"Schwere Leute kämpfen gegen Pfunde" oder "Auf zum Normalgewicht!"

Benutzer54360 

Verbringt hier viel Zeit
die Eiweißprodukte vor dem Schlafengehen sind zum Muskelschutz da. Der Körper soll in der längsten Fastenperiode des Tages auf das Fett und nicht die Muskeln als Brennstoff zurückgreifen deshalb ist's gut vorm Schlafengehen langsam verdauliches Eiweiß (Casein) zu sich zu nehmen.
Um den Effekt der nächtlichen Fettverbrennung zu verstärken kann man morgens noch Training im aeroben Bereich machen; davor vielleicht noch Eiweiß zu sich nehmen und möglichst auf Kohlenhydrate verzichten.
 

Benutzer56969  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Ich freu mich auch, dass es hier mal sowas gibt. :smile:

Ich glaube, wenn ich ein Laufband vor meinem Fernseher hätte, wäre das alles halb so schlimm. Aber ins Fitnessstudio gehe ich nie wieder, ich war ungefähr ein Jahr lang da und ich habe es so gehasst! Ich würde gerne eine Sportart finden, die mir wirklich Spaß macht. Vielleicht sollte ich anfangen, jeden Abend einfach mal einen strammen Spaziergang zu machen, vielleicht motiviert mich das ja mal. :smile: Ach, ich hasse es, dick zu sien.
 

Benutzer56969  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Ne, das habe ich alles schon durch.

Eine Freundin meiner Mutter hat so ein Programm entwickelt, in dem man zwar alles aufschreibt, was man isst, gleichzeitig aber eine komplette Ernährungsumstellung macht und unterstützend so Meditationskram macht. Ich hab mich in der ANfangszeit regelmäßig mit ihr getroffen, also einmal die Woche. Da lief es wirklich wahnsinnig gut, die Pfunde sind nur so gepurzelt. Kaum bin ich aber nicht mehr regelmäßig hingegangen, war ich auch schon wieder aus dem Trott. Zum Kotzen! Hab natürlich auch wieder drei von sechs abgenommen Kilos drauf und stehe jetzt und es geht nicht runter. Also ich versuche quasi, mich so gesund wie möglich zu ernähren und natürlich so fettarm wie möglich. Man gewöhnt sich ja an alles. :smile:
 
D

Benutzer

Gast
Also ich versuche quasi, mich so gesund wie möglich zu ernähren und natürlich so fettarm wie möglich. Man gewöhnt sich ja an alles. :smile:


Ich nicht :zwinker:
Ich liebe Pommes und Schokolade. Und es muss einfach mit dem Zeug gehen.
Aber ich versuch mindestens 1 Obst/Gemüse pro Tag zu essen. Heute wars eine Mandarine.
 

Benutzer12784  (39)

Sehr bekannt hier
Ne, das habe ich alles schon durch.

Eine Freundin meiner Mutter hat so ein Programm entwickelt, in dem man zwar alles aufschreibt, was man isst, gleichzeitig aber eine komplette Ernährungsumstellung macht und unterstützend so Meditationskram macht. Ich hab mich in der ANfangszeit regelmäßig mit ihr getroffen, also einmal die Woche. Da lief es wirklich wahnsinnig gut, die Pfunde sind nur so gepurzelt. Kaum bin ich aber nicht mehr regelmäßig hingegangen, war ich auch schon wieder aus dem Trott. Zum Kotzen! Hab natürlich auch wieder drei von sechs abgenommen Kilos drauf und stehe jetzt und es geht nicht runter. Also ich versuche quasi, mich so gesund wie möglich zu ernähren und natürlich so fettarm wie möglich. Man gewöhnt sich ja an alles. :smile:

hmm muss mich mal kurz einmischen. ist doch klar das es schwer ist sich was neues anzugewöhnen wenn man über jahre hinweg das selbe gemacht hat.

das geht nit einfach so nebenher sondern das muss man sehr bewusst machen. also zB die mahlzeiten für die woche sehr genau planen und schon im voraus einkaufen. und ein tagebuch führen kann auch helfen. gleichzeitig soll man aber nit zu besessen sein :zwinker:
 

Benutzer56969  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Ja, das mit dem Obst und so fällt mir auch schwer. Ich habe heute eine halbe Salatgurke gegessen..... Und einen Kirschjoghurt, zählt das als Obst? ;-)

So, ich gehe jetzt mal meinen Freund das Biologiebuch besuchen.... Schönen Abend noch.
 

Benutzer10612 

Verbringt hier viel Zeit
ja, es kurbelt wohl somit dann die Fettverbrennung an...Getreide hat doch kein Eiweiss, zumindest nur sehr, sehr wenig...oder??:ratlos:
Fisch, Käse-beim Käse gibt es allerdings Abstufungen- hast Du noch vergessen...
klar, hat getreide vorwiegend KH-befindet sich ja in der gruppe, aber kleine teile EW befinden sich auch darin.
was meinst du mit: beim käse gibts abstufungen? vom fettanteil, oder wie?

Ich glaube, wenn ich ein Laufband vor meinem Fernseher hätte, wäre das alles halb so schlimm. Aber ins Fitnessstudio gehe ich nie wieder, ich war ungefähr ein Jahr lang da und ich habe es so gehasst! Ich würde gerne eine Sportart finden, die mir wirklich Spaß macht. Vielleicht sollte ich anfangen, jeden Abend einfach mal einen strammen Spaziergang zu machen, vielleicht motiviert mich das ja mal. :smile: Ach, ich hasse es, dick zu sien.
ich gehe jeden abend mit meinen hund joggen-nicht lange, aber immerhin. kondition hatte ich anfangs keine, aber es wird, es wird :zwinker:
 

Benutzer13281 

Kurz vor Sperre
so dann mach ich auch mal mit. hab anfang des jahres 9 kilo zugenommen und will auch unbeding wieder runter. mir fehlt nur leider die disziplin.:cry:

Größe: 1, 63
Damaliges Startgewicht: 69 kg
Derzeitiges Gewicht: 67 kg
Nächstes Etappengewicht: 65 kg
Zielgewicht: 59 am liebsten
Bereits Abgenommen: 2 kg
 

Benutzer67975 

Verbringt hier viel Zeit
ich mach seit ein paar wochen so nen nordic walking kurs, find ich ganz gut und möcht ich auch uf jeden fall weiter machen, wenn der kurs rum ist. außerdem geh ich ab und zu noch auf unseren stepper zu hause.
und ich hab mir angewöhnt viel viel obst zu essen, gerade wenn ich lust hab auf was süßes,is aber schon ne überwindung nich immer auf schokolade zurückzugreifen^^...aber auch in der schule hab ich immer einen apfel und/oder anderes obst dabei.
 

Benutzer22419 

Sehr bekannt hier
Meine Trainerin meinte zu mir ich soll abends nur noch eiweißhaltige Produkte essen. Aber wenn darunter nur Käse und Fisch fallen dann lass ich das. Das schmeckt mir nicht. Gibt nicht Alternativen für abends?
Fettarme oder entrahmte (nicht so doll wegen der fettlöslichen Vitamine) Milch, Magerquark in allen Varianten, magerer Schinken. Eventuell Eiweißpulver zum anrühren.
Ich esse auch relativ früh zu abend und dann gibts vor dem Schlafengehen nur noch Eiweiß, außer ich mache abends noch Sport, dann brauch ich abends noch ein paar KH, sonst bin ich am nächsten Tag zu nix zu gebrauchen.

Ansonsten hab ich Einfachzucker drastisch reduziert und auf die erste Tageshälfte beschränkt. Viel mehr kann ich glaub ich nicht machen :ratlos:
 
D

Benutzer

Gast
Hm. Ich mach Mo, Di und Mi Sport und komm erst um 19 Uhr heim. Do hab ich lang Arbeit, da komm ich um 19 Uhr heim. Und Fr is wieder Sport :zwinker:

Aber mit (Mager)Joghurt/Quark kann ich mich anfreunden. Wenn ich wenigstens ein paar Früchte oder Zimt drin haben darf.

Okay, werd ich auf meinem Speiseplan vormerken. Abends: Magermilchzeug *g*
 

Benutzer22419 

Sehr bekannt hier
Hm. Ich mach Mo, Di und Mi Sport und komm erst um 19 Uhr heim. Do hab ich lang Arbeit, da komm ich um 19 Uhr heim. Und Fr is wieder Sport :zwinker:

Aber mit (Mager)Joghurt/Quark kann ich mich anfreunden. Wenn ich wenigstens ein paar Früchte oder Zimt drin haben darf.

Okay, werd ich auf meinem Speiseplan vormerken. Abends: Magermilchzeug *g*
Ein paar komplexe Kh machen den Erfolg auch nicht gleich zunichte das darf man nicht zu eng sehen. Wichtig ist nur, dass du dir abends nix mehr reinhaust, was den Blutzucker und damit den Insulinspiegel in die Höhe treibt.
 
D

Benutzer

Gast
Bis jetz wars abends immer: Pommes, Nudeln, Wurstbrote, Schokolade, Kekse. Eben genau das Falsche ... :schuechte
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich weiß nicht ob man mich zählen kann, denn mein Gewicht ist seit fast einem Jahr recht konstant... es geht nicht weiter runter.. aber immerhin auch nicht hoch.. :smile:

Größe: 1,68m
Damaliges Startgewicht: 78kg
Derzeitiges Gewicht: 63kg
Nächstes Etappengewicht: 60kg
Zielgewicht: 58-60kg
Bereits Abgenommen: 15kg

Mein Gewicht "schwankt" immer zwischen 62 und 64kg, Mittelwert ist also 63. Aktuell wiege ich aber 64.

Ich habe nie Diät gehalten oder bin ins Fitnessstudio gegangen. Ernährungsumstellung auf eine ausgewogene Ernährung (Fleisch z.B. gibts im Schnitt einmal die Woche) und täglich Bewegung (mit dem Rad in die Schule, Reiten, etc) haben gereicht. Es gibt nix, was ich nicht esse, ich gönne mir sowohl Pizza als auch Eis - ALLES, aber in MAßEN. Frustfressen hat sich bei mir mittlerweile in Kummerhungern umgewandelt (warum auch immer), wenn ich richtig Kummer hab ess ich schon mal nen Tag lang nix. Hab dann aber auch kaum Hunger.

Meine Figur ist in Ordnung, ich bin nicht dick sondern im Prinzip jetzt völlig im Normalbereich, und finde mich so auch in Ordnung. Trotzdem möchte ich gern auf mein "Wohlfühlgewicht" kommen, also 60kg oder ein bisschen drunter. Werd jetzt wieder ein bisschen bewusster Essen und regelmäßiger Sport treiben. Seit ich ein Auto habe fällt nämlich das radeln zur Schule weg :grin:. Vielleicht raffe ich mich wieder zum schwimmen auf; das Schwimmbad ist schließlich direkt bei der Schule. Und ne 5er Karte hab ich auch noch. Hmmm.......

Achja, angefangen hab ich im Herbst 2004.
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
Meine Trainerin meinte zu mir ich soll abends nur noch eiweißhaltige Produkte essen. Aber wenn darunter nur Käse und Fisch fallen dann lass ich das. Das schmeckt mir nicht. Gibt nicht Alternativen für abends?
Also, daß du keinen Käse magst, kann ich verstehen. :-p Aber schmeckt dir echt gar kein Fisch? So Lachsfilet mit Zitronensaft drüber ist doch eigentlich schon was Feines... kann man auch wunderbar mit Reis und Gemüse/Salat essen, dann ist es sogar richtig gesund. :zwinker:
 

Benutzer26155 

Verbringt hier viel Zeit
Größe: 1,63m

Startgewicht: 83,4kg
Bauchumfang: 108cm

Momentanes Gewicht: 78,2kg
Bauchumfang: 103cm

Etappenziel: 77,5kg / 75kg / 72,5kg / ...
Bauchumfang: 100cm/97,5cm/95cm/...

Zielgewicht: unbekannt 60-70kg
Bauchumfang: unbekannt, ca. 90-85cm


Ich kann am Gewicht nicht soviel ausmachen, weil ich neben Ausdauerleistung zum Energieverpulvern noch Krafttraining mache. Deswegen stagniert bei mir gerade die Gewichtabnahme, während der Bauch aber weiter schrumpft.
Deswegen messe ich auch lieber meinen Bauchumfang als das Gewicht, der Umfang ist einfach viel zuverlässiger als das Gewicht. Vor allem weil sich auch die Tageszeiten mit den verschiedenen "Füllständen" nicht so stark auswirken. Und auch Wasserverluste oder Überfüllungen beeinflussen den Bauch nicht so sehr.


Meine Maßnahmen zum Abnehmen: Sinnlos Energie verpulvern durch sinnloses durch die Gegend fahren mit dem Fahrrad. Alle Strecken möglichst zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Spart zu dem noch Benzin. Kühlschrank möglichst Leer haben. Am Wochenende ist alles erlaubt, innerhalb der Woche ist Einsparung der Energiezufuhr angesagt. Wenn der Magen anfängt zu knurren, nichts essen, sondern mindestens einen halbe Stunde aufs Fahrrad und erneut sinnlos durch die Gegend radeln. Abends statt essen lieber einfach ins Bett gehen. Ansonsten FDH - obwohl das nichts heißt, hab sonst immer für zwei gegessen. Was ich esse ist mir egal, solange die Energiebilanz über die Werktage stimmt.

Ich versuch über die Werktage meine Energiebilanz negativ zu halten. Ich rechne derzeit mit acht MJ Tagesverbrauch, das macht dann bei fünf Tagen 45MJ. Ich versuch dabei nicht über 30MJ zu kommen. Am WE wird nicht gezählt. Was ich esse ist mir egal. Da kann schon mal ne Schokolade oder Haribo dazwischen kommen. Obst und Gemüse ist da auch dabei. Und alles dazwischen auch. Hauptsache die Bilanz ist okay.

Ach ja, und etwas Krafttraining in Form von Liegestützen, Sit-Ups, etc. mache ich auch.


Ich hab dafür auch meine eigene Motivation. Gesundheit ist mir egal. Falls das stimmen sollte, nehm ich es aber auch. Nein, meine Motivation ist, dass ich dann in der Badehose für andere besser aussehe. Vor allem für Frauen. Hab schon Schönheitsfehler genug, da muss ich nicht auch noch den Bauch draufsetzen.
 
D

Benutzer

Gast
Ich kann am Gewicht nicht soviel ausmachen, weil ich neben Ausdauerleistung zum Energieverpulvern noch Krafttraining mache.

Ich hoff das trifft auch auf mich zu. Denn ich hab diese Woche 800 Gramm zugenommen, ohne irgendwas anderes zu machen als sonst... :ratlos:

Und gestern hab ich schon echt viel Sport gemacht.
 

Benutzer53338 

Meistens hier zu finden
Dann reihe ich mich auch mal ein.

Größe: 1, 60 m
Damaliges Startgewicht: 72 Kg
Derzeitiges Gewicht: 66,7 Kg
Nächstes Etappengewicht: 65 Kg
Zielgewicht: 56 Kg
Bereits Abgenommen: 5,3 Kg

Bin seit Ende August übrigens dabei und im Moment groß gefrustet, weil es schon seit längerer Zeit mal wieder still steht *grrr*

Angefangen mit Ernährungsumstellung, ich trinke nur noch Wasser ausser man ist mal im Restaurent oder so, da gönnt man sich auch mal einen Eistee. Komme damit ganz gut Zurecht, Mineralwasser schmeckt mir besser als süße Cola.

Weniger Fast Food essenund mehr zuhause am eigenen Herd stehen und den Kochläffel schwingen. Statt fetigge Pommes gibt es Erbsen mit Möhren als Beilage. Nur mal so als Beispiel was ich unter "Ernährung umstellen" verstehe.

Dann gehe ich 2x in der Woche ins Fitnessstudio, Step Aerobic mit Krafttraining.

Auf hungern oder Diät habe ich keine Lust. Ich möchte ja dauerhaft etwas verändern. Ich mag auf diesem Weg vielleicht langsam abnehmen, aber das ist allemal besser als diese Crash Diäten wo die Pfunde genau so schnell wieder da sind, wie sie verschwunden waren.

Mein einziger riesiger Vorteil: ich stehe absolut nicht auf Süßigkeiten oder Chips & Co
 

Ähnliche Themen

G
Antworten
0
Aufrufe
87
Gelöschtes Mitglied 181694
G
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren