Schon mal die Mund-zu-Mund-Beatmung bei jemandem (Nichtpartner) geübt?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Im Erste-Hilfe-Kurs lernt man die Mund-zu-Mund-Beatmung meistens an so einer sterilen Puppe :grin: Ob das wohl genügt? Habt ihr schon mal die Mund-zu-Mund-Beatmung an einer echten Person geübt, die nicht euer aktueller Partner war? Also an einer fremden Person, an Freunden, Bekannten, Familienmitgliedern oder Kollegen?
 

Benutzer75780 

Verbringt hier viel Zeit
man lernt das aus einem guten Grund "nur" an einer Puppe: Wenn man anfängt und das bei einem richtigen Menschen üben will, dem es aber gut geht - dann kann das gefährlich für ihn werden.

Wer Herzdruckmassage und Beatmung (also das volle Programm) an jemandem übt, der gar nicht in Notlage ist, der kann ihn im schlimmsten Fall damit töten. Also nicht zu scherzen damit!
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Genau, wir haben das an Puppen geübt.
Es gibt Fälle, in denen man beatmen muss (Erstickungsgefahr bei Ertrinken, da hab ich in einem Fall Mund zu Mund-Beatmung gemacht.

Aber die Herzmassage ist wirksamer als Beatmung. Bei einem Patienten, den man beatmet, kann man aber nicht gleichzeitig Herzmassage machen.
 

Benutzer75780 

Verbringt hier viel Zeit
deshab haben sie ja auch die Richtlinien geändert und fangen jetzt gleich mit Herzmassage an - weil noch genug Restsauerstoff im Kreisluaf ist erstmal. Und wer gar net Mund zu Mund machen will - hauptsache Herzdruckmassage. Das reicht dann auch für den Moment.
 

Benutzer25480 

Verbringt hier viel Zeit
Geübt habe ich es nur an der Puppe beim DRK, eingesetzt bisher einmal bei einem Unfallopfer.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren