Schwiegermutter macht mich fertig......

Benutzer93414 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo liebe Leute ich weiss einfach nicht mehr weiter und deswegen wende ich mich an euch. Wohne seit ca. 1 Jahr bei meinem Freund und seinen Schwiegereltern, dafür wollten sie im Gegenzug das ich ein bisschen im Haushalt helfe und auf die kleine Schwester aufpasse (2 1/2Jahre)... Nur jetzt ist es so das ich alles mache hier im Haushalt und Non-stop auf die Kleine aufpasse und nebenbei muss ich noch meine Berufsfachschule schaffen die jeden Tag bis fünf Uhr geht und lernen, meine Noten haben sich seitdem total verschlechtert, nur ausziehen kann ich nicht da ich Bafög 168€ kriege und dann noch Kindergeld und das Amt gibt mir keinerlei Unterstützung, wenn man mal so überlegt eine unverschämtheit, denn die die kein Bock haben zu arbeiten die unterstützen sie und die die eine Ausbildung machen um arbeiten zu gehen, die sind egal. Ich halte es hier einfach nicht mehr aus ich arbeite jetzt nächste Woche noch 20 Stunden jede Woche und mein Freund geht jetzt auch noch neben seiner Ausbildung noch arbeiten damit wir uns eine Wohnung leisten können. Nur ich bin total fertig und das mit der Wohnung würde 6 Monate oder länger dauern bis wir gespart haben und ich halte das nicht mehr aus, denn wenn ich mal weniger mache als sonst heisst es gleich ich mache gar nichts hier. Mein Körper zeigt mir schon das ich total fertig bin, habe Dauerkopfschmerzen, Probleme mit dem Magen, habe kaum noch Hunger, Rückenschmerzen. Das hatte ich vorher alles nicht. Ich wollt mich einfach nur mal ausheulen, weil das richtig gut tut. Danke! :schuettel:
 

Benutzer85918 

Meistens hier zu finden
Hast du mit deinen "Schwiegerelten" schonmal darüber gesprochen? Wie oft hast du denn die kleine Schwester zum Aufpassen?
 

Benutzer50283 

Sehr bekannt hier
Hast du mal angesprochen, dass dir die Belastung zu viel wird? Zahlst du was an deine Schwiegereltern?
 
G

Benutzer

Gast
Was ist denn mit deinen Eltern? Die sind doch sicherlich noch unterhaltspflichtig für dich.

Hast du mal ein Gespräch mit deiner Schwiegerfamilie geführt?
 
S

Benutzer

Gast
Klingt für mich nach einem Fall für "Tabula rasa" - oder frei übersetzt: "Die Tafel abwischen" - "den Tisch abräumen"...

Es ist schwierig aus der jetzigen Situation um Details zu streiten mit den Schwiegereltern - also schaffe eine neue Situation und verhandle dann erst.

Sprich: Lege alle Ehrenämter im Schwiegerelterlichen Haushalt nieder - setzt euch an einen Tisch und eröffne mit: "Ich kann nicht mehr - und wir müssen jetzt über die Verteilung der Aufgaben hier neu sprechen".

Ab dem Moment wo Geist und Körper versagen - und auch deine Ausbildung leidet - musst du ein klares Stoppschild setzen.

So weit der Ansatz - man könnte jetzt das noch weiter ausführen - aber fühlst du dich zu so einem Gespräch überhaupt in der Lage?

Grüße vom Seeker
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Du hast alles REcht der Welt auch mal nein zu sagen und an dich zu denken!!
Lass dir von deinen Schwiegereltern bloß keine Vorschriften machen. Du schuldest ihnen nichts und was sie von dir verlangen, ist definitiv zu viel!

Da ist auch dein Freund entsprechend gefordert. Er muss seinen Eltern da mal den Kopf waschen und ihnen sagen, dass sie sich total daneben benehmen.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
und das Amt gibt mir keinerlei Unterstützung, wenn man mal so überlegt eine unverschämtheit, denn die die kein Bock haben zu arbeiten die unterstützen sie und die die eine Ausbildung machen um arbeiten zu gehen, die sind egal.

Klischee ahoi. :rolleyes:

Zieh aus, beantrage Wohngeld, und wenn du soviel Zeit mit der Kleinen verbracht hast, dann kannst du dir ja prima an ein oder zwei Abenden etwas als Babysitter dazu verdienen.
 

Benutzer27643 

Verbringt hier viel Zeit
Du kriegst doch Schüler-Bafög, oder? Da müsste sich der Betrag doch beim Auszug bzw. eigener Wohnung erhöhen?
 

Benutzer93414 

Sorgt für Gesprächsstoff
Für ein Gespräch bin ich nicht in der Lage, denn ich weiss genau wie das endet und dann sagt meine Schwiegermutter ja wer macht hier alles, ich gehe den "ganzen" Tag arbeiten usw. dafür habe ich keine Nerven mir sowas anzuhören und dann kann ich auch gleich ausziehen. Bei Schülerbafög kriege ich 50€ Mietzuschlag davon kann man sich bestimmt keine Wohnung leisten, gerade in München nicht. Wohngeld bekomme ich auch nicht, denn wenn ich ausziehe kommt meine Freund mit er müsste BAB beantragen doch seine Mutter verdient zuviel. Das ist ein Teufelskreis. Diese Situation ist zum Heulen. Mein Freund wollte schon mit seiner Mutter reden nur ich habe gesagt nein weil es so endet wie oben beschrieben. Unterhalt bekomme ich auch nicht, weil mein Vater meine Schwester hat und er zu wenig verdient und meine Mutter hat gekündigt und bezieht zur Zeit Krankengeld, aber zu wenig. Naja wie gesagt die die nicht arbeiten wollen kriegen Geld und können dann ogar in Urlaub fahren und ich kann mir nicht mal ne Hose leisten. Das ist doch Gerechtigkeit. Habe schon überlegt die Ausbildung abzubrechen und normal arbeiten zu gehen, aber ich bin 18 und habe noch keine abgeschlossenen Ausbildung. Als Babysitter kann ich immer arbeiten, da ich eine Ausbildung zur Kinderpflegerin mache. Mit der Erfahrung wäre kein Problem nur da verdiene ich weniger als im Nebenjob oder wenn ich 20 Stunden arbeite. Ich weiss nicht weiter.....
 

Benutzer93180 

Verbringt hier viel Zeit
Naja, wenn du nicht mit deiner "Schwiegermutter" reden willst und auch nicht willst, dass dein Freund mal mit seiner Mutter redet dann können wir auch nicht helfen.

Wie hoch ist denn deine Ausbildungsvergütung?
Ich kenn mich da jetzt auch nicht soo gut aus aber wenn diene Eltern wirklich nicht in der Lage sind dir Unterhalt zu zahlen, wieso liegt dein Bafög satz dann nur bei 168 bzw 218e?

Ich hab grad mal grob gerechnet und mit Kindergeld und dem Bafög, das du im Moment bekommst und die 50e die du noch zusätzlich bekommen würdest wenn du ausziehst sind das schonmal knapp über 400euro.
Ich weiß nicht wie viel du in deiner Ausbildung verdienst aber wenn du dann noch Zeit hast nen Nebenjob anzunehmen, die du ja scheinbar hättest, wenn du nicht ständig auf die Schwester deines Freundes aufpassen müsstest, da kommen da dürften dann doch auch nochmal an die 400euro zusammenkommen und damit sollte sich eigentlich auch in München zumindest nen Zimmer in ner WG finanzieren lassen.

Ich weiß jetzt nicht, ob meine Rechnung total falsch ist aber wenns annährend so stimmt, müsstest du in der Lage sein dir nen eigenes Zimmer zu nehmen.
 

Benutzer82687 

Meistens hier zu finden
Hey,
ich weiß, dass München seeehr teuer ist, aber wie wärs vll mit ner WG oder Wohnheim? Wichtig ist doch erstmal dass du da raus kommst. Dann wohnst du halt ne Weile nicht mit deinem Freund zusammen, das wäre doch auch möglich? Es ist doch erstmal kein MUSS, dass ihr zusammen zieht, sondern dass du entlastet wirst oder? Wenn du BAB oder Bafög berechtigt bist bekommt man soweit ich weiß kein Wohngeld, da es darin enthalten ist. Ne Freundin hat das selbe Problem und sie bekommt kein Bafög, aber wäre theoretisch ja berechtigt. Versteh das einer..

Ich weiß wie schwierig das mit ner Schwiegermutter ist und würde es nie wieder tun.. Erst hieß es auch, ich muss nichts zahlen und nur im Haushalt helfen, was ich auch immer getan habe. Als er Schluss machte is sie auf mich losgegangen, ich würde ja nichts zahlen und sie könnte mich ja rauswerfen, weil ich 2 Wochen nach der Trennung noch keine eigene Wohnung hatte (mit 2 Katzen, da find auf die schnelle mal was..) Ich weiß, dass sich mit solchen Menschen oft nicht reden lässt.. Fühl dich gedrückt, ich versteh dich wirklich total.

Wichtig ist, das du da raus kommst und entlastet wirst, oder muss es direkt ne Wohnung mit deinem Freund sein?
 

Benutzer95968  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich wohne auch bei meinem Freund, habe aber glücklicherweise mit der Mum von meinem Freund absolut keine Probleme.
Wir wollen auch in eine eigene Wohnung ziehen aber das wird noch dauern, da wir erst das Geld dafür zusammen sparen müssen etc. .
Aber die Idee mit der WG finde ich auch nicht schlecht.
Hast du schonmal darüber nachgedacht ?!
Und wenn die Mum von deinem Freund so viel Geld verdient, dann kann sie ihren Sohn doch dabei unterstützen sich eine eigene Wohnung holen zu können oder weigert sie sich in der Hinsicht ?!

Liebe Grüße Claudi
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren