"Schwiegermama" hat Burzeltag

D

Benutzer

Gast
Oh ihr habt alle so süße Ideen :schuechte Danke für die Hilfe. Das ist wirklich schwierig *puh*

@ Ilenia

Ich finde eine Palme fast schon wieder zu teuer. So wollt ich nicht einsteigen. Außerdem, so ein Blumentopf ist so schnell gekauft :smile: Blumen sind einfallslos. Aber ankommen tun sie irgendwie trotzdem immer...

Mit Kuchen ham die es nicht so, glaub ich.

Mit Kerzen... hm... soweit ich mich erinnern kann, hatten die an Weihnachten so ne besondere Kerze. Ich guck mal morgen, ob ich was auftreiben kann in der Richtung.

Wein und Sekt eher nicht, wenn dann einen Kasten Bier *G

@ Cora

Naja mit Kleidung bin ich sehr vorsichtig.
Außerdem trägt sie sowas nicht.

@ Powerlady

Naja, eigentlich ist die Idee schon ganz gut. Aber ein richtig richtig schönes Foto hab ich nicht. Und ich denk ich wäre zu "geschamig", es ihr zu überreichen. Ich bin bei Geschenken immer so verlegen :schuechte

@ Hopeless!

Unser Jubiläum wurde nicht mal groß erwähnt. Und wenns meinem Freund schon nicht wichtig ist, geht es seiner Mutter noch 10 km weiter am Arsch vorbei :grin:

@ mosquito

Mein Freund schenkt ihr mit seiner Family zusammen Balkonbretter. Die alten sind kaputt.

Er hat wohl einfach nicht dran gedacht, dass ich mich beteiligen will. Weil er es wohl auch nicht nötig findet, ihr was zu schenken. Er hat meiner Mutter auch nix geschenkt. Aber das ist was anderes :zwinker:

Leider hat auch er keine Idee, was sie sonst brauchen könnte. Das ganze Hin und Her mit Geschenken wird bei denen eh nicht so groß geschrieben. Es wird auch keine große Zeremonie geben. Alles ganz locker bei denen.

Die Wohnung hat eigentlich gar keinen bestimmten Stil.

Sie sind sehr aktiv im Veteranenverein... und ich denk die Bücher dazu ham se alle schon *G

Schokolade - vielleicht Merci.
Oder irgendwelche Pralinen... Das kommt doch immer ganz gut, oder?
Lindt?
Muss ich mal gucken.

Aktuelles Bild hat sie keins, das stimmt. Hat er nicht mal selbst (noch nicht *G). Aber ich find da sollten wir lieber wirklich schöne machen. Ich hab eins aufm Onkelzkonzert von uns beiden, das ganz nett aussieht. Aber halt zerzaust, ungeschminkt... so möcht ich mich nicht verewigen.

Also entweder Blumen, Schokolade oder... eine Kerze. Ich tipp jetzt wirklich auf Schokolade.

Trotzdem vielen vielen Dank für die vielen Antworten. So viel hab ich gar nicht erwartet. Und die Ideen sind alle gut. Nur nicht alle passen auf meine Schwiegermami.
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Also was das Foto angeht... bin erstaunt, wie viele das hier so locker als Geschenk erwähnen... :eek: Wenn ich ehrlich bin, könnte ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, der Mutter von meinem Freund ein Foto von uns zu schenken. *neee* Ich kenne sie schon, hab mich auch schonmal drei Stunden lang mit ihr unterhalten :zwinker:, sehe sie öfter und ich glaube, die hat mich auch echt gern. :smile:

Aber so ein Foto... das würde mir ziemlich "aufdringlich" vorkommen. Normalerweise hat man z.B. im Wohnzimmer oder so ja eher nur Familien-/Verwandtschaftsfotos stehen/hängen. Und ich fühle mich bei seinen Eltern überhaupt nicht als "Familienmitglied" (nicht, daß sie mich nicht mögen würden, aber er ist erwachsen, und es sind in erster Linie eben SEINE Eltern, nicht mehr und nicht weniger).

Ich würd's total komisch finden, wenn ich da z.B. neben den Hochzeitsfotos von seinem Bruder mit Frau (und Enkelkind) stehen würde. Ich finde, es ist schon irgendwie ein Unterschied, ob man die "echte Schwiegertochter" und damit wirklich "lebenslang verwandt" ist, auch gesetzlich (sofern man sich nicht scheiden läßt), oder ob man eben nur die Freundin vom Sohn ist, die jederzeit auch wieder von der Bildfläche verschwinden kann, ohne in der Familie ein "Loch" zu lassen. :schuechte Mir wäre so ein Geschenk irgendwie zu persönlich, und ich hätte auch das Gefühl, in die Familie irgendwie "einzudringen" (selbst wenn seine Mutter das vielleicht nicht so empfinden würde, aber mir wäre das unangenehm).

Ansonsten: Hab seiner Mutter einmal was mitgebracht, als ich an Ostern eingeladen war, das war so ein Blumentopf-Gesteck-Ding :smile:. Ich weiß nicht, auch wenn viele meinen das ist so ein einfallsloses Geschenk, ich finde Blumen kommen eigentlich immer gut. Ist eine liebe Geste, gerade wenn man denjenigen vielleicht nicht gut genug kennt, um ein wirklich persönliches und auch passendes Geschenk aussuchen zu können. Besser, als irgendwas völlig Verfehltes... :rolleyes2

Sternschnuppe

PS: Ach so, grad fällt mir noch was ein... was ich irgendwie auch ganz süß finde, so als Geschenk/Mitbringsel, sind so Windspiele. Da gibt's ganz tolle, z.B. mit Muscheln und so... Ist nicht sooo teuer, und nicht ganz so "einfallslos" wie Blumen. :smile:
 

Benutzer18867 

Verbringt hier viel Zeit
hmmm also das mitm foto find ich kommt imme auf das jeweilige verhältnis zur familie des partners! ich könnt es mir schon gut vorstellen, meiner "schwiegermama" ein foto von uns zu schenken! [mach ich auch wahrscheinlich zum "abschied", wenn wir die ausbildung anfangen - danke für die idee!]
bei uns ist es aber so, dass wir ein gutes verhältnis zueinander haben (ausflüge, öfter gemeinsames mittagessen/kaffee trinken, sogar gemeinsamer urlaub). wenn du, dreamerin, aber sagst, dass ihr ned viel miteinander macht und so, dann ist es vllt doch ned soooo angebracht...

wie wäre es z.b. mit einer tasse? dazu eine schöne karte, nett verpackt? vllt ein kleines kuscheltier das aus der tasse rausguckt, falls sie sowas mag? schaut total süß aus und wird einer frau bestimmt gefallen! :zwinker:
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Sternschnuppe_x schrieb:
Also was das Foto angeht... bin erstaunt, wie viele das hier so locker als Geschenk erwähnen... :eek: Wenn ich ehrlich bin, könnte ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, der Mutter von meinem Freund ein Foto von uns zu schenken. *neee*

...

Aber so ein Foto... das würde mir ziemlich "aufdringlich" vorkommen. Normalerweise hat man z.B. im Wohnzimmer oder so ja eher nur Familien-/Verwandtschaftsfotos stehen/hängen. Und ich fühle mich bei seinen Eltern überhaupt nicht als "Familienmitglied" (nicht, daß sie mich nicht mögen würden, aber er ist erwachsen, und es sind in erster Linie eben SEINE Eltern, nicht mehr und nicht weniger).

klar. aber meinste nich, sie finden es schön, ein foto von ihm zu haben mitsamt seiner freundin darauf? du gehörst ja zu ihm, wenn auch nicht als ehefrau, sondern bislang "nur" als freundin.

ich meine nun auch kein fotografen-ding aus dem studio, sondern ein schönes eher "zufälliges" alltagsportraitfoto, nicht "extra inszeniert".

ich hab ja bislang einmal mit familie meines freundes zu tun gehabt - ostern für drei tage bei seiner schwester und familie zu besuch. da mein freund ja definitiv ein erwachsener sohn ist *lach* und seine familie sehr selten sieht, waren die um so begeisterter, ihn jetzt mit mir zu erleben, auch weil sie ihn nicht mit freundin kennen (ein neffe: "du bist irgendwie anders als sonst").

ich wurde da sehr herzlich begrüßt und hatte echt schöne tage mit denen. seine mutter drängte ihren schwiegersohn auch "unauffällig" dazu, von ihrem sohn und mir ein foto zu machen, der schwiegersohn sagte mir dann auch lächelnd, dass sie einen abzug vom foto haben will. die mutter gibt sich sehr distanziert, aber bei mehreren gelegenheiten war zu merken, dass sie sich für ihren sohn freut und mich ganz okay fand.

in einer situation ging es dort um fotos, hund meiner quasischwägerin erinnerte mich sehr an meinen eigenen hund; in meinem kalender sind fotos, die als beweis dienten ;-). dort war auch ein foto von meinem freund und mir, was die eine nichte sah und sofort rumgehen ließ mit "schönes foto, guck mal, oma". das war recht entspannt da, recht natürlich... vielleicht kommt mir das deshalb nicht als so was "großes" vor mit dem foto als geschenk? als dann ein foto "von der ganzen familie" gemacht werden sollte, war ich noch im haus, und da hieß es dann auch "stop, sind nicht vollzählig, wo ist denn mosquito?"

ich würd nu nich erwarten, dass ein foto gleich auf dem kaminsims landet...

und nur, weil ich noch nicht lang seine freundin bin und wir nicht verheiratet sind, fühl ich mich dennoch da "zugehörig". und es wäre für mich teil eines geschenks, eben zusammen mit einem buch oder einer CD. aber ich fragte da eh erst noch den sohn besagter mutter, was er ihr schenken will und ob ein foto ne gute idee wäre. und wenn sie einen abzug vom oster-foto bekommen hat, langt das ja auch vielleicht ;-).

Ich finde, es ist schon irgendwie ein Unterschied, ob man die "echte Schwiegertochter" und damit wirklich "lebenslang verwandt" ist, auch gesetzlich (sofern man sich nicht scheiden läßt), oder ob man eben nur die Freundin vom Sohn ist, die jederzeit auch wieder von der Bildfläche verschwinden kann, ohne in der Familie ein "Loch" zu lassen. :schuechte

naja. das find ich nu nicht sooo überzeugend. klar ist eine "richtige" schwiegertochter offiziell was anderes. aber: auch als freundin bist du die frau, die der sohn liebt und mit der er zusammen ist, die frau, mit der er glücklich ist.

von daher hast du in jedem fall eine "bedeutung", auch in der familie - auch wenn das gar nicht dein "ziel" und dir nicht wichtig ist.

ich denke schon, dass die eltern deines freundes nicht gleichgültig dächten "ach, sternschnuppe ist jetzt weg, mal sehen, wer als nächstes die freundin ist"...

so austauschbar bist du nun nicht...auch wenn der kontakt zu seinen eltern nicht sooo stark ist.

Mir wäre so ein Geschenk irgendwie zu persönlich, und ich hätte auch das Gefühl, in die Familie irgendwie "einzudringen" (selbst wenn seine Mutter das vielleicht nicht so empfinden würde, aber mir wäre das unangenehm).

...ist ja auch okay, das muss jeder für sich wissen, wie er es mit solchen geschenksituationen hält. und ein foto von sohn plus freundin ist ein foto von sohn plus freundin, kein "ich will rein!"-geheul ;-), sondern eine schöne momentaufnahme von ihm und ihr.

Ich weiß nicht, auch wenn viele meinen das ist so ein einfallsloses Geschenk, ich finde Blumen kommen eigentlich immer gut. Ist eine liebe Geste, gerade wenn man denjenigen vielleicht nicht gut genug kennt, um ein wirklich persönliches und auch passendes Geschenk aussuchen zu können. Besser, als irgendwas völlig Verfehltes... :rolleyes2

was wär denn völlig verfehlt? staubsaugerbeutel, kochbuch mit bratenspezialitäten für vegetarier? *grins* bin nicht so der blumenfan. klar sind auch wein oder pralinen nicht "doller" und blumen okay bis wunderschön...

ich schenk gern bücher, die ich selbst gern gelesen habe - wenn ich halbwegs denke, dass der beschenkte den humor/stil/inhalt mag. falls der andere das doch nich so doll findet, kann er es immer noch weiterverschenken. ;-)

ich erwarte eh nicht, dass mein geschenk jetzt DER bringer des tages ist. auch wenn ich mal was dekoratives verschenke, kanns immer sein, dass der andere das gar nicht so toll findet und es für seine wohnung unpassend findet. das ist aus meiner sicht nicht so schlimm. völlig daneben lag ich bislang nicht - oder die beschenkten waren hervorragende heuchler *lach*.

naja, ist ja nur ein kleines geschenk und mehr nicht...


gruß
mosquito

ps: fast beruhigend, dass wir mal was recht unterschiedlich sehen ;-). windspiel und windlicht als jeweilige vorschläge sind dafür wiederum ne gute kombination...
 
D

Benutzer

Gast
Ich kenne sie schon, hab mich auch schonmal drei Stunden lang mit ihr unterhalten :zwinker:, sehe sie öfter und ich glaube, die hat mich auch echt gern. :smile:

Naja, unterhalten haben wir uns auch schon. Sitzen auch öfter zusammen beim Essen. Aber das ist halt eher "Familienatmosphäre", die reden alle, teilweise über Leute die ich nicht kenn und ich sitz dabei *G. Sie haben mich schon auch gern, aber unser Verhältnis ist nicht soooo innig. Zwar gut, Sympathie und alles vorhanden. Aber nicht mehr.

Aber so ein Foto... das würde mir ziemlich "aufdringlich" vorkommen.

Ja, das ist es eben.
So als möchte ich mich bei denen irgendwie verewigen. Und was, wenn wir uns trennen :ratlos:
Ich fand die Idee anfangs echt gut... aber jetzt nicht mehr.

Ich würd's total komisch finden, wenn ich da z.B. neben den Hochzeitsfotos von seinem Bruder mit Frau (und Enkelkind) stehen würde.

Das nicht.
Von seiner Schwester und ihrem Freund hängt auch ein Foto im Wohnzimmer. Aber die sind schon 8 Jahre zusammen und wohnen zusammen.
Schon was anderes als bei mir.
Ich fände es nicht komisch, dort zu hängen. Nur komisch, wenn ich das Foto selbst herschenk.

bei uns ist es aber so, dass wir ein gutes verhältnis zueinander haben (ausflüge, öfter gemeinsames mittagessen/kaffee trinken, sogar gemeinsamer urlaub). wenn du, dreamerin, aber sagst, dass ihr ned viel miteinander macht und so, dann ist es vllt doch ned soooo angebracht...

Ja, da ist es schon was anderes...

wie wäre es z.b. mit einer tasse? dazu eine schöne karte, nett verpackt? vllt ein kleines kuscheltier das aus der tasse rausguckt, falls sie sowas mag?

Das ist auch ne schöne Idee - nur ich glaub an Tassen mangelt es nicht :smile:

ich meine nun auch kein fotografen-ding aus dem studio, sondern ein schönes eher "zufälliges" alltagsportraitfoto, nicht "extra inszeniert".

Ja, wir haben schon ein nettes Foto, aufm Onkelzkonzert mitten unter 110.000 Leuten hab ICH es selbst von uns beiden geschossen. Ist aber wirklich total lieb geworden.
 

Benutzer2034 

Verbringt hier viel Zeit
Trinkt die Mutter vielleicht Tee? Es gibt so nette Zusammenstellungen mit Tasse in der dann Tee und Candiszucker enthalten ist, meist ganz nett dekoriert. Kostet so um die 5-8 Euro. Oder wie wäre es, wenn es schon Schokolade sein muss, mit einer kleinen Auswahl aus einem Pralinengeschäft? Die haben dazu dann meist noch ganz nette Verpackungen die man auch individuell auf die jeweilige Person ausrichten kann.
Oder einen schönen personlichen Schlüsselanhänger? Gibt ja so Teile mit den Anfangsbuchstaben, oder gar mit dem Namen drauf.
Oder wie wär es mit so einer persönlichen Geburtstagskarte? (Hier gibt es welche auf denen der Name genau erläutert wird mit Bedeutung, oder auch der Jahrgang in dem sie geboren wurden)
Oder eine schöne Tasse mit ihrem Namen drauf und ein paar Süssigkeiten drin?
Es gibt auch so Jahresbücher, in denen steht was alles im Geburtsjahr passiert ist (kostet so um die 8 Euro).


Hoffe du findest was Schönes!
 

Benutzer14530 

Verbringt hier viel Zeit
:grrr: ... ihr stellt euch wirklich etwas schwierig an ...

Zähl jetzt mal auf, was mir so spontan einfällt:

- Karte fürs Theather / Kino / Konzert etc
- Gutschein Kosmetik / Massage / Relaxbad etc.
- Pralinen (keine vom Supermarkt)
- Buch (mit persönlichem Gruß im Einband)
- Musik-CD
- Kosmetika (z.B. Badezusatz etc.)

... und obligatorisch natürlich etwas "blumiges" ... so schwer ist es doch nicht ...

LG

magic :zwinker:
 
D

Benutzer

Gast
lissy schrieb:
Trinkt die Mutter vielleicht Tee? Es gibt so nette Zusammenstellungen mit Tasse in der dann Tee und Candiszucker enthalten ist, meist ganz nett dekoriert.

Oder wie wäre es, wenn es schon Schokolade sein muss, mit einer kleinen Auswahl aus einem Pralinengeschäft?

Oder einen schönen personlichen Schlüsselanhänger?

Oder eine schöne Tasse mit ihrem Namen drauf und ein paar Süssigkeiten drin?


Das mit dem Tee wäre schön, sehr schön, sie ist aber eher ne Kaffeetrinkerin *G

Das mit den Pralinen ist gut.

- Karte fürs Theather / Kino / Konzert etc

Sie ist sehr viel unterwegs... gar nicht so einfach!

- Gutschein Kosmetik / Massage / Relaxbad etc.

An sich gut. Allerdings... zu teuer. So hoch wollt ich net einsteigen.

- Pralinen (keine vom Supermarkt)

Darüber denk ich nach.

- Buch (mit persönlichem Gruß im Einband)

Ich weiß noch nicht mal ob sie liest.


Sie hört Kastelruther Spatzen :grin: Aber ich weiß nicht, welche CDs sie schon hat...

- Kosmetika (z.B. Badezusatz etc.)

Auch nicht schlecht. Aber sowas hat sie mir immer geschenkt. Ist doof, wenn ich ihr das Selbe auch schenke.

... und obligatorisch natürlich etwas "blumiges" ... so schwer ist es doch nicht ...

Auch darüber denk ich nach :smile:
 

Benutzer2034 

Verbringt hier viel Zeit
Das gibts soweit ich weiss auch für Kaffee *g*
Hm es gibt ja auch kleine Cafestuben, dort bekommt man diese Tassen auch mit einem kleinen Päckchen Kaffee drin (meist irgendein besonderer kenn mich da aber nicht so aus).
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Ich fand die Idee anfangs echt gut... aber jetzt nicht mehr.
Jetzt laß dich doch nicht von mir beeinflussen! :zwinker:

Ich denke schon, daß dein Verhältnis zu den Schwiegereltern sehr viel näher bzw. "familiärer" ist als meins. Siehe z.B. die Sache mit der Einliegerwohnung und so, nach deinen Erzählungen hatte ich schon oft das Gefühl, du bist da als Familienmitglied und Schwiegertochter schon fest eingeplant und auch aufgenommen. :smile:

Bei meinem Freund und mir ist das halt anders. Er erzählt seinen Eltern nicht so großartig viel (also jetzt nicht nur von mir, sondern auch von sich selbst, seiner Arbeit, unserem Urlaub usw...), und wenn wir mal zusammen unten drin sind, hab ich immer das Gefühl, er will gleich wieder raus (ist manchmal etwas "genervt" von seinen Eltern bzw. ich hab manchmal auch den Eindruck, er hat Angst, ich würde mich da langweilen oder sie blöd finden oder so...).

Die Sache ist: Er selbst würde seinen Eltern auch niiiiiiieeee ein Foto von uns schenken (erstens mag er die meisten Fotos von sich nicht, zweitens schenken sie sich eh nichts in der Familie, drittens würde das einfach nicht zu ihm passen). Ich hab das "Familienleben" bei ihnen noch nicht so ganz "durchschaut" :zwinker:. Ich spüre, daß seine Eltern (besonders seine Mutter) mich mögen, und ich weiß z.B. auch, daß seine Mutter wahnsinnig stolz auf ihn ist :smile:, aber wie ihr Verhältnis zueinander ist, da blicke ich noch nicht so wirklich durch, ist teilweise irgendwie anders als bei uns zu Hause. Schon allein deshalb wäre ICH bei so einem Geschenk unsicher.

Ich finde, man sollte etwas schenken, womit man sich wohlfühlt. :smile: Allerdings: Wenn man innendrin das Gefühl hat, es wird demjenigen gefallen, ist das die Hauptsache, und dann ist es auch das richtige Geschenk - auch wenn man vielleicht Angst hat, es könnte doch etwas zu "gewagt" etc... sein.

Sternschnuppe

PS: hast mein Windspiel ignoriert! :tongue:
 
D

Benutzer

Gast
Jetzt laß dich doch nicht von mir beeinflussen! :zwinker:

Ne, seit gestern Abend zwischen 16 und 17 Uhr bin ich nicht mehr von dieser Idee überzeugt :schuechte

Ich denke schon, daß dein Verhältnis zu den Schwiegereltern sehr viel näher bzw. "familiärer" ist als meins. Siehe z.B. die Sache mit der Einliegerwohnung und so, nach deinen Erzählungen hatte ich schon oft das Gefühl, du bist da als Familienmitglied und Schwiegertochter schon fest eingeplant und auch aufgenommen. :smile:

Ja, schon.
Aber ich bin noch immer etwas zurückhaltend... höre halt lieber zu, als selbst zu reden - meistens *g

Allerdings: Wenn man innendrin das Gefühl hat, es wird demjenigen gefallen, ist das die Hauptsache, und dann ist es auch das richtige Geschenk - auch wenn man vielleicht Angst hat, es könnte doch etwas zu "gewagt" etc... sein.

Aber das Problem ist, ich fühl mich mit keinem Geschenk wohl, bei niemandem. Ich schenk schon gern her, aber ich bin immer so verlegen. Würde das Zeug am liebsten vor die Tür legen, klingeln und dann abhauen.

Frag mal, wie das war, als ich meinem Freund den selbstgemachten Adventskalender schenkte. Ich hab zu ihm gesagt, dass ich was für ihn hab, es ihm aber nicht geben will. Und dass ichs an die Hauswand stelle, und er es erst holen darf, wenn ich weg bin :schuechte

PS: hast mein Windspiel ignoriert! :tongue:

Nein, nur nichts drauf geschrieben.
Ich find auch ein Windspiel gut...
Ach ich weiß auch net, es ist halt so schwierig :geknickt: :zwinker:
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
na, dreamerin, du stellst dich echt ein bisschen zu sehr an - dafür, dass das geschenk nix großes sein soll, machste dir ein bisschen viel gedanken. zu kompliziert.

adventskalender an hauswand stellen und erst holen, wenn du weg bist? sach mal, du weißt schon, dass das ziemlich albern ist, oder?

auch zum vorschlag "windlicht" (laterne mit kerze/teelicht) z.b. für balkon oder terrasse hast du nix geschrieben. sowas bekommt man in geschenkelädchen.

du bist mit deinem freund ein jahr zusammen und hast noch nicht mitbekommen, OB seine mutter gelegentlich überhaupt was liest? sind in der wohnung irgendwo bücher? warum fragst du deinen freund nicht? das sollte der in den letzten 20 jahren doch mitbekommen haben.

mensch, du sagst doch selbst, dass in der familie geschenke nicht so wichtig sind. also mach nicht so was großes draus. man denkt sich was aus, was eventuell zum beschenkenden passt, besorgt das und gibt es beim ankommen dem geburtstagskind: "hab dir was mitgebracht." fertig.

wie wärs, wenn du einfach einen kuchen backst und mitbringst?
find ich definitiv besser als merci-schokolade...
 
D

Benutzer

Gast
na, dreamerin, du stellst dich echt ein bisschen zu sehr an

Ja ich weiß, Thema ist jetzt erledigt, ich hab was.

adventskalender an hauswand stellen und erst holen, wenn du weg bist? sach mal, du weißt schon, dass das ziemlich albern ist, oder?

Ja, aber ich KONNTE ihm den nicht geben... Es gab nur 2 Möglichkeiten: Die, die ich gewählt hab oder den Kalender wieder mit heim nehmen und die Arbeit war umsonst. Und schön war er schon. Es ist immernoch ein Unterschied, ob ich ihm einen Pulli schenk, oder so nen Kalender. Da steckte viel mehr "ich" drin... :schuechte Verstehst du nicht, musst du auch nicht, bin halt so :smile:
Ich würd Geschenke übrigens auch lieber für mich allein auspacken. Ich hasse es, dabei beobachtet zu werden. Am Schlimmsten war mein 19. Geburtstag, wie ich reingefeiert hab. Da musste ich um 0 Uhr vor allen die Geschenke auspacken :eek: :eek4:

du bist mit deinem freund ein jahr zusammen und hast noch nicht mitbekommen, OB seine mutter gelegentlich überhaupt was liest?

Ne, das hab ich nicht mitbekommen. Wie auch? Tippe aber eher auf nein. Sollte sie was lesen, dann weiß ich beim besten Willen nicht, WAS. In der Wohnung sehe ich nur Bücher wie "Die Chronik von <Ort>" oder diverse Bücher wie Hausarzt und Lexikon. Meinen Freund hab ich nicht gefragt, weil ich auf die Idee Buch nicht gekommen bin (er ist übrigens 24!).

mensch, du sagst doch selbst, dass in der familie geschenke nicht so wichtig sind. also mach nicht so was großes draus.

Ganz so groß mach ichs auch nicht. Ich hab mich nur zu den Vorschlägen geäußert hier. Kommt nach mehr rüber, als es eigentlich ist. Ich wollt wie gesagt nur eine Kleinigkeit für sie, mehr nicht :smile:
Trotzdem Dankeschön, eure Vorschläge waren alle total süß. Ich komme auf den Thread nächstes Jahr zurück *G

wie wärs, wenn du einfach einen kuchen backst und mitbringst?

Wäre auch okay gewesen. Aber ich schaffs nicht mehr bis morgen, so blöd es sich anhört.
Heut hab ich noch viel vor (Hausarbeit machen - hab grad sturmfrei, dann kommt eine gute Freundin und wir machen was. Die kommt schon 30 Minuten nachdem ich zu Hause bin, in der Zeit, den 30 Minuten, muss ich Hausarbeit machen = Abspülen und Blumen gießen). Und morgen komm ich heim, duschen, los fahren zum Freund. That´s life :gluecklic

Ich hab mich jetzt auf einen kleinen Blumentopf und Merci-Schokolade geeinigt. Und damit basta.

Nochmal danke für eure Mühe - sind tolle Ideen. Denke da haben mehr ausm Forum was davon :grin:


EDIT:

Was mir noch einfällt:

Bei denen ist das mit Geburtstag wirklich nicht so wichtig. Eines Sonntags saßen wir alle am Esstisch, dann sagte seine Mutter: "Der Papa hat heut Geburtstag!". Mein Freund: "Was, ist heut schon der xx.xx.xx?". :grin: So hat er von mir nix gekriegt... woher hätt ich das wissen sollen.
 

Benutzer27403 

Verbringt hier viel Zeit
beispiel zum foto thema...
mit meinem ex war ich ziemlich lange zusammen, haben auch zusammen gewohnt und dann mal fotos machen lassen zum verschenken.
wir kannten unsere familien gegenseitig sehr gut, unsere eltern waren auch befreundet.
die fots wurden gleich an die familienwand gehangen, weil wir schon "eine" familie waren. dennoch hätte ich es sehr komisch gefunden, hätte er alleine ein bild von uns meinen eltern geschenkt. ich finde das schon sehr persönlich - und das wäre trotz des guten verhältnis unpassend gewesen!

mein bruder, drei jahre jünger, mseit inzwischen einem jahr mit seiner freundin zusammen. sie und er kennen auch jeweils die familien recht gut, er war mit denen im urlaub, sie wohnt was bei meinen eltern.
zu weihnachten haben die dann auch ein foto an alle, also auch an die großeltern verschenkt. das fanden ALLE unpassen und aufdringlich, der zeitpunkt war einfach noch nicht da. und beide haben es zusammen geschenkt - möchte nicht wissen wie das angekommen wäre, wäre das auch nur von ihr... :rolleyes2
das foto steht natürlich offen rum - was soll man machen...
aber man sollte einfach wissen wann man sowas machen kann und wann nicht... zudem soll das doch auch irgendwie was besonderes sein, oder?! alleine dafür braucht´s etwas zeit... :cool1:
 

Benutzer6873 

Verbringt hier viel Zeit
Powerlady schrieb:
Wenn keine Blümchen, wie wäre es denn mit einem schönen Foto von Dir und Deinem Schatz in einem schönen Rahmen? Würde ihr sowas vielleicht gefallen?
Haben wir auch mal gemacht. Sie fand den Rahmen doof und hat sich irgendwann dazu nen neuen gekauft.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren