Schule- überfordert - gehts nur mir so?

N

Benutzer

Gast
ne... bei mir gehts recht gut...
wie gesagt, meiner Freundin macht mir in dem Thema mehr sorgen...

aber das lernen stresst so ungemein und überfordert mich ... ja ich schreib 6 arbeiten...

reli, english, deutsch, chemie, musik und latein...
:geknickt:

und die zwei wochen davor:
2x NWT, ek, physik, und gk
 
W

Benutzer

Gast
Ich geh zwar nicht mehr zur Schule, aber mir gehts zur Zeit ähnlich. Es ist einfach so abartig viel zu lernen und ich bekomms nicht adf die Reihe, mich konsequent jeden Tag ein paar Stunden hinzusetzen.

vor allem will ich medizin studieren und das ist mit geschichte erstmal in weite ferne gerückt...

Das studiere ich gerade. Und es ist viel schlimmer als Schule. Ehrlich.
 

Benutzer14614  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Ok, moment mal du fühlst dich von der Schule überlastet? Dann erzählst du hier du würdest dies und Jenes machen und hättest am nächsten Morgen trotzdem keine Hausaufgaben gemacht?

Und dann sprichst du von Überanforderung? Vielleicht solltest du mal deine Prioritäten überdenken. Hobbies, Freund, Freundinnen usw. ja hör mal du musst in der Welt auch deinen Beitrag leisten. Es ist nicht immer nur Spaß angesagt und "die sind unfair, unverschämt,..."-Floskeln, sondern eben auch mal purer Ernst. Dazu gehört auch die Schule und gerade in Deutschland wird man damit weiß Gott nicht überfordert.

Wer von Anfang an gut im Unterricht mitmacht und sich stets auf die Prüfungen und Klausuren vorbereitet, dem werden auch nicht 6 Arbeiten kurz vor Weihnachten zu viel sein. Wer allerdings die ersten Monate des Schuljahres damit verbracht hat seine Prioritäten woanders zu setzen...tja also mich wundert es nicht, dass dir langsam die Düse geht.

Nachhaltiges Lernen inlusive Hausaufgaben machen ist das Stichwort. Das es so am besten klappt sollte jeder spätestens in der 11. Klasse gelernt haben.
 

Benutzer32702 

Verbringt hier viel Zeit
Ich kenne das auch. Je mehr ansteht, desto unmotivierter wird man, weil man sowieso denkt man schafft es nicht. Ich kann dir aber nur raten--es ist nur die 11, mach dir keinen Stress! Ich hab es zwar genauso gemacht, aber ab der 12 geht es erst richtig rund. Bis dahin solltest du eher dein Leben genießen als dir großartig Gedanken um Noten zu machen, so lange du durchkommst. Die Noten zählen doch noch gar nicht, da ist es nicht so wichtig ob man jetzt mal 10 oder 11 Punkte geschrieben hat.
Und wenn es dann schriftlich doch mal net so klappt, konzentriere deine Kraft eher auf das mündliche. Erstens kann man das täglich konzentriert verbessern, und auch meiner Meinung nach wesentlich leichter als das schriftliche, und zweitens lassen es viele Lehrer sowieso mehr zählen.
Und mach dir erst wirklcih Gedanken um Stress und Noten wenn es alles zählt!
 

Benutzer42493 

Verbringt hier viel Zeit
Ist doch immer so wir haben jetzt auch vor weihnachten mindestens 10 arbeiten geschrieben und schreiben noch 4 + test.
Ist jedesmal das gleiche vor den Ferien.
:kopfschue
 

Benutzer53548  (33)

Meistens hier zu finden
das heißt ich kann mich auf die Zeit nach der 11. freun ... wenigstens eine Hoffnung

Falls du das jetzt nicht ironisch gemeint hast, dann muss ich dich enttäuschen.

Ich bin jetzt inner 12. und krieg momentan auch total die Krise. Ich hab vor 2 Wochen meine Facharbeit abgegeben an der ich 6 Wochen saß, dann kam letzte Woche der Vortrag. Jetzt schreib ich morgen EDV 2 Stunden, Freitag Mathe 2 Stunden, Montag Pädagogoik/Psychologie 4 Stunden, Donnerstag Englisch 4 Stunden und Freitag Betriebs- und Volkswirtschaft 2 Stunden. Ich weiß gerade auch nicht mehr wo mir der Kopf steht.
Man muss einfach immer ein Ziel vor Augen haben. Ich denk mir "Alles klar, noch bis nächste Woche Freitag und dann hast du erstmal Ferien und kannst n bisschen mehr entspannen". Der Stress bleibt bis zum Abitur, gerade wenn man jemand ist, dem die Noten nach 1 Stunde lernen nicht einfach so zufliegen. Aber die Zeit bis zum Abi is absehbar.
Mach dir nen Zeitplan. Nimmt dir zwischendurch mal ne Auszeit, ne Stunde entspannen, spazierengehen, was weiß ich. Schwierig isses allemal. Und wenns sein muss, dann nimmste dir halt mal nen Tag "frei". Wenn deine Eltern dir das nicht erlauben, dann mach nen Tag auf "krank". Wenn du irgendwann unter dem Druck und Stress zusammenklappst hilft das niemandem.

Du bist also bei weitem nicht alleine :knuddel: :smile:
 

Benutzer56969  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Du bist ja süß, du freust dich auf die Zeit nach der Elften? meine Güte, da wirst du dich aber noch umgucken mein Kind, die Elfte ist der reinste Spaß. Ich wieß nicht wie es bei dir ist, aber bei mir zählte diese Klasse noch kein Stück ins Abi, das ging erst 12./13. los. Ich reiß mir hier die ganze Zeit den Arsch auf um für meine Abi reinzuhauen und du jaulst hier rum. Lächerlich! Entspann dich in der Elf noch n bißchen, nächstes Jahr gehts einfach erst richtig los!
 

Benutzer66881 

Verbringt hier viel Zeit
kenne das alles nur zu gut...bin grad in der 12. und ich denke auch, dass ich das alles nicht mehr schaffe...meine woche sieht so aus, dass ich zur schule geh und wenn ich zu hause bin lern ich und mach hausaufgaben und es kotzt mich echt an...weiß auch nicht wie ich das alles schaffen soll

die 11. war bei usn ehrlich gesagt noch nich so schwer und zählt auch nicht fürs abi. viele waren da auch im ausland und haben nix von der 11. mitgekriegt, aber sind jetzt trotzdem super gut in der 12...

zudem hab ich immer das gefühl, als würden außenstehende garnicht verstehen, was das für ein stress ist:ratlos:
 

Benutzer67771 

Sehr bekannt hier
Oh, die Schüler beschweren sich - wie süß.:zwinker:
Kinder, ihr habt noch gar keine Vorstellung davon, was wahrer Stress ist!
Genießt eure Schulzeit.
 

Benutzer66186 

Verbringt hier viel Zeit
so wie ihr das beschreibt hab ich es garnicht empfunden. bei mir waren bis jetzt die 11. ,12. und 13. alle gleich schwer.. man schreibt halt längere kursarbeitn (zur zeit 5 stunden chemie, 6 stunden kunst, 5 stunden englisch) aber man gewöhnt sich dran und die zeit während der kursarbeit geht echt schnell rum.
aber für mich wars eigentlich keine große umstellung zwischen der 11 12 13.
 

Benutzer65676 

Verbringt hier viel Zeit
Die letzten Beiträge sind ja unglaublich hilfreich. Jeder tischt auf wieviel schlimmer das alles in Zukunft noch wird :hmm:
Das wird ihr im Moment auch nicht weiterhelfen :zwinker:

Ich empfinde die 12. und 13. z.B. als nicht soo schlimm, die 11. war schon ganz schön schwer. Das klappt schon!
 
N

Benutzer

Gast
hey erst mal .. danke fürs posten und ich versuch mal einiges zu beantworten...

*~AngeL~* schrieb:
zudem hab ich immer das gefühl, als würden außenstehende garnicht verstehen, was das für ein stress ist

ja ... ich glaub, dass ist wohl eins der Hauptprobleme....

-Tobi- schrieb:
Die letzten Beiträge sind ja unglaublich hilfreich. Jeder tischt auf wieviel schlimmer das alles in Zukunft noch wird
Das wird ihr im Moment auch nicht weiterhelfen

danke :schuechte ... ich bin nämlich grad ziemlich zurückgeschreckt. Ich hab gestern geheult wegen dem ganzen Stress und dann sagt ihr, dass ich keine ernsthaftes Problem draus machen soll, weil die 12. noch schlimmer wird... :cry: Meine Freundin meinte, das hätte sie auch und ich weiß von n paar andern, dass es denen genauso geht...
das kann aber doch net Sinn der Sache sein!

aber so oder so rum.. es muss sich wohl bei mir im Lernen was ändern.

Vetinari schrieb:
Kinder, ihr habt noch gar keine Vorstellung davon, was wahrer Stress ist!
Genießt eure Schulzeit.

tut mir ja leid, aber der Stress den ich hab, der ist nicht annähernd mit dem zu vergleichen, was Freunde und Freundinnen haben die ne Ausbildung machen!!!!!! Und selbst wenns da mal n bissle drunter und drüber geht, sie werden dafür bezahlt!

Ört schrieb:
meine Güte, da wirst du dich aber noch umgucken mein Kind, die Elfte ist der reinste Spaß. Ich wieß nicht wie es bei dir ist, aber bei mir zählte diese Klasse noch kein Stück ins Abi, das ging erst 12./13.

nein tut sie bei mir auch noch nicht. Aber wie soll ich /bzw. eher meine Freundin das im Abí schaffen, wenn wir jetzt schon fast zusammen brechen... und nein, die 11. ist kein Spaß :mad: .. wir haben alle Fächer nochmal die wir in unserem ganzen Schulleben je hatten und jeder Lehrer ertwartet, dass wir das volle Interesse für sein Fach reinstecken....
in 12/13 hab ich wenigstens weniger Fächer auf die ich mich konzentrieren muss.

Jolle schrieb:
Du bist also bei weitem nicht alleine
danke :smile: .. ich werd deine Vorschläge versuchen zu befolgen.. auch wenns schwer wird.

starlight169 schrieb:
Ich kenne das auch. Je mehr ansteht, desto unmotivierter wird man, weil man sowieso denkt man schafft es nicht....dahin solltest du eher dein Leben genießen als dir großartig Gedanken um Noten zu machen, so lange du durchkommst.

ja.. genauso ist es! Das bzw. das was du dannach gesagt hast, sagt mein Vater auch immer, aber es ist so schwer, weil alle um einen herum die Anfoderungen stellen, ... und wie gesagt... ich komm durch, das ist klar, aber bei meiner Freundin ist das was anderes...und ich merk grad, dass mein Freund auch extrem kämpft. :frown:

Sahneschnitte1985 schrieb:
ja hör mal du musst in der Welt auch deinen Beitrag leisten. Es ist nicht immer nur Spaß angesagt und "die sind unfair, unverschämt,..."-
[.....]Nachhaltiges Lernen inlusive Hausaufgaben machen ist das Stichwort. Das es so am besten klappt sollte jeder spätestens in der 11. Klasse gelernt haben.

.... also, erstens... ich lern doch wo's nur geht... ich hock mich hin und mach was für meine Arbeiten, aber mit 6 Stück bin ich einfach überfordert. morgen ist der e i n z i g e Tag bis zu den Ferien an dem ich keine Arbeit schreibe.
das ist z.b. auch n Grund warum ich keine Hausis hab .. wann denn bitteschön, wenn ich gerade dabei bin auf irgendwelche Fächer zu lernen... vorlernen geht auch nicht, weil die Wochen davor auch mindestens 2 Arbeiten in ner Woche angesagt warn... und jetzt? Wo soll ich denn bitteschön die Zeit hernehmen. (3 mal die Woche bis 5/6 abends Mittagschule)

und weiß du... du sagst das so einfach ... nachhlatiges lernen... ich merk bei meiner Freundin, wie wenig das z.b. bei ihr nützt .. sie braucht halt 3 Tage zum lernen bis sie es einfach intus hat.... aber woher bekommt sie die????

ich versteh, dass du sagst, dass ich gefälligst auch was/mehr tun sollte... vielleicht hast du recht und ich nehm mir sogar noch zu viel raus. Aber hallo,... ich bin doch n Mensch und keine Maschine... und ich möcht, das was das leben grad noch lebenswert macht net auch ncoh verliern.

und selbst die Zeit die ich für mich nutze .... also mit Hobbys und Freunden reicht ncoh nicht aus um mich nicht gestresst und fertig fühlen zu lassen.

so long...

vielen Dank für eure Posts .. :smile: auch wenn ich ein paar kritisiert habe... danke!
 

Benutzer67582 

Verbringt hier viel Zeit
ich kenne das, mir gehts momentan genauso. habe ebenfalls enormen klausurstress, mache momentan führerschein, und habe noch einige andere dinge die zeit beanspruchen. manchmal weiß ich selber nciht wie ich das alles unter einen hut bringen soll.
meine woche sieht immer gleich aus. vom mo-fr gehe ich zur schule, komme oftmals erst nach hause wenn wieder am dämmern oder dunkel ist (15,16,17,18 uhr) muss hausaufgaben erledigen und ruhe mich ein wenig aus. abends gehe ich kurz ins internet, gucke fern und gehe schlafen. am wochenende gehe ich in discos und dann fängt der gleiche kram wieder von vorne an.
versuche deine freie zeit, die du zwischenzeitlich hast, sinnvoll und gut zu nutzen, und zwar für dich!!! nimm dir ein wenig zeit, lies z.b mal ein buch oder schaue dir deine L.sendung an, auf jedenfall etwas was du alleine und gerne tust, wo du ausspannen und relaxen kannst und dich einfach von deinem kompletten stress erholst. ich würde dir auch raten abends früher ins bett zu gehen, dann bist du morgens auch ausgeschlafener und automatisch fiter.
 
S

Benutzer

Gast
Ich geh zwar nicht mehr zur Schule, aber mir gehts zur Zeit ähnlich. Es ist einfach so abartig viel zu lernen und ich bekomms nicht adf die Reihe, mich konsequent jeden Tag ein paar Stunden hinzusetzen.

Das studiere ich gerade. Und es ist viel schlimmer als Schule. Ehrlich.
Das würde ich auf mich nehmen, aber zur Zeit bin ich in meiner Meinung nach weniger wichtigen Fächern so schlecht, und das Demotiviert(vor allem deshalb, weil ich es Später nie wieder in dieser Art und Weise benötige) der Stress an sich-ok,damit hab ich weniger ein problem, nur die Angst richtig zu Versagen nach diesem Scheiss ersten Halbjahr kommt mit dazu und das macht mich voll traurig, weil ich dadurch das, was ich so gerne möchte, vielleicht erst viel später oder nie erreichen kann
 
W

Benutzer

Gast
Das würde ich auf mich nehmen, aber zur Zeit bin ich in meiner Meinung nach weniger wichtigen Fächern so schlecht, und das Demotiviert(vor allem deshalb, weil ich es Später nie wieder in dieser Art und Weise benötige) der Stress an sich-ok,damit hab ich weniger ein problem, nur die Angst richtig zu Versagen nach diesem Scheiss ersten Halbjahr kommt mit dazu und das macht mich voll traurig, weil ich dadurch das, was ich so gerne möchte, vielleicht erst viel später oder nie erreichen kann

Mach dir da mal keine so großen Sorgen. Die Zulassung zum Medizinstudium wird in Zukunft nicht mehr so stark von der Abinote abhängen. Die sind gerade überall dabei, Medizinertests und Auswahlgespräche einzuführen. Da hat man auch mit einer schlechteren Note eine sehr gute Chance wenn man motiviert ist.

Und im Studium hat man leider auch so einige Fächer, die man später nie brauchen wird und mit denen man sich trotzdem rumquälen muss.

Aber trotzdem: Ist schon ne tolle Sache, endlich mit der Schule fertig zu sein. Und zu sehen, dass sich der ganze Stress auch irgendwie lohnen kann.
 

Benutzer67771 

Sehr bekannt hier
Willkommen in der Output-Gesellschaft.
Wenn hier manch einer klagt, dass er den ganzen Tag für die Schule arbeiten muss: Das ist euer Beruf, liebe (Oberstufen-)Schüler. Es wird von euch erwartet, dass ihr den Tag damit verbringt, Stoff vor-/nachzubereiten.
Die Zeit, mit der die Schule nach Verlassen des Schulgebäudes um 13.00 Uhr beendet war, gibt es in der Grundschule.


tut mir ja leid, aber der Stress den ich hab, der ist nicht annähernd mit dem zu vergleichen, was Freunde und Freundinnen haben die ne Ausbildung machen!!!!!! Und selbst wenns da mal n bissle drunter und drüber geht, sie werden dafür bezahlt!
Ich bezog mich auch eher auf ein eventuelles Studium - und da darfst du neuerdings auch noch fr bezahlen.
 

Benutzer14614  (35)

Verbringt hier viel Zeit
.... also, erstens... ich lern doch wo's nur geht... ich hock mich hin und mach was für meine Arbeiten, aber mit 6 Stück bin ich einfach überfordert. morgen ist der e i n z i g e Tag bis zu den Ferien an dem ich keine Arbeit schreibe.
das ist z.b. auch n Grund warum ich keine Hausis hab .. wann denn bitteschön, wenn ich gerade dabei bin auf irgendwelche Fächer zu lernen... vorlernen geht auch nicht, weil die Wochen davor auch mindestens 2 Arbeiten in ner Woche angesagt warn... und jetzt? Wo soll ich denn bitteschön die Zeit hernehmen. (3 mal die Woche bis 5/6 abends Mittagschule)

und weiß du... du sagst das so einfach ... nachhlatiges lernen... ich merk bei meiner Freundin, wie wenig das z.b. bei ihr nützt .. sie braucht halt 3 Tage zum lernen bis sie es einfach intus hat.... aber woher bekommt sie die????

ich versteh, dass du sagst, dass ich gefälligst auch was/mehr tun sollte... vielleicht hast du recht und ich nehm mir sogar noch zu viel raus. Aber hallo,... ich bin doch n Mensch und keine Maschine... und ich möcht, das was das leben grad noch lebenswert macht net auch ncoh verliern.

und selbst die Zeit die ich für mich nutze .... also mit Hobbys und Freunden reicht ncoh nicht aus um mich nicht gestresst und fertig fühlen zu lassen.

so long...

vielen Dank für eure Posts .. :smile: auch wenn ich ein paar kritisiert habe... danke!


Naja sagst ja selber, dass du deine Prioritäten woanders setzt. Was erwartest du vom Leben? Geld ohne Leistung? Mit deiner Einstellung solltest du die Schule verlassen und was anderes anstreben als das Abitur.
 
W

Benutzer

Gast
Naja sagst ja selber, dass du deine Prioritäten woanders setzt. Was erwartest du vom Leben? Geld ohne Leistung? Mit deiner Einstellung solltest du die Schule verlassen und was anderes anstreben als das Abitur.

Dann bring mal schön deine Leistung, um dich nachher von der Wirtschaft versklaven zu lassen. Schöne Einstellung. Man kann auch super durch Abi und Studium kommen, ohne sein Privatleben zu vernachlässigen. Und davon hat man später sicher mehr.
 

Benutzer14614  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Dann bring mal schön deine Leistung, um dich nachher von der Wirtschaft versklaven zu lassen. Schöne Einstellung. Man kann auch super durch Abi und Studium kommen, ohne sein Privatleben zu vernachlässigen. Und davon hat man später sicher mehr.

Na wenn's doch nicht klappt?! Sie schreibt es doch. Es ist doch nicht böse gemeint. Niemand wird gezwungen Abitur zu machen. Gibt genügend Alternativen die nicht unbedingt schlechter sind. Wenn sie jetzt daran kaputt geht wird das nur nix und macht auch keinen Sinn.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren