schwanger trotz negativem Test?

Benutzer108921  (41)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo zusammen.

Seit letzten Oktober habe ich die Pille abgesetzt und verhüte seit Dezember mit Cyclotest Baby. Oder eben mit Kondom wenn ich fruchtbar oder hochfruchtbar bin.
Am 9.Juli haben mein Mann und ich geheiratet und sind anschliessend in die Flitterwochen gefahren. Dort hatten wir einmal Geschlechtsverkehr ohne Kondom, jedoch am letzten fruchbaren Tag, am nächsten Morgen kamen die unfruchtbaren Tage.
Normalerweise hatte ich immer Zykluslängen von 29 Tagen. Ausser im Januar, da waren es 31 Tage und im April nur 27. Heute bin ich nun am 36. Tag meines Zyklus und meine Menstruation hat immer noch nicht eingesetzt. Vor zwei Tagen habe ich einen Seratec Deluxe Schwangerschaftstest gemacht, der jedoch negativ war.
Jedoch finde ich es äussert komisch, dass mein Zyklus bis jetzt immer so regelmässig war und ich nun 7 Tage darüber bin.
Wir wünschen uns zwar Kinder, aber eigentlich wollten wir mit einer möglichen Schwangerschaft bis nächstes Jahr warten, da wir dieses Jahr noch ein Haus kaufen und umbauen werden. Dies ist mit viel Arbeit und kosten verbunden. Deshalb wäre der Zeitpunkt für ein Kind nicht sehr passend.
Wenn es aber so wäre, würden wir es natürlich trotzdem bekommen und uns auch darüber freuen.
Aber wie gesagt, der Test vor zwei Tagen war ja negativ.
Hat das jemand von euch auch schon erlebt und wenn ja, was könnten die Gründe für die Überfälligkeit sein, wenn ich nicht schwanger bin?

Vielen Dank für eure Antworten.
Liebe Grüsse
Micha
 

Benutzer105247 

Meistens hier zu finden
Vielleicht immer noch Pillennachwirkungen, je nachdem wie lange du sie genommen hast.
 

Benutzer108921  (41)

Sorgt für Gesprächsstoff
Vielleicht immer noch Pillennachwirkungen, je nachdem wie lange du sie genommen hast.

Ich habe die Pille schon über 10 Jahre genommen. Dazwischen aber zweimal einen längeren Unterbruch, da ich nicht in einer Partnerschaft war.
Bevor ich die Pille abgesetzt habe, habe ich noch mit meinem Frauenarzt gesprochen und der meinte, der Zyklus würde sich im Normalfall nach 2-3 Monaten normalisieren und deshalb soll ich nicht direkt nach dem Absetzen der Pille mit Cyclotest beginnen sondern mindestens 2 Monate warten. Und bis jetzt war mein Zyklus ja immer regelmässig seit ich mit Cyclotest begonnen habe.
Deshalb kann ich nicht so recht glauben, dass es Nachwirkungen von der Pille sind...

---------- Beitrag hinzugefügt um 12:24 -----------

An welchem Tag war denn der Sex ohne Gummi?

Das müsste der 15. oder 16. Juli gewesen sein.
 

Benutzer32811  (34)

...!
Dann könnte der Test vorgestern auch zu früh gewesen sein.
Ist ja grad mal knapp zwei Wochen her und manche Tests zeigen das einfach noch nicht korrekt an.

Der Seratec ist ein Test, der ab 25 Einheiten pro ml Urin anschlägt, das ist möglicherweise erst 14 Tage nach der Befruchtung. Bei dir warens nun vorgestern erst 12/13 Tage und ich würde den Test wiederholen wenn die Mens nicht auftaucht.

Nachtrag: Wenns keine Schwangerschaft ist, sondern nur eine Verschiebung würd ich den Urlaub verdächtigen :grin:
Ist mir auch schon passiert...
 

Benutzer108921  (41)

Sorgt für Gesprächsstoff
Dann könnte der Test vorgestern auch zu früh gewesen sein.
Ist ja grad mal knapp zwei Wochen her und manche Tests zeigen das einfach noch nicht korrekt an.

Der Seratec ist ein Test, der ab 25 Einheiten pro ml Urin anschlägt, das ist möglicherweise erst 14 Tage nach der Befruchtung. Bei dir warens nun vorgestern erst 12/13 Tage und ich würde den Test wiederholen wenn die Mens nicht auftaucht.

Ach so, ich dachte, dieser Test könne schon nach dem 1.Tag nach Ausbleiben der Menstruation angewendet werden (steht zumindest auf der Verpackung).
Dann werde ich am Montag wohl nochmals einen Test kaufen und durchführen.
Komisch, ich bin hin und her gerissen zwischen Freude auf ein mögliches Kind und Frust, da der Zeitpunkt einfach nicht passend ist...
Mal sehen, am Montag weiss ich ja dann hoffentlich mehr. Oder vielleicht setzt bis dahin ja auch die Menstruation ein.

Wir waren nicht weit weg im Urlaub, nur im Südtirol. Keine Zeitverschiebun, kein Stress, kein Flug, Essen wie bei uns. Sonst hätte ich schon auch gedacht, dass es damit zusammen hängen könnte.
 

Benutzer32811  (34)

...!
Naja die Hersteller verfolgen die einfache Rechnung, dass die Mens im regelmäßigen Zyklus durchschnittlich 14 Tage nach dem Eisprung erwartet wird, wenn dazwischen auch tatsächlich diese Zeitspanne liegt, dann ist der Test korrekt.
Bei dir würd ich eher ab dem Ereignis, dass zu einer Schwangerschaft geführt haben könnte rechnen, damit bist du auf der sicheren Seite :smile:

Lässt sich mit dem Cyclotest ein Eisprung sicher nachweisen?
 

Benutzer108921  (41)

Sorgt für Gesprächsstoff
Laut Frauenarzt und Beiträge im Internet ist Cyclotest bei richtiger Anwendung sehr zuverlässig und kann dann auch den Eisprung genau bestimmen. Und angewendet habe ich Cyclotest immer korrekt.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Dein Körper ist keine Maschine und Zyklusunregelmäßigkeiten können immer mal auftreten, auch wenn sie vorher nie oder kaum vorhanden waren. Es gibt ein dutzend mögliche Faktoren, die da mit reinspielen können. Zum Beispiel einfach deine Hochzeit. Das ist ja in gewisser WEise STress, wenn auch schöner. :zwinker: Dann die Reise, eine gewisse Hektik, Spannung usw.
Es ist völlig normal, dass dein Körper darauf reagiert.
 

Benutzer32811  (34)

...!
Ich meine ob das Teil dir auch sagen würde wenn du mal einen Zyklus keinen Eisprung hast.
Weil wenn du einen hattest und nicht schwanger bist muss nach höchstens 16 Tagen eine Blutung kommen.
 

Benutzer108921  (41)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich meine ob das Teil dir auch sagen würde wenn du mal einen Zyklus keinen Eisprung hast.
Weil wenn du einen hattest und nicht schwanger bist muss nach höchstens 16 Tagen eine Blutung kommen.

Cyclotest zeigt den 1.Tag erhöhter Temperatur im Zyklus an, dieser ist so viel ich weiss, gleich zu setzen mit dem Eisprung. Und ja, im März wurde dieser Tag schon einmal nicht angezeigt, also hatte ich dort wohl keinen Eisprung. Nehme ich mal an...

Habe mich mit den ganzen Fruchtbarkeitsprofilen noch gar nicht so recht befasst, da ich Cyclotest im Moment ja eigentlich zur Verhütung nehme. Wollte alles mal genau studieren, wenn dann mal Kinder "geplant" wären.

Seit heute Nachmittag habe ich ausserdem so ein komisches Gefühl im Unterleib, wie wenn ich meine Tage bekomme. Aber von den Tagen ist noch nichts zu sehen.
Zusätzlich ist mir schwindlig. Komischer Zufall? Oder könnte es sein, dass ich eine Grippe oder so was bekomme und meine Menstruation deshalb auf sich warten lässt?
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Cyclotest - ihr Weg zum Wunschkind.
Das hab ich eben ergoogelt. :grin:

Nimms mir nicht übel, aber du willst damit verhüten?!
Halte ich für verdammt unklug und du solltest dich nicht wundern, wenn du schwanger wirst.

Ich will nicht sagen, dass du es jetzt bist. Das kann ich nicht wissen. Das kann dir nur ein Test sagen. Und wenn der negativ war, dann ist das Ergebnis auch zu mind. 99% verlässlich.

Aber Cyclotest ist ähnlich wie Persona: Wenn man ein Kind plant, vielleicht ganz nett und hilfreich, aber wenn man keins plant, dann ist es fast rausgeschmissenes Geld und verdammt unzuverlässig.
Der PI, den ich ergoogelt hab, ist mind. 1 und geht bis 3.
Für eine Verhütungsmethode viel zu hoch!

ALso mal ganz generell: Wenn ihr derzeit noch kein Kind wollt, dann spar dir lieber das Geld für Cyclotest und verwendet einfach immer Kondome.
Oder mach richtig NFP. Also nicht nur Temperaturmessen, sondern auch noch Schleimbeobachtung. Das ist dsnn so sicher wie die PIlle. :zwinker:
 

Benutzer108921  (41)

Sorgt für Gesprächsstoff
Cyclotest - ihr Weg zum Wunschkind.
Das hab ich eben ergoogelt. :grin:

Nimms mir nicht übel, aber du willst damit verhüten?!
Halte ich für verdammt unklug und du solltest dich nicht wundern, wenn du schwanger wirst.

Ich will nicht sagen, dass du es jetzt bist. Das kann ich nicht wissen. Das kann dir nur ein Test sagen. Und wenn der negativ war, dann ist das Ergebnis auch zu mind. 99% verlässlich.

Aber Cyclotest ist ähnlich wie Persona: Wenn man ein Kind plant, vielleicht ganz nett und hilfreich, aber wenn man keins plant, dann ist es fast rausgeschmissenes Geld und verdammt unzuverlässig.
Der PI, den ich ergoogelt hab, ist mind. 1 und geht bis 3.
Für eine Verhütungsmethode viel zu hoch!

ALso mal ganz generell: Wenn ihr derzeit noch kein Kind wollt, dann spar dir lieber das Geld für Cyclotest und verwendet einfach immer Kondome.
Oder mach richtig NFP. Also nicht nur Temperaturmessen, sondern auch noch Schleimbeobachtung. Das ist dsnn so sicher wie die PIlle. :zwinker:

Ich wollte die Pille absetzen, da ich merkte, dass sie mir psychisch und physisch nicht gut tut. Habe mit meinem Frauenarzt über Alternativen gesprochen und er sagte mir, dass diese Geräte nicht nur sehr hilfreich sind um schwanger zu werden, sondern eben auch zuverlässig die unfruchbaren Tage erkennen. Sie können also zum Verhüten und auch zum Kinder kriegen eingesetzt werden. Und so lange wir nie ohne Kondom Sex hatten an fruchtbaren oder hochfruchtbaren Tagen, ist ja auch nie etwas derartiges vorgefallen.
Eigentlich vertraue ich da meinem Frauenarzt. Ich denke nicht, dass er mir dieses Gerät zur Verhütung raten würde, wenn es bei richtiger Anwendung nicht sicher wäre.

Und cyclotest sagt ja selbst, dass ihre Geräte zur Verhütung verwendet werden können http://www.verhuetung-cyclotest.de/
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Der PI beinhaltet in der Tat auch Fehler und die Fehlerquote bei dem Gerät ist sicher höher als bei einem täglichen Schlucken der Pille. :zwinker:
NFP ist aber trotzdem sicherer, weil es eben zwei mögliche Fruchtbarkeitsfaktoren betrachtet. Und viel mehr Zeit kostet das auch nicht.

Ich wollte es nur erwähnen, dass mir diese Methode als etwas unsicher erscheint und es gibt im Netz ettliche Berichte von Frauen, die trotz dieses Computers schwanger wurden.
 

Benutzer108921  (41)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja, es sind sicher schon einige Frauen trotz dieser Geräte schwanger geworden :smile:
Aber auch mit Pille oder Kondom :smile:
Kondome haben nämlich auch einen PI von 2-12, wären also noch viel unsicherer als diese Geräte...
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Off-Topic:
Wie gesagt, der PI beinhaltet auch Fehler und wenn man ein Kondom platzt (weils z.B. zusammen mit Öl verwendet wurde), dann kanns natürlich auch nicht verhüten. Und das fließt dann auch mit in die Statistik.
 

Benutzer108921  (41)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja, ist mir schon klar :smile: Jede Verhütungsmethode muss richtig und sorgfältig angewendet werden um auch Sicherheit bieten zu könne.
Bei unsachgemässer Anwendung hilft auch das sicherste Verhütungsmittel nichts.
 

Benutzer38820 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich hatte jetzt 3 Jahre den Nuvaring und ihn auch abgesetzt. Und ich hab nach 5 Monaten immer noch Nachwirkungen. Mein Zyklus schwankt grade ziemlich heftig. Hast du denn nochmal einen Test gemacht. Oder ansonsten einfach beim FA anrufen, der kanns dir mit gewissheit sagen..
 

Benutzer69081  (35)

Beiträge füllen Bücher
Der FA macht auch nur einen stinknormalen Test den man in der Drogerie kaufen kann. Nur dass man dafür noch die 10€ Praxisgebühr zahlt und sich ne Weile ins Wartezimmer setzt.
 

Benutzer108921  (41)

Sorgt für Gesprächsstoff
Nein, habe nur einen Test am Donnerstag gemacht. Werde erst am Dienstag einen zweiten Test machen, wenn bis dahin die Menstruation nicht einsetzt.
Vielleicht hat Krava ja recht und die unregelmässigkeit liegt wirklich am Stress von der Hochzeit, Flitterwochen usw. Obwohl ich es selbst nicht als Stress empfunden habe.
Je länger ich darüber nachdenke, desto kleiner stufe ich die Möglichkeit ein, am letzten fruchtbaren Tag im Zyklus wirklich schwanger zu werden. Ich denke, da ist die Chance fast höher ein 6er im Lotto zu haben.
Aber mal abwarten...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren