Schon mal in Lebensgefahr gewesen?

Benutzer51063 

Verbringt hier viel Zeit
1. Als Kleinkind bin ich mal meiner Mama abgehauen ... sie hat mich später an meinem Stammspielplatz wiedergefunden, der c.a. 'nen guten Kilomenter entfernt war wiedergefunden.
(Also ich weiß nicht ob ich da in Lebensgefahr war, aber so sicher ist das bei den ganzen Straßen als kleines Kind sicher nicht)

2. Von einem Auto angefahren, genau unter'm AUto gelandet - Kopf knapp neber'm Reifen.

3. Mein Vater ist mal beinahe in drei Elche reingefahren, konnte aber noch in den Wald ausweichen.

Zählt Selbstmord-Versuch auch? Naja :what:" ..
 

Benutzer29377 

Meistens hier zu finden
Naja, Lebensgefahr über längere Zeit nicht.
Die Blinddarm-Nummer hätte um ein Haar knapp werden können, wurd's aber zum Glück nicht und einmal hätte mich beinahe ein Schnellzug plattgemacht ...
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
ich hatte öfters matheunterricht an der schule, falls das auch zählt. :-D
 

Benutzer16241 

Verbringt hier viel Zeit
ich stelle fest...
die meinsten lebensgefaehlichen dinge passieren auf der straße oder im wasser^^
 

Benutzer34056  (34)

Verbringt hier viel Zeit
bei einem erstickungsanfall wäre es bald zu spät gewesen.
die lymphknoten waren am hals zugeschwollen und haben wenig luft nur mehr durchgelassen. meine eltern haben mich noch rechtzeitig ins KH fahren können.

oder einmal beim ski-fahren. ski-woche mit der klasse. ich bin voll schuss gefahren, weil ich nicht bremsen konnte und gegen ein großes schild gedonnert....hatte nur ne gehirnerschütterung.....aber die lehrer meinten ich hätte nen genickbruch haben können, so wie das ausgesehen hat. und ich denke mal, dass ich da auch sagen kann ja, war lebensgefährlich.
 

Benutzer62768  (36)

Verbringt hier viel Zeit
ich bin mit den Fahrrad nen steilen Berg runtergefahren, im unebenen Boden mit dem Reifen hängen geblieben und über den Lenker geflogen. Da ich mich mit den Armen aufgefangen hab ist nix passiert, aber ich hätte ja auch gut mit dem Kopf zuerst landen können...:ratlos:
 

Benutzer10110 

Verbringt hier viel Zeit
Meine Nabelschnur war zwei Mal um den Hals gewickelt als ich zur Welt kam...das hätte schlimmer ausgehen können...wobei eher nicht in Richtung Tod, sondern Behinderung...

Bei meiner Geburt wurde offenbar die falsche Blutgruppe eingetragen (A positiv)...als ich 18 war fand man heraus, dass ich eigentlich 0 positiv habe...hätte sich darauf irgendwer verlassen bzw. ich einen Unfall gehabt oä, wäre das wohl auch nicht allzu gut ausgegangen...

Als ich sechs Monate alt war, wurde das Flugzeug, in dem ich saß, entführt...

So richtig in Lebensgefahr war ich also noch nie...wohl eher in Situationen, die schlimmer ausgehen hätten können :smile:
 

Benutzer41054  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Also ich bin in Mazedonien 2 mal einem Autounfall entkommen. Wären die Autos in den beiden Fällen zusammen geprallt, wär ich jetzt nicht hier.
Dort ist mir auch mal eine Kutsche mit 2 wild geratenden Pferden entgegen gekommen. Mein Onkel hat mich noch in letzter Sekunde weggezogen.
Hier in Berlin wär ich ein paar mal überfahren worden.

Aber ich selber habe schon 2 leuten das Leben gerettet.^^

Darauf bin ich stolz.

gruß

Denis
 

Benutzer39246 

Verbringt hier viel Zeit
Ich, Stadt-Mensch, mit Sneakers, habe mich überreden lassen, mit einer Runde Leuten (die das zu ihrem Hobby machen), in Bayern bergsteigen zu gehen. Im Juli, da lag oben Schnee :eek:, bin ich beim Überqueren eines Gletschers beinahe 1800 m tief den Abgrund hinunter gerutscht, 2 Meter waren es schon. Normal war ich die ganze Zeit gesichert (obwohl mir da auch mulmig zumute war), aber der "Anführer" war schon drüben und ich sollte hinterher. Wenn ich mich nicht gehalten hätte, wäre ich einige 100 m mindestens gerutscht und hätte mir am Felsen alles Gebrochen. Da hilft auch keine Sicherung mehr. :kopfschue

Bescheuert war ich auch mal. Mit ist vom Aquarium die Lampe oben in das Aquarium selbst gefallen. Ich habe, wie vom Geistesblitz getroffen, mit den bloßen Händen die Lampe aus dem Wasser geholt. :kopfschue
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Ich habe mir mal den Fahrradlenker meines Mountainbikes in die Lunge gerammt. Und wenn andere schon vom Lebenretten reden. Mein kleiner Bruder waere mit 5 oder 6 Jahren beinah in einem reisenden Fluss ertrunken und ich habe ihn an Land gezogen.
 

Benutzer52196  (53)

Verbringt hier viel Zeit
man könnte irgendwie denken, dass es jemand oder etwas auf dich abgesehen hat...:ratlos:
Nee, seitdem ist jedenfalls nicht mehr viel passiert... Außer der eine tiefergelegte Golf, der mich vor ungefähr fünf Jahren beinahe mal in der Pfalz erwischt hätte. Aber das wäre schon lächerlich gewesen, denn der Halter hatte über die gesamte Rückscheibe einen Aufkleber von "PUR" gehabt... :eek:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren