schnulziger Liebeskummer

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer149412  (24)

Ist noch neu hier
Hi leute,
Ich habe vor einem jahr ein mädel kennengelernt, erst waren wir einfach nur befreundet, später gat sich herausgestellt, dass wir auch kollegen sind. Jedes mal, wenn ich sie gesehen habe, hab ich sie mehr gemocht, ausserdem ist sie wunderschön (was von man von mir nich unbedingt behaupten kann) und ich liebe und geniesse jede minute, in der ich sie sehe.
Allerdings sind diese gefühle nur einseitig, also gehen von mir aus.
Sie hat mir, ohne zu verraten, was sie fühlt, zu verstehen gegeben, dass sie nichts mit kollegen anfängt. War zwar nicht auf mich bezogen, aber is trotzdem wie n faustschlag in die fresse. Und als ob das nicht genug wäre, ist sie regelmäßig mit immer denselben Leuten feiern und unterwegs, während ich meisstens nur zuhause rumhänge, weil ich kaum freunde habe, die eh nicht feiern gehen würden (ausserdem bin ich beim Thema tanzen seeehr verklemmt, ich könnte unter keinen Umständen tanzen,is schon fast wie eine phobie)
Auf jeden fall versetzt sie mich oft,um mit diesen leuten feiern zu gehen, sieht des iffensichtlich nicht so eng, und hedes mal wenn sie mir davon erzählt, zerfetzt es mir ein stück weiter das herz.
Ich bin jetzt 17 jahre alt,atte bis dato noch keine beziehung, und diese gefühle sind komolett neu für mich.
Ausserdem hat mich in letzter zeit eine vernichtende eufersucht gepackt, die mir das leben schwer macht und sie wahrscheinlich ziemlich nerft.
Ich kann den ganzen müll aber ned einfach verdrängen, und ebtscheiden, in wen ich verliebt bin, kann ich mich ja au ned.
Ich liege teilweise nachts wach und kann nicht schlafen, weil ich mir bald ausmahle, wie sie reagieren würde, wenn ich bei irgendeiber "heldentat" schwer verletzt im KH lande oder so ein schwachsinn in die richtung.

Inzwischen hab ichs aufgegeben, alles zu verdrängen, weil es einfach nicht klappt und nur viel heftiger wieder kommt.
Ich hasse mich teilweise selber dafür und auf sie bekomm ich langsam auch ne wut,weil sie ja immerhin achtlos und ohne sorgfalt mit unserer freundschaft (ich hiffe sie weiss nux von meinen gefühlen) umgeht.

Ich könnte auf jeden fall tipps gebrauchen, wie ich damit umgehe,und wie ich mir das leben leichter mache.
Und ihr wohl auch. Letztendlich will ich eigentlich nur, dass sie glücklich ist, aber wenn ich in diesem glück nich inbegriffen bin, zerfetzt des mir des herz

P.s.:
Kommt jetzt bitte nich mit so 08/15 sprüchen wie vergiss sie einfach
Genausogut kannste jemandem den Arm absägen und ihm sagen,er soll seinen Arm einfach vergessen:zwinker:

P.p.s.:
Sorry für die Rechtschreibfehler, hab den ganzen text mit dem handy geschrieben
 

Benutzer116861 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hi atomical,

Ich versuche mich mal an ein paar Tipps. Wobei ich diesen letzten Satz mit den 08/15 Sprüchen wirklich etwas dreist finde, denn manche Menschen wollen dir helfen, wissen sich aber nicht anders zu artikulieren, als mit diesen Sprüchen. Es kommt immer auf die Motivation dahinter an, wie es gemeint ist.

Ich gehe schon mal auf deine anderen Worte ein, würde aber gerne wissen, wie du folgende Stelle meinst:

Ich liege teilweise nachts wach und kann nicht schlafen, weil ich mir bald ausmahle, wie sie reagieren würde, wenn ich bei irgendeiber "heldentat" schwer verletzt im KH lande oder so ein schwachsinn in die richtung.

Was für eine Heldentat? Willst du dir etwas antun? Oder geht es eher um den Gedanken, was sie machen würde, wenn du nicht mehr da wärst?

Was genau willst du, für dich? Willst du sie? Als Beziehung? Du sagst, sie sei wunderschön. Das ist wohl ein Bonus. Aber was schätzt du sonst so an ihr? Was ist mit ihrem Charakter, was unterscheidet sie von den anderen Mädchen, die du kennst? Habt ihr mal zu zweit etwas unternommen? Wie alt ist sie eigentlich?

Es scheint ja, dass ihr schon ziemlich unterschiedlich seit. Sie geht gerne feiern mit ihren ganzen Freunden - du hast kaum Freunde (mal angemerkt, es kommt nicht auf die Menge an sondern die Qualität der Freundschaften) und "hängst nur zuhause" rum. Falls sie deine Gefühle erwidern würde, mal angenommen, wie würde das aussehen? Entweder müsste sie auf ihre Interessen verzichten um dich glücklich zu machen, oder du müsstest über deinen Schatten springen, und öfters mal mit ihr raus gehen. Wäre das eine Option? Du könntest dich ja unverbindlich einfach mal mit anschließen, wenn sie mit mehrere etwas unternimmt. So sitzt du nicht nur zuhause, lernst neue Leute kennen und, Bonus, verbringst Zeit mit ihr.

"Letztendlich will ich eigentlich nur, dass sie glücklich ist, aber wenn ich in diesem glück nich inbegriffen bin, zerfetzt des mir des herz". Streich das "aber". Du bist erst 17. Und du wirst noch viele Menschen treffen, in deren Glück du nicht inbegriffen bist, so hart es klingt. Soweit man das Glück als Partnerschaft definiert, und ich glaube, dass du das so meinst. Du kannst sie trotzdem glücklich machen, als normaler Freund. Wenn das für dich möglich ist. Eine Freundschaft ist oft "wertvoller" als eine Parternschaft, aus vielerlei Gründen. Ob das eine Option für dich wäre, musst du für dich entscheiden.

Noch ein Wort zu der Eifersucht: Ist eine verdammte Kiste. Sei dir darüber im Klaren, nochmal, dass sie dir nicht gehört. Und du eigentlich kein "Recht" hast, eifersüchtig zu sein. Wobei Eifersucht selten berechtigt und und das bestimmt jeder schon mal erlebt hat. Aber Eifersucht führt nie zu etwas. Wenn sie dir irgendwann zum Beispiel mal jemanden als ihren neuen festen Freund vorstellt, da kannst du noch so eifersüchtig sein - verhindern kannst du es nicht. Eifersucht ist für sie nicht schön, falls sie das mitbekommt - vor allem aber für dich ist es schlimm. Weil du dadurch nur grübelst und dich wie ein Fisch auf dem trockenen windest - du kommst nicht weiter. Verwende deine Energie lieber auf etwas produktives, was dich weiter bringt und nicht zerstört.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
1. Meinst du wirklich, du passt mit ihr zusammen? Glaubst du, dass ihr - wenn ihr zusammenkommt - sie plötzlich ein anderer Mensch ist und nicht mehr weggeht zum tanzen? Oder das du ein anderer Mensch wirst und plötzlich mit ihr losziehst? Ich glaube, du liebst da mehr eine idealisierte Version von ihr, die mit ihrem wahren selbst nicht unbedingt viel gemein haben muss.

2. Wenn es dich wirklich so stark deprimiert, dass es nicht mehr auszuhalten ist, dann gibt es im wesentlichen nur ein falsches Verhalten: in der leidbringenden Situation verharren. Wenn du weiter so machst und sie von der Ferne anschmachtest, wirst du weiter so leiden. Dein Leid nutzt aber niemanden. Es macht deine Liebe auch nicht besonders. Falls du das denken solltest, idealisierst du auch hier. Die unangenehme Wahrheit ist: du verschwendest deine Zeit.

3. Dein Handlungsspielraum lässt sich grob in "sie als Freundin gewinnen" oder "sie gehen lassen" einteilen. Ob du sie als Freundin gewinnen kannst, vermag ich nicht zu beurteilen. Du gibst wenig über sie preis, aber es scheint nicht so, als ob sie besonders an dir interessiert wäre oder als ob ihr wahnsinnig viele Gemeinsamkeiten hättet. Hättest du da konkrete Ideen, hättest du sie wohl aufgeschrieben und uns um Rat gefragt. Hast du aber nicht. Folglich sieht die Situation wohl eher schlecht aus und das scheint dir irgendwo auch bewusst zu sein. Dementsprechend wäre die Lösung, sie gehen zu lassen. Und damit meine ich, dass du ihr nicht mehr emotional anhängst. In der Praxis bedeutet das konsequent den Kontakt zu vermeiden und den Liebeskummer auszuhalten. Und solltest du den Kontakt nicht vermeiden können, mit ihr über deine Gefühle reden, dich aussprechen und dir den Korb abholen. Das tut zwar weh, wird dir aber im Endeffekt dabei helfen, diese Sache abzuschließen.
 

Benutzer149412  (24)

Ist noch neu hier
Erstmal danke für eure Antworten
Zum einen, haben wir durchaus gemeinsamkeiten,immerhin haben wir die selben Hobbys, des mit Kollegen war auf sozialarbeit bezogen. Zu ihr: sie ist kein stück zickig, man kann mit ihr über ernste themen reden, ohne, das irgend ein müll als antwort kommt,genausogut kann man aber auch spaß mit ihr haben, ich hab auch schon durchaus was mit ihr unternommen, da warn wir eben nicht groß auf Partytour. Das mit dem rumhocken bezieht sich mehr darauf, dass ich nichts anderes zu tun habe,wenn was machbar is, nehme ich eigentlich jede gelegenheit an. Ich würde auch nicht sagen, dass wir nur entfernt befreundet ist, wir kennen uns eigentlich sehr gut, deswegen erzählt sie mir ja auch meistens, was sie so gemacht hat. Ich denke, das sie das gut meint, aber letztendlich merk ich dann halt, das ich in der nächsten zeit sowas nicht machen werde. Klar ist bei freunden qualität wichtiger als quantität, is nur blöde, wenn ich nur einen richtig guten freund habe, und der wegziehen will.
Letztendlich, will ich einfach nur viieel zeit mit ihr verbringen, ob jetzt privat, oder durch Arbeit,ist mir egal.
Auch wenn es nicht zu einer beziehung zu stande kommt.
Deswegen möchte ich auch nicht, dass ich ihr alles sage,und sie mich dann abserviert.
Ich hab den ganzen text um 1 uhr morgens geschrieben,des wegen waren einige stellen etwas schwammig^^
Also ich meinte, mit "vergiss sie einfach" kann ich nichts anfangen, das hab ich selber auch schon versucht.
Mein problem is allerdings immer noch, dass sie verabredungen für anderes sausen lässt. Wenn das lernen für die schule ist, kann ich das ja noch nachvollziehen. Allerdings bin ich der meinung, dass wenn man sich verabredet hat, ist es sehr unhöflich,kurz vorher für eine andere verabredung abzusagen. Sowas mach ich ja au nich.

Zum thema eifersucht :
Mir ist durchaus bewusst dass eifersucht ein stimmungstöter und allgemein total scheisse ist. Danke für den tipp, mir zu sagen,dass sie mir ned gehört. Das machts ein bisschen erträglicher.

Ich meine auch zu glauben, dass sie kaum in clubs geht, und mehr so hausparty feiern geht. Also ein wenig mehr feiern ohne extra leute und getanzt wurd au ned viel. Sie meinte auch mal, dass sie iwie angst davor hat,in clubs zu gehen, weil so voll is etc.
Aber ich kann ja nicht ausschliessen, dass sie tanzt,und deswegen hab ich mir da gedanken gemacht^^

Und nein,ich hab nich vor mich umzubringen oder so^^
Also ich bin bei der Feuerwehr,mache da bald meine ehrenamtliche ausbildung, und hab mir vorgestellt, wie es währe, wenn ich klassisch in einem brennenden haus jemandem das leben rette, vielleicht auch ihr,aber ich im kranjenhaus lande,kp wegen was. Und dann überlege ich,wie sie reagieren würde.
Ziemluch unnötig, weil egoistisch, meiner meinung nach
Is halt n guter zeitkiller, wenn man abends ned schlafen kann
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren