Schrecklicher Liebeskummer wegen exfreund

Benutzer149594  (24)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo Community!


ich schreibe auch bezüglich meinesaktuellen Anliegens wieder hierrein, weil ich es anders einfach nicht mehr schaffe. Mir geht's beschissen. Richtig beschissen geht's mir und mir fällt es auch immer wieder schwer darüber zu reden, jedoch weiß ich, dasss ich da jz ebe nochmal durch muss, wenn ich möchte dass ihr euch auskennt. Vorab :es ist seeeehr lang geworden. Wenn ihr aber etwas zeit habt und einer echt mittlerweile sehr traurigen 18-jährigen aus ihrem tiefen loch etwas raushelfen wollt,dann würd ich mich freuen wenn ihr den text lest. Holt euch einfach SCHOKOLADE dazu :tongue:


Ich habe vor knapp 5 Monaten einen Jungen kennengelernt (er damals noch 19 , ich 17 ) mittlerwiele ich 18 & er 20. Dies geschah in einem Club in einem schigebiet wo wir beide zu diesem Zeitpunkt (ende jänner) gerade Urlaub mit freunden machten.Ich dachte bis zu diesem Zeitpunkt nicht, dass es möglich wäre das aus einem anfänglich lockeren Flirt in ner Disco dies entstehen könne, was letztendlich entstandne ist. jedenfalls kam ich mit ihm ins Reden, weil ich andauernd von typen angebaggert wurde die extemst ervig waren und er mich aus paar metern Entfernung - amüsiert über die Situation- angegrinst hat.(mit einem Lächeln, mit welchem er mir auch den kopf verdreht hat..leider) er hat dann mit mir gesprochen und wir waren SOFORT auf ner Wellenlänge , verstanden uns super und auch ne stunde später hatten wir dann schon was miteinander. Wir haben die restliche nacht und stunden zusammen in diesem Club verbracht und über echt viele dinge geredet.wir konnten nach ner zeit gar nicht mehr die augen voneinander lassen. Er hat mich dann mit seinem kumpel zu meinem appartment gebracht, mich nochmal geküsst und gesagt er würde sich melden...und os begann alles..

Er hat sich am nächsten und übernachsten und übernächsten tag gemeldet und ich dacht mir echt : wow bei dem muss ich eindruck hinterlassen haben. Ich hab sein süßes Grinsen nicht mehr aus dem Kopf bekommen und dacht mir : scheiße was hat der mit mir gemacht :grin:

waren dnan beide wieder zu hause. er in seine Bundesland, ich in meinem , Gott sei dank kamen wir beide aus Österreich. So dann haben wir 3 Wochen ca viel kontkat gehabt und dann auch angefangen stundenland miteinander zu telefonieren. da ich nahe wien wohne und er ohnehin dort seine verwndten hatte haben wir unsdann ein treffen ausgemacht. Er kam also nach wien (2 std Zugfahrt) am Wochenende und es hat sofort wieder gefunkt zwischen uns. Er war so charmant und auch 2 weitere mal kam er mich besuchen und hat auch bei mir übernachtet. mein glück war, dass er paar Woche apäter nach wien zog des Studiums wegen. Als er nach wien zog, lief das mit uns schon recht intensiv und ich hab mir echt Hoffnungen auf was Dauerhaftes und Ernstes gemacht. Nun gut, erwar dann in wien und dann startete das mit uns erst richtig. haben uns getroffen und waren dann halt immer in seiner Wohnung. eines abends meinte er er bräuchte zeit bis er sich komplett auf was Fixes einlassen kann. ich hab gesagt dass es mir genau gleich ging und ich hab dann mit ihm übe meinen ex geredet der mich so verletzt hat. beim nächstenmal haben wir dann mitnander schlafen wollen und iwie gab es anfängliche Schwierigkeiten (wir wissen nicht was da los war) und dann haben wir fast zu streiten begonnen, weil er dann beleidigt war dass ich nach unserem sexfail nicht nochmal probieren sodnern schlafen wollte xD und an diesem punkt wollte ich mal klarstellen was das mit uns ist. ich hhab ihm vorgeworfen dass er scheinbar nur sex von mir will und mir das wenn dann bitte gleich sagen soll weil ich mich nicht auf ne unverbindliche bettgeschcihte einlassen möchte. Dann hat er sich entschuldigt und gesagt ich sei ihm wichtig und er möchte keine Sexbeziehung sondern es sei ihm Ernst. ich soll ihm vertrauen und mich ihm anvertrauen und ihm hingeben.er würde mich nie verletzen,schon gar nicht nach allem was ich ihm erzählt habe (hahaha dass ich nicht lache....) ich war dann natürlich glücklich, dass ich jz Klarheit hatte und war auch bereit mich jz langsam auf ne Beziehung einzulassen mit ihm. So und dann gings los. ich war so oft bei ihm und da ich gerade mega im Maturastress war, hab ich es immer sehr genossen nach einem anstrengenden Schultag zu ihm zu fahren und hab die Ablenkung vom mentalenstress vor allem genossen. Er hat mir eifnach Geborgenheit gegeben,mich immer herzlich aufgenommen in seiner wohnung und auch einfach akzeptiert,wenn ich ab und zu müde war und einfach nur noch mit ihm den abend gemütlich in der Wohnung ohne Aktivitäten ausklingen lassen wollte.Mit seinem kumpel der auch in der Wohnung war hab ich mich auch super verstanden und wir hatten echt viele lsutige Momente. morgen neben ich, umschlingt von seinen armen aufzuwachen war so ein schönes gefüjl und selbst wenn ich um 6 Uhr morgens aufmusste weil ich zur schule musste, stand er mit mir auf und hat mir noch frühstuck mitgegeben. Er war einfach gut zu mir. So und dann iwaann meldete er sih plötzlich nicht und ich hab mich gemeldet und er meinte ja er wäe halt im stress und sorry,dass er sich nicht gemeldet hat abe rich kanns ja auch machen. er hat fast keine kusssmileys mehr geschickt und war abweisend. All das in meiner prüfungszeit.

Mir gings deswegen echt nicht gut und ich hab versucht mich auf meine schriftlichen Arbeiten zu konzentrieren aber es fiel mir schwer. Meine mutter hat mitbekommen dass er so komisch ist undwar auch richtig sauer auf ihn weil sie ja merkte wie sehr mich das ablenkte und vor allem aber, wie es mich fertigmachte.

Nach der extremststressigen zeit hab ich gefragt ob wir uns wieder sehen können und er schlug mir obwohl wir uns da schon über 1 woche nicht mehr gesehen haben, einen termin für 3 tage später erst vor. Da dacht ich mir ; ok irgendwas ist da faul. Ich kanns kaum abwarten ihn endlich wieder zu sehenund er hält es ohne weiteres 3 tage noch aus ? hab aber einfach mal eingewilligt und wir trafen uns im cafe nahe seiner wohnung. Begrüßt hat er mich mit nem fetten bussi und wir lachten viel aber eines war komisch. Er hat überhaupt keine berührungsverscuhe gestartet oder iwann meine hand genommen….ein paar stunden später hab ich ihn gefragt warum er so distanziert war zu mir die letzten 2 wochen und plötzlich kam dann alles raus aus ihm….und es waren schreckliche momente. Er meinte er merkte die letzten tage dass er nicht so verliebt ist wie es in einer beziehung ja sein sollte und dass er einfach diese bindungsangst hat…..das kam jz erst hoch. Davor war alles super und er war ja auch für alles offen(,sprich auch ne lange beziehung) aber es hat sich in seinemhirn was geändert…..

So ich saß da mit mund offen,total im schock, und hab gestottert was das jz heißen soll alles…und dann kam die HÖHE. „er hat mich ja gern und will mich nicht ganz aufgeben, wie wärs denn mit einem mittelding ab jetzt. Da hätten wir keine verpflichtugnen und würden alles locker sehen, uns nicht mehr so oft sehen MÜSSEN…alles locker und nicht in form von einer beziehung…und dass es jz wichtig ist über die zukunft zu reden. Natürlich muss ich auch zufriedne sein“

Dann hab ich gesagt „ne du hast schluss gemacht also lassen wir es ganz“ .er lief mir bis zur straßenbahn nach hat dort auf mich eingeredet dass er mich nicht enttäuschen wollte aber er kann ja ncihts für. Und ich soll doch bitte was sagen. (ich hab ihn komplett ignoriert und hatte ganz glasige augen) dann kam die bahn und seitdem hab ich ihn nie wieder gesehen. 2 tage später hab ich ihm geschrieben und gemeint ob wir nochmal reden können und er meinte er wollte mir gerade schreiben aber wusste nicht was.haben ein treffen arrangiert Und dann haben wir 1 tag später nochmal telefoniert und da meinte er was denn beim treffen rauskommen würde und ob ich meinen standpunkt überdacht häätte. Boah dann war ich wieder so sauer und hab gesagt, dass ich gehofft hätte er hätte ihn überdacht. Und dann war ich am heulen habe mich verabschiedet und ihm n schönes single-leben gewunschen.

Wisst ihr ihr müsst wissen, er hatte zwar vor mir paar dinge laufen aber das war nie was ernstes. Das mit mir war sein erster beziehungsversuch…(lang geklappt hats leider nicht).

Er meinte auch dass er ja schon öfters in der situation war, dass das wort beziehung ihn eingeengt hat ....nur halt mit dem unterschied dass er mit denen nur oberflächlich locker was hatte und mit mir ja schon in diese beziehung reingerutscht ist. ( das hab ich ihm dann auch nochmal gesagt….)


Jz ist das alles 1 monat her und ich hab ihm vor 3 tagen geshcrieben „hey du“ dann meinte er es wäre keine gute idee mit mir jz zu schreiben und dann hab ich gesagt ob wir uns denn acu hnicht mal mehr grüßen würden sollten wir uns sehen, dann meinte er „doch klar!!“und daraufhin hab ich gefragt, ob wir den kontakt für immer lassen..und dann kam keine antwort und ich hab ihn jz blockiert mit nem abschlusssatz „is wohl ein JA. Dann mahen wirs eben auf die kindische tour wenn du es so möchtest“ und hab ihn dann blockiert…

Ich hab so liebeskummer und zerlege andauernd die sätze in meinem hirn, die er mir an den kopf geworfen hat….es ist wie so ein zwang. Kaum bin ich alleine am sofa zu hause und gucke fern, fang ich an wieder über alles nachzudenken, was er an dem tag,an dem der schluss gemacht hat, gesagt hat…

Ich hatte mit ihmerst meinen 2.freund. und beide mal war die gemeinsame zeit/beziehung nur von kurzer dauer und mich macht das echt fertig.


Ich leide sehr unter der trennung und dem vollkommenen kontaktabbruch, daer eine so wichtige bezugsperson für mich geworden ist. Ich dachte : Einmal passt es und einmal hab ich den Rchtigen gefunden…ich bin so todunglücklich und weiß nicht mehr weiter..

Ich hab so lange gewartet mich ihm ganz zu öffnen da ich so angst hatte nochmal so schwer verletzt zu werden wie vor 1 ½ jahren bei meinem ex. Der hat mich betrogen und ich hab sooooo lange gebracuht mich wieder wem zu öffnen und dann kam erund obwohl ich ihn mochte hab ich mir zeit gelassen. Und zack jz hab ich die scheiße beinander. Ich habe wieder liebeskummer und bleibe it einem gebrochenen herzen zurück .häätte ich mir echt sparen können alles…

Die tipps aus dem internet gegen liebeskummer helfen ncihts….nur die ablenkung mit freundne hilft. Aber es wird nun mal in zukunft Momente geben, wo ich zu hause sitze und ich kann nicht NUR mit freunden 24/7 unterwegs sein. Eigentlich wollte ich meine MATURA feiern, die zeit genießen und das Leben leben,stattdessen mach ich mir nen kopf und trauer ihm nach….

Bitte helft mir weiter
 

Benutzer153481  (26)

Ist noch neu hier
Dein liebeskummer ist selbstverständlich. Jeder hat das nach einer trennung. Aber dagegen kann man nichts tun. Allein die zeit heilt alle wunden. Aber du wirst sehn es haben auch andere mütter schöne söhne. :zwinker:
 

Benutzer151960 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hay ! :smile:
Erst einmal: ich habe gerade auch eine Trennung (meine erste Beziehung) hinter mir. Und auch er hat mich damals sehr sehr schlecht behandelt. Zwar war es nicht genauso wie bei dir aber ich weiß wie es jetzt im Moment für dich sein muß. Auch er hat mich damals kurz vor meinen Abschlussprüfungen verlassen. Er hat damals zu einer Zeit wo wir fast schon vor der Trennung standen ( es aber meiner Meinung so nicht gekommen wäre hätte er keine Ausbildung angefangen) in seiner neuen Ausbildung eine kennengelernt und ist ein paar Tage nach unserer Trennung mit ihr zusammen gekommen. Das hat es mir leichter gemacht ihn zu hassen (zumindest in der Prüfungszeit). Ich weiß das man eine lange Zeit nach der Trennung nicht feiern will oder irgendwas in der Art machen. Das ist auch ganz normal und wird sich erstmal nicht ändern. Jedoch solltet ihr das klären was jetzt zwischen euch ist. Ich gglaube das macht es einfacher wenn es darum geht es zu verarbeiten. Denn das musst du. Du und dein Körper müssen es verarbeiten wenn es jetzt wirklich Schluss für immer sein soll. Wenn du ihn wirklich geliebt hast und danach sieht es aus dann wird es Monate oder Jahre dauern bis du normal leben kannst ohne ständig an ihn oder eure Beziehung zu denken. Ich habe jetzt ca 2 Monate gebraucht damit ich mich nicht ständig an etwas erinner was wir vielleicht an dem ort gemacht haben wo ich gerade bin oder sonstiges. Die Trennung ist jetzt 2 Monate her und erst gestern Nacht habe ich wieder wegen ihm geheult. Ich bin größten Teils drüber weg und möchte auch keine Beziehung mit ihm aber trotzdem bleiben die gesagten Worte und verletzten Gefühle. Das kenne ich. VVielleicht solltest du bei der nächsten Beziehung vorher klären ob er überhaupt bereit ist für eine Beziehung und all das was er dir jetzt gesagt hat. Das Verhalten von dir im Moment ist normal und das braucht der Körper und du auch. Du darfst so sein. Traurig und nachdenklich. Vielleicht hilft es ja mit einer Freundin zu reden. Gib dir selbst die zeit darüber nachzudenken und es zu verarbeiten. Du wirst die zeit brauchen. über eine Antwort würde ich mich freuen :smile:
 

Benutzer150426 

Benutzer gesperrt
Ich hab so lange gewartet mich ihm ganz zu öffnen da ich so angst hatte nochmal so schwer verletzt zu werden wie vor 1 ½ jahren bei meinem ex

Vergiss den Typen einfach...ich hab fast das gleiche durchgemacht und werde ganz sicher (was ich dir auch rate) keine zweite Chance geben. Lenk dich mit Freunden ab und unternehme was mit ihnen. Ich musste da alleine durch und keiner hat mir damals geholfen. Sport und Musik hat mir damals sehr gut als Ablenkung geholfen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren