Schwester meiner Freundin hasst mich

Benutzer97772 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo alle zusammen,

seit nun knapp über einem Monat habe ich(19) eine neue Freundin(17), sie macht gerade Abitur, ich hab seit knapp 2 Monaten ne neue Arbeitsstelle und allgemein ist alles super.

Aber, "alles super" gibt es eben sogut wie nie und so vermiest mir die Schwester(14) meiner Freundin so ein bisschen das Glück.

Sie scheint mich zu hassen und auch wenn ich immer wieder versuche einen Draht zu ihr aufzubauen, tritt sie mir jedesmal wieder metaphorisch in die Fresse.

Angefangen hat diese "schlechte" Beziehung zu ihr schon im ersten Augenblick in dem wir uns kennengelernt haben.
Wie üblich begann das ganze damit, dass sie mich kennenlernen wollte um zu sehen, was für nen Typen ihre Schwester da eigentlich angeschleppt hat. (Ich bin übrigens der erste Freund im Haus den die Familie erlebt)

Ich bemühe mich immer sehr freundlich zu sein, so auch bei ihr, allerdings kamen mitunter Fragen wie "Kennst du McDonalds" bei denen ich mir schon (aber brav nur innerlich) an den Kopf fassen musste. Diese Fragen habe ich eigentlich für nen Spass gehalten und entsprechend leicht ironische Antworten gegeben.
Was ich nicht wusste (Ich kannte sie ja noch nicht), das Mädel ist ziemlich dumm. Nicht böse gemeint, sie ist einfach alles andere als schlau. Entsprechend hat sie die Ironie in den Antworten "Nein ich weis nicht was McDonalds ist" oder "Wie bindet man Schuhe" scheinbar zwar bemerkt aber nicht verstanden.
Sie war also schon vom Ersteindruck alles andere als begeistert von mir und irgendwie habe ich es trotz aller (ehrlicher!) Freundlichkeit die ich an den Tag legte nicht geschafft sie für mich zu gewinnen.

(Nebenbei bin ich wirklich nicht das, was man in der Situation als schlechten Umgang für meine Freundin werten könnte. Ich hab Erfolg im Job, hab anständige Freunde, bemühe mich zu jedem Nett zu sein)

Jetzt ist die Situation so, dass das werte Schwesterlein jedesmal wenn sie mich sieht abfällige Bemerkungen von sich gibt, mir zuweilen versucht den Eintritt in ihr Elternhaus zu verwehren (Nebenbei, die Eltern mögen mich) und meiner Freundin bei jeder gelegenheit einzureden ich sei ein Asoziales Arschloch.

Ich könnte mir jetzt einfach sagen "Naja sie mag mich nicht, was solls. Ich bin ja mit ihrer Schwester zusammen, nicht mit ihr."

Leider ist sie für unsere Beziehung aber ein ziemlicher Stressfaktor, nichts das die Beziehung gefährdet, aber da gibt es ja das schöne Sprichwort "Der stehte Tropfen höhlt den Stein".

Kennt vielleicht jemand ähnliche Situationen und kann mir Tipps geben, wie ich vielleicht einen Draht zu ihr aufbauen kann?
Oder hat sogar jemand eine Ahnung, woher diese Abneigung kommen könnte?
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Vielleicht ist sie eifersüchtig weil ihre Schwester 1. Überhaupt nen Freund hat und 2. noch so einen tollen Kerl an Land gezogen hat. :zwinker: Hast du versucht mit ihr zu reden? Ich würd sie einfach drauf ansprechen, du bist ja nicht auf den Mund gefallen von daher wird dir sicher was passendes einfallen was du zu ihr sagen könntest. :zwinker:

Inwiefern stresst sie eure Beziehung denn? Das hab ich nicht ganz verstanden. :ashamed:
 
I

Benutzer

Gast
Wenn die Schwester gerade erst 14 ist, könnte es sein, dass sie praktisch mitten in der Pubertät ist und versucht ihre Grenzen auszutesten. So nach dem Motto "wie weit darf ich gehen, bevor ich von meiner großen Schwester eins auf die Rübe bekomme" :zwinker:

Es kann natürlich auch sein, dass sie eifersüchtig auf ihre Schwester ist, weil diese einen Freund hat und diese Eifersucht dann praktisch auf dich projeziert wird.

Was sagt denn diene Freundin dazu? Weiß sie/merkt sie, dass du mit ihrer Schwester nicht so gut klarkommst? Wie steht sie dazu? Eventuell könnte man sich ja mal um ein Gespräch zu dritt bemühen?
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
Ich könnte mir jetzt einfach sagen "Naja sie mag mich nicht, was solls. Ich bin ja mit ihrer Schwester zusammen, nicht mit ihr."

Leider ist sie für unsere Beziehung aber ein ziemlicher Stressfaktor, nichts das die Beziehung gefährdet, aber da gibt es ja das schöne Sprichwort "Der stehte Tropfen höhlt den Stein".

Kennt vielleicht jemand ähnliche Situationen und kann mir Tipps geben, wie ich vielleicht einen Draht zu ihr aufbauen kann?
Oder hat sogar jemand eine Ahnung, woher diese Abneigung kommen könnte?

Was sagt den deine Freundin zum Verhalten ihrer Schwester? bzw. wie denkt sie darüber? Stört sie das Verhalten der Schwester ebenso wie es dich stört? Und was sagen die Eltern?

Das Mädel ist 14 - wie einige Vorredner gesagt haben evtl. mitten in der Pubertät, evtl. ist sie auch neidisch das die Schwester einen Freund hat - vielleicht mag sie dich auch wirklich nicht.

Du schreibst das du ihr des öfteren ironische Antworten gibst, schreibst auch gleichzeitig das sie nicht die intelligenteste zu sein scheint... d.h. es könnte sehr gut möglich sein das sie sich von dir "verarscht" fühlt - weil du sie nicht ernst nimmst! Vielleicht würde es helfe sie ernst zu nehmen - auch wenn die Fragen noch so blöd sind.

Wie dem auch sein:
Ich kann dir eigentlich nur das raten was du nicht wirklich hören magst. Dir sollte ihr Verhalten am A... vorbeigehen! Das Mädel ist 14 und du bist 19 - eigentlich solltest du doch über so ein kindisches Verhalten was hoffentlich niemand ernst nimmt drüber stehen!
Du scheinst mir etwas verbissen, bzw. ängstlich da du befürchtest die Beziehung könnte deswegen Schaden nehmen. Versuch doch bitte mal das ganze etwas lockerer zu sehen!

Wenn es dich belastet dann sprich mit deiner Freundin darüber. Aber du kannst nicht davon ausgehen das sich die Schwester zukünftig "besser" dir gegenüber verhält.
 
H

Benutzer

Gast
Ich will jetzt nicht voll auf die Kagge hauen, aber was anderes kann man da ja kaum schreiben.
Ihr seid doch die "Erwachsenen". Du, Deine Freundin und ihre Eltern und vielleicht noch so ein paar andere Menschen drumherum.
Wenn Kinder sich mit vierzehn verrückt benehmen ist das nicht unbedingt unerwartet. In Ordnung ist es aber deshalb noch lange nicht.
Es ist doch erstmal völlig wurscht, was dahintersteckt. So hat sie sich nicht zu benehmen. Und das sollte ihr von jedem halbwegs reifen "Erwachsenen" gezeigt werden.
Das nennt man dann Erziehung.
Wenn sie tatsächlich ass.A. oder sowas gesagt hat, dann ist die Zeit nett zu sein, längst um.
Wenn ihr euch sowas gefallen lasst, dann hat sie ja ganz recht. Warum sollte sie sich anständig benehmen, wenn es nichtmal wichtig genug ist, dass ihr mal Klartext redet?
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
So hat sie sich nicht zu benehmen. Und das sollte ihr von jedem halbwegs reifen "Erwachsenen" gezeigt werden.
Das nennt man dann Erziehung.

ich glaube kaum das es besser wird wenn ein 19jähriger "Außenstehender" versucht die 14jährige Schwester der Freundin zu erziehen... da besteht viel mehr die Gefahr das es vollends eskaliert...
 

Benutzer101672 

Sorgt für Gesprächsstoff
das gibt sich irgendwann. ich war früher auch nicht immer nett zu meinem jetzigen schwager.
ich war auch so 13 oder 14 als meine schwester ihren jetzigen mann vorstellt hatte... ich hatte damals
einfach eine anti-haltung gegen alles... so wie viele kinder in dem alter. mach dir nichts drauß und nehms bloß nicht persönlich... du könntest justin biber sein und sie wäre sicherlich fies zu dir - trotzreaktion schätze ich.

sei weiterhin nett zu ihr, die zeit geht vorbei :smile:
oder auch nicht - die kleine schwester von meinem freund ist 23 und zieht das gleiche ab, wie die kleine schwester deiner freundin... dann hilft nur noch die "leck mich am arsch - mir egal ob du mich magst oder nicht"-einstellung und die kommt auch irgendwann von allein ;-)
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren