Schreibt ihr "dass" oder "daß"?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer50283 

Sehr bekannt hier
Dass, und zwar immer. Ich hasse es Texte zu lesen, in denen das verwechselt wurde.
 
X

Benutzer

Gast
Weil man jetzt schon am Wort sieht, dass es schnell gesprochen wird, was früher beim ß ja nicht einheitlich war.

Dafür gibt es in Bezug auf "ss" und "ß" etwas anderes, das nun uneinheitlich aber früher einheitlich war, nämlich die Trennbarkeit.

Die Trennbarkeit ist insofern wichtiger als das Lang-Schnell-Aussprechen, als daß sie der historische Grund für die Einführung des "ß" überhaupt war. Statt als Buchdrucker konsequent immer "ss", bzw. "⌠s" zu schreiben und dafür zwei verschiedene Druckstempel gebrauchen zu müssen, konnte man die beiden Letter "⌠" und "s" zu einem einzigen, nämlich "ß" zusammenfassen, um sich so Arbeit und Stempel zu sparen. Die Zusammenfassung ging deshalb, weil in einem Wort niemals zwischen "⌠" und "s" getrennt werden konnte. Die folgten silbentechnisch immer direkt aufeinander.
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Dass - wurde während meiner Schulzeit geändert und ich schreibe es deshalb natürlich so.
 

Benutzer34682 

Verbringt hier viel Zeit
Ich kann mich nur noch ganz undeutig an "daß" mit ß erinnern, weil das ja während meiner Schulzeit geändert wurde. Hab das neue dass so verinnerlicht, dass ich die Schreibweise daß mittlerweile sehr seltsam finde!
 

Benutzer37900 

Teammitglied im Ruhestand
Und ist deine Moderatorentätigkeit privat oder beruflich? :zwinker:

Eigentlich sollte es eine Freizeitbeschäftigung sein, aber es artet manchmal in richtiger Arbeit aus. :zwinker:

Man gewöhnt sich einfach die Schreibweise an, die man den größten Teil vom Tag verwendet und dann kommt es schon mal vor, dass ich die alte Rechtschreibung nutze.

Off-Topic:
Ich wollte schon wieder daß schreiben. :-D
 

Benutzer56624  (33)

Benutzer gesperrt
Wenn jemand was weiß ich "Haßfurt" heißt, muss er seinen Namen offiziell in "Hassfurt" umändern und die Änderung im Personalausweis usw. selber zahlen? :ratlos: Oder wird so etwas ausnahmsweise von der Rechtschreibregel toleriert?
Ist hier jemand Lehrer, der dazu etwas sagen kann?
 

Benutzer52655 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Wenn jemand was weiß ich "Haßfurt" heißt, muss er seinen Namen offiziell in "Hassfurt" umändern und die Änderung im Personalausweis usw. selber zahlen? :ratlos: Oder wird so etwas ausnahmsweise von der Rechtschreibregel toleriert?
Ist hier jemand Lehrer, der dazu etwas sagen kann?
Ganz ehrlich, stellst du dich jetzt dumm oder... ? :rolleyes_alt:
 

Benutzer56624  (33)

Benutzer gesperrt
Off-Topic:

Na dann denk mal ganz scharf nach, warum man "Meier" sowohl mit "ai", "ei", "ay" oder "ey" schreiben darf, obwohl es eindeutig von "Meierei" kommt.
Weil zu der Zeit, als diese Namen und Schreibweisen entstanden, es noch keine Rechtschreibung gab :tongue:
 

Benutzer52655 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Weil zu der Zeit, als diese Namen und Schreibweisen entstanden, es noch keine Rechtschreibung gab :tongue:
Laut deiner Logik hätten diese Leute aber alle ihren Namen entsprechend der aktuellen Rechtschreibregeln umändern müssen, als sie eingeführt wurde. Schließlich müsste Herr Haßfurt seinen Namen ja jetzt auch ändern.
Jetzt beißt du dich also argumentativ gerade selber ins Bein...

Weißt du, stell soviele dämliche Umfragen, wie du willst. Ansich sind sie ja ganz amüsant. Aber stell dich bitte nicht dümmer, als du bist und versuch so die Leute zu veräppeln und zu provozieren.
 

Benutzer34788 

Verbringt hier viel Zeit
Beruflich habe ich viel mit Sprache zu tun und muss die korrekte Orthographie anwenden. Privat halte ich es ebenso, [...]. Die Schreibung mit Doppel-S nach kurzem Vokal ist inzwischen für mich absolut normal --> ich schreibe das "dass" mit Doppel-S.
Setze mal ein "dito" drunter.

Nur ein Hinweis: Niemand zwingt Euch, in privatem Rahmen die korrekte Schreibweise zu benutzen. Fehler werden nur in Schulen angestrichen, und natürlich kann Euer Arbeitgeber verlangen, dass Ihr nach bestimmten Konventionen schreibt. Privat könnt Ihr machen, was Ihr wollt.
Mhhm, mir wird nix anderes übrig bleiben, als überall im Beruf richtig schreiben zu müssen, sonst krieg ich einen "Fehler angestrichen".
 

Benutzer38494 

Sehr bekannt hier
ich bevorzuge das "das" in jedweder art und weise. :zwinker:

ich weiß, das ich in diesem satz ein "s" zuwenig schreibe, aber mache das einfach. :tongue:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren