegangen. Liegt jetzt bei 38, irgendwas. Und die Ärzte meinten, er ist nicht mehr so kippelig, wie er gestern war. Er befindet sich nach wie vor in Lebensgefahr, aber er hat einen klitzekleinen Schritt Richtung Leben gemacht...
Das sind sehr gute Nachrichten. :smile:

Ich halte weiterhin die Daumen für deinen Schwiegerpapa und eure ganze Familie gedrückt. :smile:
 

Benutzer53338 

Meistens hier zu finden
Waren heute wieder da - wenn er wach wäre, würde er uns wohl den Vogel zeigen, weil wir für 30 Minuten Besuchszeit 60 km hin und 60 km zurück gefahren sind. War uns aber egal. Mein Mann kann ihn morgen nicht besuchen, weil er beruflich unterwegs ist und erst abends gegen 19 Uhr heim kommt. Ich war heute auch das erste Mal bei ihm - hört sich doof an, aber ich hatte irgendwie ziemlich fest das Gefühl das es ihn arg gefreut hatte.

Es geht ihm unverändert. Weiterhin lebensbedrohlicher Zustand und das Fieber ist noch da, wo es gestern auch war. Er war zwischenzeitlich nochmal im CT, da haben sie jetzt Hämatome auf beiden Lungenflügeln gefunden. Gut ist das mit Sicherheit nicht, aber ich weiß nun auch nicht wie schlecht das ist. Ich denke eher das die da schon die ganze Zeit waren, das beim letzten CT in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch aber noch nicht gesehen worden ist. Haben im Internet gelesen, dass die jedoch auch Infektionsherde sein könnten - vielleicht Ursache für das Fieber? Keine Ahnung.

Wir hoffen das es ihm morgen etwas besser geht. Morgen soll auch der Luftröhrenschnitt gemacht werden, dann freut er sich bestimmt, wenn er den lästigen Schlauch los ist. Das ist nämlich sein Horror Nummer 1.

Ansonsten heißt es nun mal weiter bangen und hoffen...

Danke für eure Antworten und Wünsche!
 
G

Benutzer

Gast
Dann wünsch ich euch auch alles Gute! Gutmenschen und Optimisten leben lange!
Gebt die Hoffnung nicht auf, die Medizin ist heutzutage doch sehr fortschrittlich und führt aus vielen auswegslosen Situationen wieder heraus!

Alles Gute!!!
 
M

Benutzer

Gast
Ich wünsche euch auch alles Gute, viel Kraft und dass es bald Schritt für Schritt aufwärts geht. Mein Vater lag vor ein paar Jahren viele Wochen auf der Intensivstation und es sah - obwohl er auch so ein Steh-auf-Männchen ist - lange Zeit sehr schlecht aus. Heute geht es ihm Gott sei Dank wieder richtig gut. Alles ist also möglich, nur nicht die Hoffnung verlieren. Wenn er sowieso eher der kernige Typ ist, dann steht er das durch.

Daumen sind gedrückt. Alles Liebe!
 

Benutzer53338 

Meistens hier zu finden
Zur Zeit sieht's sehr schlecht aus...
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Das tut mir wirklich leid für euch.

Ich drücke deinem Schwiegerpapa trotzdem nach wie vor die Daumen und hoffe, dass es wieder bergauf geht! - Und ich wünsche dir und deiner Familie alle nötige Kraft, um die Sache durchzustehen!
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Oje, die Daumen und Pfötchen sind hier weiter gedrückt, damit dein Schwiegerpapa es schafft.

Und dir wünsche ich weiterhin alle Kraft und allen Optimismus dieser Welt. :smile:

Einen dicken virtuellen :knuddel:hinterher!
 

Benutzer53338 

Meistens hier zu finden
Danke euch beiden (und den anderen natürlich auch).

Waren heute zu dritt ca eine Stunde bei ihm. Er sah etwas besser aus als gestern, gestern hat er ziemlich gehechelt und unruhig geatmet, heute war das anders.

Der Arzt mit dem wir heute gesprochen hatten meinte, dass er immer noch ein sehr, sehr kranker Mann ist und wir das nicht vergessen sollten, aber sich der dünne Strohhalm an den wir uns letzte Woche noch geklammert hätten heute um die Hälfte dicker wäre. Das bedeutet nicht, dass man schon sagen das er es überleben wird. Aber es erhöht die Chancen. Der entscheidene Tag, so meinte er, ist noch nicht gekommen, wird sich aber wohl bald zeigen. Heißt, an dem Tag wird es endlich Bergauf oder Bergab gehen...
 

Benutzer110436  (36)

Sehr bekannt hier
Na dann viel Kraft und Glück für die nächste Zeit.
Ein kleiner Rat: Schaut euch nicht irgendwelche Statistiken bei Google & Co. an. Das macht euch nur noch mehr verrückt und hilft kein bisschen. Vertraut auf die Ärzte und seinen Lebenswillen.

Alles Gute :smile:
 

Benutzer53338 

Meistens hier zu finden
Na dann viel Kraft und Glück für die nächste Zeit.
Ein kleiner Rat: Schaut euch nicht irgendwelche Statistiken bei Google & Co. an. Das macht euch nur noch mehr verrückt und hilft kein bisschen. Vertraut auf die Ärzte und seinen Lebenswillen.

Alles Gute :smile:

Statistiken bringen uns da auch gar nicht weiter, das würde man vielleicht nachschauen, wenn man es mit etwas ganz spezifischen zu tun hat, was in unserem Falle nicht so ist, da es sich um nichts handelt was man auf die Allgemeinheit auslegen könnte, sondern ein ganz individueller Fall ist.
 

Benutzer117152 

Öfters im Forum
Ich drücke euch auch ganz fest die Daumen! Und ich wünsch Dir und euch allen viel Kraft, damit ihr euch gegenseitig immer wieder halten könnt, wenns drauf an kommt.
Diese ewige Warterei ist grausam und zermürbend, das kann ich gut nachvollziehen... hoffentlich nimmt alles bald ein gutes Ende :smile:!
 

Benutzer82466  (42)

Sehr bekannt hier
Die Ungewissheit ist wirklich schlimm. Aber die Tendenz ist positiv und solange muss man einfach das Beste hoffen. Ich glaube auch ganz fest daran, dass sein Lebenswillen groß genug ist und siegen wird :jaa:
 

Benutzer81824 

Verbringt hier viel Zeit
Hoffe für euch, es geht weiter bergauf. Ich wünsche euch ebenfalls die Kraft das durch zu stehen. Es ist schwer zu lesen, das es euch so schlecht geht. Wünsche uns allen bald gute Nachrichten von Dir.
 

Benutzer53338 

Meistens hier zu finden
Die Leber fängt langsam an zu versagen und das Blut gerinnt nicht mehr so gut. Gestern hat er deswegen massiv geblutet, also aus Nase, Mund, der Haut usw. Fieber war gestern Nacht und tagsüber bei über 41 Grad, gestern Abend dann wieder bei 39,6 Grad. Die Ärzte sagen, es sieht nicht gut aus das er es packen wird...
 

Benutzer82466  (42)

Sehr bekannt hier
Oh weh, das ist ein herber Rückschlag, der mir wohl auch die Hoffnung nehmen würde :cry: Aber Ihr dürft nicht aufgeben, er braucht Euren Optimismus :knuddel:Alles Liebe.
 

Benutzer53338 

Meistens hier zu finden
Ärzte meinten heute, wir sollen uns mal mit dem Gedanken beschäftigen die Maschinen abstellen zu lassen.
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Hab mir eben die Vorgänge hier durchgelesen.
Das ist echt hart.
Mehr als es tut mir Leid zu schreiben kann ich nicht, wüsste auch nicht was ich in der Situation überhaupt tun würde.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren