Schwanger= emotional, anhänglich und weinerlich ;)

Benutzer70186 

Verbringt hier viel Zeit
Also mir gehts seit gestern so :geknickt:

Ich könnt mich den ganzen Tag in mein Schneckenhaus zurück ziehen, heulen und über alle möglichen Dinge nachdenken.
Das fängt bei A an, und endet bei Z am Ende des Tages :geknickt:

Ich hoffe das wird bald besser :ratlos:
 

Benutzer86604  (38)

Benutzer gesperrt
also ich kenn das vom sex auch, da ist mein männe eher sehr zurückhaltend... hoffe, das gibt sich nach der schwangerschaft wieder *freu*
cermos es wäre nett, wenn du über deine erfahrungen nen thread machst, mein mann beschwert sich immer, dass er nix von andren weiß. ich glaub, er hat angst, dass es nur ihm so scheisse geht damit :herz:


gerne...frag,was du genau wissen willst...ich antworte dir

Ach was ein Quatsch, immer diese Pauschalisierungen. Das mag bei manchen so sein, aber längst nicht bei allen. Bei uns ist nichts anders als vorher, weder hat sich meine Zuneigung geändert, noch drehe ich am Rad, noch hat sich sexuell was geändert und ich kenne einige bei denen das genauso ist.


Nö kein Quatsch...vorallem merkt die Frau selbst meistens gar nicht,dass sie "anders" ist...:zwinker: was denkst du,warum gerade im ersten Jahr nach der Geburt es sehr viele Beziehungsenden gibt...
 

Benutzer40734  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Nö kein Quatsch...vorallem merkt die Frau selbst meistens gar nicht,dass sie "anders" ist...:zwinker: was denkst du,warum gerade im ersten Jahr nach der Geburt es sehr viele Beziehungsenden gibt...


Mal ganz ehrlich, wer das nicht merkt, ist dann auch selbst Schuld! :zwinker:
 

Benutzer35546 

Meistens hier zu finden
Ich möchte jetzt aber mal klarstellen, dass wenn es nach der Geburt Trennungen gibt, es sicher nicht nur an den Frauen liegt, weil sie "sich verändert" haben...

Es gibt auch genug andere Gründe, warum man sich trennt! Und eben auch Sachen, die dann vom mann ausgehen!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren