Schwangerschaft...

Benutzer2572  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,

jetzt habe ich mal eine ganz blöde Frage, die mich jetzt schön öfter mal beschäftigt hat und traue mich nicht meine Mutter zu fragen, denn sonst meint sie doch, dass ich schwanger bin was ich nicht bin.....

Ab wann kann man eigentlich so vom Gefühl her feststellen, ob man schwanger ist oder nicht und isst man da echt so alles Mögliche durcheinander und muss man dann jeden Morgen erbrechen, so wie man das immer in den Filmen sieht???

Ich weiß sind blöde Fragen, aber ich möchte trotzdem eine Antwort von jemandem, der das schon erlebt hat.

Vielen Dank

Gruß,
Tola
 

Benutzer248  (43)

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab das alles schon mal erlebt, also werd ich mal meinen Senf abgeben.

Wann man es zu spüren beginnt, kann man so pauschal nicht sagen. Es gibt Frauen die spüren es schon Mitte bis Ende des ersten Monats, andere erst nach 3 oder 4 Monaten und dann gibt es noch Fälle, wo es die Frau (angeblich) erst mit Einsetzen der Wehen merkt. (Das halte ich allerdings für ein Ammenmärchen, und hat wohl mehr mit Verdrängung zu tun...)

Bei mir war es so, daß ich zu Beginn des 2. Monats begonnen hab was zu merken. Mir war oft um nicht zu sagen den ganzen Tag übel (allerdings hab ich mich nicht übergeben) und ich hab auf einmal Sachen gegessen, um die ich früher einen großen Bogen gemacht hab. Allen voran Essiggurken :grin:. Kein Scherz! Da war mir wirklich weniger schlecht nach dem Verzehr 5 oder 6 solcher Gurkerln. Vielleicht hat die Säure die überschüssige Magensäure neutralisiert- was weiß ich...
Ich hatte Anfangs auch mega Stimmungsschwankungen, so a´la himmelhochjauchzend- zu Tode betrübt, und mein Schlafbedürfnis war auch um vieles größer als normal. War sicher nicht leicht mich zu ertragen die ersten 3 bis 4 Monate.
Nach dem 3. Monat allerdings hat sich das dann alles wieder eingependelt, und ich fühlte mich nur noch großartig. Mir war nicht mehr schlecht und ich hatte derartige Hormonausschüttungen, daß ich den ganzen Tag happy war und gegrinst hab. Energien ohne Ende, und das eigentlich bis zum Tag X.

Jedenfalls war die Schwangerschaft mit eine der schönsten Zeiten meines Lebens. Kanns also nur empfehlen :grin:

Grüßle vom Elfchen
 
B

Benutzer

Gast
Hallo,

also ich war zwar noch nicht schwanger ,aber meine Freundin und ich erwarten gerade unser kleines.
Also mit dem merken war das so- irgendwie merken Frauen das bevor sie überhaupt einen Test gemacht haben, sie haben es also im warsten Sinne des wortes im Urin.
Und das mit dem durcheinander futtern ist von Frau zu Frau unterchiedlich (mein Schatz hat auch schon vorher durcheinander gefuttert) :grin:
Und wenn Du jeden morgen über der Schüssel hängst ist es sowieso zu spät, das passiert nämlich erst wenn Du sowieso längst wissen müßtest das du aschwanger bist. Was aber auch bei allen verschieden ist.
Auf alle Fälle werden Frauen dann ziemlich zickig ( nicht wahr Schatz? ) wenn sie schwanger sind, das haben alle gemeinsam glaube ich.

In diesem Sinne, viel Spaß beim kinder kriegen
 

Benutzer3988 

Verbringt hier viel Zeit
Da jede Frau anders empfindet kann man nicht sagen, ab wann man es vom Gefühl her merkt. Manche merken es schon nach 2 Wochen, wenn sich die Eizelle einnistet, kann es etwas weh tun. Andere merken es erst, wenn die Wehen losgehen, wobei ich mir das wie das Elfchen auch nicht vorstellen kann. Auch mit der Morgenübelkeit is das nicht immer gleich. Ich kenn viele, denen wurde nicht schlecht morgens, genauso isses mit dem Essen. Eine Schwangerschaft läuft halt immer anders ab, da kann man nichts verallgemeinern.
 

Benutzer4382 

Verbringt hier viel Zeit
Trägt vielleicht nicht wirklich zum Thema bei, aber ich wollte doch sagen, daß die Folgen meiner Lieblingserie (Bundys), in denen Peggy schwanger war, wirklich zur Creme de la Creme der Fernsehgeschichte gehören...

Und sie scheinen gar nicht mal so übertrieben gewesen zu sein.

"Heute kam eine Frau in meinen Laden. Die war so fett, daß 3 andere Frauen um sie herumkreisten"
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren