Schule: eine fünf auf dem Zeugnis...aber keinen Blauen Brief?

Der Ersteller des Themas war schon sehr lange nicht mehr online.
I

IloveYou

Gast
Hey,

ich habe da mal eine Frage...ich bin ein Durchschnittsschüler...letztes halbjahr habe ich es aber irgendwie hinbekommen, eine ZWEI (!!!) in Bio zu bekommen. Jetzt, in diesem Halbjahr ist meine Leistung voll in den Keller abgesackt...der Lehrer will mir nun eine fünf geben...darf der das ??? Ich habe keinen Blauen Brief bekommen... zudem meine ich mal gehört zu haben, das man sich nicht um drei Noten (also von 2 auf 5) verschlechtern kann...stimmt das??? Nur in Mathe habe ich einen blauen Brief bekommen...ist aber doch noch ein vier geworden !

PS: Ich bin 18!

danke
 

ruhepuls  

Verbringt hier viel Zeit
also das mit dem Absacken von 2 auf 5 ist absolut moeglich. Das haengt halt von Deinen Lesitungen ab. Aber zu den anderen Fragen kann ich Dir leider nichts sagen.
 

Chabibi  

Sehr bekannt hier
Blauen Brief gibt's doch AFAIR nur bei gefährdeter Versetzung (hab selbst nie einen gekriegt) und das dürfte bei nur einer 5 jawohl noch nicht der Fall sein.
 

Koyote  

Verbringt hier viel Zeit
Also, meine Schulzeit ist ja schon etwas her...

"Blaue Briefe" gabs bei uns nur wenn die Versetzung gefährdet war, da das ja jetzt im Sommer egal ist, weil man ja entweder versetzt ist, oder eben nicht, gibt es da auch keine "Blauen Briefe".

Da es bei uns so war dass die Noten am Schuljahresende immer Gnazjahresnoten waren, konnte man sich in der Tat nicht ohne weiteres von zB 3 auf 5 verschlechtern, oder umgekehrt verbessern. Denn dafür müsste ja die Leistung im zweiten Halbjahr 6 gewesen sein... eine Verschlechterung von 2 auf 5 ist demnach unmöglich, schlechter als 4 kann er Dir nicht geben. Mit dem Vertrauenslehrer reden, hilft meistens, oder fragen, es muss ja schon gründe geben die seine Notengebung rechtfertigen, weil solche Noten muss er auch auf der Notenkonferenz begründen können, sonst wird es nichts damit.
 

irgendeinTYP  

Verbringt hier viel Zeit
Frag doch mal deinen Lehrer wie er zu der Note gekommen ist.
Welche Gewichtungen setzt er für Mündliches und Schriftliches?

Ich habe schon oft erfahren müssen ,das auch ein gewisser "Nasenfaktor" Lehrer><Schüler bei der Benotung eine Rolle spielt. :rolleyes2

Jedenfalls hat man als Schüler das Recht Bewertungen anzuzweifeln. Sofern man das Gegenteil beweisen kann :zwinker:

MFG
 

chiquo  

Verbringt hier viel Zeit
du bekommst einen blauen brief, wenn du mindestens in einem fach auf mangelhaft und einem mindestens nur schlecht ausreichend bist.

ich bin mir nicht sicher, aber ich hab mal gehört, man kann nicht sitzenbleiben, wenn man keinen blauen brief bekommen hat.

und von 2 auf 5 ist definitiv unmöglich. selbst eine verschlechterung von 2 noten, muss der lehrer erklären können.(was er bei einer verschlechterung um 3 noten wohl unmöglich kann)
 

Sonata Arctica   (34)

Beiträge füllen Bücher
er darf dir eine 5 geben,sie darf nur wegen der fehlenden warnung nicht als versetzungsrelevant eingestuft werden!
 

2Play  

Meistens hier zu finden
irgendeinTYP schrieb:
Jedenfalls hat man als Schüler das Recht Bewertungen anzuzweifeln. Sofern man das Gegenteil beweisen kann :zwinker:

MFG

Joa ein Ding der Unmöglichkeit.

Mein ehemaliger Deutschlehrer und ich waren spinnefeind.
Er hat mich mündlich noch abgewertet, obwohl er extra so eine lustige Strichliste gemacht hat in der er die positiven mündlichen Beiträge festhält. In dieser Liste war ich unter den "Top 3". :>

Naja, man ist halt trotzdem chancenlos, wenn man dagegen angehen will. :grin: :grrr:
 

irgendeinTYP  

Verbringt hier viel Zeit
2Play schrieb:
Joa ein Ding der Unmöglichkeit.

Ich sagte ja...jeder hat das Recht sich zu beschweren...Obs was bringt ist eine andere Sache :tongue:

Auf Lehrer kann man auch Druck ausüben, so das sie klein bei geben :link:
Man kann sie vor der ganzen Klasse bloss stellen und zwar so das sie nicht mehr glaubwürdig erscheinen :bandit:

Man kann ne Opferrolle spielen wenn man sich zurecht unfair behandelt fühlt. Ich habs einmal efolgreich geschafft.

Lehrer, Polizisten, GEZ-Beamte, Firmenchefs sind auch nur Menschen :zwinker:

Wenn man es geschickt anstellt ,kann man sich aus einigen Situationen herrauswinden ...

MFG
 
J

Jelena

Gast
Wenn du nur eine 5 hast und dazu noch Ausgleich,wenn nötig, kriegst du auch keinen Brief weil deine Versetzung nicht gefährdet ist, es sei denn du gehst in die 11. Klasse.
Ansich kann dein Lehrer nicht von 2 auf 5 innerhalb eines Jahres gehen, ABER er kann das bei der Schulleitung beantragen und wenn diese zustimmt, ist das möglich.
 
W

Wohl$tandskind

Gast
ihr packt ja echt die wildesten geschichten aus... natürlich hätte er einen brief bekommen müssen... mehr kann ich auch nicht sagen!
 

Lenny85  

Verbringt hier viel Zeit
Also mal angenommen, jemand steht 2 und dann macht er nur noch Scheiss, passt nicht auf, schreibt miese Klausuren (5 und schlechter), fehlt unentschuldigt...ich denke schon, dass ich so einem Fall die Note so stark gesenkt werden kann, warum also nicht auch in einem anderen Fall.
 
A

Ariadne

Gast
Öhm, auf die Gefahr dass ich hier Klugscheisse :tongue::

Das Schulwesen unterliegt den einzelnen Bundesländern- demnach sind die Regelungen z.T. sehr unterschiedlich. Um dem Threadstarter in seinem Sinne antworten zu können müsste man also erstmal wissen in welchem Bundesland er zur Schule geht.
Bei mir war es z.B. so, dass man für jedes Fach einen blauen Brief erhalten hat, in welchem man Gefahr lief eine fünf zu kassieren. <- wenn ich mich nicht arg irre, ist mir zum Glück nicht passiert
Ob es möglich ist das du dich so stark verschlechterst musst du wohl beim Vertrauenslehrer, im Sekretariat o.ä. erfragen.
 
I

IloveYou

Gast
HEY...danke für die Antworten...ich habe heute von einem anderen Lehrer erfahren, dass ich doch eine DREI in Bio bekommen soll, so steht es zumindestens auf der aktuellen Zeugnisliste...hoffentlich hat sich da keiner verguckt!!! Heute ist Zeugniskonferenz...

PS: Ich wohne in NRW
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren