Schwanger trotz Zeugungsunfähigkeit?

Benutzer119774 

Benutzer gesperrt
Liebes Forum,

ich habe ein ganz großes Problem und bin sehr verzweifelt!
In meiner Einsamkeit war ich im Sommer viel in einer Internet Community unterwegs, um vielleicht doch mal einen netten Mann zu finden. Im "real life" habe ich wegen meiner Hemmungen und unsicheren Art wenig Chancen.

Ende August lernte ich auch einen Mann näher kennen. Er ist 37, geschieden und hat eine Tochter.
Wir schrieben uns viel und telefonierten gleich stundenlang. Die Chemie zwischen uns schien zu stimmen. Was mir vor allem gefiel, war, daß er nicht sofort wie andere Männer sofort das Thema Sex ansprach.
Wir hatten beide den Wunsch uns möglichst schnell kennenzulernen.

Vor 3 Wochen trafen wir uns dann an einem Freitagabend.
Wir gingen zuerst essen, was ich schon als total romantisch empfand. Anschließend ins Kino, wo wir schon ein bisschen miteinander schmusten. Als der Film vorbei war, hatten wir beide Lust miteinander zu schlafen und so nahm ich ihn mit zu mir.
Er hatte wohl vorher schon damit gerechnet und hatte auch Kondome dabei.
Leider schien er nicht geübt darin sich diese Teile überzuziehen und schaffte es nicht. Ich konnte ihm dabei nicht helfen, weil ich damit keine Erfahrung habe.
Er sagte mir dann, ich brauchte mir keine Gedanken wegen einer möglichen Schwangerschaft zu machen. Er sei zeugungsunfähig und seine Tochter sei nur durch künstliche Befruchtung entstanden.
Aufgrund einer Stoffwechselerkrankung würde er auch regelmäßig einer Blut-und HIV-Untersuchung unterzogen. Er sei also auf jeden Fall HIV-negativ.

Ich glaubte ihm, weil ich dachte, dass er doch auch keine Schwangerschaft riskiren würde, wenn er zeugungsfähig wäre. Schließlich habe ich seinen Nachnamen und die Adresse und könnte jederzeit an ihn rantreten. Er ist auch noch Privatdedektiv in einem Ort in der Nähe und somit ja auch kein "unbeschriebenes Blatt", also kein anonymer Typ.
Der Sex mit ihm war zuerst etwas enttäuschend, weil er sich wunderte, dass ich nach 5 Minuten Geschlechtsverkehr immer noch nicht zum Orgasmus gekommen war. Doch wir kuschelten viel miteinander und schliefen einige Male miteinander. Am Ende war es auch richtig leidenschaftlich.

Als er sich am Samstagmorgen verabschiedete, versprach er sich abends zu melden.
Aber das tat er nicht. Meine Anrufe am Sonntag blieben unbeantwortet.
Er hat sich nicht mehr gemeldet...

Zu meiner grandiosen Enttäuschung kommt jetzt noch dazu, daß meine Periode seit Anfang der Woche überfällig ist. Sie kommt sonst immer regelmäßig.
Seit heute habe ich Angst schwanger zu sein!
Doch dann verdränge ich sie wieder, weil ich denke, das kann nicht sein.
Kann ein Mann eine Frau denn so übel belügen und behaupten, er sei zeugungsunfähig, wenn das gar nicht stimmt?

Was soll ich denn machen, wenn ich tatsächlich schwanger sein sollte?!

Gruß
Soleja
 

Benutzer115563 

Verbringt hier viel Zeit
oh ja männer können eine frau so dreisss belügen und auf die geschichte mit dem hiv test würde ich mich nicht verlassen.
mach am besten einen schwangerschaftstest und ein hiv test kann auch nicht schaden.
wer weiß vieleicht stimmt seine adresse und alles andere auch nicht, woher weißt du das alles, nur weil er es dir erzählt hatt
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Sorry, aber man verlässt sich doch nicht auf irgendwelche dubiosen Beteuerungen von Wildfremden :ratlos:?!
Schwangerschaftstest machen, Geschlechtskrankheiten & Co abklären lassen - und hoffen, dass nichts passiert ist!
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Schwangerschaftstest kaufen und machen.
Wenn er positiv sein sollte, musst du ohnehin zum Gyn. Und da kannst du dann auch gleich erwähnen, dass du mit einem Fremden ungeschützten GV hattest und dich evtl. mit Krankheiten angesteckt hast.
WEnn der Test negativ ist (was ich sehr hoffe), dann bedenke das mit den Krankheiten trotzdem. HIV Test geht erst nach 3 Monaten, aber Chlamydien zum Beispiel kann man schon vorher testen.

Übrigens ist das so selten sicherlich nicht, dass Männer Märchen erfinden, nur um ohne Gummi poppen zu können. Da bist du schon selbst schuld, wenn du pauschal alles glaubst.
 

Benutzer113230  (30)

Öfter im Forum
Kann ein Mann eine Frau denn so übel belügen und behaupten, er sei zeugungsunfähig, wenn das gar nicht stimmt?

Naja so übel belügen wie Frau den Mann, kann es auch der Mann die Frau, das das in diesem Fall fatal wäre streite ich nicht ab. Es gibt solche Idioten.
Zu meiner grandiosen Enttäuschung kommt jetzt noch dazu, daß meine Periode seit Anfang der Woche überfällig ist. Sie kommt sonst immer regelmäßig.

1 Woche wäre kein Beinbruch, und den "Test" kannst du ja auch machen, mach dir da nicht son Kopf und mach dich verrückt.
Bleib ruhig. Streß hilft dir auch nicht.



Off-Topic:
um vielleicht doch mal einen netten Mann zu finden. Im "real life" habe ich wegen meiner Hemmungen und unsicheren Art wenig Chancen.

Das hört man so oft. Auch oft hört man das manche genau solche Frauen suchen, versteck dich nicht :smile:

 
I

Benutzer

Gast
Ähm. Bist du wirklich SO naiv? Sorry, aber ich finde, mit 27 (!) Jahren solltest du über etwas mehr Verstand und Urteilsvermögen verfügen.

1.) Warst du jemals an der Adresse, die er dir angegeben hat? Bist du sicher, dass sein Name stimmt, sprich: Hast du ein offizielles Dokument oder wenigstens mal einen Behördenbrief an ihn adressiert gesehen?

2.) Weißt du SICHER, dass er Privatdetektiv ist? Hast du jemals sein Büro gesehen oder seinen Namen im Telefonbuch nachgeschlagen? Und selbst das hieße noch lange nicht, dass er dich nicht belügen kann.

3.) Was seine (angebliche) Erkrankung angeht: Hast du eigentlich noch alle Tassen im Schrank? Sorry, aber wie KANN man so naiv mit seiner Gesundheit spielen? Dir ist schon klar, dass er die Erkrankung nur erfunden haben kann, um dich ins Bett zu kriegen oder einfach, weil er vielleicht keine Kondome mag? Hast du irgendeine Bestätigung eines ARZTES gesehen, dass er HIV-negativ ist (wobei selbst das nicht heißt, dass er zum Zeitpunkt des Geschlechtsverkehrs mit dir wirklich gesund war, weil es einige Zeit braucht, den Erreger nachzuweisen)?
Hast du, an das anschließend, irgendein Dokument gesehen, dass seine Zeugungsunfähigkeit bestätigt?

4.) Um zu wissen, ob du schwanger bist oder nicht, kannst du einen Schwangerschaftstest machen. JETZT. Wenn du dir den Beipackzettel des Tests durchliest, wirstdu feststellen, dass dort steht, dass der Test ab dem ersten Tag des Ausbleibens der Periode gemacht werden kann, also los. Wenn du nicht bis Montag warten kannst (was ich an deiner Stelle nicht könnte), dann such dir im Internet eine Liste der Notapotheken aus deiner Umgebung raus und geh spätestens morgen hin.

5.) In der Hoffnung, dass das Letztgelesene am meisten in Erinnerung bleibt: Geh am Montag SOFORT zum Arzt und lass einen HIV-Test machen, deiner Gesundheit zuliebe. Auch, wenn du dem Kerl aus irgendwelchen Gründen immer noch vertrauen solltest, es kann dir auf keinen Fall schaden.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Dass dein Verhalten ziemlich naiv und auch gefährlich war, ist dir hoffentlich inzwischen selbst klar geworden. Für die Zukunft: Nie nie nie mehr Sex ohne Kondom mit Männern, von denen du nicht 100%ig weißt, dass sie HIV-negativ sind und auch sonst keine Krankheiten haben! Und "100%ig wissen" bedeutet nicht, dass der Typ dir das erzählt hat, sondern es bedeutet ein entsprechendes Testergebnis schwarz auf weiß.

Zu deinem akuten Problem: Du hattest ungeschützten Sex, also kannst du schwanger sein - Klarheit bringt ein Schwangerschaftstest, den du jederzeit machen kannst. Außerdem sind Tests auf die gängigen Geschlechtskrankheiten inkl. HIV fällig. Am besten gehst du so schnell wie möglich zum FA, der kann dir in beiden Punkten weiterhelfen.
 

Benutzer122732  (39)

Ist noch neu hier
So lange du noch Zeit hast in nem Forum darüber zu senieren, kanns ja nicht so schlimm sein. Geh zum Arzt, mach die nötigen Tests und lerne draus. Oder auch nicht, und glaub weiterhin jede Story eines Fremden...wenn einer der Tests weniger gut ausfällt, Pech gehabt. Zumindest darfst du dich anschließend bei keinem Beschweren.
 

Benutzer15875 

Meistens hier zu finden
Klar, der Typ nimmt extra Kondome mit, um so zu tun als ob, dann tut er sich (absichtlich) mit dem Umgang mit den Kondomen schwer, erfindet eine Geschichte von künstlicher Befruchtung und regelmäßigen, negativen HIV-Tests, nur um die Frau ins Bett zu kriegen?

Es ist zwar grundsätzlich nicht empfehlenswert, mit fremden Leuten ohne Kondom Sex zu haben bzw. nicht vorher negativ auf HIV und anderes getestet zu sein, aber in dem Fall fantasiert Ihr Euch doch ein wenig viel zusammen.

Und eigentlich ist es traurig, nein höchstbedenklich, dass es soweit gekommen ist, nur nach einem negativen HIV-Test ohne Kondom Sex zu haben / haben zu können. Denn dies bedeutet im Klartext, dass erstmal jeder unter dem Verdacht steht HIV-positiv zu sein und dies erst durch einen negativen HIV-Test widerlegen muss.

Und hier im Forum ist garantiert nicht jeder, der ohne Kondom (mit seinem Partner) Sex hat, auf HIV getestet. Nur diese Leute würden es hier im Forum nicht sagen, weil sie dann wie hier extrem gedisst werden würden.

Das Kind steht nun mal am Brunnenrand und je nach Ergebnisse der Tests klettert es wieder runter oder fällt in den Brunnen hinein, aber Vorwürfe ändern daran nichts.
 

Benutzer35546 

Meistens hier zu finden
Ja, aber man sollte doch darauf hinweisen, oder? Ich selber steckte mal in einer ähnlichen Situation, nur das ich die Pille nahm. Was meinst du, wie schlecht es mir ging, bis ich den HIV test machen konnte.

Und doch, danach habe ich nicht ohne Kondom mit Männern Sex gehabt.

Als ich meinen jetzigen Mann kennenlernte, haben wir beide einen Test gemacht und dann erst ohne Kondom Sex gehabt.
 

Benutzer40590  (42)

Sehr bekannt hier
Oh mein Gott ... wie kann man in deinem Alter so naiv sein ?
Du kannst doch nicht einem eigentlich wildfremden einfach glauben das er sowieso zeugungsunfähig und gesund ist ? Ich mein ich bin ja kein Moralapostel und verstehe das man evtl kein Kondom benutzt wenn die Verhütung sichergestellt ist und man sich kennt (ja, ich weiß das man nicht alles sieht/ausschließen kann und das hier im Forum eh jeder nur mit Test ohne vögelt) - aber ein ONS mit nem Fremden unter den Bedingungen ohne Gummi ? Nee ... Und gerade wenn er anscheinend immer ungeschützten Sex hatte.
Mal ganz davon abgesehen das ich es mehr als unverständlich finde das ein 37jähriger Mann und eine 27jährige Frau ein Kondom nicht übergezogen bekommen.

Ich weiß das nutzt jetzt alles nichts mehr, aber wenn er wirklich zeugungunfähig ist kannst Du logischerweise nicht schwanger sein. Allerdings würd ich schon mal lieber nen Test machen und auf Krankheiten checken lassen - für mich klingt das sehr weit hergeholt (ich kann einfach nicht glauben das ein 37jähriger kein Kondom überziehen kann und daher glaub ich den Rest auch nicht)
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Klar, der Typ nimmt extra Kondome mit, um so zu tun als ob, dann tut er sich (absichtlich) mit dem Umgang mit den Kondomen schwer, erfindet eine Geschichte von künstlicher Befruchtung und regelmäßigen, negativen HIV-Tests, nur um die Frau ins Bett zu kriegen?

Warum nimmt der Typ überhaupt Kondome mit, wenn er doch angeblich zeugungsunfähig ist? Das macht man wohl nur, wenn einem das Thema Geschlechtskrankheiten bewusst ist und man sich in der Hinsicht schützen will. Andererseits kann ihm das Thema dann aber doch nicht besonders wichtig gewesen sein, wenn er einfach hopplahopp aufs Kondom verzichtet, als das Teil nicht sofort drüber will. Und wie aus dem Nichts tauchen dann auf einmal noch regelmäßige Tests auf ...

Ich würde sagen, bei der Geschichte gibt es so einige Ungereimtheiten, und das macht den Kerl definitiv nicht vertrauenswürdiger.

Und eigentlich ist es traurig, nein höchstbedenklich, dass es soweit gekommen ist, nur nach einem negativen HIV-Test ohne Kondom Sex zu haben / haben zu können.

Sich vor Geschlechtskrankheiten schützen zu wollen, ist traurig und bedenklich? Steile These.

Die Realität sieht so aus: Beim Sex kann man sich mit diversen Dingen anstecken, die hässliche, lebensverändernde, im schlimmsten Fall tödliche Konsequenzen haben können. Davor kann man sich recht einfach mittels etwas Vorsicht und eines Kondoms schützen. Wem da der Nutzen zu gering und der Aufwand zu groß ist, dem kann man nicht helfen.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Und eigentlich ist es traurig, nein höchstbedenklich, dass es soweit gekommen ist, nur nach einem negativen HIV-Test ohne Kondom Sex zu haben / haben zu können. Denn dies bedeutet im Klartext, dass erstmal jeder unter dem Verdacht steht HIV-positiv zu sein und dies erst durch einen negativen HIV-Test widerlegen muss.
Ganz genau.
Ich kann niemanden an der Nasenspitze ansehen, wie krank oder gesund er ist.
Und HIV ist längst keine Krankheit mehr, die nur Homosexuelle oder Drogenabhängige haben (können).
Auch andere GEschlechtskrankheiten sind wieder stark auf dem Vormarsch und jetzt rate mal warum? :engel:

Dieses Denken "Er/Sie wird schon nichts haben, schließlich sieht er/sie ganz normal aus" bringt einem wenig. Und da kann (!) es eben ein böses Erwachen geben. Das muss nicht das Äußerste sein, also HIV. Auf eine Infektion mit Trichnomaden und Co. wäre ich z.B. auch schon nicht scharf.
Ärzte oder angehende mögen mich korrigieren, aber bei einer normalen Blutuntersuchung werden doch sicherlich keine Krankheiten wie eine Infektion mit Chlamydien abgeklärt oder?
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Ärzte oder angehende mögen mich korrigieren, aber bei einer normalen Blutuntersuchung werden doch sicherlich keine Krankheiten wie eine Infektion mit Chlamydien abgeklärt oder?

Ich bin zwar kein Arzt, aber meist ist mit "Blutuntersuchung" ein ganz normales Blutbild gemeint, und da werden keine Geschlechtskrankheiten abgeklärt. Danach müsste man schon extra fragen.
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Sonst müsste man ja nicht z.B bei einer Schwangerschaftsuntersuchung ein extra Röhrchen Blut abgeben (obligatorischer HIV-Test).
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Und eigentlich ist es traurig, nein höchstbedenklich, dass es soweit gekommen ist, nur nach einem negativen HIV-Test ohne Kondom Sex zu haben / haben zu können. Denn dies bedeutet im Klartext, dass erstmal jeder unter dem Verdacht steht HIV-positiv zu sein und dies erst durch einen negativen HIV-Test widerlegen muss.
Traurig ist vielmehr, dass ein erwachsener Mann in deinem Alter so etwas von sich gibt.
Wie will man es denn sonst machen? "Wird schon nix passieren" denken? Oder "die/der sieht nicht so aus, als könnte er/sie eine Geschlechtskrankheit haben"? Oder "Ich vertraue ihr/ihm". Oder "MIR passiert sowas schon nicht..."
Die Zahl der HIV-Neuinfizierugen steigt übrigens seit Jahren bedenklich - weil es anscheinend immer mehr leichtsinnige Menschen wie dich gibt.


Und hier im Forum ist garantiert nicht jeder, der ohne Kondom (mit seinem Partner) Sex hat, auf HIV getestet. Nur diese Leute würden es hier im Forum nicht sagen, weil sie dann wie hier extrem gedisst werden würden.
Für das gesamte Forum kann ich nicht sprechen, aber ich und meine jeweiligen Partner haben zumindest vorher diverse Tests gemacht.

Das Kind steht nun mal am Brunnenrand und je nach Ergebnisse der Tests klettert es wieder runter oder fällt in den Brunnen hinein, aber Vorwürfe ändern daran nichts.
Aber sie schützen davor, dieselbe Dummheit zweimal zu begehen.
 

Benutzer15875 

Meistens hier zu finden
Ich habe ja nicht gesagt dass ich ohne Test bzw. ohne Kondom Sex habe und meinen Bettgefahrtinnen blind vertraue. Was ich als traurig und bedenklich finde ist einfach n so die Tatsache, dass man h ohne Tests nicht mehr sicher sein k weil etendiertben die bösen Krankheiten so gestiegen sind und man eben quasi keinem Menschen mehr vertrauen kann.

Sorry ich schreibe gerade vom Handy und kann deshalb nicht ausführlich genug schreiben. Ihr solltet meine oben getätigt Aussagen nur nicht falsch verstehen.
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
weil etendiertben die bösen Krankheiten so gestiegen sind und man eben quasi keinem Menschen mehr vertrauen kann.

Die Durchseuchungsrate von z. B. Chlamydien oder Syphilis war auch früher schon beachtlich, das sind ja keine Krankheiten, die es erst seit 10 Jahren gibt - nur war sozusagen die "Awareness" eine andere, die Leute hatten wenig bis keine Ahnung davon oder haben sich halt nicht groß drum geschert.

Das Risikobewusstsein ist wohl erst mit HIV so richtig ins Rollen gekommen - und flacht aktuell leider Gottes wieder ab, weil der Konsens herrscht, dass HIV ja inzwischen so gut zu behandeln und deshalb "gar nicht mehr so schlimm" wäre. Es werden wieder weniger Kondome benutzt, die Leute werden sorgloser, und schwupps steigt die Zahl der Infektionen mit Geschlechtskrankheiten wieder an.

Also genau genommen konnte man schon vor 400 Jahren niemandem vertrauen, nur gab's da halt noch keine "Mach's mit"-Kampagnen. :smile:
 
S

Benutzer

Gast
Passiert ist passiert.

Nachträglich jetzt auf die TS einzustechen, ist sinnlos. Sie wird selbst wissen, dass sie einen großen Fehler gemacht hat und hoffentlich daraus lernen.

Was mich noch etwas wundert, ist, dass weder ein 37-jähriger Mann noch eine 27-jährige Frau weiß, wie man ein Kondom richtig anwendet. :ratlos:

Die TS sollte also meiner Ansicht nach nicht nur abklären, ob sie schwanger oder mit Geschlechtskrankheiten infiziert ist, sondern sich dazu auch nochmal zeigen lassen, wie man ein Kondom korrekt über einen Penis zieht. Wer das kann, braucht sich um Schwangerschaft und Krankheiten keine Sorgen machen.

Korrekte Verhütungsanwendung ist also schon mehr als die halbe Miete!
 

Benutzer115563 

Verbringt hier viel Zeit
Was mich noch etwas wundert, ist, dass weder ein 37-jähriger Mann noch eine 27-jährige Frau weiß, wie man ein Kondom richtig anwendet. :ratlos:

darum hätte ich dem typen auch kein einziges wort mehr geglaubt. mein freund ist auch 40 und er mag keine kondome, (hat sie auch sehr ungern verwendet was ihm in jungen jahren auch 2 kinder von 2 verschieden freuen bescherte), ist wirklich zeugungsunfähig (aufgrund vasektomie) jedoch war er dennoch zu beginn unserer beziehung nie zu blöd ein kondom zu benutzen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren