Schwanger am ersten tag nach der Regel??

F

Benutzer

Gast
Hallo

Meien Freundin und ich haben irgendiwe ganzschön angst, dass sie schwanger ist. Also sie nimmt die Pille auch immer regelmäßig doch sie musste in der letzten Woche vor der blutung Antibiotika wegen ihrer Erkältung nehmen. Deswegen haben wir in der Zeit dann auch immer zusätzlich mit einem Kondom verhütet. Am ersten Tag nachdem die Blutung aufgehört hat, ein Tag vor dem wieder anfangen mit der Pille nehmen haben wir dann ohne Kondom miteinander geschlafen.

Jetzt hätte sie normal von Fr auf Samstag ihre tage bekommen müssen doch sie sind nicht gekommen. Normal ist ihre Regel immer sehr "pünktlich".
Heute nacht hat es jetzt ganz leicht angefangen zubluten doch eigentlich garnicht.

Wiew groß ist dnenw ie wahrscheinlichklet nun dass sie schwanger ist??

Bitte helft uns... sind sehr unberuhigt...
 

Benutzer10932 

Sehr bekannt hier
gib mir mal genauere daten...

von wann bis wann hat sie das antibiotikum genommen?
wann hat sie mit der neuen pillenpackung angefangen?
 
F

Benutzer

Gast
am

am 2ten märz hat sie angefangen die pille zu nehmen


am 22 März hat sie die letzte pille genommen und hat am 26 wie immer normal ihre Tage bekommen... am 29 oder 28 haben wir dann ohne Kondom miteinander geschlafen... und am 30ten hat sie dann wieder angefangen die pille zu nehmen...

das antibiotika hat sie so ca vom 23-02 april genommen
 

Benutzer10932 

Sehr bekannt hier
schlechte nachrichten:

der schutz war während der einnahme des antibiotikums,also vom 23-02 apri nicht vorhanden sowie 10 tage darauf, weil das zeug bis zu 10 tage nach einnahme der letzten tablette die wirkung der pille beeinträchtigt, d.h. der schutz ist für den gesamten monat weg...
jetzt heißt es, schwangerschaftstest machen (man sollte ihn aber bei pilleneinnahme frühesten 2 oder 3 wochen- wobei ich mir da gerade nicht sicher bin- nach dem letzten sex machen.)
ansonsten: ab zum FA!
 
F

Benutzer

Gast
ja aber bedeutet das nicht das der schutz durch das antibiotikum nur beeinträchtigt werden kann.. und nicht 100% zu sein muss...

warum hatte sie dnan leichte blutungen??

und kann man denn überhaupt genau nach der blutung schwanger werden??
 

Benutzer18265  (33)

Meistens hier zu finden
mal ganz langsam für mich:
am letzten Tag der Pillenpause Sex, bis zum 3. Tag der Pilleneinnahme Antibiotika?
-Gar nicht gut! Die erste Woche nach der Blutung ist auch noch die gefährlichste...
 
F

Benutzer

Gast
warum ist denn die erste woche die gefährlichste??...

wiehoch schätzt ihr denn das risiko dass sie schwanger ist??

wie können wir möglichst schnell gewissheit bekommen??

und was hätten die leichten blutungen zusagen wenn sie wirklich schwanger wäre??
 

Benutzer15104  (43)

Verbringt hier viel Zeit
Sie kann nach der Blutung schwanger werden, denn dann ist sie locker bei Zyklustag 4-5. Dazu kommen bis zu 6 Tage die Spermien in ihr überlenben können, sind wir bei Zyklustag 11. Und da keiner genau sagen kann ob sie nu nen Eisprung hatte oder net und erst recht net wann der war (er kann allerdings halt recht früh passiert sein durch das Antibiotika) könnt ihr damit nen Volltreffer gelandet haben.

Kat
 

Benutzer30281 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,
will dich ja nicht verunsichern, und ist ja von Frau zu Frau unterschiedlich.
Aber bei mir wars auch genau 1-2 Tage nach Regelblutung, und nun.... bi da schwanger geworden.

Nun ist mein Töchterchen 12 fast. ...

Milly
 

Benutzer32813  (45)

Verbringt hier viel Zeit
flob86 schrieb:
wie können wir möglichst schnell gewissheit bekommen??

und was hätten die leichten blutungen zusagen wenn sie wirklich schwanger wäre??

Habt Ihr denn noch mal ungeschützt in dem Zyklus miteinander geschlafen?

Die häufigste Ursache für eine Blutung in der Schwangerschaft ist die Nidationsblutung. Manche Frauen haben eine leichte Blutung, wenn sich die befruchtete Eizelle/Blastozyste in der Gebärmutterschleimhaut einnistet. Dies geschieht zwischen dem 7. und 12. Tag nach Befruchtung.
Ansonsten sind Blutungen in der Frühschwangerschaft gar nicht so selten.


Ich würde Euch empfehlen zum FA zu gehen, der dann Blut bei Deiner Freundin abnimmt, um den ß-HCG Wert zu bestimmen. Dann habt ihr am schnellsten Gewißheit.
Ein normaler Schwangerschafttest ginge auch, aber die sind nicht so aussagekräftig und zeigen manchmal ein negatives Testergbnis an, obwohl eine Schwangerschaft besteht.
 
F

Benutzer

Gast
das ist ja alles sehr motivierend was ihr da schreibt....

also wir hoofen imemrnoch und gehen davon aus dass sie halt nur mal so weniger stark ihre tage hat...
 

Benutzer15104  (43)

Verbringt hier viel Zeit
Also ich weis net was an der ernsten Gefahr einer Schwangerschaft motivierend ist, wenn ihr net schwanger werden wollt?

Kat
 
F

Benutzer

Gast
das war ironisch gemeint...

also meien freundin geht immernoch 100%ig davon aus nicht schwanger zu sein...
 

Benutzer18265  (33)

Meistens hier zu finden
das solltet ihr nun aber mal klären, ob sie schwanger ist. Wenn ja muss sie die Pille abseztzen.
 
F

Benutzer

Gast
was würde denn passieren wenn sie nicht die pille absetzt??

also si ewollte sich nächste woche dann mal nen schwangerschaftstest holen aber früher eigentlich nicht....
 
N

Benutzer

Gast
Na, wenn sie schwanger wäre... und das Kind behalten wollte, dann könnte! das schädlich sein, allerdings.... solang man es nicht weiß.. und die Pille weiternimmt, muss es nicht schädlich sein.... wollt ihr es denn, wenn sie schwanger ist?
 
F

Benutzer

Gast
sie ist absolut gegen abtreibung...

aber ich will es eigentlich auf keinen fall aber das weiß sie nicht so...

weil damit wären meine ganzen zukunftspläne irgendwie im arsch.... wäre mit das schlimmste für mich... klingt zwar hart aber ich sehe das so... weil ich wollte nie mit 18 ein kind haben... will noch bißchen meine "Jugend" ausleben, also machen können was ich will...
 

Benutzer31690 

Meistens hier zu finden
aber es betrifft schon eher sie, das Kind. Du kannst weiterhin zur Schule gehen/Ausbildung machen etc. das würde sich bei ihr durch eine Schwangerschaft sehr viel mehr einschränken. Wenn sie nicht abtreiben will, solltest du sie nicht überreden *denk*

Trotzdme erstmal viel Glück, dass sie hoffentlich nicht schwanger ist und alles gut gegangen ist
 
F

Benutzer

Gast
danke für die aufbauenden worte.... ich setzte auch alle hoffnung darein dass sie nichts chwanger ist, denn sie hatte schonmal nur ganz wenig ihre tage vor 3 monaten oder so... glaube dass sie da auch antibiotika genommen hat...

naja sie betrifft es wirklich sehr stark sie will nächstes jahr eigentlich auch bai machen und danach studieren.,...

ich hoffe so das alles nochmal gut gegangen ist und wir werden jetzt noch viel viel vorsichtiger sien als wir es ja eigentlich bis auf das eine mal ja waren....
 
N

Benutzer

Gast
Also wenn Sie gegen Abtreibung ist.... und denkt sie ist es nicht, und auch noch die Pille weiternimmt, dann solltest du auch beruhigt sein :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren