Schwanger?! (er is nicht gek.,aber 1 Pille verg.) Blasenentzündung-Medikamente-Kind??

Benutzer58313 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo!
Ich werde wahnsinnig……bitte beratet mich!
Ich hab zum ersten Mal seit ca. 2 Jahren vergessen, die Pille zu nehmen (eine – und zwar die 6te)
Ich hab aber auf eine gute Freundin gehört und sie nicht nachgenommen, sondern ausgelassen, weil über 12 Stunden drüberlagen…. (war falsch, ich weiß, man muss 2 nehmen dann, ne?!)
So, und dieses Wochenende (von Freitag auf Samstag, wäre nach etwa 6 oder 7 weiteren Pillen) war ich leider total hacke und hab ungeschützt mit meinem Freund geschlafen, die Leidenschaft hat uns überkommen :-(((
Leute, bitte sagt mir nix dazu, ich weiß wie dumm und leichtsinnig es war, aber an so was denkt man währenddessen irgendwie als letztes……
So…er ist nicht gekommen (aber ich weiß ja dass man auch vorher theoretisch schwanger werden könnte…)
Was denkt ihr, wie hoch ist die Warscheinlichkeit dass was passiert sein könnte? (in Zusammenhang mit der Pilleneinnahme)
Naja es kommt noch besser…. wir sind also am nächsten Tag (Samstag abends) los und 3 Stunden fürn Arsch rumgefahren!!!!!!!! Erst waren wir bei einer Apotheke um zu schauen welche heute Notapotheken sind und aufhaben, dann haben wir diese gesucht, aber die Pille danach nicht bekommen, weil man ja ein Rezept braucht (wusste ich nicht)…
Wer soll sich so eine Mühe machen ne halbe Weltreise zu machen um das Ding zu bekommen?
Dann sind wir ins Krankenhaus gefahren, aber die haben uns zur Frauenklinik weitergeschickt…
dann haben wir noch den falschen Bus genommen und sind dann irgendwann nachts um halb 10 dann doch dort in der Frauenklinik gelandet (so lange rumgefahren für umsonst!!!!!!!)…
Und…ihr glaubt es nicht was diese Ärztin gesagt hat…ist die dumm??
Vorne wurd uns noch gesagt ich kann meine Versichertenkarte nachreichen (ich hatte sie leider nicht dabei, weil ich dachte wir gehen ja nur zur Apotheke…), aber als die Ärztin kam meinte sie, das geht nicht, das vergesst ihr dann nur vorbeizubringen und ich soll einfach morgen noch mal kommen… (oder wir machen das privat – toll, Geld abzocken…)
Und jetzt das beste – sie meinte, es könne nichts passiert sein, wenn der Junge nicht gekommen ist…
Ich hab ihr noch –voll peinlich- versucht zu erklären dass ja schon vorher einzelne Spermien rauskommen können, Lusttropfen usw… und die dumme Kuh hat entweder so getan um uns abzuwimmeln oder war tatsächlich überzeugt dass vorher nix passiert, obwohl man das doch überall liest?!
Und dann kamen noch so dumme Sprüche wie: „Ja, ist jetzt was passiert (Samenerguß) oder nicht?? Ich war ja nicht dabei! Der Junge SPÜRT DAS..!“
Ach nee…boah, hat die mich aufgeregt…
Jedenfalls nach so viel Mühe und Rumgefahre für nix und wie die eine mich vergrault hat und weil ich so kaputt war, hab ich am nächsten Tag aufgegeben, weil ich dachte, die Warscheinlichkeit ist wohl wirklich nicht so hoch, sie muss es ja wissen…
Und zu allem Glück hab ich vom Sex auch noch ne Blasenentzündung bekommen…
Jetzt hat mir meine Mutter so Medikamente mit Goldrutenkraut gegeben, die die Harnwege befreien sollen, aber da steht (ich hab erst 1 Tablette genommen): „….soll wegen nicht ausreichender Untersuchungen in Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden.“
Soll ich es jetzt nehmen und riskieren??
Und wie ist es mit Antibiotika, das ich ja warscheinlich gegen die Blasenentzündung nehmen muss??? (kann es auch von selbst vorbeigehn?) (falls ich doch schwanger bin?!)
Ich würde übrigens niemals abtreiben, denke ich.
Ich hab auch gestern einen (aber nur 1) Wodka Lemon getrunken, oh Gott so wird das evtl. Kind doch bestimmt behindert!! Oder?? Help…
Oder ist es sehr unwarscheinlich???

Könnt ihr mir bitte zu allem was sagen? Vor allem zur Warscheinlichkeit der Schwangerschaft und Medikamenten und Blasenentzündung, welche Auswirkung das aufs Kind hätte, ob ich sie nehmen soll oder abwarten soll bis ichs sicher weiß (aber dafür evtl. ne richtig fette Entzündung riskieren usw.)???
Ich weiß es sind viele Fragen…bitte macht sich jemand die Mühe….
Ich hab nie gedacht dass ich in so eine Situation komme, hab selber andere getadelt und würde mich nicht als verantwortungslos bezeichnen…

Übrigens hab ich keinen ständigen Drang aufs Klo zu gehn, nur Brennen beim Wasserlassen, vor allem zum Schluss! Ist es dann noch ne Blasenentzündung?
(Meine Mutter hat es als „das komm von dreckigem Sex“ bezeichnet! Wäh??)
 
I

Benutzer

Gast
Hallo!
Ich werde wahnsinnig……bitte beratet mich!
Ich hab zum ersten Mal seit ca. 2 Jahren vergessen, die Pille zu nehmen (eine – und zwar die 6te)
Ich hab aber auf eine gute Freundin gehört und sie nicht nachgenommen, sondern ausgelassen, weil über 12 Stunden drüberlagen…. (war falsch, ich weiß, man muss 2 nehmen dann, ne?!)

Du nimmst bitte einfach immer nach wenn du eine vergessen hast. Das schadet nie und ist wichtig. Vorallem bei Vergessenen in Woche 1!!

So, und dieses Wochenende (von Freitag auf Samstag, wäre nach etwa 6 oder 7 weiteren Pillen) war ich leider total hacke und hab ungeschützt mit meinem Freund geschlafen, die Leidenschaft hat uns überkommen :-(((
Leute, bitte sagt mir nix dazu, ich weiß wie dumm und leichtsinnig es war, aber an so was denkt man währenddessen irgendwie als letztes……
So…er ist nicht gekommen (aber ich weiß ja dass man auch vorher theoretisch schwanger werden könnte…)
Was denkt ihr, wie hoch ist die Warscheinlichkeit dass was passiert sein könnte? (in Zusammenhang mit der Pilleneinnahme)

Naja es war nicht grad toll, aber ich halte es für nicht soo gefährlich. Vergessene in Woche 1 sind deshalb kritisch, weil ja der Hormonspiegel durch die Pause noch relativ niedrig ist. Je weiter die Vergessene dann von der Pause weg war desto besser und es war ja schon die 6. bei dir. Schon von dem her nicht mehr so bedenklich.

Des weiteren verhütet man ja 7 Tage zusätzlich bei einer vergessenen Pille in Woche 1 um sicher zu gehen und wieder voll geschützt zu sein.
Diese 7 Tage hättet ihr ja fast gehabt wenn ich das richtig verstehe? Daher ist es auch so bedenklich nicht. Könnte zumindest schlimmer sein :zwinker:

Zu der Geschichte mit der Pille Danach.. Ich hätte sie wahrscheinlich nicht genommen in so einem Fall. Da er auch nicht gekommen ist macht es die Sache ja noch unwahrscheinlicher.

Und zu den Medikamenten und Schwangerschaft gibts das : :zwinker:
Aber ist denke ich nicht nötig zu wissen, weil ich es für sehr unwahrscheinlich halte, dass du schwanger wirst - aber zur Beruhigung.

Frauen, die gerade erst festgestellt haben, dass sie schwanger sind, machen sich oft Sorgen, dass sie ihrem Baby in den ersten zwei Wochen seit der Befruchtung ungewollt geschadet haben – vielleicht durch eine feucht-fröhliche Fete, Tabletten oder Zigaretten. Doch die Natur hat vorgesorgt.

In der Zeit, da die Frau noch nichts von ihrer Schwangerschaft wissen kann, gilt das "Alles-oder-Nichts-Prinzip". Es besagt, dass die Schwangerschaft frühzeitig wieder zu Ende geht, wenn in dieser ersten Phase etwas nicht planmäßig verläuft. Die Frau erlebt dies meist nur durch eine vielleicht etwas stärkere oder leicht verschobene Menstruation. Umgekehrt gesagt bedeutet dies: Über die ersten zwei Wochen seit der Befruchtung brauchen Sie sich keine Gedanken zu machen. Erst danach beginnt die Zeit, da Mütter den Konsum von Zigaretten, Alkohol und Medikamenten einstellen sollten.

Alles oder Nichts: Wie die befruchtete Eizelle auf Alkohol reagiert

Viele Frauen haben ein schlechtes Gewissen, weil sie Alkohol getrunken haben, als sie noch nicht wussten, dass sie schwanger sind. Ist der Schwangerschaftstest dann positiv, machen sie sich Sorgen, dem winzigen Leben in ihrem Bauch vielleicht geschadet zu haben und dadurch ein fehlgebildetes Kind zu bekommen. Genaugenommen müssen sie eher befürchten, eine Fehlgeburt zu erleiden als ein missgebildetes Kind zu bekommen.

Denn bis zu dem Zeitpunkt, an dem die Regelblutung ausbleibt und eine Frau merkt, dass sie schwanger ist, gilt die Alles-oder-Nichts-Regel: Kommt eine befruchtete Eizelle in den ersten Tagen der Schwangerschaft mit Alkohol in Kontakt, kann das zwar die Zellteilung beeinträchtigen. Bis zu einem gewissen Grad können intakte Zellen die Aufgabe der geschädigten aber ausgleichen. Nur hat dieser Selbstheilungsmechanismus natürlich Grenzen. Sind diese überschritten, nistet sich das befruchtete Ei daher in der Gebärmutterschleimhaut gar nicht erst ein. Meist spürt die Frau in einem solchen Fall überhaupt nicht, dass sie schwanger war, ihre Regelblutung kommt lediglich etwas verspätet.


Vom Netdoktor
Nimmt man vor dem Bekanntwerden einer bereits bestehenden Schwangerschaft Medikamente ein, so gilt das "Alles-oder-nichts-Prinzip". Kommt es durch die Einnahme zu Schädigungen, setzt in den meisten Fällen eine frühe Fehlgeburt ein, die sich häufig nur durch ein verzögertes Einsetzen der Regel bemerkbar macht.

Der Harndrang den du hast kommt natürlich von der Blasenentzündung und nicht von der möglichen Schwangerschaft oder sonstwas :zwinker:
Also einfach mal ruhig bleiben.
Wird wohl nichts sein!
 

Benutzer35153 

Benutzer gesperrt
*IshtarZustimm*

mehr als abwarten kannste jetz sowieso nicht.
am besten du machst zur Sicherheit in knapp 3 Wochen nen Schwangerschaftstest, damit ihr beruhigt seid.

aber mach dich nicht verrückt, es ist unwahrscheinlich dass da was passiert is.
 

Benutzer58313 

Verbringt hier viel Zeit
Naja, heute noch die Pille danach zu nehmen läge noch in den 72 Stunden.........
aber wie gesagt ich war abgeturnt von der Tuss und hab überlegt ob es nich ne unnötige Belastung wär?!

Also vielen Dank erstmal!
(v.a. das mit dem Alkohol fand ich gut/beruhigend :zwinker: )

Freue mich noch über weitere Meinungen!
 
1 Woche(n) später

Benutzer58313 

Verbringt hier viel Zeit
Hi!

Es ist schon der vierte Tag der Pillenpause und ich hab meine Tage noch nicht... :frown:

Ist ein Schwangerschaftstest schon nach 2 Wochen aussagekräftig??

Außerdem...morgen ist ne Party...das läge dann also nach den 2 Wochen (Alles-oder-Nichts-blabla, dass das Kind bei Gefahr automatisch abgestoßen wird...) ...soll ich dann riskieren wieder viel zu trinken weil das Risiko klein ist?? (Oder kann was passiern...wer weiß ob ich nich doch schwanger bin...oje...)
 

Benutzer35153 

Benutzer gesperrt
naja, is deine Entscheidung, was du machst.

an welchen Pausentag bekommst du denn normalerweise immer deine Blutung?

nen Test kannste ja schonmal machen, solltest aber in etwa 1-2 Wochen nochmals einen machen, um sicherzugehen.
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Es ist schon der vierte Tag der Pillenpause und ich hab meine Tage noch nicht... :frown:

Das muss noch nichts heißen, 4 Tage nach der letzten Pille ist noch im Rahmen. Und der Stress, den du dir grade machst, kann auch dazu führen, dass die Tage sich verspäten.

Ist ein Schwangerschaftstest schon nach 2 Wochen aussagekräftig??

Der Test zeigt erst mind. 19 Tage nach dem ungeschützten Sex ein verlässliches Ergebnis, das bedeutet, du musst noch ein paar Tage warten. Oder du gehst zum FA, der könnte evtl. durch einen Bluttest schon was rausfinden. Generell würde ich sagen, die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft ist relativ gering, aber eine 100%ige Garantie kann natürlich niemand geben.

Außerdem...morgen ist ne Party...das läge dann also nach den 2 Wochen (Alles-oder-Nichts-blabla, dass das Kind bei Gefahr automatisch abgestoßen wird...) ...soll ich dann riskieren wieder viel zu trinken weil das Risiko klein ist?? (Oder kann was passiern...wer weiß ob ich nich doch schwanger bin...oje...)

Ich würd sagen, trink einfach mal prophylaktisch nur Alkoholfreies, schaden wird dir das auf keinen Fall. :zwinker:
 

Benutzer58313 

Verbringt hier viel Zeit
Hi! Für alle die es intressiert:

ICH HAB HEUT MEINE TAAAAAAAAAGE BEKOMMEEEEN!!!! :grin:
Yeapee, so sehr hab ich mich noch nie darüber gefreut *hehe*

Ich glaub ich will nie wieder Sex :zwinker: *g*

HEY, ich frag mal direkt hier falls es jemand weiß:
Wenn ich bis zum ersten Tag (von 7) der Pillenpause Antibiotika genommen hab, bin ich in der nächsten Packung dann sicher geschützt???
 

Benutzer31690 

Meistens hier zu finden
10 Tage Nachwirkzeit der AB würd ich sicherheitshalber mit reinrechnen, also bist du wohl nicht geschützt im nächsten Zyxklus.
 

Benutzer22419 

Sehr bekannt hier
keinStandard schrieb:
HEY, ich frag mal direkt hier falls es jemand weiß:
Wenn ich bis zum ersten Tag (von 7) der Pillenpause Antibiotika genommen hab, bin ich in der nächsten Packung dann sicher geschützt???
nein, denn antibiotika haben eine nachwirkzeit von 10 tagen und die reichen bis in den neuen zyklus hinein. sicherer schutz besteht erst ab dem ersten pillenstreifen nach ende der nachwirkzeit.

wenn du noch nicht in der pause bist, kannst du einfach 4 pillen anhängen und dann in die pause gehen.
andernfalls von der neuen packung nur 14 pillen nehmen, dann bist du auch eher wieder sicher geschützt. und bis dahin zusätzlich verhüten!
 

Benutzer58313 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde das zu kompliziert nur ne geringere Anzahl an Pillen zu nehmen, was mach ich mit dem Rest, was is, wenn ich zu wenig nehme usw.....am Ende mach ich nur was falsch...

Seid ihr sicher? Reichen 6 Tage Antibiotikapause net zum Schutz wenn ich dann anfange die Pille zu nehmen, weil ich befinde mich schon in der Pause.......

Oder isses irgendwie so, dass ich normal die Pille nehme und z.B. nach 14 Tagen trotz Antibiotikawirkung wieder geschützt bin, oder muss ich extra ne Pause machen??
 

Benutzer22419 

Sehr bekannt hier
10 tage nachwirkzeit und punkt :smile:. da wird nix verkürzt.

Oder isses irgendwie so, dass ich normal die Pille nehme und z.B. nach 14 Tagen trotz Antibiotikawirkung wieder geschützt bin, oder muss ich extra ne Pause machen??

nein, du bist bis zum ende der pause, die auf den zyklus, in den die nachwirkzeit fällt, folgt, nicht hunderptozentig geschützt.
das risiko für einen eisprung wird zwar immer geringer, aber ganz sicher bist du erst ab der nächsten packung.

also jetzt:

1. pause normal beenden, 21 pillen nehmen, wieder pause, nächste packung - dann geschützt (in etwas über 4 wochen)

oder 2. pause beenden, 14 pillen nehmen, pause, nächste packung - dann geschützt (in 3 wochen). was ist denn da kompliziert? :zwinker:

geht natürlich nur mit einer einphasigen mikropille. welche hast du denn?

andererseits ist es ja auch kein drama, eine woche länger zusätzlich zu verhüten.
 

Benutzer58313 

Verbringt hier viel Zeit
Ok, vielen Dank!

Was heißt kompliziert, ich fand es halt komisch dass man nur 14 nimmt und dann welche übrigbleiben - Verschwendung?
Oder soll ich sie extra an den nächsten Zyklus ranhängen?
Dann is wieder alles so unregelmäßig...
Und das zweite mit kompliziert, vielleicht verpeil ichs irgendwie und nehm nur 13 oder so oder bin dann doch nich geschützt weil alles so durcheinander is... (is ja nich der Typische 3 wochen-pause-zyklus...)

Nehm die Juliette...
 

Benutzer22419 

Sehr bekannt hier
naja, bei 14 statt 21 pillen bleibt der wochentag ja der gleiche, also von daher find ichs nicht so schwierig :smile:

ist ja kein muss, das so zu machen. nur eben eine möglichkeit, etwas früher wieder geschützt zu sein. und mit der juliette auch kein problem.
nach 14 tagen kann man pause machen, es wird zum beispiel auch nach einem einnahmefehler in der dritten woche empfohlen, die pause vorzuziehen.
 

Benutzer58313 

Verbringt hier viel Zeit
Gut, danke nochmal, jetzt weiß ich Bescheid!
 

Benutzer57575  (34)

Verbringt hier viel Zeit
hallöchen :smile:

mohoin, also ich hab da ma ne frage! - wollt deswg net extra n neuen thread aufmachen- so :

ich glaub, ich krieg wieder ne blasenetzündung *GRRRRRR* und jetzt hab ich von meiner letzten blasenentzündung noch so tabletten : spasmex 15, harnblasen-spasmolytikum, wirkstoff : trospiumchlorid. so also kein AB, sondern iwas anderes :zwinker: könnte ich das theoretisch nehmen um meine BE weg zu kriegen ? also ohne AB! weil sonst is wieder dieser scheiss mit dem 10 tage nachwirkzeit blabla und so? oder kriegt man ne BE anders weg? so mit tee und so ? :smile: oder schränkt dieses spasmex teil die wirkung der pille auch ein? lg dermi
 
I

Benutzer

Gast
Generell einfach die Packungsbeilage des Medikaments lese.
Steht da nichts drin von Wechselwirkungen mit oralen Kontrazeptiva, darf es auch nicht wechselwirken.

Und generell würd ich dir empfehlen viel, viel zu trinken. Preißelbeersaft ist z.B sehr gut bei BE - oder eben diese Blasentees.
Manchmal bekommt man es dann auch so in den Griff wenn man gleich anfängt und nicht erst lange wartet... :smile:
gute Besserung!
 

Benutzer15452 

Verbringt hier viel Zeit
Spasmex klingt nach was Entkrampfendem, ist wahrscheinlich eher ein Schmerzmittel, oder? Versuch es ruhig mit den üblichen Mitteln, aber wenn es nicht besser wird, ab zum Arzt.
 

Benutzer57575  (34)

Verbringt hier viel Zeit
ja, hab auch schon im netz geschaut, aber nichts gefunden! also wegen wechselwirkungen, etc.
zu der packungsbeilage...haha madame hat se natürlich verschusselt :zwinker: naja ich glaub ich werf mir ma morgen früh einfach eine rein, hab letze abiklausur und will nich so gerne alle 2 min zum klo müssen :grin: :kopfschue
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren