schon mal betrogen worden?

Benutzer42752  (34)

Verbringt hier viel Zeit
wollt mal aus neugierde fragen.. wurde jemand von euch schon mal betrogen? wenn ja wie seid ihr damit umgegangen? habt ihr sofort schluss gemacht oder habt ihr ihm/ihr noch eine chance gegeben?

liebe grüße an alle, denen es mal passiert ist
Azalea
 

Benutzer12210  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin schon von 2 Männer betrogen worden (teilweise auch nachzulesen hier:https://www.planet-liebe.com/threads/29842/), wobei das Schlussmachen nie sofort darauf folgte (wegen Inkonsequenz meinerseits und Nicht-Wahrhaben-Wollens)

Ne Chance geben.. Ich weiß nicht. Die beiden habens mir nicht verraten, sondern ich habs selbst rausgefunden. Vielleicht würdich es jemandem verzeihen, wenn ers mir gesteht und Reue zeigt. Aber so genau weiß ich es nicht. Ich weiß nur dass mich die Eifersucht gefressen hat..
 
A

Benutzer

Gast
Soweit ich weiß wurde ich noch nicht betrogen. Wenn das der Fall gewesen wär hätte ich das bestimmt mitbekommen, aber man weiß ja nie.

Fremdgehen = Schluss
 

Benutzer43501 

Verbringt hier viel Zeit
kommt drauf an,was man als "fremdgehen" ansieht. wenn es nicht zwangsläufig sex sein muss, dann bin ich auch schon betrogen worden
 

Benutzer41838  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Aurora Sun schrieb:
Soweit ich weiß wurde ich noch nicht betrogen. Wenn das der Fall gewesen wär hätte ich das bestimmt mitbekommen, aber man weiß ja nie.

Fremdgehen = Schluss
bei mir genauso...
 
L

Benutzer

Gast
ich bin schon betrogen worde, habe das aber erst herausgefunden, als die beziehung lange vorbei war.

um ehrlich zu sein, weiß ich nicht ob ich sowas vergessen könnte - verzeihen vielleicht nach einer gewissen zeit, aber ich glaube vergessen nie...

wenn man es selber herausfindet oder von anderen leuten zugetragen bekommt, ist es natürlich immer noch eine nummer heftiger, als wenn es der partner selbst erzählt bzw. beichtet; wobei dann wiederum die frage ist, ob man es überhaupt hätte wissen wollen?!?
 

Benutzer20341 

Sehr bekannt hier
Hundertprozentig wissen tu ich's nicht, bin mir aber mittlerweile doch recht sicher das es mal so war.
 

Benutzer25779 

Benutzer gesperrt
jap wurde ich schon ..
hab dann schluß gemacht ...
dann sind wir nach ner woche wieder zusammengekommen ..
das hielt dann ne woche ..
dann war wieder schluß ...
nach 2 monaten waren wir dann wieder zusammen ..
das hielt dann 2 wochen ..

naja .. und das war vor kurzem ..
aber jetzt ist wohl endgültig aus ...
hab ne neue und bessere in aussicht ..

gruß
Fire
 

Benutzer10736  (38)

Benutzer gesperrt
Azalea schrieb:
wollt mal aus neugierde fragen.. wurde jemand von euch schon mal betrogen?
Ja. Es kam wohl nicht zum Sex. Und mit Gefühlen hatte das auch null zu tun. Weiß ich, weil ich die Frau kenne.

wenn ja wie seid ihr damit umgegangen? habt ihr sofort schluss gemacht oder habt ihr ihm/ihr noch eine chance gegeben?
Nein, ich hab nicht schluß gemacht. Es war auch schon über ein halbes Jahr her, als er es mir erzählt hat (selbst wäre ich nie drauf gekommen). War schon ein... verdammt mieses Gefühl... aber ich kam klar damit. Es war irgendwie so "unrealistisch" und auch schon lange her, daß es irgendwie nicht so dramatisch war.
Die Beziehung war danach ziemlich bald vorbei. Lag aber nicht daran.

Sternschnuppe
 

Benutzer27923  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Guten Abend Azalea,
guten Abend @ all!

Dafür müßte man wohl das Fremdgehen definieren... Ich habe mich zumindest mal arg betrogen gefühlt. Aus diesem Grund habe ich mich nach fast sieben Jahren und drei Monate vor der Hochzeit von meiner ehemaligen Lebensgefährtin getrennt. Ich war nie eifersüchtig, habe auch nie die Idee gehabt, dass da mal irgendetwas zwischen uns stehen könnte. Doch irgendwann ändern sich viele Dinge; an dem Menschen selbst, an der Beziehung, an den Vorstellungen daran. Meine Lebensgefährtin bekam mit 28 noch mal den unheimlichen Drang Feiern zu gehen, mit den Damen in den Urlaub zu fahren, jede Disko im Umkreis von zweihundert Kilometern kennenlernen zu müssen, usw. Ich habe in der Zeit brav gearbeitet, uns eine Ferienwohnung gekauft, ihr ein neues Auto, ihr die Hausarbeit abnehmen lassen, das Bügeln, usw. Wenn ich denn zu hause war, hörte ich trotzdem nur immer das Genöle, das sie so kaputt sei (sie hatte in den letzten sechs Jahren insgesamt circa 6 Überstunden machen müssen), dass wir doch besser essen gehen sollten, anstatt selbst was zu kochen.
Irgendwann war sie mit ihrer besten Freundin in unserer Ferienwohnung im Urlaub. Und danach hatte ich das Gefühl, dass irgendetwas anders war, und das war leider kein positives Gefühl. Auf meine Fragen bekam ich leider keine wirklichen Antworten, höchstens, dass ich paranoid sei und Gespenster sehen würde. Und so kam es, dass ich bei meinem nächsten Besuch die Appartement-Vermietung ansprach, und dort erfuhr ich dann einiges. Da ich zu dem Zeitpunkt auch noch versuchte, mir das Ganze auszureden, hat es mir als Beweis nicht gereicht. Und es kam, wie es kommen mußte - durch einen unbabsichtigten Fehler ihrerseits hatte ich auf einmal einiges von ihrem Emailverkehr gelesen, und da stand es schwarz auf weiß. Was ich da lesen mußte, tat ziemlich weh. Abends sprach ich sie darauf an und bat sie, vor ihrer Antwort an unseren "Zoo", die bevorstehende Hochzeit und die vergangenen Jahre zu denken, bevor sie mir antwortet - und sie log mir wieder mitten in's Gesicht. Dann zeigte ich ihr den Schriftwechsel und sie fing an zu stammeln. Noch in der selben Nacht habe ich sie gebeten, ihre Sachen zu packen und zu gehen.

Ich habe einige Zeit gebraucht, bis ich das verarbeitet habe. Manchmal merkt man's noch, aber Dinge ändern sich. Der andere Mann war jemand, der auch gerne Feiern ging, der in den Tag hinein lebte, usw. - das bin ich nicht und wollte ich auch nicht werden. Als wir zusammenkamen, hatten wir in vielen Punkten gemeinsame Träume, Wünsche und Vorstellungen. Die sind bei mir geblieben und bei ihr haben sie sich halt geändert. Manchmal braucht es eine Menge Ratio, um solche Dinge zu verstehen und zu verarbeiten - ändern lassen sie sich nicht. Jeder möchte in seiner Beziehung glücklich sein, ist das nicht mehr gegeben, dann öffnet man die Beziehung für Menschen von außen.


Mittlerweile habe ich auch wieder eine Frau kennen- und lieben gelernt, und sehe wieder diese gemeinsamen Träumen und Vorstellungen.

Betrügen, betrogen werden - das sind so sensible und subjektive Empfindungen, da wirst Du (hoffentlich nicht) ganz alleine Deine Entscheidungen treffen müssen, in wie weit Du in der Lage bist,
damit umzugehen. Aus der Sicht heute betrachtet, hat das Fremdgehen ansich gar nicht so weh getan, die Lügerei und das Nichtzugeben hat mir halt die Basis für einen Fortbestand der Beziehung entzogen, Vertrauen ist da für mich einfach der elementarste Bestandteil.


Egal was Du tust, wie Du Dich verhältst - ich wünsche Dir viel Kraft, Bewußtsein und Ziele!

In diesem Sinne Dir, und allen anderen, einen tollen Feierabend!

Trav

PS: Mach nur nie den Fehler und bring diese gemachten Erfahrungen mit in eine neue Beziehung, das tut allen Beteiligten nur weh und hilft Dir selbst am wenigsten...
 

Benutzer14773 

Verbringt hier viel Zeit
Nein, bislang nicht.
Wies danach weitergeht, müsste wohl mein Freund entscheiden - für wen er mehr Gefühle hat. Wobei ich mir gute Hoffnungen mache, dass es nur um Sex gegangen wär.
 

Benutzer32811  (34)

...!
Aurora Sun schrieb:
Soweit ich weiß wurde ich noch nicht betrogen. Wenn das der Fall gewesen wär hätte ich das bestimmt mitbekommen, aber man weiß ja nie.

Fremdgehen = Schluss
Dem kann ich mich nur anschließen.
 

Benutzer42499  (36)

Verbringt hier viel Zeit
naja,... betrogen wurde ich noch nie ,... kann man leicht sagen weiß ich aber sagens wirs so ,.. nicht dass ichs wüsste!

aber habe meine Ex schonmal betrogen ,... hab ihr die wahl gestellt ohne sie anzubetteln ,.. sie sollte die entscheidung ohne meinen einfluss treffen ohne betteln und so,.. dass sie sich sicher ist

sie nahm mich zurück und es hielt noch 2 1/2 jahre ,... so kanns gehen

greEetz
 

Benutzer40502 

Verbringt hier viel Zeit
Ich wurde auch schon betrogen. Ganz am Anfang unserer Beziehung war meine Freundin auch noch mit ihrem Freund zusammen. 4 Wochen zwei Gleisig mit all dem was dazu gehört...
Habe es selbst heraus bekommen, nach 4 Monaten.
ISt jetzt schon 2 Jahre her aber verarbeitet habe ich es noch nicht. Verziehen habe ich ihr aber die Beziehung kostet sehr viel Kraft. Vor allem da sie den Kontakt zu ihrem Ex nicht abrach. Es ging noch Monate danach weiter. Sie schrieb ihm ab und zu SMS in denen sie ihm erklärte, das sie sich gerne mit ihm mal wieder treffen möchte. Ohne mir davon zu berichten, ich bekam es zufällig mit... Es war eine Qual...
Und ist es jetzt auch noch.
 

Benutzer10736  (38)

Benutzer gesperrt
Aurora Sun schrieb:
Soweit ich weiß wurde ich noch nicht betrogen. Wenn das der Fall gewesen wär hätte ich das bestimmt mitbekommen, aber man weiß ja nie.
Stimmt, das kann auch unbemerkt passieren. Klar, bei einer längeren Affäre ist die Wahrscheinlichkeit groß, daß es irgendwann irgendwie auffliegt.

Aber bei einer einmaligen Sache? Ich kann nur sagen, ich hab's nicht gemerkt. Und hätte es wohl nie erfahren, wenn mein Freund es mir nicht von selbst nach ca. einem halben Jahr oder so erzählt hätte.

Sternschnuppe
 

Benutzer33698  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Ich wurde noch nie in einer Beziehung betrogen. Behaupte ich jetzt mal.
Falls ich erfahren würde, dass mein Schatz fremdgeht wäre sofort Schluss. Ich denke mein Vertrauen wäre weg und gerade das ist meiner Meinung nach das wichtigste in einer Beziehung. Gerade in einer Fernbeziehung.
 

Benutzer22699  (37)

Verbringt hier viel Zeit
ich wurde schon betrogen und es ist echt die hölle, vor allem wenn man seinem partner 1000000000% vertraut hat. naja wir haben dann noch versucht 1 monat lang unsere beziehung zu retten, ging aber nicht mehr. steckten halt zu sehr in dieser sittuation fest. und tjo, dann haben wir uns getrennt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren